Kinder-Tablets: Lernen, Spielen & Spaß mit unseren Top 3

Mädchen liegt auf Boden mit Kinder-Tablet

Geräte mit Display sind heutzutage fester Bestandteil unseres Alltags – ob nun Smartphone, TV, Laptop oder Tablet. Selbst unser Kühlschrank kann mit Bildschirm bzw. Touchscreen versehen sein. Da ist es sinnvoll, wenn Du Dein Kind zeitig an digitale Medien heranführst. Zumal die Kleinen dem elterlichen Vorbild gern nacheifern. Am besten eignen sich hierzu Kinder-Tablets, auch wenn jedes Tablet über einen Kindermodus verfügt.

Der Unterschied zu normalen Tablet-PCs besteht darin, dass Kinder-Tablets kinderfreundlich in der Handhabung sind und nur altersgerechten Zugang zu Lern-Apps, Spielen und Medien wie Hörbücher, Videos sowie Bücher bieten.

Zum einen stehen verfügbare Apps mit altersabhängig gefilterten Inhalten zur Verfügung, zum anderen kannst Du in einem passwortgeschützten Eltern-Account das Kinder-Tablet individuell auf Dein Kind zuschneiden. Du kannst mit Vorabeinstellungen festlegen, welche Inhalte Dein Kind nutzen kann und wann. Beispielsweise kannst Du für die Bildschirmzeit in den Mittagsstunden die Nutzung von Spielen und Videos freigeben und für die Abendstunden lediglich E-Books und Hörbücher. Oder Du gibst Deinem Kind die Wiedergabe von Videos erst nach 10-minütigem Nutzen einer Lern-App frei. Mit einer Timer-Funktion steuerst Du ansonsten die gesamte Bildschirmzeit pro Tag aus. Du kannst alles so anpassen, wie Du es für Dein Kind möchtest und für richtig erachtest.

Auch sind Licht- und Tonverhältnisse oft an die empfindlichen Augen und Ohren von Kindern angepasst. Eine bunte Silikonhülle schützt derweil das Gerät vor Schäden durch Stürze oder dergleichen.

Kinder-Tablets gibt es für jegliche Altersgruppen zwischen 3 und 10 Jahren. Es gibt eine große Angebotsvielfalt mit altersgemäßer Benutzungsoberfläche für die unterschiedlichen Altersstufen. Schon im Kleinkindalter kannst Du Dein Kind mit der digitalen Welt vertraut machen. Du befähigst es mit modernen Technologien und Medien barrierefrei umzugehen. Es wird zum sogenannten Digital Native – einer Person, die mit der Digitalen Technik aufwächst und diese selbstverständlich anwendet.

Kinder-Tablets kosten zudem nur einen Bruchteil von regulären Tablet-PCs.

Um in diesem Dschungel von Angeboten den Überblick zu behalten und zu entscheiden, welches Gerät für Dein Kind das passende ist, findest Du im Folgenden unsere 3 beliebtesten Kinder-Tablets, die wir Dir im Detail vorstellen.

Unsere Top 3 Kinder-Tablets

Das Angebot für Kinder-Tablets ist groß und variationsreich. Auch wenn das ein Grund zur Freude ist, kann es gleichzeitig übermächtig wirken, sich mit der Vielzahl an unterschiedlichen Modellen auseinanderzusetzen. Um Dir die Suche nach etwas Geeignetem für Dein Kind zu erleichtern, stellen wir Dir anschließend unsere 3 beliebtesten Kinder-Tablets detailliert vor.

Amazon Fire HD 10 Kids Edition

Kinder-Tablets: Amazon Fire HD 10 Kids Edition 2019 pink

Das Amazon Fire HD 10 aus der 2019er-Reihe ist in der Kids Edition ab knapp 150 Euro erhältlich und ein wahrer Allrounder. Das Kinder-Tablet eignet sich für Kinder zwischen 3 und 12 Jahren. Es stellt Deinem Kind Unmengen an Aktivitäten zur Verfügung: Spielen, Lernen, Lesen, Hörbücher hören, Videos schauen oder im Internet surfen. Es gibt nur die Grenzen, die Du Deinem Kind einstellst.

Die Auswahl an verfügbaren Apps ist nicht auf Amazon-Produkte begrenzt. Neben Audible, Prime und Co. kannst Du Deinem Kind beispielsweise auch Videos von Disney Plus, Youtube oder Lerninhalte von Anton zur Verfügung stellen. In-App-Käufe innerhalb der Spiele kannst du deaktivieren. Der Browser ist ab Werk deaktiviert und gibt ansonsten nur kindgerecht gefilterte Seiten wieder.

