Kategorien

Sony Alpha 65 +18-55mm II

(1)
Sony Alpha 65 +18-55mm II
Sony Alpha 65 +18-55mm II
Sony Alpha 65 +18-55mm II
Sony Alpha 65 +18-55mm II
Sony Alpha 65 +18-55mm II
Sony Alpha 65 +18-55mm II
Sony Alpha 65 +18-55mm II
Sony Alpha 65 +18-55mm II
Video
Gesamtnote1,0sehr gut

Die billiger.de Gesamtnote setzt sich zusammen aus Nutzerbewertungen (50%) und Testberichten (50%).

Ausführung
Kit mit Objektiv
Sensorauflösung
24.3 MP
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel
Sensorgröße
23.5 x 15.6 mm
Weitere Details
1 Angebote ab 799,00 €
Produkt merken
Produkt vergleichen
1 Angebot zu 799,00 € (Seite 1 von 1)
cart_b"Zum Kauf"-Angebote über billiger.de express!
Weitere Filter
Zahlungsarten
Visa (1)
Eurocard/Mastercard (1)
American Express (1)
Vorkasse (1)
Finanzkauf (1)
PayPal (1)
Sofortüberweisung (1)
Andere (1)
Sortieren nach:

Billigster Preis inkl. Versand
799,00 * ab 4,99 € Versand 803,99 € Gesamt
2169 Shop-Bewertungen
Lieferzeit: Der Artikel ist bald verfügbar. Sichern Sie sich jetzt Ihr Exemplar!
14 Tage kostenfreie Rücksendung
Shop-Info

*Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Preis zu hoch?
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Sony Alpha 65 +18-55mm II

Produktinformationen
zu Sony Alpha 65 +18-55mm II
Allgemein
Marke
Sony
Gelistet seit
Juli 2013
Produktlinie
Sony SLT
Blitztyp
Blitztyp

Zur korrekten Verarbeitung der Belichtung gibt es in der Fotografie verschiedene Blitztypen. Sie sind als Aufsteckblitz, Ringblitz, Stabblitz oder Makroblitz erhältlich und für unterschiedliche Zwecke konzipiert, um so jeden Bereich der Fotografie abzudecken.

Aufsteckblitz, Pop-up Blitz
Ausführung
Ausführung

Die Ausführung gibt an, ob es sich um ein Set mit z.B. Objektiv oder einem Einzelgerät handelt.

Kit mit Objektiv
Abmessungen
Breite
13.21 cm
Tiefe
14.97 cm
Max. Videolänge
29.59 min
Höhe
9.75 cm
Akku/Batterie
Akkutechnologie
Akkutechnologie

Die Akkutechnologie in der modernen Kamera-Generation enthält in der Regel Lithium-Ionen-Akkus. Eine Weiterentwicklung stellen die Lithium-Polymer-Akkus dar. Diese Akku-Technologie überzeugt durch längere Laufzeiten, reagiert aber deutlich empfindlicher auf Überladungen als sein Vorgänger.

Li-Ion
Akkutyp
Akkutyp

Der Unterschied zwischen Akkutypen liegt in ihrer Bauform und in ihrer chemischen Zusammensetzung. Bei digitalen Spiegelreflexkameras ist dies entscheidend für die Nutzungsdauer. Akkus mit einem hohen Ah-Wert (Ampere-Stunden) haben eine lange Akkulaufzeit. Handelsübliche AA- oder AAA Akkus sind als Ersatz auch im Einzelhandel erhältlich.

Sony NP-FM500H
Akkukapazität
Akkukapazität

Mit der Akkukapazität wird die maximal verfügbare Stromspeichermenge angegeben. Je nach Akkukapazität ergeben sich unterschiedlich lange Laufzeiten, in denen ein Akku genügend Leistung für den Betrieb einer digitalen Spiegelreflexkamera zur Verfügung stellt.

1650 mAh
Anschlüsse
Filtergewinde
Filtergewinde

Das Filtergewinde ist ein Anschlussgewinde an einem Objektiv einer digitalen Spiegelreflexkamera. Es dient dazu, optische Filter wie beispielsweise einen UV Filter an dem Objektiv anzubringen.

