Digitaler Sat-Receiver mit analogem Ausgang

(71 Ergebnisse aus 34 Shops)
3 1 5
1
3
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Digitaler Sat-Receiver mit analogem Ausgang


Aktualisiert: 12.05.20 | Autor: Online-Redaktion 

Gut zu wissen

Sie möchten Ihren Fernseher mit einem Dolby Surround System mit Cinch-Anschluss verbinden, um den Sound nicht über die integrierten Lautsprecher des TV-Geräts, sondern die Anlage wiederzugeben – für Hörgenuss der besonderen Art. Oder Sie möchten über Ihren Fernseher Radio hören – ganz ohne Ihre Nachbarn zu stören via Kopfhörer mit Klinke-Anschluss? Dann ist ein digitaler Sat-Receiver mit analogem Ausgang genau das Richtige für Sie. Denn dieser macht es möglich, Stereoanlagen, Boxen oder Kopfhörer über Klinke bzw. Cinch zu verbinden.

Egal ob Beamer, Röhrenfernseher oder Flachbild-TV – verfügt Ihr Gerät über keinen integrierten Receiver, benötigen Sie eine externe Lösung. Doch auch an Fernseher, die mit einem integrierten Receiver ausgestattet sind, können Sie einen digitalen Sat-Receiver mit analogem Ausgang anschließen, um noch mehr Sender in bester HD-Qualität zu empfangen. Dies bietet außerdem den Vorteil, dass Sie direkt Ihre HiFi-Anlage über Cinch bzw. Klinke mit dem Receiver verbinden können – für ein unverwechselbares Sound-Ergebnis. Bedenken Sie allerdings, dass analoge Anschlüsse im Gegensatz zu digitaler Technik keine verlustfreie Übertragung ermöglichen.

Auf den Punkt!

Wie viel die digitalen Sat-Receiver mit analogem Ausgang kosten, ist vor allem von ihrer Ausstattung abhängig. Je mehr Funktionen sie haben, desto teuer sind sie. Günstige Modelle, die nur mit einem analogen Audio-Ausgang, USB und SCART ausgestattet sind, gibt es bereits ab 30 Euro. Für ein High-End-Gerät, das zusätzlich einen digitalen Audio-Ausgang sowie eine integrierte Festplatte verbaut hat, 4K Ultra-HD ermöglicht und über Common Interface-Schächte verfügt, sollten Sie mehr als 400 Euro einkalkulieren.

Was zeichnet digitale Sat-Receiver mit analogem Ausgang aus?

Digitale Sat-Receiver erhalten Sie mit analogem Cinch- und Klinke-Ausgang. Worauf Sie beim Kauf von Digitale Sat-Receivern mit analogem Cinch- und Klinke-Ausgang  achten sollten, verraten wir Ihnen in diesem Ratgeber:

Sie suchen nach einem digitalen Receiver mit analogem Ausgang, bei dem Sie auf moderne Technik wie integrierte Festplatte, 4K Ultra HD und Common Interface-Schächte nicht verzichten müssen? Oder ist ein einfaches Gerät mit Klinke bzw. Cinch-Ausgang ausreichend, um Ihre Stereoanlage, Ihr Dolby Surround-System oder Ihre Kopfhörer mit analogem Anschluss zu verbinden? Egal welche Anforderungen Sie an die Ausstattung des Geräts haben – vom einfachen Receiver bis hin zur High-End-Variante bieten die Hersteller für jeden das passende Modell an.

