Canon EOS 77D + EF-S 18-135mm IS USM

Canon EOS 77D + EF-S 18-135mm IS USM
Canon EOS 77D + EF-S 18-135mm IS USM
Canon EOS 77D + EF-S 18-135mm IS USM
Canon EOS 77D + EF-S 18-135mm IS USM
Canon EOS 77D + EF-S 18-135mm IS USM
Canon EOS 77D + EF-S 18-135mm IS USM
Diese Variante ist in dieser Kombination nicht verfügbar.
Auswahl zurücksetzen
Auswahl zurücksetzen
Produkt merken
Produkt vergleichen
17 Angebote ab 974,99 € - 1.442,98 € (Seite 1 von 3)
Filter
Zahlungsarten
Visa (13)
Eurocard/Mastercard (13)
American Express (8)
Barnachnahme (4)
Vorkasse (13)
Rechnung (7)
Lastschrift (4)
Finanzkauf (8)
PayPal (13)
Giropay (2)
Sofortüberweisung (13)
Barzahlen (4)
Amazon Payments (3)
Andere (3)

Billigster Preis inkl. Versand
974,99 * ab 7,99 € Versand 982,98 € Gesamt
14 Shop-Bewertungen
Shop-Info

1.029,00 * ab 0,00 € Versand 1.029,00 € Gesamt
513 Shop-Bewertungen
Shop-Info

1.029,00 * ab 0,00 € Versand 1.029,00 € Gesamt
160 Shop-Bewertungen
Shop-Info

1.040,00 * ab 5,95 € Versand 1.045,95 € Gesamt
17 Shop-Bewertungen computeruniverse
Shop-Info

1.050,72 * ab 0,00 € Versand 1.050,72 € Gesamt
Shop-Info

1.089,00 * ab 0,00 € Versand 1.089,00 € Gesamt
1 Shop-Bewertung
Shop-Info

1.089,99 * ab 0,00 € Versand 1.089,99 € Gesamt
5 Shop-Bewertungen
Shop-Info

*Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Preis zu hoch?
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Canon EOS 77D + EF-S 18-135mm IS USM

Produktbeschreibung zu Canon EOS 77D + EF-S 18-135mm IS USM

Wer die Welt der DSLR-Fotografie entdecken will, sollte sich die digitale Spiegelreflexkamera EOS 77D in Schwarz von Canon aus der Produktlinie Canon EOS genauer ansehen. Der optische Zoom der EOS 77D holt das Fotomotiv um das 7-Fache näher heran. Das Objektiv kann auf eine Brennweite von 29 - 216 mm eingestellt werden. Ab einem Abstand von 39.0 cm zum Fotomotiv schießt die EOS 77D scharfe Bilder. Unterhalb dieser Naheinstellgrenze ist mit Unschärfen zu rechnen. Damit die Bilder von den Liebsten gestochen scharf werden, ist eine Gesichtserkennung integriert. 6 Bilder pro Sekunde kann das Modell aufnehmen, wodurch auch rasche Vorgänge fotografiert werden können.

Nachts sind alle Katzen grau? Nicht bei der EOS 77D mit Pop-up Blitz und Aufsteckblitz. Bis zu welchem Abstand der Blitz wirkt, darüber gibt die Leitzahl von 12 Auskunft. Der ISO-Wert kann auf bis zu 51200 eingestellt werden. Somit passt sich die Lichtempfindlichkeit der Kamera an die aktuellen Umstände an. Als Lichtstärke gibt der Hersteller für die EOS 77D einen Wert von 3,5-5,6 an. Je kleiner der Wert ist, desto größer ist die maximale Blendenöffnung des Objektivs und damit die Lichtstärke. Neben Blendenöffnung und Lichtempfindlichkeit spielt die Belichtungszeit eine Rolle, die bei diesem Modell von 1/4000-30 Sekunden reicht. Um zu verhindern, dass die Farben falsch dargestellt werden, weil sich die Helligkeit von Objekt und Hintergrund ähnelt, kann die Belichtung folgendermaßen korrigiert werden: +/- 5 (in 1/2, 1/3 Stufen). Verwacklungsunschärfen verringert der elektronische und optische Bildstabilisator.

