Toniebox, tigerbox, tigerbox TOUCH und hörbert im Vergleich

Junge mit Ghetto-Blaster auf der Schulter

Was ist eine Kindermusikbox?

Kinder lieben seit jeher Musik, Hörspiele sowie Hörbücher. Früher wurden Kassetten in einen Kassettenrekorder oder in den Walkman eingelegt, abgespielt, umgedreht, vor- und zurückgespult. Im besten Fall blieb das enthaltene Tonband danach noch ganz. Zur Not halfen ein Bleistift und etwas Klebeband, um die Kassette zu retten. Für Erwachsene schon schwer genug, für Kleinkinder schlicht nicht machbar. Die CD löste schließlich die Kassette ab und das Handling wurde einfacher. Inzwischen finden auch immer mehr MP3-Player den Weg in die Kinderzimmer. Doch die Bedienung erfordert meist noch einen Erwachsenen, der das richtige Lied einstellt.

Mittlerweile hat die Moderne Einzug ins Kinderzimmer gehalten: Es gibt verschiedene Kinder-Audiosysteme, die es den Kleinen ermöglichen, ihre Lieblingsmusik selbst abzuspielen. Sie sind meist farbenfroh, mit kindlichen Motiven versehen, robust, einfach zu transportieren und spielend leicht zu bedienen.

Die 3 bekanntesten Systeme in Deutschland sind die Toniebox, die tigerbox sowie der hörbert. Neu in der Runde ist die tigerbox TOUCH, die seit Ende 2019 auf dem Markt ist und die wir ebenfalls unter die Lupe genommen haben. Wir stellen sie Dir vor und zeigen die Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede.

Toniebox – die Beliebte

toniebox pink

Erst Ende 2016 erschien die erste Toniebox. Seitdem ist die kleine Hörbox von Boxine aus vielen Kinderzimmern nicht mehr wegzudenken. Weihnachten 2017 war sie sogar so gefragt, dass die Boxen binnen kürzester Zeit ausverkauft waren. Bis heute hat Boxine nach eigenen Angaben 1.000.000 Stück verkauft – mit steigender Tendenz. Die Musikbox kostet im Starterset etwa 80 Euro. Das Set besteht aus der Lautsprecher-Box, einer Hörfigur und einer Ladestation.

Design & Konzept

Die Toniebox ist ein kleiner farbiger Lautsprecher-Würfel mitohrähnlichen Bedienelementen, die der Lautstärke-Regulierung dienen. Die Box ist durch eine weiche Polsterung vor Stößen und Brüchen geschützt. Auch das Außenmaterial ist robust und leicht abwischbar. Es gibt sie in den Farben Hellblau, Grün, Beere, Anthrazit, Rot und Pink.

Für das Design wurde die Toniebox bereits mit verschiedenen Design-Awards ausgezeichnet, u. a. dem Red Dot Design Award für Product Design. Die Maße betragen gerade einmal 12 x 12 x 12 Zentimeter. Mit einem Gewicht von knappen 600 Gramm ist sie nicht zu schwer und lässt sich gut transportieren.

Das Konzept ist denkbar einfach: Tonie-Figur auf die Box stellen und der Hörspaß kann losgehen. Die Figuren heißen Tonies und sind mit einem NFC-Chip ausgestattet. NFC steht für Near Field Communication, zu Deutsch „Nahfeldkommunikation“. Sobald also eine Hörfigur auf der Toniebox steht, aktiviert der Chip die Wiedergabe der Inhalte.

Für die erste Inbetriebnahme der Toniebox benötigest Du WLAN und ein kostenloses Toniecloud-Konto. Stellst Du nach der Installation erstmals einen Tonie auf die Box, so lädt sie den entsprechenden Inhalt aus der Toniecloud herunter. Danach ist der Inhalt auch ohne Internet-Verbindung dauerhaft verfügbar.

Handhabung

Die eigentliche Bedienung der Musikbox ist sehr einfach: Stellst Du einen Tonie auf die Box, wird der entsprechende Inhalt abgespielt. Nimmst Du den Tonie herunter, stoppt die Wiedergabe. Ein Magnet verhindert, dass der Tonie verrutscht oder herunterfällt.

Durch Drücken der weichen Gummi-Ohren kannst Du die Lautstärke einstellen: mit dem kleineren Ohr leiser, mit dem größeren lauter. Die maximale Lautstärke kannst Du in der Toniecloud begrenzen.

toniebox Kinderserien und -filme

Ein einfacher Klaps auf die linke Seite der Box bringt Dich zum nächsten Kapitel, mit einem Klaps auf die rechte Seite springst Du ein Kapitel zurück. Zum Vorspulen kannst Du die Box um etwa 45 Grad nach rechts kippen, zum Zurückspulen nach links. Diese Einstellung kannst Du in der Toniecloud auch deaktivieren oder die Richtungen wechseln.

Der Akku hält ohne Laden etwa 7 Stunden. Um den Akku zu schonen, schaltet sich die Toniebox nach etwa 10 Minuten Inaktivität automatisch ab.

Ein AUX-Anschluss ermöglicht den Kleinen auch das Hören der Geschichten und Lieder über Kopfhörer.

Inhalte

Die Musik, Hörspiele und Hörbücher werden durch die Tonies auf die Box geladen.

Jede Tonie-Figur hat einen bestimmten Inhalt, die Laufzeiten variieren relativ stark. „Der Grüffelo“ etwa läuft knappe 20 Minuten, während „Die kleine Hexe“ auf etwa 129 Minuten kommt. Im Schnitt betragen die Spielzeiten eines Tonies ca. 40–60 Minuten.

