Die Suche nach der kompakten Waschmaschine – Toplader im Vergleich 2019

Waschküche mit Topladern
iStock.com/contrastaddict

Ein Toplader ist eine sehr kompakte Waschmaschine. Im Gegensatz zu den sogenannten Frontladern wird sie über eine Öffnung an der Oberseite be- und entladen. So bist Du besser vor Wasserschäden geschützt. Obendrein kannst Du den Toplader auch während des Waschvorgangs problemlos befüllen.

Toplader sind in der Regel nur 40 Zentimeter (cm) breit und passen damit in fast alle Bäder und Küchen. Sie sind im Vergleich zu Frontladern seltener. Damit ist die Auswahl etwas kleiner. Außerdem ist der Funktionsumfang meist geringer. Jedoch gibt es einige High-End-Modelle, die mit vielen Features und Spezialprogrammen auftrumpfen können. 

Wir verraten Dir, worauf es beim Kauf eines Topladers ankommt. Außerdem haben wir für Dich 6 unterschiedliche Toplader unter die Lupe genommen und miteinander verglichen.

Was sind die Vorteile einer Toplader-Waschmaschine?

Eine Toplader-Waschmaschine überzeugt durch folgende Eigenschaften:

Rückenschonend

Toplader eignen sich für eine breite Zielgruppe. Besonders profitieren Menschen mit einer Mobilitätseinschränkung von dem Gerät. Die Be- und Entladung von oben ist besonders rückenschonend. Auch große Personen ziehen häufig einen Toplader vor, da sie sich weniger bücken müssen.

Platzsparend

Nicht nur die Handhabung ist ein Vorteil. Ein Toplader ist ein kleines Raumwunder. Er kann in engen Badezimmern, kleinen Küchen und schmalen Nischen untergebracht werden. Zudem benötigt ein Toplader ringsherum kaum Platz. Daher sind Toplader vor allem bei Studenten und allein lebenden Personen beliebt.

Preiswert

Toplader-Waschmaschinen erhältst Du bereits ab 250 Euro. Sie sind damit sehr preiswert. Die günstigsten Geräte sind nur mit den wichtigsten Basisprogrammen ausgestattet, für den Alltag ist das ausreichend. Wenn Du Wert auf eine höhere Programmauswahl, eine bessere Energieeffizienz und einen geringeren Stromverbrauch legst, kann ein Toplader bis zu 1.500 Euro kosten.

Darauf solltest Du beim Kauf eines Topladers achten

Um die richtige Kaufentscheidung zu treffen, kann es helfen, Testberichte und Nutzer-Bewertungen heranzuziehen. Dadurch verschaffst Du Dir ein gutes Bild über die Stärken und Schwächen des jeweiligen Modells.

Außerdem solltest Du auf folgende Punkte achten:

Fassungsvermögen

Das Fassungsvermögen bestimmt, wie viel Kilogramm Wäsche in Deinen Toplader maximal hereinpasst. Bei Topladern liegt das Fassungsvermögen zwischen 6 und 8 Kilogramm (kg). Das ist für einen 1- bis 3-Personen-Haushalt ausreichend.

Energieverbrauch

Die Hersteller geben den Energieverbrauch eines Topladers in Kilowattstunden pro Waschgang an. Oft ist es schwierig, diesen Wert konkret einzuordnen. Dabei hilft die Energieeffizienzklasse. Diese kann bei Neugeräten von A+ bis A+++ reichen. Letztere ist die Klasse mit der besten Energieeffizienz.

Lautstärke

Damit Dich deine Waschmaschine nicht stört, solltest Du auf eine angemessene Betriebslautstärke achten. Dies ist besonders dann wichtig, wenn Du häufig abends wäschst oder das Gerät in einer offenen Küche steht. Die Angabe der Lautstärke beim Waschen erfolgt in Dezibel (dB). Leise Toplader haben eine Geräuschemission von etwa 50 Dezibel. Beachte, dass die Geräte beim Schleudern jeweils deutlich lauter sind.

Wasserverbrauch

Der Wasserverbrauch wird in Litern (l) angeben. Achte darauf, dass der Toplader möglichst wenig Wasser pro Waschgang verbraucht. Damit sparst Du Strom und schonst die Umwelt. Sparsame Maschinen kommen mit weniger als 50 Litern pro Waschgang aus.

Schleuderdrehzahl

Die Schleuderdrehzahl gibt an, wie viele Umdrehungen eine Waschmaschine pro Minute beim Schleudern maximal schafft. Je höher die Schleuderdrehzahl, desto geringer die Restfeuchte. Die Wäsche trocknet schneller. Bei Topladern liegt die Schleuderdrehzahl bei 1.200 Umdrehungen pro Minute oder weniger.