In Bildinformation umgewandelt wird das einfallende Licht von einem 22.3 x 14.9 mm großen CMOS-Sensor mit 24.2 MP. Die Bildauflösung - Maß für die Detailgenauigkeit der Fotos - beträgt 6000 x 4000 Pixel. Neben dem Fotografieren ist mit der EOS 77D das Filmen möglich: Sie produziert Full-HD-Videos (1920 x 1080 Pixel) mit einer Bildfrequenz von 60 fps im Format H.264 und MP4. Maximal können Filme mit einer Länge von 29.59 min aufgezeichnet werden. Um den Bildausschnitt zu bestimmen, ist das Gerät mit einem Display und einem optischen Sucher ausgestattet. Die Bilder können außerdem direkt auf dem Display mit 3.0" Größe bewundert werden. Die Kamera unterstützt die Speicherkartentypen SD, SDHC und SDXC. Im Format JPEG, RAW, DPOF 1.1, DCF 2.0 oder EXIF 2.3 werden die Bilder ausgegeben. Bluetooth, Mini-HDMI, USB 2.0, WLAN und Mikrofonanschluss: Diese Schnittstellen stehen bei der EOS 77D zur Verfügung. Eine Größe von 10.00 cm x 13.10 cm x 17.20 cm, 540 g Gehäusegewicht und 1055 g Gesamtgewicht zeichnen die EOS 77D aus. Die Anzahl der Linsen und deren Anordnung in Gruppen lässt sich am optischen Aufbau ablesen, der hier mit 16/12 (Linsen/Glieder) angegeben wird. Zum Filtergewinde passen optische Filter mit 67.0 mm Durchmesser. Alle Wechselobjektive, die kompatibel sind zum Bajonett-Anschluss-System Canon EF, eignen sich für dieses Modell.

Enthalten sind im Lieferumfang:


* Bedienungsanleitung
* Objektiv
* Schutzkappe
* Trageriemen
* Akku
* Netzkabel
* Ladegerät


Traumkamera entdeckt? Dann warten Sie nicht länger und mit ein paar Klicks gehört die EOS 77D Ihnen.


Produktinformationen
zu Canon EOS 77D + EF-S 18-135mm IS USM
Allgemein
Marke
Canon
Gelistet seit
Februar 2017
Produktlinie
Canon EOS
Blitztyp
Pop-up Blitz, Aufsteckblitz
Ausführung
Kit mit Objektiv
Abmessungen
Breite
13.10 cm
Tiefe
17.20 cm
Max. Videolänge
29.59 min
Höhe
10.00 cm
Akku/Batterie
Akkutechnologie
Li-Ion
Akkutyp
Canon LP-E17
Akkukapazität
1040 mAh
Anschlüsse
Filtergewinde
67.0 mm
Bajonett-Anschluss
Canon EF
Audio/Video
Videobildfrequenz
60 fps
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel
Ausstattung
Sucher
optischer Sucher, Display
Display
Anzahl Bildpunkte
1.04 MP
Display-Diagonale
3.0"
Display-Merkmale
schwenkbar, drehbar
Farbe
Farbe
schwarz
Funktionalitäten
Bildformat
3:2, 1:1, 16:9, 4:3
Belichtungskorrektur
+/- 5 (in 1/2, 1/3 Stufen)
Features
Touchscreen Display, Tiefpassfilter, Red-Eye Reduction, Zubehörschuh, Videostabilisierung, Live View, Wasserwaage, Blitzschuh, Selbstreinigender Sensor, Wi-Fi fähig, Full HD 1080p, Selbstauslöser, Videoaufnahme
Blitzmodi
Aus, Automatik, An
Funktionen
Motiverkennung, HDR-Aufnahmen, Gesichtserkennung, Videoaufnahmen, Belichtungsreihen
Gesichtserkennung
vorhanden
Belichtungszeiten
1/4000-30 Sekunden
Gewicht
Gewicht
1055 g
Gehäusegewicht
540 g
Konnektivität
Anschlüsse
USB 2.0, WLAN, Mikrofonanschluss, Mini-HDMI, Bluetooth
Leistungsmerkmale
Leitzahl
12
Bildauflösung
6000 x 4000 Pixel
ISO
51200
Zoomfaktor
7 x
Bilder / Sekunde
6.00
Bildstabilisator
optisch, elektronisch
Lieferumfang
Mitgeliefertes Objektiv
18 - 135 mm
Mitgeliefertes Zubehör
Ladegerät, Akku, Bedienungsanleitung, Objektiv, Netzkabel, Trageriemen, Schutzkappe
Medien & Formate
Videoformate
MP4, H.264
Dateiformate
DCF 2.0, EXIF 2.3, DPOF 1.1, JPEG, RAW
Optik
Sensortyp
CMOS
Sensorauflösung
24.2 MP
Opt. Aufbau (Linsen/Glieder)
16/12
Crop-Faktor
1.6
Naheinstellgrenze
39.0 cm
Sensorgröße
22.3 x 14.9 mm
Brennweite (KB)
29 - 216 mm
Lichtstärke
3,5-5,6
Speicher
Speicherkartentyp
SDHC, SDXC, SD
Testberichte
Testberichtsanbieter
CHIP Foto Video, Audio Video Foto Bild, dkamera.de, FOTOHITS, VIDEOAKTIV, FOTOTEST
Testjahr
2017
Testergebnisse
sehr gut
billiger.de Gesamtnote
9 Testberichte und 4 Bewertungen
Gesamtnote1,5gut
Wir haben 9 Testberichte und 4 Bewertungen mit einer Gesamtnote von 1,5 (gut).
Die billiger.de Gesamtnote setzt sich zusammen aus Nutzerbewertungen (50%) und Testberichten (50%).