Momentan gibt es über 150 verschiedene Hörfiguren und es kommen immer mehr Inhalte hinzu. Neben deutschen Klassikern wie „Unser Sandmännchen“, „Benjamin Blümchen“ oder „Der kleine Drache Kokosnuss“ gesellen sich auch Disneys „Bambi“, „König der Löwen“ und „Das Dschungelbuch“ dazu. Doch auch Geschichten von „Die Playmos“ sind als Hörspielfiguren erhältlich. Ebenso die beliebte Wissensreihe „Was ist was“ ist bei den Tonies vertreten. Eine Tonie-Figur kostet im Schnitt etwa zwischen 10 Euro und knapp 15 Euro.

toniebox Kinderserien und -filme

Zusätzlich bietet der Hersteller sogenannte Kreativ-Tonies an. Diese sind leer und Du kannst sie mit eigenen Inhalten bespielen. Den ersten Kreativ-Tonie erhältst Du direkt beim Kauf des Startersets. Es stehen jeweils 90 Minuten Spielzeit zur Verfügung, die mit den gängigen Audioformaten MP3, M4A, WAV, OGG, WMA oder auch M4B gefüllt werden können. Dateien aus dem iTunes Store sind zwar im M4B-Format, können aber aufgrund eines digitalen Kopierschutzes nicht hochgeladen werden. Das Figurendesign ist vielfältig – vom Ritter-Tonie bis hin zum Einhorn-Tonie ist für jeden Geschmack etwas dabei. Der Preis für einen Kreativ-Tonie liegt zwischen 11,99 Euro und knapp 14,99 Euro.

Als kleine Besonderheit kannst Du mit der Smartphone-App auch eigene Grußbotschaften oder Geschichten auf den Kreativ-Tonie aufspielen.

Zielgruppe

Die Toniebox ist laut Hersteller für Kinder ab einem Alter von etwa 3 Jahren ausgerichtet. Sowohl Design als auch Handhabung sind für Vorschulkinder ideal. Aber auch Kleinkinder können die Box problemlos bedienen. Allerdings solltest Du die Kinder dabei nicht unbeaufsichtigt lassen, denn es besteht Verschluckungsgefahr. Je nach Tonie sind aber auch Inhalte für Kinder ab 8 Jahren verfügbar.


Fazit: Durch das simple und intuitive Bedienkonzept eignet sich die Toniebox perfekt für kleine Kinder. Selbst 2-Jährige können ganz einfach eine Figur auf die Box stellen und Musik hören. Alternativ können Deine Kinder mit den Figuren auch einfach nur spielen. Die Kosten für die Tonie-Lautsprecher sind mit 80 Euro mittelpreisig. Kostenintensiver sind jedoch die Tonies, die Du dazu kaufen musst. Um die Folgekosten im Zaum zu halten, kannst Du Kreativ-Tonies nutzen und diese immer wieder neu mit Geschichten und Liedern bespielen.

tigerbox – die Kompakte

tigerbox Produktbild verschiedene Farben

Seit Ende 2017 gibt es die tigerbox von tigermedia. Es ist eine kleine Bluetooth-Musikbox für Kinder, die einfach zu bedienen und praktisch zum Mitnehmen ist. Die tigerbox kostet rund 35 Euro. Im Lieferumfang ist ein USB-Ladekabel, ein AUX-IN-Kabel und ein tigertones-Gutschein enthalten. Es gibt sie klassisch mit einem Korpus aus lackiertem MDF in Holzoptik mit rutschfester Silikonunterseite oder auch als Special-Edition mit einem Korpus aus robustem Bambus. Beide Versionen halten durch die Lackierung Kratzern stand und die Silikonunterseite verhindert versehentliches Abrutschen der Box.

Design & Konzept

Das Design des Bluetooth-Lautsprechers ist würfelförmig mit einem Korpus in Holzoptik und einer bunten gummierten Unterseite. Die Farben der Unterseite sind entweder Schwarz, Grün, Lila, Rot oder Hellblau. Zum einfachen Transport ist eine kleine Trageschlaufe angebracht. Die großen Tasten sind für Kinderfinger gut zu bedienen. Die tigerbox misst gerade einmal 8 x 9 x 8 Zentimeter und das Gewicht ist mit knappen 300 Gramm relativ gering. Als optisches Highlight leuchtet ein integrierter LED-Streifen passend zur Musik auf.

Neben der Standard-Box gibt es die tigerbox auch in den folgenden Editionen: Der Musik-Mix, Die Olchis, Benjamin Blümchen, Der Hörspiel-Mix und Bibi & Tina. Diese Boxen haben zusätzlich entsprechende Inhalte vorinstalliert und ermöglichen sofortigen Hörgenuss.

Im Prinzip ist die tigerbox ein Bluetooth-Lautsprecher, der diverse Inhalte vom Smartphone, Tablet oder Computer abspielen kann mit dem Unterschied, dass die Bedienelemente überaus kinderfreundlich sind.

Zum Abspielen kannst Du jedoch auch eine Micro-SD-Karte mit Inhalten verwenden. Praktisch ist, dass Du den Kartenslot am Gerät kindersicher verriegeln kannst.

Die Akkulaufzeit der tigerbox beläuft sich auf etwa 8 Stunden. Die Box schaltet sich automatisch nach 8 Minuten Inaktivität ab. Das spart Energie.