Schleuderklasse

Für die Bestimmung der Restfeuchte kannst Du zusätzlich die Schleuderklasse bzw. Schleuderwirkungsklasse hinzuziehen. Diese reicht von A bis G. Geräte mit der Schleuderwirkungsklasse A hinterlassen eine sehr geringe Restfeuchte. So ist die Wäsche schnell bügeltrocken.

6 beliebte Toplader im Vergleich

Toplader Trommel von oben

Insgesamt haben wir 6 Toplader einem Vergleich unterzogen. Die folgende Übersicht enthält alle wichtigen Kerndaten zu den Modellen.

Modell AEG L6TB40260 Experten Tipp:
Bauknecht WMT EcoStar 6Z BW
Preis-Leistungs-Tipp:
Candy CST 360D/1-84
Miele W 668 F WPM Privileg PWT 4626Z Siemens WP12T447 iQ500
Fassungsvermögen 6 kg 6kg 6 kg 6 kg 6 kg 7 kg
Energieeffizienzklasse A+++ A+++ A+++ A+++ A+++ A+++
Energieverbrauch 0.80 kWh 0.62 kWh 0.76 kWh 0.85 kWh 0.67 kWh 0.91 kWh
Geräuschemission 56 dB 59 dB 61 dB 49 dB 51 dB 59 dB
Wasserverbrauch 47 l 39 l 44 l 48 l 48 l 42 l
Max. Schleuderdrehzahl 1200 U/min 1200 U/min 1000 U/min 1200 U/min 1200 U/min 1200 U/min
Schleuderklasse B B C B A C

AEG L6TB40260

AEG Toplader

Die AEG L6TB40260 hat die Maße 40 x 60 x 89 Zentimeter (Breite x Tiefe x Höhe). Das Modell ist nicht nur platzsparend, sondern auch einfach in der Handhabung. Die obere Luke verfügt über ein Soft-Opening-System, damit musst Du beim Öffnen keine Kraft anwenden und hast schnell Zugriff auf Deine Wäsche.

Der Toplader kann mit einer hochwertigen Verarbeitung überzeugen. Das Fassungsvermögen beträgt 6 Kilogramm. Die Maschine ist damit ideal für 1- und 2-Personen-Haushalte.

Positiv fällt der weite Funktionsumfang und die große Programmauswahl auf. Das Gerät verfügt über eine Mengenautomatik. Das bedeutet, Wasserverbrauch und die Länge des Waschgangs passen sich automatisch an die Menge der Wäsche an. Zudem gibt es für einen höheren Schutz eine Aquastop-Funktion. Im Falle einer Störung, wird die Wasserzufuhr unterbrochen. Eine Kindersicherung ist mit an Bord.

Folgende Waschprogramme sind vorhanden:

  • Sportwäsche
  • Eco Programm
  • Buntwäsche
  • Jeans
  • Kurzprogramm
  • Pflegeleicht
  • Daunen
  • Bügelleicht
  • Baumwolle
  • Vorwäsche
  • Wolle
  • Feinwäsche
  • Handwäsche
  • Seide
  • Kochwäsche

Das Gerät ist der Energieeffizienzklasse A+++ zugeordnet und damit sehr stromsparend. Pro Waschgang werden 0.80 Kilowattstunden verbraucht. Der Wasserverbrauch liegt bei ca. 47 Litern und damit im mittleren Bereich der verglichenen Modelle. Die Geräuschemission von 56 Dezibel bewegt sich ebenfalls im Mittelfeld. Das entspricht der Lautstärke eines normalen Gesprächs.      

Vorteile Nachteile
Praktisch in der Handhabung Für Großfamilien zu klein
Tolle Verarbeitung
Viele Programme
Geringer Stromverbrauch

Fazit: Insgesamt handelt es sich beim AEG L6TB40260 um einen guten Toplader mit einer umfangreichem Programmauswahl, der in seiner Handhabung sehr alltagsfreundlich ist.

Bauknecht WMT EcoStar 6Z BW

offener Bauknecht Toplader

Die Bauknecht WMT EcoStar 6Z BW hat eine Breite von 40 Zentimeter. Sie ist 60 Zentimeter tief und 90 Zentimeter hoch. Dank der Soft-Opening-Funktion kannst Du die Trommel mit nur einer Hand öffnen. Zudem positioniert sich die Trommel automatisch. Das Beladen gelingt problemlos.  

