DELL Notebook (250 Ergebnisse aus 30 Shops)

Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

11 1 10
1
2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber DELL Notebook


Dell Notebook

Fest installierte Arbeitsplatz-Computer mit Tower, Tastatur und Monitor gehören heute schon fast zum alten Eisen. Immer mehr Menschen steigen um – unter anderem auf das Notebook. Denn das bietet zahlreiche Vorteile gegenüber einem fest installierten Gerät. Ein Notebook ist sozusagen ein Computer zum Mitnehmen.
 

In seinem flachen, rechteckigen Gehäuse ist eine Tastatur eingebaut und in der Regel fest mit dem Bildschirm verbunden. Mittlerweile gibt es aber auch schon Geräte, an denen sich beides trennen lässt. Der Bildschirm kann auf das Gehäuse geklappt werden. Beide Bedienseiten zeigen nach innen, so dass sie beim Transport nicht so schnell beschädigt werden können. Der Vorteil beim Notebook – es ist überall einsetzbar. Strom bezieht es durch einen Akku, den man an der Steckdose aufladen kann, dann aber steht der großen Freiheit nichts mehr im Wege.

Inzwischen sind gute Notebooks von der Leistungsfähigkeit fast genauso gut wie die Desktop-Rechner. Außerdem können sie mit weiteren Features wie Grafikkarten und stärkeren Prozessoren noch leistungsstärker gemacht werden. Wer sich ein neues Notebook kauft, der sollte vorher genau überlegen, was er braucht, wie er es nutzt und was er erwartet, denn der Markt ist riesengroß. Wer auf gute Qualität Wert liegt, ist mit einem Notebook der Firma Dell gut beraten.
 

Dell, das Unternehmen

Das Unternehmen Dell hat sich auf die Herstellung und den Verkauf von Computern spezialisiert. Gegründet wurde Dell im Jahr 1984 von Michael Dell, der zunächst Komponenten für Computer verkaufte – mit einem Startkapital von nur 1.000 Dollar. Sitz war zunächst Texas. Das Geschäft florierte, Dell expandierte schnell auch außerhalb der USA und als Ende der 80er Jahre auch Großkunden beliefert wurden, war der Erfolg von Dell nicht mehr aufzuhalten.

Das erste Notebook stellte die Firma 1991 her. Mit der Möglichkeit, die Waren auch über das Internet bestellen zu können, wuchs der Markt weiter. Die Produktpalette umfasst heute neben den PC und Notebooks auch Workstations, Speichersysteme, Monitore, Server, Drucker, Unterhaltungselektronik und Smartphones.

Der Dell Inspirion 17

Wer ein Notebook sucht, das leistungsstark ist, viel Spaß macht, zahlreiche gute Features liefert und trotzdem nicht total überteuert ist, der ist mit dem Mittelklasse Modell Inspirion 17 des Markenherstellers Dell gut beraten.

64-Bit-Computing, HD-Webcam, integriertes Mikrophon, Webcam und WLAN sind nur einige Features. Das Design ist schick und edel, das Gehäuse wirkt sehr massiv. 3 Kilo wiegt dieses Notebook – nicht gerade wenig, aber die tolle Ausstattung entschädigt. Die Display-Diagonale entspricht 17,3 Zoll, einer gängigen Größe. Die Auflösung von 1.600 x 900 Pixel beschert gestochen scharfe und kontrastreiche Darstellung.

Das Gerät lässt sich sowohl über die Tastatur als auch über den Touchscreen steuern – sehr praktisch. Der maximale Arbeitsspeicher von 8 GB erweist sich als wahres Kraftpaket, kann mehrere Anwendungen gleichzeitig mühelos bewältigen. Eine Speicher-Erweiterung ist jederzeit über einen Memory Stick, MMC, SD, SDHC, SDXC oder xD-Picture möglich. Als Prozessor verwendet Dell einen Intel Core i5. Die Lautsprecher sind Stereo und ein DVD-Brenner ist ebenfalls im Dell versteckt, der mit dem Betriebssystem Windows 8 läuft. Ein tolles Gerät der Mittelklasse aus dem Hause Dell.

Für höchste Leistung: Der Dell Latitude E7450

Wer sein Notebook für die tägliche Arbeit braucht und ein ganz besonders leistungsstarkes Gerät sucht, der sollte sich für den Latitude E7450 aus dem Hause des Markenherstellers Dell entscheiden. Denn der ist mit seinem Intel Core i/-4600U-Prozessor und dem 8 GB Arbeitsspeicher ein richtiges Kraftpaket, das keine Wünsche offen lässt.

256 GB bietet die Festplatte, die RAM Größe ist mit 8192 MB reichlich bemessen und der Lithium-Akku hält für 45 Wattstunden. Hier kann man wirklich aus den Vollen schöpfen. Der Dell Latitude ist ein Notebook für allerhöchste Ansprüche.

Nach oben