Die verfügbaren Inhalte für das Amazon Fire HD 10 Kids Edition beziehst du aus dem Store Amazon Kids+. Mit dem Kauf des Kinder-Tablets erhältst Du automatisch eine 1-jährige Mitgliedschaft. Nach Ablauf von 12 Monaten hast Du die Möglichkeit, die Mitgliedschaft entgeltlich fortzuführen. Für 1 Kind zahlst Du dann monatlich 4,99 Euro, mit einer bestehenden Prime-Mitgliedschaft 2,99 Euro. Hast Du mehrere Kinder, kannst du eine Mitgliedschaft mit bis zu 4 Kindern für 9,99 Euro bzw. mit Prime-Abo für 6,99 Euro monatlich abschließen.

Eine beachtliche Akkulaufzeit von 12 Stunden sorgt bei dem Gerät dafür, dass Du nicht andauernd den Ladebalken im Auge behalten und das Ladegerät zur Hand haben musst. So steht das Tablet Deinem Kind auch jederzeit auf einem Wochenend-Trip zur Verfügung – vorausgesetzt es ist nicht im Dauereinsatz.

Das Kinder-Tablet besitzt eine robuste Ummantelung, die das Gerät vor Stürzen und Schlägen schützt. Die Silikonhülle ist in Lila, Pink und Blau erhältlich. So kann sich jedes Kind seine eigene Farbe aussuchen.

In Sachen Hardware steht die Kinderversion dem elterlichen Fire-Tablet von Amazon nur wenig nach. Das Amazon Fire HD 10 Kids Edition verfügt über einen ausreichend großen Speicherplatz, auf dem eine Auswahl von beispielweise 20 Apps, 5–6 kurzen Hörbüchern sowie 2 Filme mit einer Länge von 90 Minuten (min) durchaus Platz finden. Filme lassen sich derweil auf dem LCD-Bildschirm mit 10 Zoll („) in einer Full-HD-Bildauflösung in angemessen scharfer Qualität anschauen ohne zu verpixeln. Ansonsten sorgt ein leistungsfähiger Prozessor dafür, dass Spiele ruckelfrei abspielbar sind und den Nachwuchs nicht irritieren. Das Amazon-Kinder-Tablet verfügt derweil über das Betriebssystem Fire OS. Es ist ähnlich wie Android-Betriebssysteme quelloffen und daher sehr benutzungsfreundlich.

Verglichen mit der Konkurrenz steht das Kinder-Tablet recht gut da. Nur das Gewicht des Amazon Fire HD 10 Kids Version ist etwas schwer, was auf Dauer auf kleine Kinderarme etwas ermüdend wirken kann. Auch sind Licht und Ton nicht kindgerecht gedrosselt.

Seit April 2021 ist eine neuere Version des Amazon-Kinder-Tablets auf dem Markt. Im Vergleich zum Vorgänger punktet dieses mit einer aufgeräumten Benutzungsoberfläche, die für ältere Kinder angenehmer in der Handhabung sein soll. Ansonsten unterscheiden die Geräte sich nur leicht bei Folgendem: Das Nachfolgermodell verfügt über einen etwas größeren Arbeitsspeicher für eine leistungsstärkere Tablet-Nutzung, einer höheren Rückkamera-Auflösung für schärfere Bilder und einem kleineren Gewicht für besseres Handling.

Die wichtigsten Infos findest Du in der nachfolgenden Tabelle im Überblick:

Amazon Fire HD 10 Kids Edition (2019)
Akku Kapazität 6.300 mAh
Laufzeit 12 h
Ladezeit 4 h
Bildschirm 10″
LCD-Display in Full-HD
Helligkeit bis zu 400 cd/m²
Kein gesonderter Schutz für Kinderaugen
Speicherplatz Speicherplatz 32 GB
Erweiterbar mit microSD
Arbeitsspeicher 2 GB
Kamera-Auflösung Frontkamera 2 MP
Rückkamera 2 MP
Prozessor 8 Prozessorkerne
Taktfrequenz 2 GHz
Betriebssystem Fire OS
Gewicht 778 g
App-Auswahl Keine Einschränkung externer Apps
Amazon Kids+ Store, inklusive 12-Monate-Mitgliedschaft, anschließend kostenpflichtig
Empfohlenes Alter 3 bis 12 Jahre
Preis Ab 150 €

Pebble Gear Kinder-Tablet

Kinder-Tablets: Pebble Gear 7 Frozen eisblau

Das Kinder-Tablet Pebble Gear ist ab 100 Euro erhältlich und für Kinder im Alter zwischen 3 und 8 Jahren geeignet. Es kommt in einem besonderen Design und mit speziellen Inhalten daher, die Deinen Nachwuchs bestimmt begeistern werden.