Das Modell verfügt über zahlreiche Features und Waschprogramme. Die Mengenautomatik sorgt für eine präzise Anpassung des Wasserverbrauchs an die Ladungsmenge. Über ein Display kannst Du das Programm und Waschdauer ablesen. Die Restzeitanzeige ist zwar praktisch, könnte jedoch etwas präziser sein.

Du kannst insgesamt 6 Kilogramm Wäsche in die Maschine legen. Für Großfamilien ist dies etwas wenig. Für kleine Haushalte ist die Beladungsmenge jedoch ideal.

Du hast die Auswahl an folgenden Waschprogrammen:

  • Eco Programm
  • Mischwäsche
  • Wolle
  • Kurzprogramm
  • Baumwolle
  • Vorwäsche
  • Pflegeleicht
  • Feinwäsche
  • Handwäsche

Besonders überzeugen kann das Gerät mit seinem geringen Strom- und Wasserverbrauch. Es ist der Energieeffizienzklasse A+++ zugeordnet. Der Stromverbrauch liegt bei 0.62 Kilowattstunden pro Waschgang. Der Wasserverbrauch ist mit ca. 39 Litern pro Waschgang der geringste in diesem Vergleichsfeld. Allerdings zählt die Maschine mit 59 Dezibel beim Waschen zu den lauteren Geräten.

Die Bauknecht WMT EcoStar 6Z BW konnte in diversen Testberichten überzeugen. Bei der Stiftung Warentest 11/2016 (27.10.16) holte sich die Waschmaschine den Testsieg unter den Topladern. Das Modell erhielt die Testnote „gut“. Auch der Konsument 12/2016 (24.11.16) zeigte sich nach dem Test überzeugt und vergab 70 von 100 Punkte. Ein Pluspunkt für beide Tester waren die guten Waschresultate.

Vorteile Nachteile
Einfache Handhabung Für Großfamilien zu klein
Sehr preiswert Etwas lauter
Smart-Funktionen Geringe Schleuderwirkung

Fazit: Die Bauknecht WMT EcoStar 6Z BW punktet durch ihre gute Handhabung, ihre guten Waschergebnisse und eine hohe Effizienz. Allerdings ist das Modell etwas laut. Du solltest bei der Aufstellung darauf achten, dass es in einem geschlossenen Raum ist, in dem Du keine Ruhephasen verbringst. Damit ist es nicht für offene Küchen geeignet.

Candy CST 360D/1-84

Candy Toplader Anzeige und Menü

Die Candy CST 360D/1-84 hat mit 40 x 60 x 87 Zentimetern (Breite x Tiefe x Höhe) kompakte Maße. Das Modell findet selbst in kleinen Apartments problemlos Platz. Der Öffnungsmechanismus ist sehr einfach. Du musst einfach nur den Griff nutzen.

Die maximale Kapazität der Maschine liegt bei 6 Kilogramm. Sie ist ideal für 1- oder 2-Personenhaushalte. 3 oder mehr Personen haben in der Regel ein zu hohes Wäscheaufkommen für die Kapazität.

Der Umfang an Funktionen und Waschprogrammen ist überzeugend. Praktisch sind vor allem die Mengenautomatik, die Programmablaufanzeige und die Startzeitvorwahl. Damit kannst Du das Wäschewaschen effizienter gestalten. Dank Aquaprotect bist Du im Falle einer Störung vor Wasserschäden geschützt.

Ein Highlight ist die Ausstattung mit moderner NFC-Technologie. Du kannst das Modell mit Deinem Smartphone bedienen. Außerdem erhältst Du in der Candy-App eine Übersicht über die Programmablaufanzeige und Waschprogramm-Statistiken. Du kannst auch online individuelle Waschprogramme erstellen.

Die Waschprogramme sind vielfältig:

  • Allergiewäsche
  • Kaltwäsche
  • Mischwäsche
  • Wolle
  • Kurzprogramm
  • Baumwolle
  • Handwäsche

Sowohl Strom- als auch Wasserverbrauch sind moderat. Dieser Toplader ist der Energieeffizienzklasse A+++ zugeordnet. Pro Waschgang liegt der Stromverbrauch bei 0.76 Kilowattstunden. Der Wasserverbrauch beträgt ca. 44 Liter pro Wäsche. Ein Nachteil ist jedoch die hohe Betriebslautstärke. Sie liegt bei 61 Dezibel. Dies entspricht der Lautstärke eines Gruppengesprächs. Das kann in Ruhephasen durchaus störend sein.

