Kategorien

Sony Smartwatch (13 Ergebnisse aus 16 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Preis
Marke 1
Filter zurücksetzen
Produkttyp
Alle anzeigen
Produktlinie
Betriebssystemkompatibil...
Betriebssystemkompatibilität

Die Betriebssystemkompatibilität gibt an, mit welcher Version des Betriebssystem die Smartwatch kompatibel ist.

Alle anzeigen
Funktionen
Alle anzeigen
Armbandfarbe
Gesamtbewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Beliebte Marken
Samsung
Garmin
Fitbit
Polar
Apple
Huawei
UWatch
Xlyne
Fossil
Xiaomi
Suunto
Nokia
TomTom
Sony
Beurer
PEBBLE
TCL
Asus
Nixon
MyKronoz
Filtern 1
Sortieren nach:
  • Ansicht:

Alle Filter zurücksetzen
Sony














Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

Ratgeber

Sony Smartwatch

Klar, dass jeder fit sein will. Doch vor dem fit sein kommt erst einmal das fit werden – denn von alleine passiert da überhaupt nichts. Also muss man ran an die Geräte, rauf aufs Laufband oder rein in den Wald. Joggen, Fitness-Studio, Pilates, Boot Camp – irgendwas muss getan werden, um den Körper auf Vordermann zu bringen. Auf dem Weg zur ultimativen Fitness nimmt man natürlich jede Hilfe gerne an – zum Beispiel die der Smartwatch.
 

Denn eine Smartwatch hält uns auf dem Laufenden, wie das harte Training anschlägt. Smartwatches sind so smart, dass sie nicht nur E-Mails abrufen oder Musik abspielen können – sie überwachen auch die eigene Fitness und steigern damit die Effektivität, mit der man trainiert.
 

Die Features einer Smartwatch

Natürlich ist eine Smartwatch in erster Linie auch eine Uhr – so dass die Uhrzeit, Stoppuhrfunktionen etc. ohne Frage zum Funktionsumfang dazugehört. Auch der Zugriff auf das Internet ist mit so gut wie jeder Smartwatch möglich. Oft kann man die Smartwatch mit dem Smartphone koppeln und als Freisprecheinrichtung nutzen. Am interessantesten sind aber die Fitness-Features, die mal mehr und mal weniger ausgeprägt sind.
 

Man sollte sich also im Vorfeld schon Gedanken darüber machen, was für Funktionen bei der neuen Smartwatch verfügbar sein sollten. Manche smarte Uhr kann zum Beispiel die Herzfrequenz oder den Puls messen, ein Schrittzähler ist auch oft integriert – so kann man überprüfen, wieviel Kilometer schon gelaufen worden sind. Wer gerne in den Bergen unterwegs ist, freut sich über eine Höhenmeter-Funktion, auch ein Kompass oder ein Barometer kann beim Wandern helfen. Sogar den Schlaf kann man mit einigen Smartwatches (die auch oft Wearables genannt werden) überwachen. Sony war einer der ersten Anbieter dieser High-Tech-Geräte fürs Handgelenk.
 

Sony: Seit über 70 Jahren High-Tech vom Feinsten

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg, 1946, wurde Sony in Japan gegründet. Die Nachfrage nach Transistorradios war im Nachkriegs-Japan enorm hoch, Sony produzierte eine Menge der Geräte. Schon ein paar Jahre später wurde der erste Kassettenrekorder gefertigt, nach und nach wurde das Produktportfolio immer mehr erweitert, so dass es heutzutage im High-Tech-Bereich eigentlich nichts gibt, was nicht produziert wird.
 

Sony ist vor allem für seine hervorragenden TV-Geräte bekannt, auch die Spielkonsolen der PlayStation-Reihe sorgen seit 20 Jahren für Verkaufserfolge. Natürlich sind auch die Sony Smartphones ein ganz wichtiges Standbein des Konzerns – die Smartwatches und Wearables von Sony gehören zu den neusten Produkten der Japaner.
 

Sony Smartwatch 3 SWR50

Hier haben wir es mit einer extrem schicken Smartwatch zu tun, die es in den verschiedensten Farbvarianten gibt. Die Uhr besitzt ein 1,6 Zoll großes transreflektives Display, das auch bei Sonneneinstrahlung noch sehr gut abzulesen ist. Das Display hat eine Auflösung von 320 x 320 Pixel.
 

Die Sony Smartwatch verfügt über Sprach-, Berührungs- und Gesteneingabe. Synchronisiert man seine Apps vom Smartphone mit der Smartwatch, ist es möglich in sozialen Netzwerken zu surfen, die aktuellen Nachrichten abzurufen, Mails zu checken oder auch Musik zu hören. Es bleibt einem natürlich selbst überlassen, welche Apps man auf der Uhr installiert.
 

Für Wanderer hilfreich sind GPS und ein integrierter Kompass. Übertragungsstandards wie USB, NFC oder WLAN sind auch an Bord. Mit Sportanwendungen wie iFit ist es dann ganz einfach, die eigene Fitness zu steigern. Dank Bewegungssensor und Gyroskop werden die getätigten Bewegungen zuverlässig berechnet und getrackt.

Nach oben