55.0 mm
Bajonett-Anschluss
Bajonett-Anschluss

Mittels Bajonett-Anschluss wird der Wechsel zwischen den Objektiven erleichtert. Hierbei unterscheidet man Schraubgewinde und Bajonett, wobei letzteres eine schnelle und unkomplizierte Art des Objektivwechsels ermöglicht.

Minolta A, Sony Alpha
Audio/Video
Videobildfrequenz
Videobildfrequenz

Die Videobildfrequenz gibt an, wie viele Bilder, sogenannte „frames“, pro Sekunde aufgenommen werden. Je mehr Bilder aufgenommen werden, desto weniger ist das Bild anfällig für Flimmern. Gemessen wird die Videobildfrequenz in fps (frames per second).

25 fps
Videoauflösung
Videoauflösung

Die Videoauflösung erweitert die Aspekte der Bildauflösung wie Pixelzahl und Seitenverhältnis um den Faktor der Bildwiederholrate. Die Bildfrequenz wird in der Einheit Hertz (Hz) angegeben und bezeichnet die Einzelbilder, die je Sekunde abgebildet werden.

1920 x 1080 Pixel
Ausstattung
Sucher
Sucher

Der Sucher ist eine Vorrichtung, mittels der der Fotograf bestimmen kann, welcher Bildausschnitt anvisiert wird. Über den Sucher einer Digitalkamera ist außerdem die Signalisierung von Fokuspunkten und Belichtungsmessung abschätzbar.

Display, elektronischer Sucher
Display
Anzahl Bildpunkte
Anzahl Bildpunkte

Die Display-Auflösung gibt die Anzahl der Bildpunkte eines Displays an. Eine Auflösung von 800 x 480 Pixel kann 800 mal 480 Bildpunktedarstellen. Je höher die Auflösung, desto besser ist die Darstellungsqualität der angezeigten Grafiken.

0.92 MP
Display-Diagonale
Display-Diagonale

Die Display-Diagonale bezeichnet den diagonalen Durchmesser eines Displays. Je größer dieser Wert, desto mehr kann man auf dem Display sehen. Die Display-Diagonale wird üblicherweise in Zoll angegeben, wobei 1 Zoll 2,54cm entspricht.

3.0"
Display-Merkmale
Display-Merkmale

Der Display-Typ einer digitalen Spiegelreflexkamera entscheidet über die Anzeigequalität von Aufnahmen der integrierten Anzeige. Die Aufnahmequalität wird durch den Display-Typ nicht beeinflusst. Es gibt feste sowie dreh- und schwenkbare Displays. Für eine erleichterte Bedienung haben einige Kameras TouchscreenDisplays.

schwenkbar, drehbar
Farbe
Farbe
schwarz
Funktionalitäten
Belichtungskorrektur
Belichtungskorrektur

Die meisten Kameras verfügen über die Funktion der manuellen Belichtungskorrektur. Hiermit kann man Motive heller oder dunkler ablichten, als es die automatische Belichtungsmessung vorgibt.

+/- 3 (in 1/3 Stufen)
Features
Smile Detection, Stereo Audio-Aufzeichnung, Geotagging, Blitzschuh, Schwenkpanorama, Zubehörschuh, 3D-fähig, Videoaufnahme, Live View, Red-Eye Reduction, Eye-Fi kompatibel, Selbstreinigender Sensor, GPS, Full HD 1080p, Selbstauslöser, Tiefpassfilter
Blitzmodi
Blitzmodi

Durch verschiedene Blitzprogramme, den Blitzmodi, kann man dem zu fotografierenden Motiv genügend Ausleuchtung geben. Als Standard gehören die Reduzierung des Rote-Augen-Effekets, eine Kurz- und eine Langzeitsynchronisation.

