Selfie Sticks

(30 Ergebnisse aus 24 Shops)
2 1 5
1
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Selfie Sticks


Aktualisiert: 14.07.2020 | Autor: Online-Redaktion

Gut zu wissen

Der Selfie-Stick geht laut einem Artikel der FAZ auf die Erfindung des QuickPods zurück. Die wesentlich günstigere Variante dient Ihnen als verlängerter Arm beim Aufnehmen eines Selbstportraits. Am einen Ende der Teleskopstange wird Ihr Smartphone in einer speziellen Halterung befestigt. Das andere halten Sie fest. So können Sie nicht nur sich selbst, sondern auch sich zusammen mit einer kleinen Gruppe aus einer leicht entfernten Perspektive, von oben oder unten, in Szene setzen. Sie sind also Fotograf und Motiv in einer Person.

Wenn Sie den Stick nicht benötigen, können Sie ihn zusammenfahren und in Ihrer Tasche verstauen. Verschiedenste Ausstattungsdetails verhelfen Ihnen zu schönen Aufnahmen und erhöhen den Anwenderkomfort. Die meisten Stangen sind mit allen Smartphones kompatibel.

Auf den Punkt!

Selfie-Sticks gibt es bereits unter 5 Euro. Die meisten bewegen sich in einem Rahmen zwischen 10 und 30 Euro. Wünschen Sie sich mehr Komfort und Bedienungsvielfalt rechnen Sie mit einer Ausgabe von bis zu 150 Euro.

Was zeichnet Selfie-Sticks aus?

In unserem Ratgeber erfahren Sie, welche Merkmale eines Selfie-Stativs für Sie beim Kauf relevant sind und wie Sie das passende Modell für Ihr Smartphone finden können.

Beim Kauf eines Selfie-Sticks können Sie aus 3 unterschiedlichen Produkttypen auswählen:

  • Selfie-Stick ohne Auslöser
    Das Modell ohne Auslöser verzichtet auf einen eigenen Auslöser. Für die Aufnahme müssen Sie die Selbstauslöser-Funktion Ihrer Foto-App auf Ihrem Smartphone verwenden. Nachdem Sie den Selbstauslöser aktiviert haben, müssen Sie sich und den Stick in Position bringen. Für jede neue Aufnahme müssen Sie den Selbstauslöser erneut betätigen.
  • Selfie-Stick mit integriertem Auslöser
    Einfach und schnell betätigen Sie den Auslöser über eine Taste am Handgriff. Die Verbindung zum Smartphone erfolgt entweder per Bluetooth oder per Kabel über den AUX-Anschluss Ihres Handys. Viele Modelle sind damit ausgestattet und ermöglichen so eine unkomplizierte Handhabung.
  • Selfie-Stick mit Auslöser per Fernbedienung
    Die Funkverbindung zum Smartphone wird ebenfalls per Bluetooth hergestellt. Jedoch können Sie hier auch Aufnahmen aus weiterer Entfernung tätigen. Das bietet sich vor allem bei Modellen mit Stativ an.

Selfie-Sticks verfügen über unterschiedliche Ausstattungsmerkmale. Das sind vor allem Folgende:

  • Auslöseknopf
    Ihre Aufnahme können Sie bequem durch Drücken des Knopfes direkt am Griff der Selfie-Stange auslösen.
  • Handgriff
    Der Griff des Selfie-Sticks muss gut in Ihrer Hand liegen, damit Sie Ihre Aufnahmen wackelfrei machen können. Achten Sie also darauf, dass er zur Größe Ihrer Hände passt.
  • Handrad
    Das Handrad am Selfie-Stick übernimmt die Zoom-Funktion. Es ermöglicht Ihnen das komfortable Herein- und Herauszoomen des Motivs direkt an der ausfahrbaren Stange.
  • Licht
    Bei dunklen Lichtverhältnissen, wie z. B. abends oder in der Disco, stoßen Handy-Kameras oft an ihre Grenzen, da die Frontkamera oft über keinen Blitz verfügt. Das Selfie-System mit Licht ist hier sehr praktisch. Über der Smartphone-Halterung befindet sich eine Leuchte, die die Gesichter gut ausleuchtet.
  • Spiegel
    Die Auflösung der Frontkamera ist bei diversen Smartphone-Modellen schlechter als die Kamera auf der Rückseite. Das ist ein Problem, welches besonders ältere Modelle betrifft. Ein Spiegel am Stick kann hier hilfreich sein. Mit seiner Unterstützung können Sie für Ihre Aufnahme die Rückkamera verwenden. Sie setzen dafür Ihr Smartphone verkehrt herum, also mit der Rückseite nach vorne in die Halterung ein. Danach klappen Sie den integrierten Spiegel hoch. Dieser befindet sich direkt vor Ihrem Handy. Sie können sich nun im Spiegel sehen und sich für die Aufnahme positionieren. Sie wissen leider jedoch nicht, was genau die Kamera erfasst, denn das Smartphone-Display haben Sie nicht mehr im Blickfeld.
  • Teleskopstange
    Die Anschaffung der Stange lohnt sich dann, wenn Sie sie auf mindestens 50 Zentimeter ausziehen können. Das Verlängern sollte dabei stufenlos erfolgen. Der Stab sollte jedoch auch nicht zu lang sein, da es dann umso schwerer wird, ihn noch ruhig in der Hand zu halten.
  • Smartphone-Halterung
    Sie können Ihr Smartphone auf zweierlei Arten in der Halterung befestigen: 1. mit Feststellschraube und 2. mit Klemmfunktion. Beide Varianten sorgen für eine sichere Fixierung des Handys in der Halterung. Die Schraubverbindung eignet sich besonders, wenn Sie Geräte mit höherem Gewicht befestigen müssen. Damit Sie Ihr Handy sicher in der Halterung fixieren können, sollten Sie sich die Abmessungen des Selfie-Stabes insbesondere der Halterung vor dem Kauf anschauen. Die nötigen Angaben hierzu erhalten Sie in der jeweiligen Produktbeschreibung.
  • Stativ
    Manche Ausführungen verfügen zusätzlich über ein integriertes Stativ. So können Sie den verlängerbaren Stab unkompliziert zum Stativ umbauen. Manchmal liegt das Stativ auch separat bei.

