None

Baileys Liköre

(10 Angebote bei 5 Shops)

Ratgeber Baileys Liköre


Baileys Likör

Die Definition eines Likörs ist ganz einfach: Ein Likör ist eine Spirituose, die aromatisch ist und über einen hohen Zuckergehalt verfügt. Der Alkoholgehalt eines Likörs liegt in der Regel zwischen 15 bis 40 % Vol. Ausnahmen sind Liköre wie der Chartreuse verte, der es auf 55 % Vol. bringt oder aber der sommerlich frische Aperol, der nur 15 % Vol. hat.
 

Soweit die Theorie. In der Praxis aber kann ein Likör eine absolute Offenbarung sein. Das Gefühl, wenn ein guter Likör die Kehle herunter rinnt, ist unbeschreiblich. Manche sind erst kühl und dann erfolgt dieses leichte, aber angenehme Brennen im Gaumen. Und wer es süß und cremig mag, der ist mit den Likören aus dem Hause Baileys gut beraten. Baileys hat unter den Likören eine Ausnahmestellung, denn er schmeckt ganz anders als die meisten seiner Verwandten.
 

Kein Wunder, kommen die doch eigentlich aus der Medizin. Im letzten Viertel des 13. Jahrhunderts wurde die Technik der Destillation erfunden. Erstmals gelang es, Getränke mit einem höheren Alkoholgehalt als Wein oder Bier zu erzeugen. Diese Liköre, die oftmals mit Honig versetzt wurden, um den Geschmack abzurunden – dadurch die Süße, die noch bis heute erhalten blieb – gab es hauptsächlich in Apotheken zu kaufen.

Oftmals wurden sie in Klöstern hergestellt, die sich für die Herstellung aus ihrem Kräutergarten bedienten. Doch schon im 14. Jahrhundert trat der Likör seinen Siegeszug als Genussmittel an, auch wenn er damals den vornehmsten Schichten der Gesellschaft vorbehalten blieb, da die Zuckerpreise sehr hoch waren.
 

Ein sahniger Genuss: Baileys Irish Cream

Die Marke Baileys hat sich auf dem Markt längst etabliert. Der irische Sahnelikör besteht aus einer Mischung aus dem urigen Whiskey Irlands und Rahm und verfügt über einen eher leichten Alkoholgehalt von verträglichen 17 % Vol. Baileys wurde 1974 auf den Markt gebracht. Die Schwierigkeit für die Erfinder des Baileys bestand dabei vor allem darin, die Sahne und den Whiskey so zu verbinden, dass sich die Flüssigkeiten nicht trennten. Als das schließlich gelang, war der Baileys geboren – und schon bald in aller Munde.
 

In Deutschland kann man den berühmten irischen Likör seit 1979 kaufen. Längst hat der cremige Likör mit dem sahnig-schokoladigen Geschmack den Markt auch in Deutschland erobert und ist mit einem Marktanteil von etwa 50 % der weltweite Marktführer unter den Sahnelikören. Hergestellt wird der berühmte Irish Cream aus feinster Sahne aus der Umgebung, dazu erstklassig gereiftem Whiskey aus den besten Destillerien Irlands. Abgerundet wird der Geschmack durch Vanilleschoten und den aromatischen Kakaobohnen, die dem Baileys seinen schokoladigen Geschmack verleihen.
 

Mit dem ganz besonderen Geschmack: Der Baileys Caramel Flavour

Wer Baileys einmal anders erleben möchte, der sollte den Caramel Likör von Baileys probieren. Diese Sonderedition vereint den typischen schokoladigen Geschmack des irischen Sahnelikörs mit einem Schuss Karamell. So sorgt diese Sonderedition für einen ganz einzigartigen Trinkgenuss.
 

Baileys und Karamell – was für ein Geschmackserlebnis auf der Zunge: Sahnig, cremig, karamellig und so weich. Ein Rezepttipp: Geben Sie den Baileys Karamell über eine Kugel Eiscreme – ein sinnliches Erlebnis.

Nach oben