Professionelle Testberichte
0
∅-Note
Wir haben 9 Testberichte zu Canon EOS 77D + EF-S 18-135mm IS USM mit einer durchschnittlichen Bewertung von 84%.

Sortieren nach:
Testnote Gut - Note 2,26 - Super Sensor: Kameras im Vergleich
billiger.de Fazit: Die Canon EOS 77D trumpft mit einer besseren Ausstattung und benutzerfreundlichen Handhabung auf. Des Weiteren besticht die Kamera mit scharfen Aufnahmen von Bewegungsmomenten dank des schnellen Autofokus. Ansonsten sind die Foto- und Videoaufnahmen kontrastreich und ausgesprochen scharf. Mithilfe des Drehkipprads kann man schnell das Menü und die Einstellungen durchblättern, was positiv aufgefallen ist. Das zusätzliche Info-Display rundet die gute Wertung ab.
Vorteile
  • Detailreiche und knackig scharfe Fotos
  • Schneller Autofokus
  • Zusatz-Display
  • Benutzerfreundliche Handhabung
Nachteile
  • Etwas kleiner Sucher
Platz 2 von 3 (05.07.2017), Testnote Gut - Note 2,26

Testnote Gut - 83% - Canon EOS 77D: Fortschritt in der Mittelklasse
billiger.de Fazit: Canon EOD 77D ist der Nachfolger der EOS 760D. Die beiden Modellen sehen ähnlich aus, aber die Canon EOS 77D besitzt einen neuen 24 MP Sensor und mehr Funktionen als ihren Vorgänger. Außerdem ist die neue Kamera ziemlich leichter und kompakter. An Bord ist ein 3 Zoll-Touchscreen Display, das geschwenkt werden kann. Die Lichtempfindlichkeit kann bis 51.200 ISO erweitert werden. Das Rauschen wird erst ab 1.600 Iso sichtbar sein. Mit dieser Kamera kann man nicht nur Bilder, sondern auch hochqualitative Videos aufnehmen. Für die Aufnahme von verwacklungfreien Fotos und Videos sorgt die elektronische 5-Achsen-Bildstabilisierung. Im Großen und Ganzen erweist sich die Canon EOS 77D als eine seht tolle Kamera der Mittelklasse, die auch preiswert ist.
Vorteile
  • Tolle Bildqualität
  • 5-Achsen-Bildstabilisierung
  • Schwenkbarer 3 Zoll-Touchscreen Display
  • Hochqualitative Videos
Nachteile
  • keine
Einzeltest (07.06.2017), Testnote Gut - 83%

