LED-Fernseher unter 300 Euro

(164 Ergebnisse aus 43 Shops)
25 1 5
1
3 4 5
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber LED-Fernseher unter 300 Euro


Gut zu wissen

LED-Fernseher unter 300 € punkten trotz des geringen Preises mit einer hohen Bildqualität. Die Farben sind intensiv und die Kontraste stark. Der Betrachtungswinkel ist ausreichend groß. Außerdem haben selbst günstige LEDs eine lange Lebensdauer. Abzüge gibt es bei den Schwarzwerten und der Reaktionszeit. 

Auf den Punkt!

Es gibt auch bei billigen LED-TVs noch eine breite Auswahl. Sie müssen dabei keineswegs auf Smart-TV-Funktionen und eine hochwertige Ausstattung verzichten. Kompromisse sollten Sie jedoch bei der Bildschirmgröße und der Auflösung machen. 

Was zeichnet einen LED-Fernseher unter 300 Euro aus?

Beim Kauf eines LED-TVs unter 300 € sollten Sie verschiedene Aspekte beachten. Wir haben für Sie die wichtigsten zusammengefasst. 

LED-Typen

LED-Fernseher unterscheiden sich in der Anordnung der Leuchtdioden. Sie haben die Wahl zwischen 2 Typen:  

  • Edge-LED 
    Sind die Leuchtdioden am Rand des Bildschirms angeordnet, spricht man von Edge-LED. Damit sich das Licht trotzdem auf der gesamten Fläche verteilt, befindet sich auf der Rückwand ein Spiegel. Es ergeben sich aus dieser Bauweise gleich mehrere Vorteile. Der Herstellungsprozess ist günstiger. Zudem ist eine sehr flache Konstruktion möglich. Ein Nachteil ist jedoch, dass das Bild unregelmäßig ausgeleuchtet ist. Es ist zur Mitte hin dunkler. 
  • Direct-LED
    Direct-LED oder auch Full-LED bedeutet, dass das gesamte Panel mit Leuchtdioden versehen ist. Damit ist die Ausleuchtung gleichmäßig hell. Die Präzision ist dank des gezielten An- und Ausschaltens einzelner LEDs höher. Das optimiert den Kontrast. Herstellung und damit auch Kaufpreis sind allerdings teurer. Direct-LEDs sind zudem im Vergleich zu Edge-LEDs weniger schlank gebaut.

Auflösung, Bildwiederholfrequenz und Diagonale

Die Auflösung gibt an, wie viele Bildpunkte (Pixels) auf dem Bildschirm vorhanden sind. Es gilt, je höher die Pixel-Anzahl umso detailreicher das Bild. Günstige Modelle erreichen sehr selten hohe Auflösungen wie 4K oder gar 8K. Bei kleineren TV-Geräten ist jedoch eine geringe Auflösung ausreichend. Folgende Standards sind bei LED-Fernsehern unter 300 € üblich: 

Standard  Bildauflösung
HD-ready 1.280 x 720 Pixel
Full-HD 1.920 × 1.080 Pixel
4K/ UHD 4.096 × 2.160 Pixel / 3.840 x 2.160 Pixel

Damit das Bild nicht nur scharf sondern auch flüssig ausfällt, sollten Sie ein Gerät mit einer hohen Bildwiederholfrequenz wählen. Diese beschreibt die Anzahl der angezeigten Bilder pro Sekunde. Die Rate liegt bei TVs zwischen 50 und 800 Hz (Hertz). Für Gamer oder Action-Film-Fans ist eine Rate von mindestens 200 Hz sinnvoll. 

Für die Beschreibung der Größe des Fernsehers wird die Bildschirmdiagonale herangezogen. Günstige Modelle sind im Schnitt kleiner. Die Bildschirmdiagonale reicht hier meist bis 43 ″ (Zoll). 1 ″ entspricht 2,54 cm. Die ideale Größe ist abhängig vom vorhandenen Platz und Ihrem persönlichen Geschmack. 

Tuner, Anschlüsse und Funktionen

Klären Sie vor dem Kauf, welches Fernsehersignal Sie bei sich empfangen. Damit Sie keinen zusätzlichen Receiver benötigen, sollte der passende Tuner in Ihrem Fernseher integriert sein. Bei einem LED-TV unter 300 € mit Triple-Tuner sind alle Anschlussmöglichkeiten abgedeckt. Folgende Empfangsarten gibt es: 

Empfangsart  Abkürzungen 
Kabel DVB-C
Satellit DVB-S, DVB-S2
Antenne DVB-T, DVB-T2

Anschlüsse dienen der Verbindung mit externen Geräten. Diese Anschlussmöglichkeiten sollten bei Ihrem LED-Fernseher vorliegen: 

Anschlussart Einsatz 
CI+ Freischalten von verschlüsselten Pay-TV-Angeboten
HDMI Anschluss von externen Geräten, wie Blu-Ray-Playern, Konsolen und AV-Receivern
LAN Stabile und störfreie Internetverbindung
USB  Anschluss von externen Speichergeräten
WLAN Flexible, kabellose Internetverbindung

Shopping Tipp

Achten Sie darauf, dass Ihr Wunschmodell mehrere HDMI-Zugänge besitzt. Dies ist der moderne Übertragungsstandard für digitale Bilder und Töne. 

Auch im günstigen Bereich sind Smart-Funktionen bei LED-TVs keine Seltenheit. Die Geräte sind internet-fähig und verfügen über Computer-Zusatzfunktionen. Per Browser oder App ist die Wiedergabe von Videos und Musik möglich. Wichtige Streaming-Portale sind meist vorinstalliert. Handhabung und App-Auswahl sind vom vorinstallierten Betriebssystem abhängig. 

Fazit

Sind Sie unentschlossen? Wir haben für Sie die Vor- und Nachteile von günstigen LED-Fernsehern nochmals zusammengefasst: 

Vorteile
  • Günstiger Preis 
  • Gute Auswahl 
  • Hoher Funktionsumfang möglich 
  • Intensive Farben und hohe Kontraste 
  • Großer Betrachtungswinkel
Nachteile
  • Auflösung selten über 4K
  • Bildschirmdiagonale bis 43″
  • Schwarzwerte nicht ideal 
  • Geringere Reaktionszeit

Möchten Sie eine breitere Auswahl? Informieren Sie sich auf unserem Portal über Fernseher

Nach oben