Handhabung

Möchtest Du Inhalte über Bluetooth auf der tigerbox abspielen, so benötigst Du ein bluetooth-fähiges Gerät wie z. B. ein Smartphone. In den Einstellungen des Smartphones koppelst Du es mit dem Lautsprecher und kannst sofort Audiodateien vom Smartphone abspielen und hören. Hierfür muss das Smartphone immer in der Nähe der Musikbox bleiben.

Die Steuerung der Titel erfolgt entweder per Smartphone oder direkt an der Box. Hierfür gibt es 5 große gelbe Tasten: Play- und Pause-Taste, Lauter-Taste, Leiser-Taste, Vor-Taste und Zurück-Taste.

Wenn Du kein Bluetooth-Gerät zum Abspielen verwenden möchtest, kannst Du die Inhalte auch per AUX-IN-Kabel übertragen. Hierfür benötigst Du lediglich einen Kopfhöreranschluss am anderen Gerät. Das angeschlossene Gerät, beispielsweise ein Tablet, überträgt dann die Inhalte auf die tigerbox.

Eine weitere Möglichkeit der Wiedergabe ist die Micro-SD-Karte. Mit ihr ist die tigerbox nicht auf ein anderes Gerät angewiesen.

Damit die Kleinen auch ganz ungestört ihre Lieblingsgeschichten hören können, hat die tigerbox einen Kopfhöreranschluss.

Inhalte

Auf der tigerbox kannst Du diverse Audio-Inhalte abspielen, die auch auf Deinem Smartphone, Tablet oder auch Computer gespeichert sind. Dazu zählen auch verschiedene Streamingdienste wie bspw. Amazon Music oder Spotify.

Eine Besonderheit ist die tigertones-Mediathek, die Du mit dem Gutschein-Code im Lieferumfang 4 Wochen lang gratis nutzen kannst. Diese beinhaltet über 3.000 verschiedene Hörbücher, Hörspiele sowie Musik, die speziell für Kinder ausgerichtet sind. Nach dem Probemonat kostet das Kinder-Streaming-Abo 4,99 Euro im Monat. Für tigertones gibt es eine eigene App, aus der Du alle Inhalte auf die Musikbox streamen kannst.

Zum Abspielen im Micro-SD-Modus kannst Du eine Speicherkarte mit Musik, Geschichten oder Hörbüchern im MP3- oder WAV-Format füllen.

Zielgruppe

Die tigerbox wird zwar für Kinder ab 3 Jahren empfohlen. Zum Bedienen bedarf es jedoch einer Einführung durch einen Erwachsenen. Die Kleinsten können die Box bei der Wiedergabe mit einer Micro-SD-Karte gut steuern. Für das Streamen wird immer ein weiteres Gerät benötigt, deshalb eignet sich die Bluetooth-Box im Streaming-Modus eher für ältere Kinder, etwa ab dem Grundschulalter.


Fazit: Besonders ältere Kinder ab etwa 6–7 Jahren können das Meiste aus der tigerbox rausholen. Sobald die Kleinen eigenständig in den Playlists auf dem Smartphone oder Tablet navigieren können, steht dem Hörvergnügen nichts mehr im Wege. Die Anschaffungskosten sind mit den knappen 35 Euro relativ gering. Wer auf die speziellen Kinder-Inhalte der tigertones-Mediathek zugreifen möchte, muss nach einem Testzeitraum 4,99 Euro monatlich bezahlen. Alternativ kannst Du alle anderen Streaming-Dienste auf der Box abspielen.

tigerbox TOUCH – die Neue

tigerbox touch front und top Ansicht in grün

Tigermedia brachte im November 2019 eine neue Version der bekannten tigerbox heraus: die tigerbox TOUCH. Diese verfügt im Gegensatz zum Vorgänger über ein großes Touch-Display zum Bedienen. Die Musikwiedergabe erfolgt durch sogenannte tigercards. Auf diesen tigercards befinden sich diverse Inhalte, wie Musik und Hörbücher, die beim Einstecken abgespielt werden. Die tigerbox TOUCH kann auch wahlweise per tigerticket auf die tigertones-Mediathek, quasi einem Streaming-Dienst für Kinder, zugreifen. Die Box ist im Starterpaket zum Preis von 99,99 Euro erhältlich. Im Starterpaket sind eine tigercard sowie ein tigerticket für einen Monat enthalten.

Design & Konzept

Wie bereits die tigerbox ohne Touch-Display ist die tigerbox TOUCH würfelförmig und besteht aus einem Korpus in Bambusoptik. Die Seiten rund um die Box sind aus geknüpftem schmutzabweisendem Stoff gefertigt und in den Farben Lila, Grün und Schwarz verfügbar. Die Unterseite ist gummiert und schützt die Box vor versehentlichem Herunterrutschen. Mithilfe einer kleinen Schlaufe kannst Du die Box sicher und einfach transportieren. Für einen besseren Schutz der Box erhältst Du im Lieferumfang eine farblich passende Silikonhülle. Diese schützt die Box vor Kratzern und Stößen, die Bedienelemente bleiben dabei frei zugänglich.

An der Vorderseite der Box ist das tigerbox-Logo sowie eine dezente indirekte LED-Licht-Leiste am unteren Rand angebracht, diese Leuchtelemente fungieren als Nachtlicht. Die LED-Leiste kann wahlweise auch als Disco-Licht dienen. Hierbei untermalen bunte Lichter die Audio-Wiedergabe.