Testnote Gut - 82,7% - Canon EOS 77D: Fortschritt in der Mittelklasse
billiger.de Fazit: Als Modell der mittleren Preisklasse verfügt der EOS 77D von Canon über recht gute technische Eigenschaften. Kompakt und leichtgewichtig hat der 760DD-Nachfolger wirklich etwas anzubieten. Erstens fallen der 3,0-Zoll-bewegliche Touchscreen und der zusätzliche Statusmonitor auf der Oberseite auf. Dazu kommen beide Drehregler, einer davon ist gegen zufälliges Verdrehen geschützt. Die großen Änderungen vom Vorgängermodell sind im Inneren. Man verwendet hier einen neuen APS-C-Sensor, der auf die innovative hauseigene Dual-Pixel-Technologie basiert wird. Sie trägt maximal beim Kontrast-AF im Life-View-Modus, wo die Aufnahmegeschwindigkeit zwischen 0,5 und 0,6 Sekunden ist. Auch die Bildqualität profitiert wesentlich davon. Erst ab ISO0 1600 ist Bildrausch spürbar. Stabil wirkt ebenfalls die Kantenschärfe mit fast 2000 Linienpaaren und ändert bei hohem ISO kaum. Im Vergleich zu ähnlichen Modellen mit 24-MP-Sensoren wie EOS 80D oder EOS 750D sind die Aufnahmen wesentlich detailreicher und knackiger. Videos überzeugen im Allgemeinen, Luft nach oben gibt es jedoch. Full-HD-Aufnahmen werden via elektronische 5-Achsen-Bildsabilisierung optimiert. Die Klangqualität ist nicht auf hohem Niveau, für bessere Ergebnisse empfiehlt man die Montage von einem externen Mikrofon. Das Gesamtbild wird vom praktischen Touchscreen und sehr ausführlichem Menü abgerundet. Trotz der Schwäche ist diese Kamera eine sinnvolle Investition.
Vorteile
  • leicht bedienbar
  • kein rauschen bis ISO 1600
  • Schwenk-Touchscreen, zweites Display für wichtigsten Angaben
Nachteile
  • niedrige Klangqualität bei Videos
  • Gehäuse aus Plastik
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Einzeltest (07.06.2017), Testnote Gut - 82,7%

Testnote Gut - 82,7% - DSLRs und DSLMs mit APS-C-Sensoren und kleiner
billiger.de Fazit: Die 77D von Canon ist zwar eine Spiegelreflexkamera der mittleren Preisklasse, sie begeistert aber in vielen Punkten. Einen Schritt nach vorn macht sie mit der erhöhten Bildqualität und der erweiterten Ausstattung. An Bord gibt es schon zwei Displays – eines auf der Schulter und ein berührungsempfindliches auf der Rückseite. Pluspunkte sammelt auch der Autofokus, der eine exzellente Serienbildgeschwindigkeit garantiert. Der Preis ist auch gut und macht diese Kamera zu einer guten Wahl für Hobby- und Profifotografen.
Vorteile
  • hohe Bildqualität
  • flotter AF
  • zusätzliches Schulterdisplay
  • gutes Preis-Leistungs-Verhältnis
Nachteile
  • kein Touchscreen
Platz 19 von 42 (07.06.2017), Testnote Gut - 82,7%