Pebble hat eine Kooperation mit Disney. Dadurch sind spezielle Spiele, Lern-Apps, Hörbücher und Filme mit Disney-Figuren auf dem Tablet verfügbar. Dein Kind kann so mit dem Lieblingscharakter von Disney spielen, lernen und lesen. Darüber hinaus trägt die Bumper-Schutzhülle des Kinder-Tablets die Aufschrift von den Disney-Filmen Frozen II, Cars, Toy Story 4 oder Mickey and Friends. Ebenso ist die Schutzhülle in der für den Film typischen Farbe gestaltet.

Kinder-Tablets: Pebble Gear Farbvarianten und Disney Aufdruck

Das enorme Angebot an Spielen, Videos, E-Books oder Lern-Apps ist über eine vorinstallierte GameStore-App verfügbar, die Du für 12 Monate kostenfrei nutzen kannst. Nach Ablauf dieser Zeit stehen Dir die Inhalte weiterhin über Prepaid zur Verfügung. Du hast dann die Wahl zwischen folgenden Preismöglichkeiten: für einen Monat zahlst Du 4,99 Euro, für das Quartal 12,99 Euro und für ein Jahr 39,99 Euro.

Die Nutzung der Inhalte ist frei von Werbung und In-App-Käufen. Lediglich den Zugang zu externen Apps wie Netflix, Amazon Prime, Anton und Co. unterbindet Pebble jedoch.

Bezogen auf die Hardware hast Du mit dem Kinder-Tablet Pebble Gear eine solide Einsteiger-Basis. Mit dem vorhandenen Speicherplatz kannst Du Deinem Nachwuchs im Kindermodus 5–8 Apps, 2–3 Hörbücher oder einen 90-minütigen Film zur Verfügung zu stellen. Die Display-Auflösung ist für die kleine Bildschirmgröße zwar akzeptabel, fällt bei anderen Kinder-Tablets jedoch besser aus. Auch die Frontkamera schießt bei der Konkurrenz schärfere Bilder. Lediglich die Rückkamera kann hier im Vergleich mithalten.

Ein Blaufilter schützt die empfindlichen Augen Deines Kindes. Ebenso ist die Helligkeit des Displays zum Schutz für Kinderaugen gedrosselt.

Ansonsten ist das Kinder-Tablet mit dem Android-Betriebssystem ein absolutes Leichtgewicht. So kann es Dein Kind lange problemlos halten und hat es auch sicher in der Hand, wenn es damit von Raum zu Raum springt oder unterwegs ist. Mit 9 Stunden Akkulaufzeit ist Letzteres sorgenfrei möglich, sofern das Gerät nicht im Dauermodus läuft.

Die wichtigsten Merkmale des Kinder-Tablets findest Du in der folgenden Tabelle:

Pebble Gear Tablet
Akku Kapazität 2.700 mAh
Laufzeit 9 h
Ladezeit 6 h
Bildschirm 7″
Bildauflösung von 1.024 x 600 Pixel
Helligkeit begrenzt auf 159 cd/m²
Blaufilter zum Schutz von Kinderaugen
Speicherplatz Speicherplatz 16 GB
Erweiterbar mit microSD
Arbeitsspeicher 2 GB
Kamera-Auflösung Frontkamera 0,3 MP
Rückkamera 2 MP
Prozessor 4 Prozessorkerne
Taktfrequenz 1,3 GHz
Betriebssystem Android
Gewicht 280 g
App-Auswahl Kooperation mit Disney für gesonderte Inhalte
Keine Nutzung externer Apps wie Netflix, Youtube etc.
GameStore, inklusive 12-Monate-Mitgliedschaft, anschließend kostenpflichtig
Empfohlenes Alter 3 bis 8 Jahre
Preis Ab 150 €

Kurio Tab Lite 7

Kinder-Tablets: Kurio Tab Lite 7 blau

Das Kinder-Tablet Kurio Tab Lite 7, das Du ab 80 Euro kaufen kannst, bietet Deinem Kind mit seiner App Kurio Motion die Möglichkeit digitales Spiel und aktive Bewegung zu verbinden. Dein Nachwuchs kann eine Spielfigur aussteuern, indem er sich vor der Frontkamera des Kinder-Tablets bewegt. Dein Kind bestreitet beispielsweise Wettkämpfe wie Schwimmen oder Skifahren. So motivierst Du es auch im digitalen Umfeld dazu, durchs Wohnzimmer zu hüpfen.

