Smartwatch für iPhones

(590 Ergebnisse aus 106 Shops)

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Smartwatch für iPhones


Aktualisiert: 15.12.2020 | Autor: Online-Redaktion

Gut zu wissen

Smartwatches gehören zu den sogenannten Wearables – das sind Mini-Computer, die am Handgelenk getragen werden. Die smarten Uhren liefern Daten zu Gesundheit, Lifestyle und Fitness. Sie zeigen wie klassische Uhren die Zeit an, verfügen daneben aber noch über ein breites Spektrum an Zusatzkomponenten. Letztere umfassen beispielsweise Telefonfunktionen, Internetanbindung, Trainingshilfen für Sportler und vieles mehr.
 

Smartwatches für iOS sind Modelle, die mit Geräten des Herstellers Apple kompatibel sind: beispielsweise iPhones oder iPads. Besitzer*innen von iPhones sind mittlerweile nicht mehr gezwungen, sich beim Kauf einer Smartwatch auf die Apple-Watch-Modelle zu fokussieren. Auch viele aktuelle Smartwatches anderer Hersteller funktionieren in Verbindung mit iOS-Systemen.
 

iOS-Smartwatches haben den Vorteil, dass sie mit dem zuverlässigen Apple-Betriebssystem ausgestattet sind. Durch dieses haben Sie zum Beispiel Zugriff auf den Apple-Store oder das Multimedia-Verwaltungsprogramm iTunes. So eignen sich diese Smartwatches primär für Nutzer*innen, die andere Geräte von Apple verwenden und allgemein iOS-Systeme vorziehen.

Auf den Punkt!

Der Preis für Smartwatches, die mit iOS kompatibel sind, bewegt sich zwischen knapp 10 und 1.000 Euro. Die großen Preisunterschiede kommen durch die unterschiedlichen Hersteller, Serien und Funktionen zustande. Günstige Modelle etwa von Fitbit beinhalten hauptsächlich Sportfunktionen. Teure Modelle von Apple verfügen über große Touch-Displays, Trainingsfunktionen, Multimedia-Anwendungen und starke Speichereinheiten.

Was zeichnet iOS-Smartwatches aus?

In den folgenden Textabschnitten erhalten Sie eine Übersicht über die wichtigsten Kriterien von Apple-Watches und Smartwatches anderer Hersteller, die mit iOS kompatibel sind.

Produkttypen

iOS-Smartwatches lassen sich unterschiedlichen Produktarten zuordnen. Die wichtigsten Wearables haben wir hier für Sie zusammengefasst.

  • Activity-Tracker
    Sogenannte Fitnessarmbänder bzw. Fitnesstracker enthalten in der Regel reine Sportfunktionen und ähneln weniger klassischen Uhren als Armbändern. Die Displays sind meist schmal und länglich, die Armbänder bestehen aus Silikon oder Kunststoff. Das macht sie stabil und prädestiniert sie für sportliche Aktivitäten. Dafür sorgen beispielsweise Funktionen wie ein Herzfrequenz-Messer, der Ihren Puls über längere Zeiträume bestimmt. Das kann nützlich sein, wenn Sie Ihre körperlichen Fortschritte bei Trainingseinheiten messen möchten.
  • Smartwatches
    Diese Alleskönner bieten  umfangreichere Funktionen. Sie verfügen über große Displays mit Touchscreen, was sie leicht bedienbar macht. Smartwatch-Komponenten sind zum Beispiel Sportfunktionen wie Puls-, Schritt- und Kalorienzähler sowie Multimedia-Funktionen wie Kamera, WLAN-Anbindung, Kalender und vieles mehr.

Produktlinien

Da es eine Vielzahl von Herstellern und Modellserien gibt, die mittlerweile iOS-kompatible Smartwatches für Damen und Herren anbieten, zeigen wir Ihnen in diesem Abschnitt einige der beliebtesten Modelle und fassen deren Stärken und Schwächen zusammen.

