DUNLOPILLO Matratzen

(263 Angebote bei 8 Shops)
11 1 5
1
3 4 5
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber DUNLOPILLO Matratzen


DUNLOPILLO Matratzen

Die Geschichte von Dunlopillo beginnt bereits im frühen 20. Jahrhundert. Der Erfolg des Unternehmens ist eng mit der Verarbeitung von Latex verknüpft. Im Jahr 1928 gelang es der Firma Dunlop ein Verfahren zu entwickeln, durch welches sich Latex kontrolliert aufschäumen ließ. So war es schließlich möglich, diverse Polsterungen so wie auch Matratzen aus diesem Material zu fertigen. Überzeugen konnten diese Matratzen vor allem durch ihre herausragende Formstabilität, sowie ausgezeichnete, klimaregulierende Eigenschaften.
 

Bereits wenige Jahre nach ihrer Erfindung wurde diese Art der Matratze unter anderem im Deutschland in Serie gefertigt und verhalf dem Unternehmen in den nächsten Jahrzehnten zu großem Erfolg. Natürlich machte die Entwicklung der Dunlopillo Matratzen hier nicht halt und in den darauffolgenden Jahren wurden sowohl neuartige Materialien entwickelt, sowie auch deren Fertigungsmethoden verbessert. So fand im Jahr 1961 etwa die erste Schaummatratze ihren Weg auf den Markt. Auch in der heutigen Zeit aber gehört Dunlopillo mit Sicherheit zu den innovativsten Matratzenherstellern, was auch immer wieder durch zahllose Testsiege bestätigt wurde.
 

Innere Werte

Beim Kauf einer neuen Matratze kommt es selbstverständlich vor allem auch auf die inneren Werte an. Moderne Matratzen bestehen nämlich nicht zwangsläufig nur aus ein- und demselben Material, häufig werden unterschiedliche Werkstoffe in einer Matratze verarbeitet. So gibt es beispielsweise Matratzen auf Latexbasis, Kaltschaumbasis oder aber auch solche mit Federkern. Die verschiedenen Matratzentechnologien haben selbstverständlich auch Vor- und Nachteile, die jeder für sich selber abwägen muss.
 

Kaltschaummatratzen etwa lassen sich durch ihr geringes Gewicht leicht transportieren und auch für den Transport platzsparend zusammenfalten. Zudem sind sie üblicherweise besonders anpassungsfähig und verfügen über eine gute Wärmeisolation. Wer allerdings nachts schnell ins Schwitzen kommt, für den ist eine solche Matratze nicht die erste Wahl. In Kaltschaummatratzen von Dunlopillo kommt zusätzlich auch die Coltex Technologie zum Einsatz, welche eine hervorragende Punktelastizität garantiert. Hier ist die gesamte Matratze in Zonen für etwa Schultern, Lenden oder auch Becken unterteilt. So werden die Schwerpunkte des menschlichen Körpers, durch die unterschiedlichen Zonen, perfekt entlastet.
 

Latex Matratzen sind besonders empfehlenswert für Allergiker, da sie einen besonders hohen hygienischen Standard erfüllen. Das Latex Material ist zudem auch unempfindlich gegenüber Milbenbefall. Weiterhin kann eine solche Matratze auch besonders gut Schweiß absorbieren. Insgesamt sollte man sich vor dem Kauf einer Matratze einmal Gedanken darüber machen, welche Attribute denn von einer Matratze letztlich verlangt werden, da die unterschiedlichen Technologien doch teils sehr differenzierte Stärken und Schwächen aufweisen. Eine erholsame Nachtruhe kann nur garantiert werden, wenn man sich ein wenig in das Material einliest, um so die perfekte Unterlage für die persönlichen Ansprüche zu finden.
 

Formfaktor

Dunlopillo Matratzen werden selbstverständlich in unterschiedlichen Größen angeboten. Wer alleine schläft, dem genügt womöglich schon ein Modell, dass lediglich 80 cm breit ist. Wer hingegen nachts gerne auch einmal sämtliche Glieder von sich streckt, kann natürlich auch zu einem breiteren Modell greifen. Matratzen mit einer Breite von 200 cm sorgen dafür, dass einem auch zu zweit immer genügend Platz zur Verfügung steht.
 

Für die optimale Hygiene sorgt ein leicht abnehmbarer, waschbarer Bezug, wie er auch häufig bei Dunlopillo Matratzen zum Einsatz kommt. Dieser Bezug sorgt nachts zusätzlich für einen ständigen Luftaustausch und verhindert somit einen Wärmestau.

Nach oben