Kategorien

HP Tintenstrahldrucker (23 Ergebnisse aus 54 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Preis
Marke 1
Filter zurücksetzen
Drucktechnologie
Drucktechnologie

Drucktechnologie beschreibt die Technologie, mit der der Drucker arbeitet. Tintenstrahl, Farb-Geldruck oder Thermosublimationsdruck sind nur wenige Technologien, mit denen Drucker das gewünschte Druckergebnis auf das Druckmedium bringen.

Alle anzeigen
Features
Alle anzeigen
Schnittstellen
Schnittstellen

Welche Schnittstelle der Drucker aufweisen muss, hängt davon ab, ob er in ein Netzwerk integriert werden soll, oder nur über einen Rechner – beispielsweise per USB-Kabel – angesteuert wird.

Alle anzeigen
Druckmedienformat
Druckmedienformat

Hier ist aufgeführt, welche Standardformate vom Drucker verarbeitet werden können.Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass die gewünschten Formate, gerade wenn diese vom gängigen Standard abweichen, unterstützt werden.

Alle anzeigen
Druckfarben
Druckfarben

Als Druckfarben gibt es die folgenden Farbtöne: CMYK sind die Abkürzungen für C = cyan, M = magenta, Y = yellow und K = black. Aus diesen speziellen Druckfarben können für den Druck alle möglichen Farbtöne gemischt und dargestellt werden. Darüberhinaus gibt es für unterschiedliche Drucktechnologien noch zusätzliche Farben, wie Grün oder speziell für Fotodrucker: Foto-Farben.

Alle anzeigen
Gesamtbewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Interessantes

HP Tintenstrahldrucker


In der Mitte des 20. Jahrhunderts kamen die ersten Tintenstrahldrucker auf den Markt. Diese Geräte haben aber vorerst ausschließlich in der Industrie Anwendung gefunden. Mitte der 80er-Jahre kamen dann die ersten für den privaten Gebrauch auf den Markt.
HP war hierbei eines der ersten Unternehmen welches den neuen Druckertyp verkaufte; dies war schon auch beim Laserdrucker der Fall gewesen.

Noch vor dem Laserdrucker und dem Tintenstrahl-Drucker beherrschte der Nadeldrucker den Markt. Rückblickend jedoch war dieser Drucker nicht wirklich überzeugend. Er war laut und langsam, hatte regelmäßig Probleme mit Papierstau und qualitativ hatte er auch nicht sehr viel zu bieten.

Den Massenmarkt erreichten die Tintenstrahl-Drucker in den 90er-Jahren. Dies bedeutet jedoch enorme aufsteigende Konkurrenz für den Laserdrucker.

Denn mit diesem technischen Fortschritt kam dann schließlich auch der Farbdruck. Die Nadeldrucker wurden somit vollständig aus dem Home Office vertrieben, solche Drucker werden mittlerweile nur noch im medizinischen Bereich eingesetzt.

Funktionsweise

Das Papier bei den Tintenstrahl-Druckern wird mittels eines Motors durch den Drucker transportiert.
Dieses Papier wird dann bedruckt über einen Druckkopf. Bei diesem Vorgang werden Tintentröpfchen auf das Papier abgeworfen.

Die Intensität und der Zeitpunkt werden dabei elektrisch gesteuert.

Ganz klarer Vorteil ist hier, dass man mit jeder neuen Patrone auch einen neuen Druckkopf erhält, falls dieser mal verstopft oder defekt ist.

Hewlett-Packard Company, L.P.

HP ist eine der größten US-amerikanischen Technologiefirmen und zugleich eines der umsatzstärksten IT-Unternehmen der Welt.

Die Unternehmenszentrale befindet sich in Palo Alta in Kalifornien. Die deutsche Hauptniederlassung wiederum ist in Böblingen angesiedelt. Gegründet wurde das Unternehmen im Jahr 1939 von William Hewlett und David Packard. Heute hat Hewlett-Packard 321.000 Mitarbeiter in 170 Ländern verteilt.

Typen

Der Arbeitsgruppendrucker
Dieser Drucker-Typ entspricht einem Netzwerkdrucker. Solche Drucker werden nicht direkt mit einem Computer verbunden, sie werden vielmehr wie ein eigenständiger Drucker im gesamten Rechnernetz angesprochen.

Der Arbeitsplatzdrucker
Dieser Drucker gehört speziell zu einem Arbeitsplatzrechner, ist also direkt mit diesem verbunden und nur durch diese direkte Druckverbindung kann der Druckvorgang durchgeführt werden.

Der Fotodrucker
Dieser ermöglicht es, qualitativ hochwertige digitale Bilder auszudrucken.
So ersparen Sie sich die externe Fotoentwicklung.
Wenn Sie viele Bilder ausdrucken, dann lohnt sich der Kauf eines solchen Druck-Gerätes enorm.

Der Kompaktfotodrucker
Der einzige Unterschied zum normalen Fotodrucker ist die Größe. Die normalen sind häufig sehr klobig und groß.

Kompakte Fotodrucker bieten die gleichen Funktionalitäten, jedoch sind die Drucker viel kleiner und somit auch leichter zu transportieren.
Beliebte Marken
Canon
HP
Epson
Polaroid
Xerox
Kodak
Ricoh
JVC
Sony
DNP
Mitsubishi
Brother
HiTi
Filtern 1
Sortieren nach:
  • Ansicht:

Alle Filter zurücksetzen
HP


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

Nach oben