  • Apple Watch
    Die Apple Watch ist die naheliegendste Wahl, wenn Sie sich für eine Smartwatch für iOS interessieren. Denn das Betriebssystem ist bei Produkten von Apple bereits installiert. Das Display mit Touchscreen ist übersichtlich. Eingebaute Komponenten wie Internet-Browser, Freisprechfunktion, E-Mail-Lesefunktion und Kamera-Fernbedienung bieten viele Möglichkeiten im Bereich Multimedia. Zusätzlich verfügt die Apple Watch über Sportfunktionen wie Runden- sowie Kilometerzähler, eine Kalorienanzeige, Herzfrequenzmessung und den iOS-Fitnesstracker – diese Uhr ist daher ein echter Allrounder. 16-Gigabyte-Speichereinheiten (GB) bieten bei den neueren Modellen ausreichend Platz für Betriebssystem, Musik und weitere Daten. Dafür sind Apple Watches im Vergleich zu Geräten von anderen Herstellern recht hochpreisig.
  • Garmin Venu
    Diese Smartwatch aus dem oberen Preissektor ist mit iOS kompatibel und überzeugt durch ein sportlich-kompaktes Design: Das Armband besteht aus wasserdichtem, dehnbarem Silikon und verfügt über ein kleines, rundes LED-Display. Optisch hebt sich die Venu kaum von gewöhnlichen Armbanduhren ab. Für Sport-Fans bietet sie Komponenten wie Beschleunigungssensoren, Höhenmesser, eine Kalorienanzeige, einen Kompass sowie GPS. Sie verfügt allerdings über keine WLAN-Anbindung.
  • Samsung Gear Fit
    Die Samsung Gear Fit ist ein sogenannter Activity-Tracker aus dem mittleren Preissegment und als solcher darauf ausgelegt, Sportler*innen beim Training zu unterstützen und deren Leistung aufzuzeichnen. Sie besitzt ein rechteckiges, kompaktes Display, einen MP3-Player sowie diverse Sportfunktionen wie Pulssensor, Beschleunigungsmesser und Geschwindigkeitsmesser. Durch die WLAN-Anbindung kann sich die Uhr außerdem mit App-Centern sowie Messengern verbinden. Allerdings eignet sich die Gear Fit nicht zum Telefonieren, da sie weder über Mikrofon noch über Lautsprecher verfügt.

Mit iOS-Geräten sind die Betriebssysteme WatchOS und Wear OS kompatibel:

  • Wear OS
    Das auch noch als Android Wear bekannte Betriebssystem ist auf vielen Smartwatches vorinstalliert. Es handelt sich dabei um eine von Google speziell an die Anforderungen von Smartwatches angepasste Android-Version. Die Verbindung zu einem iPhone ist möglich. Manche Funktionen könnten jedoch nur eingeschränkt verfügbar sein.
  • watchOS
    Dieses Betriebssystem wurde exklusiv für die Apple Watch entwickelt. Es basiert auf dem iOS-Betriebssystem und kann ausschließlich damit gekoppelt werden.
Wissenswert

Das herstellereigene Betriebssystem für Smartwatches von Samsung, Tizen, ist nicht mit iOS-basierten Smartphones kompatibel.

Der Vorteil des iOS-Betriebssystems von Smartphones besteht in erster Linie darin, dass es zuverlässig, sicher und bedienungsfreundlich ist. Sämtliche Anwendungen kommen aus einer Quelle und sind optimal aufeinander abgestimmt. Bei Android-Systemen gibt es dagegen eine Fülle von unterschiedlichen Anbietern.

Bei der Verschlüsselung und dem Schutz von Daten gilt Apple als Vorreiter. Dies hängt unter anderem mit den umfassenden Systemupdates zusammen. Die Updates garantieren, dass Fehler und Lücken im Sicherheitssystem der Software schnell erkannt und ausgebessert werden. Außerdem sorgen sie dafür, dass Apple-Geräte länger auf dem neuesten Stand der Technik bleiben als vergleichbare Android-Systeme, die nicht mithilfe von regelmäßigen Updates verbessert werden.

Die Anzahl integrierter Komponenten entscheidet darüber, wie groß der Funktionsumfang einer iOS-Smartwatch ist. Wählen Sie die wichtigsten Funktionen dabei anhand Ihrer individuellen Bedürfnisse aus. iOS-Modelle wie die Apple Watch verfügen beispielsweise über eine Vielzahl von Komponenten, die iPhones und Smartphones ebenfalls bieten. Solche Uhren eignen sich für User*innen, die etwa die Smartwatch im Job dafür nutzen möchten, um E-Mails durchzugehen oder mit dem Terminkalender das Jahr zu planen. Praktische Komponenten der Wearables sind außerdem:

  • Mikrofon
    Dieses benötigen Sie für Telefonanrufe, die Sie über Ihre Smartwatch und Kopfhörer tätigen.
  • WLAN-Modul
    Nur Geräte mit WLAN-Anbindung können Anwendungen wie den Apple-Store sowie iTunes nutzen und Online-Zahlungen durchführen.
  • Speicher
    Möchten Sie Fotos, Filme oder Videos speichern? Neueste iOS-Smartwatches bieten integrierte Speicher mit bis zu 32 GB.
  • MP3-Player
    Mit diesem können Sie Musik von Ihrem Smartphone auf die Uhr übertragen und anschließend abspielen.

Benötigen Sie dagegen in erster Linie eine Smartwatch für iOS, die Sie bei sportlichen Trainingseinheiten unterstützt, sollten Sie sich auf Geräte konzentrieren, die folgende Funktionen bieten:

  • Fitnessfunktionen
    Herzfrequenz-, Puls- und Geschwindigkeitsmesser helfen Ihnen, Ihren sportlichen Fortschritt über einen bestimmten Zeitraum hinweg aufzuzeichnen und beobachten.
  • Schrittzähler
    Mithilfe des Schrittzählers behalten Sie Ihre täglich gelaufene Schrittzahl stets im Blick.
  • Wasserdichtes Gehäuse
    Ein wasserdichtes, stabiles Gehäuse ist unabdingbar, wenn Sie Wassersport treiben wollen.
  • Integrierte Trainingsprogramme
    Mit diesen arbeiten Sie spezielle Trainingsroutinen aus.
Wissenswert

Mithilfe von Sprachassistenten, Alexa, Google Assistant, Siri, können Sie per Sprachbefehl Funktionen wie den Wecker oder die Stoppuhr aktivieren, Trainingsprogramme starten, aber auch Smart-Home-Geräte steuern. Er ist somit ein nützliches Tool, das Ihnen viele Handgriffe erleichtert.