Langzeitsynchronisation, Erzwungener Blitz, Aufhellblitz, 2. Verschlussvorhang
Funktionen
HDR-Aufnahmen, Serienaufnahmen, Videoaufnahmen, Makro-Aufnahmen
Gesichtserkennung
Gesichtserkennung

Die Gesichtserkennung wird auch als Face Detection oder Porträterkennung bezeichnet und beschreibt beim Spiegelreflexkameras die Fähigkeit, die Parameter des menschlichen Gesichts zu erkennen und diese besonders scharf abzulichten. Viele Kameras sind dazu in der Lage, mehrere Gesichter zu erkennen.

vorhanden
Belichtungszeiten
1/4000-30 Sekunden
Gewicht
Gewicht
844 g
Gehäusegewicht
622 g
Konnektivität
Anschlüsse
Anschlüsse

Die Anschlüsse von digitalen Spiegelreflexkameras variieren je nach Modell. Die Verbindung mit externen Zusatzgeräten wie Blitzlicht oder Mikrofon erfordert unterschiedliche Anschlüsse. Je nach Modell gibt es Multizubehöranschlüsse oder Mikrofoneingänge. Darüber hinaus existieren multimediale Anschlüsse, wie HDMI (normal oder mini), USB sowie meist ein A/V-Anschluss.

USB 2.0, Mikrofonanschluss, Mini-HDMI
Leistungsmerkmale
Leitzahl
Leitzahl

Die Leitzahl ist entscheidend für das Blitzgerät, da er bestimmt, wie viel Licht abgegeben wird, um dem Motiv die richtige Menge an Belichtung zu geben. Errechnet wird der Wert als Produkt aus dem Abstand zwischen Blitz und Motiv, sowie der Blendenzahl.

10
Bildauflösung
Bildauflösung

Die Bildauflösung wird durch die Gesamtzahl von Bildpunkten errechnet, oder durch die Breite, sowie Höhe einer Rastergrafik. Sie bestimmt auch die Qualität der Aufnahme, sowie die Möglichkeit einer Vergrößerung.

6000 x 4000 Pixel
Zoomfaktor
Zoomfaktor

Der optische Zoom ist eine Einstellung an der Kamera, bei welcher die Linsenelemente des Objektivs verändert werden. Hierdurch kann ein Bildausschnitt vergrößert werden, ohne an Qualität zu verlieren.

3 x
Bilder / Sekunde
Bilder / Sekunde

Die Bilder / Sekunde werden bei der Serienfotografie wichtig, bei der ein Motiv immer wieder abgelichtet wird, solange der Auslöser gedrückt bleibt. Je nach Ausstattung und Einstellung lichtet die Digitalkamera das Motiv 4 bis 10 Mal in der Sekunde ab.

10.00
Bildstabilisator
Bildstabilisator

Der Bildstabilisator gleicht die Handbewegungen, die beim Fotografieren entstehen, aus. Unschärfen können so verringert oder verhindert werden. Besonders hilfreich ist diese Funktion beim Fotografieren ohne Stativ oder ohne feste Unterlage.

optisch
Lieferumfang
Mitgeliefertes Objektiv
18 - 55 mm
Mitgeliefertes Zubehör
Ladegerät, Akku, AV-Kabel, Objektiv, Netzkabel, Schutzkappe
Medien & Formate
Videoformate
Videoformate

Videoformate gibt es in großer Zahl, moderne Spiegelreflexkameras sind meist in der Lage, die gebräuchlichen Formate wie DivX, MPEG, AVCHD oder AVI aufnehmen.

MPEG-4, H.264, AVCHD
Dateiformate
Dateiformate

Bilder können von digitalen Spiegelreflexkameras in verschiedenen Dateiformaten gespeichert werden. Das RAW Format, beispielsweise, ist mit einem Negativ vergleichbar und enthält sämtliche Daten die vom Kamerasensor aufgenommen wurden. Im JPEG Format wird das Bild bereits komprimiert und mit Informationen zu Schärfe, Kontrast und Farbsättigung versehen.

3D: MPO, RAW, EXIF, JPEG
Optik
Sensortyp
Sensortyp

Je nach Hersteller besitzen Digitalkameras unterschiedliche Sensortypen, um Fotos abzulichten, welche jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Am bekanntesten dürften CMOS- und CCD-Sensoren sein.