Testnote Sehr gut - 88 Punkte - Kameras: Canon EOS 77D und Canon EOS 800D
billiger.de Fazit: In diesem Testvergleich hat die Canon EOS 77D leicht die Nase vorn und erobert den ersten Platz vor der EOS 800D dank der besseren Handhabung. Das Daumenrad hat vier Druckpunkte und dessen Bedienung erweist sich in der Praxis als sehr vorteilhaft. Die individuelle Konfiguration von dreien der Tasten, eine Quick-Taste und zahlreiche Hilfen wie Gittereinblendung für die Ausrichtung oder automatische Gesichtserkennung werden angeboten, damit man ein perfektes Bild erzeugen kann. Bis ISO 1600 ist die Bilderqualität hervorragend. Ab ISO 6400 wird ein leichtes Rauschen sichtbar und die schwarze Farbe verliert an Sättigung. Eine kleine Infotafel sowie ein hochwertiges 3 Zoll-Klappdisplay mit Touch-Funktion bieten viel Komfort bei der Bedienung. WLAN, NFC und Bluetooth sind vorhanden. Die kompakte EOS 77D ist gut verarbeitet und ergonomisch geformt. Kritisiert wurde die 95%-ige Bildfeldabdeckung und der recht kleine Sucherokular. Das gebotene Sucherbild selbst hat aber eine hohe Helligkeit und gute Kontrastwerte. Die Qualität der gemachten Videos in Full-HD-Auflösung wurde gelobt. Zusammengefasst: Eine tolle, kompakte SLR-Kamera, sehr gut bedienbar, Messwerte bis ISO 12800 vollkommen in Ordnung.
Vorteile
  • sehr gute Handhabung
  • Daumenrad hat vier Druckpunkten, Quick-Taste
  • 3 Zoll-Klappdisplay mit Touch-Funktion
  • WLAN, NFC und Bluetooth
  • Videos in Full-HD-Auflösung
Nachteile
  • nur 95%-ige Bildfeldabdeckung
  • Sucherokular recht klein
Platz 1 von 2 (30.06.2017), Testnote Sehr gut - 88 Punkte

Testberichte ausblenden

Nutzerbewertungen
Gesamturteil:
4,8 von 5 Sternen
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.

Prädikats-Bewertung

Außergewöhnlich hochwertige Bewertungen werden mit dem Prädikats-Siegel ausgezeichnet.

Weitere Details »

am 21.06.2017
Teuer aber sehr gut

Diese Spiegelreflex Kamera habe ich vor allem geholt, weil ich Semi Professionell Fotos mache und so auch ein wenig Geld nebenbei verdienen kann. Leider komme ich letzter Zeit nicht mehr so oft dazu, aber eine neue Kamera brauchte ich trotzdem. Mit der EOS 77D bekommt auch ein wirklich gutes Stück Technik. Ich habe sie am Anfang ausgiebig getestet und musste feststellen, dass selbst die Automatik hier richtig gut geworden ist und man selten Nachjustieren muss, wenn man draußen ist. Im Studio ist das natürlich etwas Anderes. Ich habe mich für ein Set entscheiden da mein 135mm Objektiv mittlerweile auch schon ein wenig verbraucht ist. Von daher hat es ganz gut gepasst. Ich finde den Preis jetzt auch nicht zu hoch, man kann hier wie immer alles sehr gut einstellen. Durch den Bajonettverschluss, passen hier auch wirklich viele Objektive. Wenn man viel draußen ist sollte man sich auf jeden Fall einen Sonnenschutz holen, damit man auch mal gegen Sonne Photographien kann. Die Akkulaufzeit hat sich hier auch nochmal deutlich erhöht und man kann sie sehr lange draußen benutzen. Man braucht aber für gute Aufnahmen immer ein Stativ und sollte auch eine schnelle Speicherkarte dabei haben, denn sonst kann es dauern bis die Bilder Verarbeitet sind. Die Auflösung ist hier sehr gut und man erkennt fast alles. Der Blitz ist natürlich nur für Nahaufnahmen gedacht, da er sonst zu schwach ist.


am 03.06.2017
Sehr guter Nachfolger

Ich besitze eine große, umfangreiche Ansammlung an verschiedenen Kameras und Camcordern, darunter befindet sich auch die EOS 77D von Canon, welche ich mir zum Großteil desswegen zugelegt habe da ich bereits den Vorgänger besessen habe und dieser einige Maken hatte von denen ich hoffte dass sie in der 77D behoben wurden.

Um das auch gleich vorweg zu nehmen, die Maken wurden tatsächlich behoben, sodass sich der Kauf von meiner Seite aus sehr gelohnt hat.

Der Autofokus ist wesentlich schneller und schärfer als bei dem Vorgänger und gehört nun zu den Besten in dieser Preisklasse.
Die Handhabung ist ansonsten kinderleicht geblieben. Auch wer zuvor noch nie eine Spiegelreflex in der Hand hatte wird hier schnell zurechtkommen.
Falls nicht bietet sich das Handbuch an, welches gut bebilder und beschriftet ist und die einzelnen Funktionen der Kamera nochmal sehr gut erklärt.