Kurio Tab Lite 7 ist für Kinder zwischen 3 und 6 Jahren geeignet und bietet mit seiner App-Auswahl ein Rundumpaket: Videos, Spiele, Hörbücher, Lern-Apps und Co. sind über Google Play uneingeschränkt verfügbar. Es fallen keine Gebühren für eine Mitgliedschaft an, lediglich für kostenpflichtige Apps – sofern gewünscht.

Durch eine Kooperation mit Toggo stehen Deinem Kind zudem Inhalte aus TV-Lieblingsserien, wie etwa Dragons oder NINJAGO, zur Verfügung.

Interessant ist hier zudem: Es gibt einen Kinder-Store, den Du freischalten kannst. Hier kann Dein Kind dank einer virtuellen Taschengeldfunktion eigenständig seine Apps verwalten. Es kann in seinem Account Apps löschen, die es nicht benötigt und über den Kinder-Store jene downloaden, die es interessant findet und austesten möchte. Dein Kind hat im Kinder-Store nur Zugriff auf Apps, die dem Alter entsprechen.

Das Leichtgewicht ist mit seinem kleinen Breitbildschirm handlich und überschaubar. Die Helligkeit des Displays ist kinderfreundlich gedrosselt und schont die Augen Deines Kindes. Mit der Bildschirmauflösung liegt das Kurio Tab Lite 7 allerdings unter dem empfohlenen Minimum für eine scharfe Spiel- und Videowiedergabe. Für kleinere Kinder ist dies ausreichend, die Konkurrenz bietet da allerdings mehr.

Die pastellfarbene Schutzhülle ist in Blau, Rosa und Grün erhältlich. So kann sich Dein Kind seine bevorzugte Farbe aussuchen.

Eine Übersicht zu den wichtigsten Merkmalen findest du im Anschluss.

Kurio Tab Lite 7
Akku Kapazität 2.580 mAh
Laufzeit 8 h
Ladezeit 6 h
Bildschirm 7″
Bildauflösung 1.024 x 600 Pixel
Helligkeit begrenz auf 170 cd/m²
Speicherplatz Speicherplatz 16 GB
Erweiterbar mit microSD
Arbeitsspeicher 1 GB
Kamera-Auflösung Frontkamera 0,3 MP
Rückkamera 2 MP
Prozessor 4 Prozessorkerne
Taktfrequenz 1,5 GHz
Betriebssystem Android
Gewicht 303 g
App-Auswahl Kooperation mit Toggo für gesonderte Inhalte
Keine Einschränkung von externen Apps
Google Play Store
Kostenfreie Nutzung bis auf kostenpflichtige Apps
Empfohlenes Alter 3 bis 6 Jahre
Preis Ab 150 €

Fazit

Die Ausstattung und Funktionen von Kinder-Tablets fallen sehr unterschiedlich aus. Welches Tablet Du für Dein Kind wählst ist abhängig davon, welche Bedürfnisse und Wünsche Du für Dein Kind hast.

Planst Du Deinen Nachwuchs primär unterwegs mit dem Kinder-Tablet zu unterhalten, spielen Gewicht und Akku eine übergeordnete Rolle. Ein leichtes Gerät – wie das Pebble Gear oder das Kurio Tab Lite 7 – kann Dein Kind im Kinderwagen oder Auto gut und sicher in den Händen zu halten. Der Akku wiederum sollte unterwegs so lange wie möglich halten, denn nicht immer ist eine Lademöglichkeit verfügbar. Ebenso bewährt sich eine kurze, schnelle Ladezeit.

Für ein Kind, dass eine große Auswahl an Inhalten nutzt, benötigt ein Kinder-Tablet unter anderem viel Speicherkapazität oder zumindest die Möglichkeit, diese mit einer microSD-Karte zu erweitern. Alle hier vorgestellten Kinder-Tablets verfügen über diese Erweiterungsmöglichkeit. Das Amazon Fire HD 10 Kids Edition bringt den größten internen Speicherplatz mit.

Nutzt Dein Kind vermehrt Spiele und Videos, ist es sinnvoll, wenn das Kinder-Tablet über mindestens 4 Prozessoren mit ordentlicher Taktfrequenz verfügt. Eine hohe Bildauflösung ist für Kinderaugen angenehm. Mindestens HD-Qualität mit 1.280 x 720 Pixeln empfehlen sich hier. Das Amazon Fire HD 10 Kids Edition sowie das Pebble Gear halten hier gut mit.