Die Rückseite hat einen um die 10 Zentimeter langen Kartenslot für die tigercards sowie tigertickets, die Kinder von oben einstecken können.

Am großen gelben Knopf an der oberen Seite der tigerbox TOUCH schaltest Du die Box kinderleicht an und aus. Das Touch-Display befindet sich ebenfalls an der Oberseite und ist 3,97 Zoll groß. Es hat die Maße 10,9 x 6,7 Zentimeter, die Sichtfläche ist mit 5,2 x 8,6 Zentimetern etwas kleiner.

Insgesamt ist die Musikbox etwa 11,5 x 11,5 x 11 Zentimeter groß und wiegt circa 560 Gramm. Damit ist sie sehr kompakt und lässt sich auch von Kindern leicht tragen.

Das Prinzip der tigerbox TOUCH ähnelt dem Funktionsprinzip der Toniebox. Durch das Einstecken einer tigercard aktivierst Du das Abspielen eines Hörbuches oder Hörspiels. Holst Du die Karte wieder heraus, stoppt die Wiedergabe. Dies ist bei der tigerbox TOUCH wie auch bei der Toniebox durch einen NFC-Chip möglich.

Die erste Einrichtung der Box erfordert WLAN, ein Smartphone oder Tablet mit der kostenlosen tigertones-App sowie ein ebenfalls kostenfreies tiger-Konto. Die App und die Box führen Dich durch die Installation. Nach der ersten Einrichtung musst Du nur eine tigercard in den Karteneinschub stecken, damit die entsprechenden Inhalte abgespielt werden. Diese werden beim erstmaligen Einstecken per WLAN auf die Box geladen, sind danach aber dauerhaft offline abspielbar.

Tipp: Falls die Einrichtung der tigerbox TOUCH nicht richtig funktioniert, kannst Du die gesamte Box resetten. Das heißt, auf Werkseinstellungen zurücksetzen und mit der Einrichtung von vorne beginnen. Drücke ein paar Sekunden mit einem kleinen dünnen Gegenstand, wie etwa einer aufgebogenen Büroklammer, auf den Reset-Button auf der Rückseite der Musikbox. Die Box führt Dich nach dem Neustart erneut durch die Installation.

Zusätzlich zur tigercard kannst Du ein tigerticket zum Abspielen verwenden, hier kannst Du auf dem Touch-Display aus der Bibliothek beliebige Titel auswählen und auf die Box herunterladen, die dann ebenfalls offline verfügbar sind.

Der eingebaute Akku hält etwa 6–8 Stunden ohne Laden durch. Zum Aufladen ist ein Ladekabel mit einem zusätzlichen Netzstecker im Lieferumfang enthalten.

Handhabung

Damit Du Inhalte auf Deiner tigerbox TOUCH abspielen kannst, kannst Du entweder tigercards erwerben oder das Streaming-Abo mit dem tigerticket nutzen.

Die tigercards werden nach dem Einstecken gleich abgespielt, beim Herausholen wieder gestoppt. Bei der Mediathek kannst Du nach dem Einstecken eines tigertickets am Touch-Display durch diverse Titel navigieren.

Um die Lautstärke zu verändern, musst Du im laufenden Titel auf dem Touch-Display auf das Lautsprecher-Symbol tippen. Dort kannst Du mit einfachen Wischbewegungen anhand des Lautstärke-Balkens die Lautstärke verändern.

Ebenfalls im Menü auf dem Touch-Display kannst Du das Nachtlicht an- und ausschalten. Per Fingerwisch lässt sich auch hier anhand des Licht-Balkens die Licht-Intensität regulieren. Dafür drückst Du auf das Taschenlampen-Symbol.

Zum Navigieren zwischen den Titeln, sowie zum Starten bzw. Stoppen der Wiedergabe sind auf dem Touch-Display entsprechende Symbole angezeigt. Die Anzeige auf dem Bildschirm verändert sich je nach Modus.

Im Elternmodus kannst Du bestimmte Einstellungen zu den Funktionen der Box durchführen, wie etwa die maximale Lautstärke begrenzen und WLAN ein- und ausschalten. Für den Elternmodus direkt an der Box, wischst Du mit 2 Fingern vom oberen Displayrand nach unten. Hier erhältst Du die Ansicht mit verschiedenen Buttons zur Auswahl. Drückst Du auf ein Symbol, wie etwa das Disco-Licht, so erscheinen weitere Optionen zum Verändern oder auch Ein- und Ausschalten der jeweiligen Funktion.

In der tigertones-App befindet sich ebenfalls ein Elternbereich, in dem Du Einstellungen an der Box vornehmen kannst. Sowohl die Abschaltautomatik als auch die Lautstärkebegrenzung kannst Du nur im Elternbereich der App regulieren und nicht im Elternbereich direkt an der Box. Bei aktivierter Abschaltautomatik schaltet sich die tigerbox TOUCH nach einer bestimmten Zeit Inaktivität von alleine aus. Dies schont den Akku und spart entsprechend Strom.

Praktisch für kleinere Kinder, die das Touch-Display noch nicht selbstständig bedienen können, ist der Cards-Modus, den Du ebenfalls im Elternbereich aktivieren kannst. Mit dieser Funktion schaltest Du die tigertones-Mediathek auf dem Display komplett ab und Dein Kind nutzt die Box ausschließlich mit den tigercards und ohne Streaming-Möglichkeit.

Damit Dein Kind ganz ungestört seine Lieblingsstücke hören kann, ist auf der Rückseite ein Kopfhöreranschluss vorhanden.