Vorteile Nachteile
Sehr preiswert Für Großfamilien zu klein
Einfache Handhabung Etwas lauter
Smart-Funktionen Geringe Schleuderwirkung

Fazit: Die Candy CST 360D/1-84 ist sehr preiswert und sticht durch ihre Smart-Funktionen aus dem Sortiment heraus. Jedoch ist die Schleuderwirkung in unserem Vergleich am geringsten. Dadurch braucht die Wäsche länger zum Trocknen.

Miele W 668 F WPM

Miele Toploader Menü

Die Miele W 668 F WPM ist eine hochwertige Toplader-Waschmaschine aus dem High-End-Bereich. Das Modell hat die Maße: 46 Zentimeter Breite, 60 Zentimeter Tiefe und 90 Zentimeter Höhe. Ein großer Vorteil ist, dass das Gerät über einen Fahrrahmen verfügt. Damit ist der Transport für die Installation oder bei einem Umzug besonders leicht. Die Handhabung ist insgesamt sehr komfortabel.

Das Fassungsvermögen des Topladers liegt bei 6 kg. Damit ist das Modell ideal für kleine Haushalte. Jedoch ist das Modell recht kostspielig.

Der Funktionsumfang ist überzeugend. Dank Mengenautomatik passen sich Wasserverbrauch und Programmlaufzeit automatisch an die Lademenge an. Leider zeigt das Display nicht die Restlaufzeit an.

An Programmen hast Du folgende Auswahl:

  • Baumwolle
  • Pflegeleicht
  • Feinwäsche
  • Wolle
  • Handwäsche

Der Stromverbrauch ist mit 0.85 Kilowattstunden im oberen Feld unseres Tests. Nichtsdestotrotz ist der Toplader der Energieeffizienzklasse A+++ zuzuordnen. Der Wasserverbrauch liegt bei 48 Litern pro Waschgang. Es gibt in unserem Vergleich einige Modelle, die weniger verbrauchen. Mit 49 Dezibel ist der Toplader jedoch der leiseste in diesem Vergleich. Der Geräuschpegel ist in etwa mit leichtem Regen vergleichbar.

Die Maschine wurde von der Stiftung Warentest unter die Lupe genommen. In der Ausgabe 11/2016 erhielt das Gerät die Note „gut“. Überzeugen konnten vor allem die Spül- und Schleuderleistung und der gute Schutz vor Wasserschäden.

Vorteile Nachteile
Komfortable Handhabung Für Großfamilien zu klein
Guter Schutz vor Wasserschäden Sehr teuer
Überzeugende Spül- und Schleuderleistung Keine Restlaufanzeige
Sehr leise

Fazit: Die Miele W 668 F WPM überzeugt in der Handhabung und mit guten Waschergebnissen. Jedoch ist das Modell etwas kostspieliger und damit vielleicht nicht für die erste eigene Wohnung geeignet.

Privileg PWT 4626Z

Privileg Toplader

Der Toplader Privileg PWT 4626Z hat die Maße 40 x 60 x 90 Zentimeter (Breite x Tiefe x Höhe). Die kompakten Maße sind ideal für kleine Wohnungen.

Der Umfang an Features, Funktionen und Programmen ist überzeugend. Praktisch sind die Mengenautomatik und der Beladungssensor. Diese sorgen dafür, dass die Wassermenge an die Menge der Wäsche angepasst wird. Dank Startzeitvorwahl und Restzeitanzeige kannst Du das Wäschewaschen optimal timen. Die Schleuderdrehzahlreduktion ist wichtig für Feinwäsche.

Das Fassungsvermögen liegt bei 6 Kilogramm Wäsche. Diese Größe ist gut für 1- bis 2-Personen-Haushalte geeignet. Die Handhabung des Modells ist denkbar einfach.

Folgende Programme sind vorhanden:

  • Eco Programm
  • Buntwäsche
  • Jeans
  • Intensivwäsche
  • Mischwäsche
  • Wolle
  • Kurzprogramm
  • Baumwolle
  • Vorwäsche
  • Pflegeleicht
  • Feinwäsche
  • Handwäsche
  • Dunkle Wäsche
  • Kochwäsche

Der Stromverbrauch pro Ladung liegt lediglich bei 0.67 Kilowattstunden. Damit fällt die Maschine unter die Energieeffizienzklasse A+++. Der Wasserverbrauch ist mit 48 Litern jedoch vergleichsweise hoch. Dafür arbeitet der Toplader mit 51 Dezibel recht leise. Das Modell ist etwa so laut wie ein Kühlschrank oder ein Gespräch in Flüsterlautstärke.