Das Menü ist sehr logisch aufgebaut, man erreicht die erwähnten Funktionen wenn man denn weiß wo sie sich befinden innerhalb von wenigen Sekunden. Auch das Tastenlayout ist gleichgeblieben, was bedeutet dass man problemlos jede Taste direkt erreicht.

Die Bildqualität hat gegenüber dem Vorgänger nochmal einen Sprung nach vorne gemacht und so sind Aufnahmen mit der 77D jetzt nochmal eine ganze Ecke hochwertiger, egal ob mit oder ohne Nachbearbeitung.

Ich kann die 77D nur weiterempfehlen, egal ob an Profis oder Neulinge in der Fotografie.


am 01.06.2017
technisch sehr hochwertig - jedoch großes Modell

Zuallererst möchte ich kurz anmerken, dass es sich hierbei lediglich um eine Produktmeinung und nicht um eine Produktrezension handelt.

Diese Produktmeinung basiert zum größten Teil auf Erfahrungen, die auf Amazon.com veröffentlich worden sind.

Auf der Seite des Internetversandhauses Amazon wurde die "EOS 77D + EF-S 18-135mm IS USM" aus dem Hause Canon von insgesamt zehn Personen bewertet. Davon bewerteten 70 % das Modell mit 5 Sternen, 20 % der Rezensenten mit 4 Sternen und 10 % mit 3 Sternen. Im Mittel ergibt dies eine Gesamtwertung von insgesamt 4,5 von 5 möglichen Sternen.

Besonders einig sind sich die Rezensenten über das leichte Gewicht der Kamera, welches ein gutes Handling ermöglicht, als auch das Gerät lange in der Hand zu halten. Zudem sei das Gerät qualitativ hoch anzusiedeln, und griffig anzufassen.

Zur Qualität der Bild- und Videoaufnahme wird vor allem erwähnt, dass diese weitaus besser ist als bei Ihrem alten Modell. So habe die 77D beispielsweise einen weitaus besseren Autofokus als die 70D. Durch den zusätzlichen LCD Bildschirm könne man zudem schnell verschiedene Settings und anderes ändern.

Kritisch wurde dagegen die Größe des Modells gesehen, welches die seiner Vorgänger doch beachtlich übersteigt.

Fazit:

Alles in allem ist zu sagen, dass es sich hierbei um eine Kamera für den professionellen Bereich handelt, welche dank der hochgradigen technischen Austattung atemberaubende Bilder schiesst.


am 19.05.2017
eine Kamera für Profis

Da ich nicht im Besitz der Canon EOS 77D bin, schreibe ich meine Bewertung basierend auf den Bewertungen und den Rezensionen auf Amazon.
Dort erreicht das Produkt eine Bewertung mit 4,3 von 5 Sternen und wird somit in einen echt gute Kategorie eingeordnet.

Die Canon EOS 77D ist verhältnismäßig eine sehr leichte Spiegelreflex Kamera was Hauptsächlich am Gehäuse liegt. Dieses ist dazu auch noch Wettertauglich und kann auch im leichten Regen bedient werden. Daher ist es eine Kamera die wirklich für proffesionelle Arbeit gedacht ist und eventuell mehr kann als man fürs Hobbyfotografieren nötig hat.

Die Verschlusszeit der 77D beträgt 1/8000 Sekunde und ist somit wirklich schnell. Der Akku soll auch besser sein als bei zb. 80D was sich wirklich gut macht wenn man lange für ein shooting unterwegs ist. Auch ein Kopfhörerausgang wurde integriert was jetzt nicht unbedingt nötig ist aber ein gutes Feature ist.

Auch die Einstellungen der Kamera sprechen für sich, da man dort wirklich nur durchblickt wenn man viel Ahnung von Fotografie hat. Als Anfänger ist es also nicht unbedingt nötig, wer aber mehr haben möchte bekommt es mit der EOS 77D, muss aber auch deutlich mehr bazahlen.
Wer also 1200 Euro dafür hinlegt, darf dann einzigartige und professionelle Bilder schießen.

Bewertungen ausblenden
Nach oben