Inhalte

Um Hörbücher, Hörspiele und Musik auf Deiner tigerbox TOUCH abzuspielen, hast Du 2 verschiedene Möglichkeiten. Eine davon ist die Wiedergabe durch tigercards, die Du einzeln erwerben kannst. Diese physischen Karten sind etwa 10 x 10 Zentimeter groß und bestehen aus kratzfestem und robustem Kunststoff. Das tiger-Logo, ein Tigerkopf, steht oben auf der Karte ab, um diese einfacher in die tigerbox TOUCH zu stecken und wieder herauszuholen zu können. Diese Karten beinhalten einen NFC-Chip, der beim Einstecken der Karte in die Hörbox das Abspielen aktiviert. Die Handhabung ähnelt sehr der Toniebox mit den Tonie-Figuren. Statt Figuren werden hier Karten verwendet.

Zum Start der tigerbox TOUCH gibt es 40 verschiedene tigercards mit Hörspielen und Hörbüchern. Darunter sind beliebte Kinderfiguren, wie etwa „Benjamin Blümchen“, „Bibi Blocksberg“, „Der kleine Drache Kokosnuss“ oder „Unser Sandmännchen“. Die Preise pro tigercard liegen zwischen 5,99 Euro und 9,99 Euro.

Die Laufzeiten der tigercards unterscheiden sich, wie auch die Laufzeiten der Tonie-Figuren, recht stark. So sind beispielsweise auf der tigercard „Die kleine Hummel Bommel“ für 7,99 Euro nur ca. 34 Minuten hinterlegt, „Die Eiskönigin“ von Disney kostet ebenfalls 7,99 Euro und hat ca. 125 Minuten Spielzeit. Besonders lang ist im Vergleich das Hörbuch „Ostwind 2“, das auf etwa 327 Minuten, also fast 6 Stunden, Spielzeit für 9,99 Euro kommt. Momentan gibt es tigercards mit Inhalten für verschiedene Altersstufen zwischen 2 und 12 Jahren.

Tipp: Tigermedia kündigt an, jährlich 3 neue tigercards-Programme mit neuen tigercards auf den Markt zu bringen. Somit erweitert sich das Sortiment stetig weiter.

Die zweite Möglichkeit Inhalte auf der tigerbox TOUCH abzuspielen ist das tigerticket. Mit dem tigerticket bekommst Du Zugriff auf eine Streaming-Mediathek mit aktuell über 4.500 kindgerechten Inhalten, wie etwa Hörbücher, Hörspiele sowie Musik. Es ist quasi ein Streaming-Dienst speziell für Kinder, der ohne Abo und ohne Werbung angeboten wird.

Das tigerticket gibt es in 3 verschiedenen Laufzeiten: 1 Monat, 3 Monate oder 6 Monate. Je länger die Laufzeit des Tickets ist, desto günstiger ist der Monatspreis. Das tigerticket für 1 Monat kostet 9,99 Euro, für 3 Monate 24,99 Euro (8,33 Euro pro Monat) und für 6 Monate 39,99 Euro (6,67 Euro pro Monat). In dieser Zeit hast Du unbegrenzten Zugriff auf die gesamte Mediathek. Du kannst Inhalte aus der Mediathek auch offline abspielen, wenn diese zuvor heruntergeladen wurden. Nach Ablauf der Laufzeit eines tigertickets gibt es keine automatische Verlängerung. Du kannst erneut ein physisches Ticket in Form einer Karte erwerben. Nach dem Aktivieren des tigertickets, entweder direkt an der tigerbox TOUCH oder in der tigertones-App, wird die Karte nicht mehr zum Abspielen benötigt. Die Mediathek ist dann für die Laufzeit des tigertickets auf der Box gespeichert. Du kannst über das Touch-Display darauf zugreifen.

Die Titel kannst Du direkt auf dem Touch-Display Deiner tigerbox TOUCH sehen und auswählen. Zum Testen der Mediathek ist ein tigerticket für 1 Monat im Lieferumfang enthalten.

Um Deinem Kind die Auswahl zu erleichtern bzw. nur altersgerechte Inhalte zur Auswahl zu erhalten, kannst Du in der tigertones-App die Altersspanne sowie die Lieblingsfiguren Deines Kindes auswählen.

Im Gegensatz zu seinem Vorgänger verfügt die tigerbox TOUCH nicht über Bluetooth oder einen Micro-SD-Kartenslot. Das heißt, dass Du keine eigenen Inhalte abspielen kannst.

Tigermedia plant eine Leerkarte herauszubringen, die, ähnlich wie ein Kreativ-Tonie, mit eigenen Inhalten bespielt und auf der tigerbox TOUCH wiedergegeben werden kann.

Zielgruppe

Laut Hersteller ist die tigerbox TOUCH für Kinder von 2 bis 12 Jahren geeignet. Die Bedienung am Touch-Display erfordert jedoch vor allem bei kleinen Kindern Übung. Besonders mit dem Cards-Modus können Vorschulkinder gut zurechtkommen, während Schulkinder nach kurzer Einführung die Mediathek bedienen können.

