Kettler Crosstrainer

(19 Ergebnisse aus 14 Shops)

Ratgeber Kettler Crosstrainer


Kettler Crosstrainer

Das Unternehmen

„Trends erkennen und Trends setzen“ – das ist der Leitgedanke, nach dem das Unternehmen bei der Herstellung seiner zukunftsorientierten Produkte strebt. Seine Anfänge hat Kettler im Jahre 1949, als das Unternehmen von seinem Firmengründer Heinz Kettler im schönen Ense-Parsit in Nordrhein-Westfalen ins Leben gerufen wurde. Heute ist Kettler eine international agierende Unternehmensgruppe, die sich durch ihre innovativen und visionären Produkte in dem Bereich Sport- und Freizeitgestaltung erfolgreich etablieren konnte. Revolutionäre Artikel, wie das weltweit erste Aluminium Bike im Jahre 1977, das bei Kindern beleibte Kettcar oder die erste wetterfeste Aluminium-Tischtennisplatte sind Beispiele für die visionären Produktlösungen des Traditionsunternehmens. Damit sich daran nichts ändert arbeitet Kettler zusammen mit führenden Instituten und Unternehmen aus den Bereichen Gesundheit und Technologie an einer stetigen Verbesserung der Produkte. Die Produktpalette umfasst neben Heimfitnessgeräten auch Fahrräder, Freizeit- und Gartenmöbel, wie auch Spielfahrzeuge.


 

Crosstrainer & Ellipsentrainer

Cross- und Ellipsentrainer haben den Vorteil, dass mit nur einem Gerät ca. 85% der Muskelpartien beansprucht werden. Insbesondere die großen Muskeln des Rumpfes, die Arme und Beine können mit dem Cross- und Ellipsentrainer gezielt trainiert werden. Durch die stoßfreien Bewegungen ist der Heimtrainer zudem besonders gelenkschonend. Negative zu Buche schlägt jedoch der hohe Platzbedarf, der solch ein Cross- oder Ellipsentrainer beansprucht. Daher sind diese Trainingsgeräte für kleine Wohnungen leider ungeeignet. Wer sich nun vor den Preisen fürchtet, kann sich wieder beruhigen. Kettler bietet für jeden das richtige Modell an. Der Preis hängt meistens mit der Ausstattung des Gerätes zusammen. Nicht jeder benötigt zum Beispiel die Anzeige der verbrauchten Kalorien, oder gar einen Trainingscomputer. Die Auswahl reicht von Geschwindigkeitsmesser, über Timer, bis hin zu verstellbaren Trittflächen.

So viel Gemeinsamkeiten der Cross- und der Ellipsentrainer auch haben, einen entscheidenden Unterschied gibt es jedoch.
 


Ellipsentrainer

Der Ellipsentrainer hat im Gegenzug zum Crosstrainer seine Schwungmasse im vorderen Bereich angebracht. Dadurch kommt die Bewegung einer Ellipsen-Form gleich, wodurch auch der Name abzuleiten ist. Das Gerät simuliert das Walken oder schnelle Gehen, wodurch der Ellipsentrainer besser für Personen mit Gelenkproblemen geeignet ist. Durch die elliptische Bewegung fällt auch die Auf-und Ab-Bewegung geringer aus, was zur Folge hat, dass das Gerät mit einer geringeren Schwungmasse (6-10 kg) auskommt. Im Gegenzug zu dem Crosstrainer sind die Fußpedale auf einer Gleitschienenkonstruktion befestigt, wodurch das Laufgefühl fast schon schwebend ist. Das hat den Vorteil, dass die Wirbelsäule zusätzlich entlastet wird.


 

Crosstrainer

Crosstrainer erkennt man an der hinten angebrachten Schwungmasse. Dadurch hat man einen fast kreisförmigen Bewegungsablauf, der dem Joggen sehr ähnelt. Der Crosstrainer simuliert zudem Bewegungen wie Treppensteigen oder Sprinten. Durch die vorne angebrachte Schwungmasse sind die Auf- und Ab-Bewegungen höher, wodurch das Gerät eine höhere Schwungmasse als der Ellipsentrainer benötigt. Empfohlen ist hierbei eine Schwungmasse ab 18 kg.

Wofür man sich im Endeffekt entscheidet hängt von der Vorliebe eines jeden ab. Mag man lieber „sanftere“ Sportarten, wie Walken, oder Ski-Laufen, sollte man sich eher für einen Ellipsentrainer entscheiden. Ebenso ist der Ellipsentrainer bei Gelenkproblemen besser geeignet. Möchten Sie jedoch lieber das Joggen oder Treppensteigen nachempfinden ist der Crosstrainer die richtige Wahl für Sie.

Nach oben