Cyber Week 2019: Der Shopping-Marathon rückt immer näher

volle Einkaufstüten

Am Schwarzen Freitag, 29.11.19, und Cyber Monday, 02.12.19, liefern sich Online-Händler auch in diesem Jahr wieder eine Rabattschlacht und läuten damit das Weihnachtsgeschäft ein. Insbesondere Unterhaltungselektronik, aber auch Mode, Haushaltsgeräte sowie Schmuck und Parfum werden zu stark reduzierten Preisen angeboten.

Die Shopping-Events sind inzwischen zu einem wichtigen Wirtschaftsfaktor geworden, ihr Umsatz steigt jährlich. Schätzungen des Handelsverbands Deutschland (HDE) zufolge wurden am Schwarzen Freitag und Cyber Monday 2018 im deutschen Einzelhandel Einnahmen von rund 2,4 Milliarden Euro erzielt.

Der Vorteil für Online-Shopper: Du kannst bequem von der Couch aus deine Weihnachtseinkäufe erledigen und dabei kräftig sparen. Die Geschenke werden direkt bis vor die Haustür geliefert – kein Tütenschleppen, keine langen Warteschlangen an der Kasse.

Die wichtigsten Daten für Schnäppchenjäger im Überblick:

Schwarzer Freitag: 29.11.19

Cyber Monday: 02.12.19

Amazon Cyber Monday Week: 25.11.19–02.12.19

Der verkaufsstarke Freitag hat seinen Ursprung im stationären Handel und ist inzwischen, zumindest in den USA, eine fest etablierte Größe im Vorweihnachtsgeschäft. Der Cyber Monday ist hingegen ein jüngeres Phänomen: Er wurde 2005 von Online-Händlern ins Leben gerufen.

Amazon weitet die Rabatt-Aktion sogar auf eine ganze Woche, die Cyber Monday Week, aus. Vom 25.11.19 bis zum 02.12.19 bietet der Versandriese insbesondere aus dem Technik-Segment Angebote zu stark rabattierten Preisen. Auch Saturn soll in diesem Jahr nachziehen und eine ganze Woche lang Schnäppchen präsentieren.

Obwohl bereits viele weitere Shops dem Beispiel folgen, gilt Amazon immer noch als Vorreiter, was Shopping-Events angeht.

Der Online-Händler bietet unterschiedliche Formen von Angeboten:

  • Angebote des Tages: laufen 24 Stunden lang oder zumindest, solange der Vorrat reicht. Dabei stehen insbesondere bekannte Marken im Fokus.
  • Blitzangebote: laufen 6 Stunden lang. Die Menge ist dabei limitiert, hier werden auch unbekannte Marken angeboten. An einer Anzeige kannst Du ablesen, wie viele Produkte noch vorhanden sind.

Prime Mitglieder sind dazu berechtigt, sich bereits 30 Minuten vor dem offiziellen Start Blitzangebote zu sichern. Daher kann es sich lohnen, eine Prime-Mitgliedschaft abzuschließen. Eine 30-tägige Probe-Prime-Mitgliedschaft ist gratis.

FAQ

Wie viel kann ich am Schwarzen Freitag und Cyber Monday wirklich sparen?

Händler werben mit bis zu 90 Prozent Preisnachlass. Allerdings beziehen sie sich dabei meist nicht auf den Preis vor der Rabattaktion, sondern auf die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) des Herstellers, an die sich kaum ein Händler hält. Expertenmeinungen zufolge ist eine Ersparnis von 40-50 Prozent tatsächlich realistisch.

Unser Spar-Tipp: Auf billiger.de kannst Du die Preisentwicklung Deines Wunschprodukts in einem Zeitraum von 3 Monaten bis zu 1 Jahr überprüfen. So kannst Du feststellen, wie hoch die Preisersparnis tatsächlich ist.

Wann ist Schwarzer Freitag?

Der Schwarze Freitag findet immer am Freitag nach Thanksgiving statt. In diesem Jahr fällt er auf den 29.11.19.

Seit wann gibt es den Cyber Monday?

Der Cyber Monday ist die Antwort der Online-Händler auf den Schwarzen Freitag. Das Shopping-Event wurde 2005 von Online-Händlern etabliert. Seither findet es am Montag nach dem Schwarzen Freitag statt. In diesem Jahr fällt der Cyber Monday auf den 02.12.

Was ist der Singles Day?

Der Singles Day ist das asiatische Pendant zum Schwarzen Freitag. Der Feiertag für Singles ist in China entstanden. Er fällt auf den 11.11. aufgrund der 4 Einsen. Die Singles suchen an diesem Tag Trost, indem sie sich selbst ein Geschenk machen. Die Shops locken dabei mit besonders hohen Rabatten. Mittlerweile gilt der Single Day in China als umsatzstärkster Tag im Online-Handel im ganzen Jahr. Hierzulande hat er sich allerdings noch nicht durchgesetzt.