Das Gerät wurde in der Ausgabe 11/2016 von der Stiftung Wartentest geprüft und erhielt eine gute Gesamtnote. Überzeugen konnte es in der Dauerprüfung und mit seinem guten Schutz vor Wasserschäden. Jedoch ist die Waschdauer etwas lang. Das 30-Grad-Pflegeleicht-Programm benötigt beispielsweise 1 Stunde und 45 Minuten.

Vorteile Nachteile
Geringer Stromverbrauch Für Großfamilien zu klein
Zuverlässiger Schutz vor Wasserschäden Etwas lange Waschdauer
Überzeugende Handhabung Keine Restlaufanzeige

Fazit: Der Toplader Privileg PWT 4626Z ist ideal, falls Du langfristig Strom sparen möchtest. Die Waschmaschine hat eine gute Ausdauer und einen hohen Funktionsumfang.

Siemens WP12T447 iQ500

Siemens Toplader

Die WP12T447 iQ500 von Siemens ist 40 Zentimeter breit, 65 Zentimeter tief und 90 Zentimeter hoch. Aufgrund der kompakten Maße eignet sie sich vor allem für Nutzer mit wenig Platz.

Der Funktionsumfang und die Programmauswahl sind überzeugend. Dank Antifleckensystem werden Verschmutzungen effizienter gereinigt. Die Mengenautomatik passt die Wassermenge automatisch an die Wäscheladung an. Du kannst mittels Startzeitvorwahl Waschgänge besser planen. Auch eine Restzeitanzeige ist integriert.

Im Gegensatz zu den anderen 5 Modellen in diesem Vergleich hat dieser Toplader ein Fassungsvermögen von 7 Kilogramm. Er ist für kleine und mittlere Haushalte ideal.

Folgende Programme sind vorhanden:

  • Allergiewäsche
  • Sportwäsche
  • Eco Programm
  • Buntwäsche
  • Kaltwäsche
  • Intensivwäsche
  • Kurzprogramm
  • Wolle
  • Mischwäsche
  • Bügelleicht
  • Baumwolle
  • Vorwäsche
  • Hygiene
  • Feinwäsche
  • Handwäsche
  • Seide
  • Kochwäsche
  • Pflegeleicht

Der Stromverbrauch ist mit 0.91 Kilowattstunden pro Waschgang etwas höher als bei den anderen Modellen. Für die Energieeffizienzklasse A+++ reicht es trotzdem. Dafür ist der der Wasserverbrauch mit 42 Liter recht gering. Dank Oberwassersystem erreichst Du trotzdem gute Waschergebnisse. Die Lautstärke ist mit 59 Dezibel etwas laut. Das entspricht etwa dem Gespräch einer größeren Gruppe.

Die Stiftung Warentest gab in der Ausgabe 11/2016 die Endnote „gut“. Der Schutz vor Wasserschäden und das positive Ergebnis bei der Dauerprüfung sind hervorzuheben. Die Waschdauer könnte etwas kürzer sein. Das Programm 30-Grad-Pflegeleicht geht beispielsweise 2 Stunden.

Vorteile Nachteile
Sehr viele Waschprogramme und Funktionen Für Großfamilien zu klein
Guter Schutz vor Wasserschäden Vergleichsweise laut
Überzeugend in der Dauerprüfung Lange Waschdauer
Geringer Wasserverbrauch Vergleichsweise hoher Stromverbrauch

Fazit: Wer gerne eine Vielzahl an Funktionen und Waschprogrammen hat, sollte bei der Siemens WP12T447 iQ500 zugreifen. Das Modell hat zudem einen niedrigen Wasserverbrauch, dafür könnte der Stromverbrauch etwas geringer sein.

Fazit: Welcher Toplader ist zu empfehlen?

Insgesamt können alle Toplader überzeugen und haben individuelle Vor- und Nachteile. So ist die Entscheidung von Deinen Präferenzen abhängig. Zwei Toplader möchten wir dennoch besonders hervorheben:

Experten-Tipp: Der Testsieg bei der Stiftung Warentest (11/2016) der Bauknecht WMT EcoStar 6Z BW spricht für die Toplader-Maschine. Sie konnte den 1. Platz von insgesamt 5 getesteten Geräten erzielen. Zudem hat das Modell den geringsten Strom- und Wasserverbrauch.

Preis-Leistungs-Tipp: Die Candy CST 360D/1-84 eignet sich vor allem für Sparfüchse. Das Modell ist deutlich günstiger als die anderen Geräte und hat trotzdem einen tollen Funktionsumfang. Der Toplader verfügt zudem über Smart-Funktionen.