KENWOOD Toaster

(21 Ergebnisse aus 30 Shops)

Ratgeber KENWOOD Toaster


KENWOOD Toaster

Über die Marke

KENWOOD hat sich als Marke auf die Herstellung von kleinen Küchengeräten spezialisiert und genießt in diesem Bereich ein entsprechend hohes Prestige. Die Marke stammt ursprünglich aus Großbritannien, hat jedoch inzwischen die meisten Produktionsstätten nach Asien verlegt.

Gegründet wurde das Unternehmen von Kenneth Wood im Jahr 1947. Zu den ersten Produkten zählten u.a. Toaster und Mixer. Der große Clou gelang der Firma in den 1950er Jahren durch die Entwicklung eines neuartigen Küchensystems, welches mit zahlreichen Aufsätzen, Zubehörteilen und Zusätzen überzeugen konnte. Es sollte die Küchenarbeit ein Stück weit revolutionieren und wurde unter dem Namen „Kenwood Chef“ vertrieben. Dabei trieb das Unternehmen die Entwicklung der Küchenmaschine von KENWOOD stets weiter voran. Im Jahre 1974 gelang mit der ersten Küchenmaschine mit regulierbarer Geschwindigkeit ein weiterer Meilenstein. Heute sind die Modelle mit induktionsbeheizter Rührschüssel das Maß aller Dinge.

Seit dem Jahre 2001 gehören KENWOOD und De’Longhi zusammen. Das Unternehmen ist weltweit aktiv und zählt zu den europäischen Marktführern bezüglich Elektrokleingeräte.
 

Das Sortiment im Fokus


Frühstück ist für viele die wichtigste Mahlzeit und ermöglicht einen guten Start in den Tag. Gerade am Wochenende darf es auch mal ausgiebiger sein und da bedarf es auch an warmen Brötchen, Bagels und selbstverständlich Toasts.

Bei der großen Auswahl auf dem Markt ist es nicht immer einfach hochwertige Geräte zu finden. Entsprechend lohnt es sich das KENWOOD-Sortiment einmal näher zu betrachten. Die Geräte können mit zahlreichen Vorzügen überzeugen.


 

Produkttypen, Ausstattung und Funktionen

Das Sortiment der Marke ist besonders vielfältig und lässt sich nach unterschiedlichen Gesichtspunkten gliedern. Es ist zwischen Modellen für Zwei- oder Vier-Scheiben Toast zu unterscheiden. Besonders komfortable sich die High-End-Modelle mit variabel einstellbaren Toastkammern. Die hochpreisigeren Geräte können auch mit einer sogenannten EcoSlot-Funktion überzeugen. Wird nur eine Toastkammer benötigt, wird die andere auch nicht betrieben und entsprechend Storm gespart. Ebenfalls typisch für die Hightech-Geräte des Sortiments sind Features wie ein LC-Display mit Countdown-Funktion, beleuchtete Touch-Control-Knöpfe und die Möglichkeit der einseitigen Röstung.

Wer ein besonders vielfältiges Gerät bevorzugt, sollte ein Modell mit Brötchenaufsatz wählen, sodass auch Wecks knusprig und zart aufbereitet werden können. Besonders attraktiv sind die KENWOOD Toaster mit einer Sandwichzange. So können zwei Toastscheiben bereits sicher mit Belag zubereitet werden.
 

Extras wie eine Krümelschublade und eine Nachhebevorrichtung sind ebenfalls empfehlenswert. Viele Toaster der Marke sind auch mit der attraktiven Peek & View Funktion ausgestattet. Diese ermöglicht es während des Röstungsvorgangs den Toast zur Kontrolle kurz anzuheben und damit ein optimales Bräunungsergebnis zu gewährleisten.

Zum Standard bei den meisten Toastern gehört eine Auftau- und/oder Aufwärmfunktion. Gerade wenn man mal Brot einfrieren lassen muss, kann es hierdurch schonend wieder aufbereitet werden.

Welche Features genau Ihr Wunschmodell bieten kann, entnehmen Sie am besten dem Produktdatenblatt.


 

Sicherheit, Gehäuse und Design

Charakteristisch für die Toaster der Marke ist auch das einhalten aller wichtigen Sicherheitsstandards. So verfügen diese zumeist über eine Abschaltautomatik-Funktion und auch über ein wärmeisoliertes Gehäuse.

Zumeist werden die KENWOOD Toaster mit einem robusten Metallgehäuse ausgeliefert und können stets mit einem einzigartigen Design überzeugen. Seien es puristische Elemente, Retro-Flair, abgerundete Kanten – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Auch bezüglich der Farbenvielfalt kann die Marke überzeugen. Die Toaster sind u.a. in Gelb, Blau, Pink, Rot, Grün, Orange wie auch schlichte Töne wie Antikbronze, Weiß, Schwarz und Champagne erhältlich.

Nach oben