CMOS
Sensorauflösung
Sensorauflösung

Die Sensorauflösung wird bei einer Digitalkamera heutzutage in Megapixeln angegeben. Besitzt eine Digitalkamera 12 Megapixel, ist sie in der Lage, Formate bis zu einer Auflösung von 4256 x 2848 Pixeln abzulichten, was einer Größe von etwa 72 x 48 Zentimetern entspricht.

24.3 MP
Opt. Aufbau (Linsen/Glieder)
Opt. Aufbau (Linsen/Glieder)

Der optische Aufbau von Objektiven für Spiegelreflexkameras beschreibt die Anzahl und die Anordnung der verwendeten Linsen. Die Anzahl der Linsen sagt nichts über die Abbildungsleistung eines Objektives aus. Viele Linsen sollen Abbildungsfehler korrigieren, führen aber schneller zu Unschärfen durch Reflexionen.

8/7
Naheinstellgrenze
Naheinstellgrenze

Die Naheinstellgrenze ist die Summe, die sich aus Bildweite und Gegenstandsweite errechnet. Hierbei wird eine Untergrenze beschrieben, die man mindestens zum Motiv einhalten muss, um ein bestmögliches Ergebnis zu erhalten.

25.0 cm
Sensorgröße
Sensorgröße

Die Sensorgröße einer digitalen Spiegelreflexkamera beeinflusst maßgeblich die Qualität der Aufnahmen. Große Sensoren erzeugen in der Regel weniger digitales Rauschen und können schärfer abbilden.

23.5 x 15.6 mm
Brennweite (KB)
Brennweite (KB)

Die Brennweite bestimmt den Abstand von Brennpunkt und Hauptebene und lässt sich aus diesen beiden Werten berechnen. In Zusammenarbeit mit einem Objektiv ist eine Kamera dank Brennweite dazu in der Lage, besonders nah oder extrem weit entfernte Motive aufzunehmen.

18 - 55 mm
Lichtstärke
Lichtstärke

Die Lichtstärke einer digitalen Spiegelreflexkamera hängt vom verwendeten Objektiv ab. Objektive mit einer großen Blendenöffnung lassen bei Bedarf viel Licht auf den Sensor und sind somit sehr lichtstark. Die Lichtstärke wird in der maximalen Blendenöffnung angegeben. Allgemein gilt, je niedriger der Blendenwert, desto größer die Lichtstärke.

3,5-5,6
Speicher
Speicherkartentyp
Speicherkartentyp

Der Speicherkartentyp gibt an, welche Formate und Modelle unterschiedlichster Speicherkarten von der Digitalkamera gelesen werden können.

SDXC, Memory Stick Duo, Eye-Fi kompatibel, SDHC, Memory Stick PRO Duo, SD
Billigster Preis war: 799,00€
Preisentwicklung
Durchschnittspreis
billiger.de Preisanalyse
Zeitraum einschränken
Zurücksetzen
billiger.de Gesamtnote
0 Testberichte und 1 Bewertung
Gesamtnote1,0sehr gut
Wir haben 0 Testberichte und 1 Bewertung mit einer Gesamtnote von 1,0 (sehr gut).
Die billiger.de Gesamtnote setzt sich zusammen aus Nutzerbewertungen (50%) und Testberichten (50%).

Professionelle Testberichte
Testberichte ausblenden

Nutzerbewertungen
Gesamturteil:
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.

Prädikats-Bewertung

Außergewöhnlich hochwertige Bewertungen werden mit dem Prädikats-Siegel ausgezeichnet.

Weitere Details »

am 04.06.2014
Einfach zu handhabende Kamera mit Top Bildqualität

Mit diesem Set das aus dem Body der Sony SLT-A65 und einen guten Standard-Objetiv besteht, erhält man ein ideales Paket für den Einstieg in das Segment der digitalen Spiegelreflex-Kameras.

Trotz der relativ geringen Größe des Gehäuses und des leichten Gewichts hat man bei der Sony A65 erstaunlich schnell eine sichere Griff-Position gefunden. Was bei den ebenfalls ziemlich kleinen Anfänger-Modellen von Canon oder Nikon oft Probleme bereitet. Gerade dann, wenn man keine zierlichen Frauen-Hände, sondern eher etwas dicker geratene Männer-Pranken besitzt.