Fazit: Durch die vielfältigen Modi, wie etwa Cards-Modus oder Streaming-Modus, ist die tigerbox TOUCH ein echter Allrounder unter den Musikboxen. Mit der Hörbox können sowohl die ganz Kleinen, wie etwa 3-Jährige, als auch größere Kinder, wie etwa Grundschulkinder, umgehen. Die Bedienung erfordert aufgrund der Vielfalt und des Touch-Displays eine gründliche Einführung, da sie nicht so intuitiv ist wie etwa die Bedienung der Toniebox. Dafür ist die Alterspanne, in der Dein Kind die Box verwenden kann, aufgrund der angebotenen Inhalte, wie etwa in der Mediathek, größer. Der Preis ist mit 99,99 Euro relativ hoch. Im Vergleich zur Toniebox fallen die Folgekosten allerdings wesentlich geringer aus.

hörbert – der Nachhaltige

Hörbert Audiosystem mit Kindern

Der erste hörbert von Winzki wurde 2011 verkauft. Seitdem ist das Holzradio in immer mehr Kinderzimmer eingezogen. Der hörbert ist ein kleiner Musikkoffer aus natürlichem und robustem Holz, der nachhaltig in Deutschland hergestellt wird. Er ist mit ungiftigem Lack versiegelt und die bunten Knöpfe sind weichmacherfrei. Du erhältst den hörbert ab etwa 240 Euro. Individuelle Gravur sowie Abschalt-Automatik kosten extra.

Design & Konzept

Das Design des hörbert erinnert an die klassischen rechteckigen Boomboxen der 80er Jahre. Der Korpus besteht aus hellem Holz. An der Vorderseite befinden sich 11 bunte Knöpfe und ein Lautsprecher. Auf der Oberseite sind neben dem Holzgriff ein Kippschalter für An- und Aus- sowie der Lautstärkeregler zum Drehen angebracht. Im Inneren des Geräts kannst Du die maximale Lautstärke mechanisch regulieren. Das Kinderradio wiegt etwa 1000 Gramm. Die Maße sind mit 24 x 7 x 18 Zentimetern recht kompakt.

Das Konzept ist bei diesem System auf das Wesentliche reduziert. Du benötigst weder WLAN noch Bluetooth, sondern nur eine SD-Speicherkarte mit Audiodateien zum Abspielen.

Die Stromversorgung erfolgt durch 4 mitgelieferte AA-Batterien, wahlweise kannst Du diese auch durch umweltfreundlichere Akkus austauschen. Es gibt keinerlei Anschlüsse, weder für Strom noch zur Datenübertragung.

Damit Dein Kind nicht an die SD-Karte oder an die Batterien gelangt, ist die Rückseite mit einem Sicherheitsverschluss verschlossen.

Handhabung

Mit dem Kippschalter an der Oberseite machst Du den hörbert startklar. Auf der mitgelieferten Speicherkarte mit 4 GB sind bereits Inhalte vorinstalliert. Zum Starten eines Musikstücks drückst Du einfach einen der 9 bunten Knöpfe. Die 2 unteren dunkleren Knöpfe ermöglichen das Spulen innerhalb eines Liedes. Links zurück und rechts vor. Erneutes Drücken einer bunten Taste startet den hinterlegten Inhalt von vorne.

Inhalte

Um Inhalte auf Deinen hörbert zu bekommen, benötigst Du einen Computer, eine SD-Karte, ein Kartenlesegerät und die hörbert-Software. Mit der Software kannst Du diverse Audiodateien in den Formaten MP3, M4A, WAV, CDDA, CDA, OGG sowie FLAC auf die Speicherkarte für den hörbert laden. Diese werden entsprechend formatiert und sind danach bereit zum Abspielen.

Die Nutzung von Streaming-Diensten ist mit dem hörbert nicht möglich.

Zielgruppe

Bereits Kinder ab etwa 2 Jahren sollen mit der Holzmusikbox gut zurechtkommen. Die bunten Tasten animieren zum Drücken und mehr ist auch nicht nötig, um Hörspiele oder Musik abzuspielen.

Doch nicht nur Kleinkinder profitieren von dem sehr einfachen Bedienkonzept, auch etwa ältere Menschen oder Menschen mit besonderen Bedürfnissen können den Player einfach und intuitiv bedienen. Wo manch ein Abspielgerät zu kompliziert ist, punktet der hörbert.


Fazit: Mit dem hörbert können schon Kleinkinder ihre ersten Hörerlebnisse erfahren. Das Gehäuse des Players ist aus nachhaltigem Holz gefertigt. Zudem wird der hörbert in Deutschland produziert. Die Funktionen sind sehr eingeschränkt, kein Bluetooth, kein WLAN und somit auch kein Streaming. Viele verzichten mit Absicht auf genau diese Eigenschaften und möchten zudem umweltbewusst kaufen. Der Preis ist mit etwa 240 Euro im Vergleich sehr hoch angesiedelt.

Fazit

Die 4 beliebten Kindermusikboxen haben alle ihren Charme. Berücksichtige bei der Auswahl sowohl Deine als auch die Bedürfnisse Deines Kindes. Zudem ist der Kostenfaktor ein wichtiges Kriterium.

Für Vorschulkinder, die ihr Soundsystem selbst bedienen können sollen, ist die Toniebox ideal. Die Anschaffungskosten halten sich in Grenzen, die Tonie-Figuren können allerdings teuer werden.

Kinder ab dem Grundschulalter können problemlos mit der tigerbox umgehen. Das moderne Design der Bluetooth-Box erfreut die Kinder noch bis ins Teenie- oder auch Erwachsenenalter. Der Preis ist zudem recht gering.