Smartwatches mit iOS-kompatiblem Betriebssystem werden von Herren und Damen als modisches Accessoire am Handgelenk geschätzt. Die verwendeten Materialien sollten dabei allerdings nicht nur optisch Ihren Vorstellungen entsprechen, sondern vor allem zweckmäßig sein. Armbänder lassen sich je nach Anlass austauschen: Es gibt zum Beispiel praktische Sport-Bänder aus Kunststoff und elegantere Textil-Bänder für den Alltag. Bestimmte Hersteller bieten auch Armbänder aus Leder an. Diese sollten Sie allerdings nicht im Wasser tragen, da sie dadurch beschädigt werden können. Möchten Sie Ihre Uhr Belastungen beim Sport aussetzen, wählen Sie idealerweise robuste Materialien wie Kunststoff, Titan oder Edelstahl.

Die Wearables verschiedener Anbieter unterscheiden sich häufig durch die im Gehäuse verwendeten Produktionsstoffe. Apple Watches bestehen beispielsweise in der Regel aus Titan, Aluminium, Edelstahl oder Keramik. Viele Fitbit-Sportuhren bestehen aus flexiblem Kunststoff.

Fazit

Die folgende Tabelle fasst die für Sie wichtigsten Vor- und Nachteile von Smartwatches für iOS zusammen:

Vorteile
  • Optimal mit Apple-Geräten kompatibel
  • Zahlreiche Modelle verfügbar
  • iOS-Betriebssysteme bieten hohe Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit
Nachteile
  • Zum Teil recht teuer
  • Funktionsumfang von Smartwatches mit Wear OS nicht voll abrufbar für Apple iPhones 

In diesem Abschnitt finden Sie Antworten auf interessante Fragen rund um iOS-Smartwatches.

Ist die Android-Smartwatch oder iOS-Apple-Smartwatch besser?

Welche mit iOS kompatible Smartwatch Sie bevorzugen, hängt von Ihren persönlichen Vorlieben ab.

Apple-Geräte eignen sich optimal, da das Betriebssystem bei diesen bereits vorinstalliert ist. Aber auch viele weitere aktuelle Modelle anderer Hersteller können Sie mit einem iOS-Gerät verbinden, beispielsweise von Garmin, Samsung oder Fitbit.

Bei Smartwatches mit dem Betriebssystem Wear OS kann es allerdings sein, dass Sie nicht alle Funktionen Ihres iOS-basierten Gerätes auch auf der Uhr nutzen können.

Mehr zu den unterschiedlichen Betriebssystemen erfahren Sie in der gleichnamigen Rubrik unseres Ratgebers.

Kann ich eine iOS-Smartwatch auch ohne Smartphone nutzen?

Welche iOS-Smartwatch-Apps und -Komponenten nur in Verbindung mit einem Smartphone funktionieren, hängt vom Modell ab. Die meisten Sportfunktionen können Sie auch ganz ohne Smartphone-Anbindung nutzen – diese ist nur nötig, wenn Sie Daten auf Ihr Handy übertragen möchten oder umgekehrt.

Welche ist die beste iOS-Smartwatch für iPhones?

Bei Apple-Produkten wie einem iPhone bieten sich Smartwatches mit dem Betriebssystem watchOS, wie die Apple Watch, an. Diese verfügt von vornherein über das Betriebssystem und beinhaltet vorinstallierte Apple-Funktionen.

Eine Alternative zur Apple Watch ist beispielsweise die Garmin Forerunner. Dieses Modell ist mit iOS kompatibel und verfügt über eine breite Auswahl nützlicher Multimedia- und Fitnessfunktionen.

Sie möchten mehr über Smartwatches im Allgemeinen erfahren? Unser umfangreicher Ratgeber beinhaltet alle wichtigen Informationen. 


Online-Redaktion

Unsere Leidenschaft für das Online-Shopping und für Texte leben wir in der Online-Redaktion jeden Tag aufs Neue gemeinsam aus. Unser Ziel haben wir dabei immer fest im Blick: Ihnen beim Kauf des richtigen Produkts hilfreich zur Seite zu stehen.


Produkt gemerkt?
Diese Funktion wird durch eine Einstellung des Browsers blockiert. Um sich Produkte dennoch merken zu können, melden Sie sich bitte bei billiger.de an.
Anmelden
Preisalarm erreicht
Ersparnis
Prozentuale Ersparnis im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Hot Deal
Ersparnis von mindestens 100 € im Vergleich zum Bestpreis der letzten 30 Tage.
Top Preis
Günstigster Preis innerhalb eines Jahres bzw. des Zeitraums der Verfügbarkeit auf billiger.de.
Nach oben