Alle Auflage-Flächen sind bei der Sony Alpha 65 zudem mit einer groben, rutschsicheren Gummierung markiert. Die optimalen Finger-Positionen sind im Griff als eine Art Relief eingelassen.

Besonders hervorheben sollte man aber vor allen Dingen die einzigartige Kombination aus Sucher und Display. Anders als "normale" Spiegelreflex-Kameras hat die Alpha 65 keinen optischen, sondern einen elektronischen Sucher. Wenn man daher durch das "Guckloch" schaut, sieht man kein gespiegeltes Abbild der aufzunehmenden Szenerie, sondern einen Mikro-Bildschirm mit gestochen scharfer Darstellung.

Dies hat den Vorteil, dass man wirklich das sehen kann, was später auf dem aufgenommenen Foto darauf ist. Bei optischen Suchern hingegen lassen sich z.B. die wahren Lichtverhältnisse stets nur erahnen. Auch die Sichtfeld-Abdeckung des Suchers von Sony liegt bei in diesem Kamera-Segment ungeschlagenen 100 Prozent. Während z.B. bei gleich teuren Canon- und Nikon-Modellen stets das sichtbare Bild am Rande beschnitten ist.

Das Umschalten vom elektronischen Sucher zum Monitor geschieht bei der Sony A65 vollautomatisch. Das System erkennt, wenn man durch den Sucher schaut und schaltet dann dort das kleine Display ein. Entfernt sich das Auge wieder vom Sucher, so wird direkt auf das darunter liegende, große Kontroll-Display geschaltet.

Ein mehrere Sekunden dauerndes, manuelles Umstellen auf Knopfdruck, wie man es sonst von den Spiegelreflex-Kameras her kennt, ist nicht notwendig. Dies garantiert auch in Situationen wo es auf jeden Moment ankommt, dass man nicht "den" Augenblick verpasst, in dem man einen echten Schnappschuss landen könnte.

Zusätzlich ist das LC-Display nicht statisch ins Gehäuse integriert, sondern lässt sich herausklappen und um 270 Grad schwenken. Allerdings geht die Klapp-Richtung nach unten und nicht wie bei den meisten anderen Kameras nach links zur Seite.

Das verringert die Abbruch-Gefahr vom Display, wenn man mal versehentlich damit irgendwo hängen bleibt oder gegen stößt. Der Nachteil liegt aber darin, dass quasi die "Live-Kontrollfunktion" bei "Selfies" entfällt. Denn in die Linse der Kamera zu schauen und gleichzeitig das Bild auf dem Display zu kontrollieren funktioniert auf diese Weise leider nicht.

Dafür hat die Sony Alpha 65 mit anderen Features aufzuwarten. Beispielsweise ist ein GPS Empfänger in der Kamera integriert. Sofern man Aufnahmen im Freien macht, wird die genaue Position des Fotos festgehalten und lässt sich später z.B. auf Google Maps sofort wiederfinden. Nur innerhalb von Gebäuden läuft das GPS natürlich nicht.

Bezüglich der Bild-Qualität waren Sony-Kameras in den vergangenen Jahren oft als wahre Rausch-Monster bekannt. Nicht so die Alpha 65. Hier hält sich selbst bei schlechten Lichtverhältnissen das "Flimmern" auf den Fotos in Grenzen.

Die 24,3 Megapixel Auflösung sind richtig klasse. Allerdings haben die Bilder dann eine Größe von im Schnitt acht MB. Was eine entsprechend schnelle Speicherkarte voraussetzt.

Das 18-55mm Objektiv mit integriertem Bildstabilisator gegen "Verwackeln", lässt sich sehr gut für fast alle Aufnahme-Situationen nutzen. Es geht ansatzweise in den Weitwinkel-Bereich hinein und "zaubert" schöne Portraits. Nur bei Makro-Aufnahmen strauchelt es etwas. Was aber bei quasi allen Standard-Objektiven die den Kamera-Kits der führenden Hersteller beiliegen ebenso der Fall ist.

Nutzerbild von masterxxx Sony Alpha 65 +18-55mm II
Bewertungen ausblenden
Nach oben