Mit der tigerbox TOUCH bekommst Du einen Allrounder, der sowohl manuell mit Inhalten abgespielt werden kann, als auch die große Auswahl des Streaming-Dienstes speziell für Kinder bietet. Die Bedienung erfordert anfangs einen Erwachsenen, funktioniert besonders im Cards-Modus auch bei kleineren Kindern recht gut. Der Anschaffungspreis ist moderat und die Folgekosten sind im Vergleich zur Toniebox geringer.

Der hörbert ist ein Audiosystem, das weniger Funktionen anbietet als die Toniebox oder tigerbox. Dafür ist er besonders einfach zu bedienen und sehr hochwertig verarbeitet. Nimmst Du den recht hohen Preis in Kauf, trägst Du zudem aktiv zum Umweltschutz bei.

In unserer praktischen Übersicht findest Du die wichtigsten Eigenschaften der Systeme:

Tonieboxtigerboxtigerbox TOUCHhörbert
Preisca. 80 €ca. 35 €ca. 100 €ca. 240 €
Maße12 x 12 x 12 cm8 x 9 x 8 cm11,5 x 11,5 x 11 cm24 x 7 x 18 cm
Gewichtca. 600 gca. 300 gca. 560 gca. 1000 g
InhalteTonie-Figuren
Kreativ-Tonies
Micro-SD-Karte
Abspielen oder Streamen von Smartphone, Tablet oder PC via Bluetooth oder AUX-Kabel
tigercards
tigerticket
SD-Speicherkarte
AccountJaNeinJaNein
KopfhöreranschlussJaJaJaNein
WLANJaNeinJaNein
BluetoothNeinJaNeinNein
Akkulaufzeitca. 7 Stundenca. 8 Stundenca. 6-8 StundenJe nach verwendeter Batterie
LautstärkebegrenzungJa
(App/Toniecloud)
NeinJa (App)Ja
(im Inneren des Geräts)
Automatische AbschaltungJaJaJa (App)Gegen Aufpreis

Häufige Fragen

Wie installiere ich die Toniebox?

Um die Toniebox zu aktivieren, benötigst Du Deine Toniebox, eine aktive WLAN-Verbindung, einen Internet-Zugang sowie ein Smartphone, Tablet oder einen PC.
1. Stelle die Toniebox auf die mitgelieferte Ladestation.
⮕ Die Box schaltet sich ein und begrüßt Dich.
2. Gehe im Browser Deines Endgerätes, etwa Smartphone, auf folgende Seite: meine.tonies.de/setup
3. Richte ein kostenloses Toniecloud-Konto ein oder logge Dich mit einem bestehenden Account an.
4. Gebe nach Aufforderung die Toniebox-ID ein.
⮕ Die Toniebox-ID befindet sich auf der Unterseite der Toniebox.
5. Verbinde die Toniebox anhand der Anweisungen am Bildschirm mit dem WLAN.
6. Stelle einen Tonie auf die Box.
⮕ Der geladene Inhalt wird abgespielt.

Wie schalte ich die Toniebox ein?

Zum Einschalten der Toniebox kannst Du sie entweder auf die Ladestation stellen oder eines der Ohren drücken.

Wie lange hält der Akku der Toniebox?

Die vollständig aufgeladene Toniebox hält bis zu 7 Stunden Spielzeit durch. Die Lautstärke, in der Du die Inhalte abspielst, beeinflusst die Akkulaufzeit. Je lauter die Box eingestellt ist, desto mehr Akku verbraucht sie.
Einen niedrigen Akkustand signalisiert Dir die Toniebox durch eine orange LED-Anzeige sowie einen einmaligen akustischen Warnton.

Wie bekomme ich eigene Lieder oder Geschichten auf einen Kreativ-Tonie?

Du kannst Kreativ-Tonies mit eigenen Audio-Dateien bespielen, die in den Formaten MP3, M4A, M4B, WAV, OGG oder WMA vorliegen. Diese Funktion ist im Browser über Dein Toniecloud-Konto möglich. Hier wählst Du einfach den Kreativ-Tonie aus, auf den Du die Dateien laden möchtest. Per Drag & Drop ziehst Du die gewünschten Dateien in das entsprechende Browser-Fenster.

Wie aktiviere ich meinen Tonie?

Neue Tonie-Figuren stellst Du einfach auf die eingeschaltete Box und die Geschichten oder Lieder werden direkt abgespielt.
Um neue Inhalte von Deinem Kreativ-Tonie abzuspielen, kannst Du ihn einfach auf die eingeschaltete Box stellen und der Download aus der Toniecloud beginnt automatisch.
Wenn die Box ausgeschaltet war, stelle den Kreativ-Tonie auf die Box und drücke für etwa 3 Sekunden eines der Lautstärke-Ohren. Der Inhalt wird aus der Toniecloud geladen.

Wie setze ich die Toniebox zurück?

Möchtest Du Deine Toniebox auf Werkseinstellungen zurücksetzen, dann musst Du diese zunächst aus Deinem Toniecloud-Konto auf meine.tonies.com entfernen. Stelle dann die Box auf die Ladestation. Drehe die Box zusammen mit der Ladestation um und drücke beide Lautstärke-Ohren für etwa 10 Sekunden. Ein Signalton ertönt und die Toniebox ist wieder auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.

Achtung: Durch das Zurücksetzen des Toniebox werden alle Inhalte von der Toniebox gelöscht.

Kann ich alle Audio-Dateien auf der tigerbox abspielen?