  • Common Interface-Slot
    Sie möchten verschlüsselte TV- oder Radiosender über Satelliten empfangen und Fernsehprogramme in bester HD-Qualität genießen? Dann benötigen Sie einen digitalen Sat-Receiver mit analogem Ausgang und Common Interface-Schacht (CI-Slot). Der CI-Schacht ermöglicht es Ihnen, Ihre Smartcard mithilfe eines speziellen CI-Moduls in den Receiver einzusetzen und verschlüsselte Programme freizuschalten.
  • Analoger Audioausgang
    Sie haben einen Verstärker, Kopfhörer oder ein Dolby Surround-System mit Klinke- bzw. Cinch-Anschluss und möchten diese mit Ihrem Receiver verbinden für ein besseres Sound-Erlebnis? Dann benötigen Sie einen digitalen Sat-Receiver mit analogem Ausgang. Dieser macht es möglich, Anlage, Boxen und Co. über Cinch bzw. Klinke anzuschließen, um den Sound nicht nur über die integrierten Lautsprecher des Fernsehers oder Beamers wiederzugeben.
  • Digitaler Audioausgang
    Der digitale Sat-Receiver soll nicht nur einen analogen, sondern auch einen digitalen Audioausgang haben, um zum Beispiel Ihren Verstärker mit einem koaxialen Kabel verbinden zu können? Bei vielen Modellen ist neben der analogen Übertragung auch die verlustfreie digitale Verbindung möglich.
  • HDMI-Anschluss
    Damit Sie den digitalen Sat-Receiver mit analogem Ausgang auch mit Geräten wie Ihrem Fernseher, Ihrer Spielekonsole oder dem Blue-Ray-Player verbinden können, benötigen Sie in der Regel HDMI-Anschlüsse. Viele der Receiver sind mit einem HDMI-Ausgang ausgestattet, um den Fernseher anzuschließen. Über HDMI-Eingänge verknüpfen Sie DVD-Player, Computer, Digitalkamera und Co. mit dem Sat-Receiver. Das ist besonders praktisch, wenn Ihr Fernsehgerät selbst nur über einen HDMI-Anschluss verfügt. 
  • SCART
    Sie besitzen immer noch einen Röhrenfernseher oder, einen Flachbildfernseher der ersten Generation ohne HDMI-Anschluss? Dann benötigen Sie einen digitalen Sat-Receiver mit analogem Ausgang und SCART-Anschluss. Über diesen lassen sich die beiden Geräte miteinander verbinden – und Sie können zu Hause Ihr Lieblingsprogramm genießen.
  • WLAN
    Sie nutzen Netflix, Amazon Prime oder Maxdome? Dann ist es notwendig Ihren Sat-Receiver mit dem Netzwerk zu verbinden. Ob kabelgebunden über die Ethernet-Buchse oder kabellos via WLAN – einige Hersteller bieten digitale Sat-Receiver mit analogem Ausgang mit Netzwerkanbindung. Mit diesen können Sie aktuelle Filme direkt zuhause anschauen.
  • USB-Anschluss
    Besitzt Ihr Sat-Receiver einen USB-Anschluss, können Sie einen USB-Sick anschließen und Bilder, Filme oder eigene Musik auf dem TV-Gerät anschauen bzw. anhören.

In die digitalen Sat-Receiver mit analogem Ausgang ist ein Empfangsteil verbaut – der sogenannte Tuner. Dieser ist nötig, um die Signale über die Satellitenschüssel, das Kabel oder die Antenne herauszufiltern. So ist es möglich, die Signale richtig am TV darzustellen und ein Bild bzw. einen Ton zu erhalten. Je nachdem, wie Sie Ihr Fernsehsignal empfangen, benötigen Sie einen kompatiblen Tuner:

Empfang Tuner
Satellitenschüssel  DVB-S
Antenne DVB-T
Kabel  DVB-C

Dual Tuner können TV-Signale über Antenne und Satelliten empfangen. Ein Triple Tuner ermöglicht zusätzlich, den Empfang über Kabel. Einige Hersteller bieten digitale Sat-Receiver mit analogem Ausgang und Twin Tuner an. Diese Modelle können zwei Kanäle gleichzeitig übertragen. Das ist zum Beispiel dann besonders praktisch, wenn Sie das Spiel Ihres Lieblingsvereins verfolgen und gleichzeitig eine Serie aufzeichnen möchten, um diese später anzuschauen.

Ein digitaler Receiver mit analogem Ausgang und integrierter Festplatte bietet Ihnen die Möglichkeit, Filme, Serien oder Dokumentationen aufzuzeichnen und abzuspielen, wann immer Sie wollen. Erhältlich sind die Geräte mit unterschiedlich großem, integriertem Speicher. Wer viele Filme sichern möchte, der sollte zu einem Modell mit einer besonders großen Speicherkapazität von bis zu 8.000 GB greifen. Wer hingegen nur gelegentlich einen Blockbuster aufnehmen will, für den ist ein Sat-Receiver mit einer kleineren Festplatte völlig ausreichend.

Einige der digitalen Sat-Receiver mit analogem Ausgang sind mit einem farbigen LCD-Display ausgestattet, das Ihnen anzeigt, in welchem Betriebszustand sich das Gerät befindet und welches Programm Sie derzeit anschauen. Daneben gibt es Modelle mit einfachen, einfarbigen Displays. Auf diesen können Sie ebenfalls sehen, welchen Sender Sie gerade ausgewählt haben und ob der Sat-Receiver eingeschaltet ist.

Funktionen

Die digitalen Sat-Receiver mit analogem Ausgang sind je nach Gerät mit unterschiedlichen Funktionen ausgestattet:

  • Elektronische
    Programmzeitschrift Sie möchten wissen, was aktuell oder in den nächsten Tagen im Fernsehen läuft? Verfügt Ihr Sat-Receiver über eine elektronische Programmzeitschrift (EPG), können Sie das Programm ganz einfach einsehen. Dabei handelt es sich um eine digitale Auflistung der Sendungen mit Inhalt und genauer Uhrzeit.
  • 4K Ultra-HD
    Digitale Sat-Receiver mit analogem Ausgang und 4K Ultra-HD machen es möglich, hochauflösende Bilder wiederzugeben. Wichtig ist aber, dass Ihr Fernseher oder Beamer ebenfalls mit diesem Standard ausgestattet ist.
  • Automatischer Sendersuchlauf
    Entscheiden Sie sich für einen digitalen Sat-Receiver mit analogem Ausgang und automatischem Sendersuchlauf, so brauchen Sie die einzelnen Programme nicht mühsam manuell zu suchen und abzuspeichern. Denn das übernimmt der Receiver für Sie. Sie starten lediglich den automatischen Sendersuchlauf – und schon erhalten Sie nach wenigen Minuten eine Liste der verfügbaren TV- und Radio-Sender, auf die Sie zukünftig immer zurückgreifen können. Fehlt in der Liste ein Programm? Dann haben Sie jederzeit die Möglichkeit, einzelne Sender auch manuell zu suchen und zu Ihrer Liste hinzuzufügen.
  • Senderlisteneditor
    hre Senderliste können Sie dank dieser Funktion beliebig sortieren – zum Beispiel Ihre Lieblingsprogramme den ersten Plätzen zuweisen, eigene Favoriten-Listen erstellen oder nicht genutzte bzw. gewünschte Sender löschen.
  • Kindersicherung
    Leuchtende Lämpchen und Tasten sind für Kinder besonders interessant. Damit sie beim Spielen jedoch nichts versehentlich verstellen, gibt es digitale Sat-Receiver mit analogem Ausgang auch mit einer integrierten Kindersicherung. Diese bietet Ihnen die Möglichkeit, den Receiver mit einem Passwort zu sichern oder nicht jugendfreie Kanäle zu sperren.
  • Sleep-Timer
    Sie schauen vor dem Einschlafen gerne noch Filme, Serien oder hören Musik über Ihren Fernseher? Ist ein Sleep-Timer in dem digitalen Sat-Receiver mit analogem Ausgang integriert, können Sie einen Zeitraum festlegen, nach dem sich Ihr Gerät automatisch in den Standby-Modus versetzt. So schlafen Sie in Ruhe und brauchen den Fernseher nicht manuell ausschalten.

Fazit

Wir haben für Sie die Vor- und Nachteile der digitalen Sat-Receiver mit analogem Ausgang nochmals zusammengefasst:

Vorteile
  • Kompakte, unauffällige Bauweise
  • Kompatibel mit Geräten mit Cinch- oder Klinke-Anschluss
  • Viele nützliche Funktionen
Nachteile
  • Keine verlustfreie Übertragung aufgrund analoger Technik
  • Zusätzliche Fernbedienung nötig

Häufige Fragen

Sie haben ein paar Fragen zu diesem Thema? Wir haben für Sie eine Sammlung von Häufigen Fragen angefertigt. Diese basieren auf den Wissensbedarf anderer Käufer und Nutzern eines Sat-Receivers mit analogem Ausgang.

Wie viele TV-Geräte kann ich an meinem Sat-Receiver mit analogem Ausgang anschließen?

In der Regel wird 1 Gerät pro Receiver angeschlossen. Jedoch gibt es die Option, auch zwei TV-Geräte anzuschließen. Diese birgt allerdings mehr Nachteile als Vorteile. Sobald Sie ein weiteres Gerät dazu anschließen, fallen Funktionen für beide TVs weg. Beispielweise müssen Sie auf einem der Anschlüsse auf Aufnahmen verzichten. Bei manchen Anbietern können Sie sich eine Zweitkarte besorgen oder sogar einen zweiten Receiver. Damit kommen zusätzliche Kosten auf Sie zu. Sie sollten demnach darüber nachdenken, welche Option für Sie sinnvoller ist.

Wie lange ist die Garantiezeit auf meinen Sat-Receiver mit analogem Ausgang?

Das kommt auf den jeweiligen Hersteller an. Meist können Sie die Garantielaufzeit im Handbuch oder auf der Originalverpackung nachlesen. Die Garantie beläuft sich je nach dem auf zwei oder drei Jahre. Falls Sie sich unsicher sind und Handbuch sowie Verpackung nicht mehr zur Hand haben, können Sie sich bei den zutreffenden Herstellern darüber informieren.

Wie schließe ich meine externe Festplatte an meinem Sat-Receiver mit analogem Ausgang?

Die meisten Sat-Receiver mit analogem Ausgang verfügen über einen USB-Anschluss. Über diesen können Sie Ihre externe Festplatte an den Receiver anschließen.

Auf unserem Portal können Sie sich auch über digitale Sat-Receiver informieren.


Online-Redaktion

Unsere Leidenschaft für das Online-Shopping und für Texte leben wir in der Online-Redaktion jeden Tag aufs Neue gemeinsam aus. Unser Ziel haben wir dabei immer fest im Blick: Ihnen beim Kauf des richtigen Produkts hilfreich zur Seite zu stehen.


Nach oben