Bevorzugst Du eine solide Hardware und eine große, uneingeschränkte App-Auswahl? Dann bist Du mit dem Amazon Fire HD 10 Kids Edition bestens bedient. Exklusiven Zugriff auf Disney-Inhalte wie Spiele, Hörbücher, Filme und einen kinderaugenfreundlichen Bildschirm bekommst Du mit dem Pebble Gear. Sind Dir wiederum mitgliedschaftsfreie, verfügbare Inhalte und die Verbindung von Spiel und Sport wichtig, ist das Kurio Tab Lite 7 für Dich interessant.

Fest steht: Alle Kinder-Tablets ermöglichen Deinem Kind ultimativen Spiel- und Lernspaß unter maximaler elterlicher Kontrolle. Dein Kind verbringt mit jedem verfügbaren Kinder-Tablet lehrreiche, spaßige und unterhaltsame Zeit. Also los geht’s: Such Dir eines aus.

FAQ

Die gängigsten Fragen zu Kinder-Tablets, haben wir nachfolgend für Dich beantwortet.

Für welches Alter eignen sich Kinder-Tablets?

Die meisten Kinder-Tablets eignen sich offiziell ab 3 Jahren. Kinder können ab diesem Alter schrittweise an die Nutzung der digitalen Medien herangeführt werden. Kinder-Tablets sind äußerst robust in ihrer Bauweise und zusätzlich mit bunten Schutzhüllen versehen, um Stürze und Unfälle gut zu überstehen. Die Benutzungsoberfläche ist kinderfreundlich und lässt sich altersgerecht anpassen, damit Dein Kind seinem Alter entsprechend Spiel und Spaß erleben kann.

Wie viel Zeit sollte mein Kind höchstens am Kinder-Tablet verbringen?

Die Empfehlungen zur Nutzungsdauer von Medien wie Kinder-Tablets ist unterschiedlich und obliegt letzten Endes den Einschätzungen und Einstellungen der Eltern. Pädagogische ExpertInnen empfehlen die tägliche Medienzeit bei 3- bis 6-jährigen Kindern auf maximal 30 Minuten zu beschränken. Bei Geräten mit Touchscreen dient diese Einschränkung mitunter auch dazu, um taktile Defizite – also Störungen des Tastsinns – zu vermeiden. Zur Orientierung kannst Du pro Lebensalter eine Stunde veranschlagen und diese über eine Woche verteilen. Optimalerweise nutzen Kinder bis 10 Jahren digitale Medien nicht täglich.

Wie kindersicher sind Kinder-Tablets?

Pauschal lässt sich diese Frage nicht beantworten. Einerseits sind viele Apps und Funktionen von Kinder-Tablets altersgerecht auf Kinder abgestimmt. Auch sind der Browser-Zugang, In-App-Käufe und Werbung deaktivierbar oder ab Werk abgestellt. Andererseits ist die Kindersicherheit auch abhängig davon, was Du selbst Deinem Kind auf dem Kinder-Tablet freigibst. Du bestimmst in den Einstellungen, auf was Dein Kind auf dem Tablet Zugriff hat und wann. Im Internet-Browser kannst Du beispielsweise den Zugriff auf vorgegebene Seiten begrenzen. App-bezogen kannst Du Deinem Kind nur eine vordefinierte Auswahl an Spielen, Hörbüchern, etc. im Kindermodus ermöglichen. Auch kannst Du den Zeitrahmen festlegen, zu welchem Deinem Kind bestimmte Inhalte zur Verfügung stehen – zum Beispiel Spiele mittags und Hörbücher abends.

Hast du Kinder unterschiedlichen Alters in Deinem Haushalt, solltest Du gegebenenfalls darauf achten, dass diese Ihre Kinder-Tablets nicht vertauschen. So können sie nicht aus Versehen Inhalte nutzen, die nicht für sie bestimmt sind.

Welche Inhalte stehen auf Kinder-Tablets zur Verfügung?

Für Kinder-Tablets besteht eine enorme Auswahl an Inhalten – Videos, Spiele, E-Books, Hörbücher, Lern-Apps und vieles mehr. Die Bandbreite der Themen ist ebenfalls riesig und holt jedes Kind mit seinen Vorlieben ab. Bei der Auswahl des Kinder-Tablets solltest Du lediglich darauf achten, dass das Gerät die Software bereitstellt, die Du primär Deinem Kind zur Nutzung geben möchtest. Manche Hersteller schränken beispielsweise die Nutzung gewisser Apps, wie Netflix, Disney+ oder Anton, ein oder stellen sie nicht zur Verfügung.