Bist Du per Bluetooth mit der tigerbox verbunden, so kannst Du alle Audio-Dateien auf der tigerbox abspielen bzw. streamen, die auch auf Deinem Gerät abspielbar sind.
Das Abspielen von einer Micro-SD-Karte funktioniert nur mit MP3- sowie WAV-Dateien.

Wie verbinde ich die tigerbox mit meinem Smartphone?

Um die tigerbox mit Deinem Smartphone zu verbinden, führe folgende Schritte aus:
1. Drücke den An- und Aus-Knopf auf der Rückseite der tigerbox.
⮕ Das Licht um den Play-Knopf an der Vorderseite beginnt zu blinken.
2. Gehe in das Bluetooth-Menü Deines Smartphones.
3. Wähle aus der Liste der angezeigten Bluetooth-Geräte „tigerbox“ aus.
⮕ Ein kurzer Signalton aus der Box signalisiert Dir eine erfolgreiche Verbindung.
⮕ Das Licht um den Play-Knopf leuchtet konstant und blinkt nicht mehr. Deine tigerbox ist mit Deinem Smartphone verbunden und Du kannst Inhalte darauf abspielen.

Wie aktiviere ich meine tigerbox TOUCH?

1. Schalte die tigerbox TOUCH durch längeres Drücken auf den tiger-Knopf an.
⮕ Die Box begrüßt Dich.
⮕ Anweisungen auf dem Touch-Display der Box führen Dich zum Einrichtungsprozess.
2. Lade Dir aus dem App-Store die kostenlose App „tigertones“ auf Dein mobiles Gerät.
⮕ Die App ist sowohl für Android- als auch iOS-Geräte verfügbar.
3. Richte Dir in der App einen kostenlosen tigertones-Account ein oder melde Dich mit einem bestehenden Konto an.
4. Schließe nun die tigertones-App komplett.
5. Drücke auf dem Touch-Display Deiner tigerbox TOUCH bis zum Punkt „Lass uns verbinden!“-
⮕ Die Box befindet sich im Koppel-Modus und sendet ein eigenes WLAN-Signal aus.
6. Öffne das WLAN-Menü Deines mobilen Gerätes.
7. Wähle der der Liste der WLAN-Signale „tigerbox“ aus und tippe darauf.
8. Schließe das WLAN-Menü Deines mobilen Geräts.
9. Öffne erneut die tigertones-App.
⮕ Die App hat die neu gekoppelte tigerbox TOUCH erkannt und führt Dich durch den weiteren Einrichtungsprozess.
10. Wähle in der App Dein WLAN-Netzwerk aus.
11. Gib Dein WLAN-Passwort ein.
⮕ Die tigerbox TOUCH ist nun mit dem Internet verbunden.

Kann ich eigene Inhalte auf der tigerbox TOUCH abspielen?

Im Gegensatz zum Vorgänger, der tigerbox, kannst Du auf der tigerbox TOUCH keine eigenen Inhalte per Bluetooth oder Micro-SD-Karte mehr abspielen. Tigermedia plant, eine Leerkarte auf den Markt zu bringen, die Du mit eigenen Audio-Dateien befüllen und auf der tigerbox TOUCH abspielen kannst.

Für welches Alter ist die tigerbox TOUCH geeignet?

Die tigerbox TOUCH ist laut Hersteller für Kinder ab einem Alter von 3 Jahren geeignet. Kinder in diesem Alter sind bereits in der Lage, das Touch-Display sowie die tigercards zu bedienen. Allerdings ist das Touch-Display gegenüber Stößen und Brüchen anfälliger als Geräte ohne Displays.

Wie aktiviere ich ein tigerticket an meiner tigerbox TOUCH?

Zum Aktivieren eines tigertickets hast Du 2 Möglichkeiten:

Aktivierung an der Box
1. Stecke das tigerticket in den Kartenslot der aktivierten und eingeschalteten tigerbox TOUCH.
2. Hole das tigerticket nach Anweisung auf dem Touch-Display wieder heraus.
3. Gebe die PIN, die sich auf der Rückseite des tigertickets befindet, auf dem Touch-Display Deiner Box ein.
⮕ Dein tigerticket ist aktiviert.


Aktivierung am Internet-Browser
1. Rufe in einem Browser die Seite https://tiger.media/premium/tigerticket/ auf.
2. Geben die tigerticket-Nummer sowie die PIN in den Browser ein.
⮕ Dein tigerticket ist aktiviert.

Kann ich die tigerbox TOUCH auch ohne Internet verwenden?

Du kannst die tigerbox TOUCH auch ohne Internet-Zugang verwenden.
Für die Einrichtung sowie das erstmalige Verwenden einer tigercard ist eine Internetverbindung erforderlich. Nach dem Download der entsprechenden Inhalte auf die tigerbox TOUCH, sind diese auch offline abspielbar.
Lieder oder Hörbücher aus der Streaming-Mediathek werden nach etwa 30 Sekunden des Abspielens ebenfalls auf die Box heruntergeladen. Somit kannst Du auch Streaming-Titel offline abspielen.

Hat der hörbert einen USB-Anschluss?

Einen USB-Anschluss hat der hörbert nicht. Um den hörbert mit Inhalten zu befüllen, benötigst Du ein Kartenlesegerät für SD-Karten.

Wofür stehen „piano“ und „forte“ im Inneren des hörbert?

Um die maximale Lautstärke Deines hörbert zu begrenzen, kannst Du den Schalter im Inneren des Geräts auf „piano“ stellen. „Piano“ steht in der Musik für „leise“ und „forte“ für „laut“.