Living Puppets Puppen

(32 Ergebnisse aus 4 Shops)
2 1 5
1
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Living Puppets Puppen


Living Puppets Puppen

Handpuppen sind aus den Kinderzimmern, aber auch aus Kindergärten und Grundschulen inzwischen kaum noch wegzudenken. Längst haben Eltern und Erzieher erkannt, wie viel man mit Handpuppen erreichen kann.

Als Handpuppe bezeichnet man eine Puppe aus Stoff, in die der Spieler seine Hand stecken und so ihre Mundbewegungen und manchmal auch ihre Arme steuern kann. Wird das Spiel mit den Handpuppen, die durch ihren Spieler zum Leben erweckt werden, gezielt eingesetzt, kann man durch die Puppe soziale, emotionale, aber auch kognitive Lerninhalte vermitteln. Man kann Handpuppen aber auch sehr gut dazu benutzen, um gewisse Situationen aufzulockern, eine freundliche Atmosphäre zu schaffen sowie Kinder zu motivieren oder einfach nur zu unterhalten.

Oftmals ist es mit Handpuppen möglich, auch stillere und zurückgezogene Kinder zum Mitspielen zu bewegen. Dabei ist es wichtig, auf qualitativ gute Puppen zurückzugreifen. Vorreiter auf diesem Gebiet ist die Firma Living Puppets, die 250 unterschiedliche Figuren anbietet, die liebevoll gefertigt wurden.

Puppen zum Leben erweckt

Die Marke Living Puppets gehört zur Firma Matthies Spielprodukte GmbH und Co. KG mit Sitz in Hamburg. Geschäftsführer ist Olaf Matthies. In Hamburg entwickelt ein Team von Mitarbeitern ständig neue Figuren für die Living Puppets. Der Siegeszug der lustigen und sympathischen Puppen mit den großen Gesichtern begann im Jahr 2000. Mittlerweile wurden über 200 verschiedene Figuren entwickelt.

Bei der Herstellung richtet sich Livings Puppets nach den Vorgaben zur Spielzeugsicherheit nach DIN EN 71. Alle Produkte aus dem Hause Living Puppets werden von einem unabhängigen Prüfinstitut genau auf Sicherheit kontrolliert. Zum Portfolio gehören menschliche Puppen, die es in Größen von 35, 45 und 65 Zentimetern gibt, aber unter anderem auch Handspieltiere, Figuren aus der Sesamstraße und das Wunschtraumkuschelmuschelkissen.

Eine tolle Freundin – Lilabell

Eine ganz neue Figur aus dem Hause der Living Puppets ist Lilabell. Die Figur der Lilabell gibt es in der Größe 65 Zentimeter, aber es gibt sie auch als Lilabellchen in einer Größe von 35 Zentimetern. Lilabell ist die beste Freundin der berühmten Ilselotte Keksberg. Die freundliche Figur Lilabell lässt sofort die Kinderherzen höher schlagen, denn mit ihren auffällig roten Haaren und dem lustigen Gesicht muss man sie einfach nur gern haben.

Auch Kinder, die sonst zurückhaltend sind, können mit Hilfe von Lilabell schneller auftauen und werden sich viel schneller am Spiel beteiligen. Kein Wunder, dass die Puppen längst überall eingesetzt werden, wo man Kindern Ängste nehmen muss, zum Beispiel beim Zahnarzt. Auch die Polizei greift schon auf die Hilfe von Lilabell und Co zurück, um Kindern ihre Arbeit näher zu bringen. Kinder, die noch nie mit einer Handpuppe gespielt haben, werden das Spiel leicht erlernen und sind dann schnell mit Feuereifer dabei.

Sesamstraße selbst gemacht – das Krümelmonster von Living Puppets

Welches Kind kennt sie nicht, die Sesamstraße. Mit Hilfe der Living Puppets können jetzt die Helden der Kindersendung direkt ins eigene Kinderzimmer kommen. So gibt es zum Beispiel auch das Krümelmonster längst als Handpuppe. Hier können Kinder die Abenteuer des gefräßigen, aber absolut liebenswerten blauen Monsters nachspielen oder sich gemeinsam mit anderen Kindern neue Geschichten ausdenken. Eltern können mit ihren Kindern bestimmte Situationen durchspielen, um sie auf spielerische Art und Weise auf Gefahren aufmerksam zu machen oder ihnen Möglichkeiten aufzuzeigen, wie man sich in bestimmten Situationen verhalten kann.

Vielen Kindern fällt es auch leichter, sich über die Puppe mitzuteilen und Dinge deutlich zu machen, mit denen sie sonst alleine gewesen wäre. Wie verhalte ich mich in einem Streit? Wie wäre ich gerne? Solche Situationen kann man mit den Living Puppets ganz spielerisch lernen. Aber natürlich kann man die niedlichen Handpuppen auch einfach nur gern haben und als Tröster mit ins Bett nehmen.
Nach oben