Selfie-Stangen mit einem AUX-Kabel funktionieren ohne eine eigene Stromquelle. Sie ziehen sich den nötigen Strom über das Smartphone.

Anders sieht das bei Selfie-Stangen mit Bluetooth aus. Hier ist meistens ein Akku fest verbaut. Diesen müssen Sie von Zeit zu Zeit aufladen.

Fazit

Sie möchten auch Selfies aus einer gewissen Entfernung machen? Wir haben für Sie die Vor- und Nachteile von Selfie-Sticks nochmals zusammengefasst:

Vorteile
  • Verlängerter Arm bei Selbstportraits
  • Teleskopstange ausfahrbar
  • Kompakt zusammenfahrbar
  • Kompatibel mit vielen Handy-Modellen
  • Günstiger Preis
Nachteile
  • Laden des Akkus bei Bluetooth-Modellen

Häufige Fragen

Mögliche Fragen zu den Verwendungsmöglichkeiten eines Selfie-Sticks haben wir für Sie in unserem FAQ-Bereich zusammengestellt. Dieser Fragenkatalog basiert auf dem Wissensbedarf anderer Nutzer und Käufer.

Welche Länge ist für meinen Selfie-Stick empfehlenswert?

Damit Sie ein gutes Selfie mit Ihrem Stick abbilden können, sollten Sie darauf achten, dass Ihr Selfie-Stick eine gewisse Stabilität aufweist. Je länger ein Stick ist, desto unstabiler ist er. An manchen Selfie-Sticks können Sie die Länge stufenlos verstellen. Somit können Sie flexibel entscheiden, in welchem Winkel und in welcher Entfernung das Selfie aufgenommen werden soll. Die Länge eines Selfie-Stabes variiert meist zwischen 22 cm und 83 cm.

Ist ein Selfie-Stick für mich geeignet?

Generell ist ein Selfie-Stick ein praktisches Werkzeug im Alltag, um sich und die Umgebung in einem Bild festzuhalten, auch wenn niemand in der Nähe ist, der das Foto aufnehmen kann. Auch für Gruppenfotos eignet sich der Stick ideal, da alle mit auf das Bild können. Er ist insbesondere auf Reisen, beim Sport und oder für Ausflüge in die Natur sehr praktisch.

Wo ist der Einsatz meines Selfie-Sticks verboten?

In einigen Ländern gilt ein Selfie-Stick-Verbot. Auch in bestimmten Museen, Fußballstadien, Konzerten und Festivals sind Selfie-Sticks untersagt. Die Hintergründe sind dabei unterschiedlich. In Museen dient das Verbot hauptsächlich zum Schutz der ausgestellten Exponate. In Fußballstadien und Konzerten werden Selfie-Sticks oft als Schlagstock zweckentfremdet, daher ist deren Einsatz aus Sicherheitsgründen untersagt.
Damit Sie einen besseren Überblick erhalten, haben wir für Sie in einer Tabelle die Länder und Standorte in denen Selfie-Stick-Verbot herrscht zusammengefasst.

Land Standort
Frankreich Centre Pompidou, Louvre, Schloss Versailles
USA Museum of Modern Art (New York), Metropolitan Museum, National Gallery of Art (Washington), Smithonian Museum (Washington), Lake Tahoe (Kalifornien / Nevada)
Südkorea Überall
Deutschland Staatliche Museen Berlin
Großbritannien Fußballstadien
Saudi Arabien Mekka
Spanien Stierlauf in Pamplona
Vatikan

Vatikanische Museen

Falls Sie überlegen, sich ein Handy ohne Vertrag mit besserer Kamera anzuschaffen, lesen Sie in unserem gleichnamigen Ratgeber nach, worauf es dabei ankommt.


Online-Redaktion

Unsere Leidenschaft für das Online-Shopping und für Texte leben wir in der Online-Redaktion jeden Tag aufs Neue gemeinsam aus. Unser Ziel haben wir dabei immer fest im Blick: Ihnen beim Kauf des richtigen Produkts hilfreich zur Seite zu stehen.


Nach oben