Kategorien

Nikon D810 Body

Nikon D810 Body
Nikon D810 Body
Nikon D810 Body
Nikon D810 Body
Nikon D810 Body
Nikon D810 Body
Video
Gesamtnote 1,2 sehr gut

Die billiger.de Gesamtnote setzt sich zusammen aus Nutzerbewertungen (50%) und Testberichten (50%).

Ausführung
Nur Gehäuse / Body
Sensorauflösung
36.3 MP
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel
Sensorgröße
35.9 x 24.0 mm
Weitere Details
6 Angebote ab 2.676,11 €
Produkt merken
Produkt vergleichen
6 Angebote ab 2.676,11 € - 2.731,73 € (Seite 1 von 1)
sofort lieferbar (5)
Weitere Filter
Lieferzeiten
sofort lieferbar (5)
Zahlungsarten
Visa (5)
Eurocard/Mastercard (5)
American Express (2)
Barnachnahme (2)
Vorkasse (5)
Rechnung (4)
Lastschrift (1)
Finanzkauf (4)
PayPal (6)
Giropay (1)
Sofortüberweisung (5)
Click & Buy (1)
Barzahlen (1)
Andere (1)
Sortieren nach:

Billigster Gesamtpreis
2.676,11 * ab 0,00 € Versand 2.676,11 € Gesamt
12 Shop-Bewertungen TDC-hardware
Lieferzeit: Lieferzeit 6-8 Werktage
 
Mit AW6GXTV - 13 % Rabatt - der Code ist nur heute gültig!
Shop-Info

2.719,00 * ab 0,00 € Versand 2.719,00 € Gesamt
1 Shop-Bewertung
Lieferzeit: sofort lieferbar
Shop-Info

2.729,00 * ab 0,00 € Versand 2.729,00 € Gesamt
5 Shop-Bewertungen
Lieferzeit: Sofort lieferbar.
14 Tage kostenfreie Rücksendung
Shop-Info

2.729,00 * ab 0,00 € Versand 2.729,00 € Gesamt
1 Shop-Bewertung
Lieferzeit: - sofort lieferbar
14 Tage kostenfreie Rücksendung
0% Finanzierung ohne Anzahlung möglich!
Shop-Info

2.729,00 * ab 4,99 € Versand 2.733,99 € Gesamt
486 Shop-Bewertungen
Lieferzeit: sofort lieferbar
14 Tage kostenfreie Rücksendung
Shop-Info

2.731,73 * ab 0,00 € Versand 2.731,73 € Gesamt
57 Shop-Bewertungen
Lieferzeit: Lieferzeit: 1-3 Werktage
Shop-Info

*Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Preis zu hoch?
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Nikon D810 Body

Produktbeschreibung zu Nikon D810 Body

Für Profis und diejenigen, die es werden wollen, ist eine Spiegelreflexkamera wie die D810 Body in Schwarz von Nikon aus der Produktlinie Nikon D genau das Richtige. Damit die Fotos von den Liebsten nicht unscharf werden, ist eine Gesichtserkennung integriert. Das Modell ist in der Lage, 7 Bilder/Sekunde aufzunehmen, wodurch es sich für das Festhalten rascher Vorgänge eignet, wie sie zum Beispiel beim Sport auftreten.

Nachts sind alle Katzen grau? Nicht bei der D810 Body mit Pop-up Blitz und Aufsteckblitz. Für das Gerät wird eine Leitzahl von 12 verzeichnet, die Rückschlüsse auf die Blitzreichweite zulässt. Der ISO-Wert kann auf bis zu 51200 eingestellt werden. Somit passt sich die Lichtempfindlichkeit der Kamera an die aktuellen Umstände an. Im Bereich zwischen 1/8000-30 Sekunden kann sich die Belichtungszeit des Modells bewegen, die in Bezug auf die Belichtung ebenso entscheidend ist. Aufgrund ähnlicher Helligkeiten von Objekt und Hintergrund kann es zu einer Farbverfälschung kommen. Diese kann mit Hilfe der Belichtungskorrektur ausgebessert werden, wobei folgende Einstellungen durchgeführt werden können: +/- 5 (in 1/3 Stufen).

In Bildinformation umgewandelt wird das auftreffende Licht von einem 35.9 x 24.0 mm großen CMOS-Sensor mit 36.3 MP. Die Detailschärfe der Fotos ergibt sich aus der Bildauflösung, die bei diesem Modell 7360 x 4912 Pixel beträgt. Full-HD-Videos (1920 x 1080 Pixel) nimmt die D810 Body im Format H.264, MPEG-4 und MOV auf. Die Bildfrequenz beläuft sich dabei auf 60 fps. Aufzeichnen kann man maximal 29.98 min Film am Stück. Ein Display und ein optischer Sucher stehen bereit, um den Bildausschnitt zu bestimmen. Die Bilder können außerdem direkt auf dem Display mit 3.2" Größe bewundert werden. Die Kamera unterstützt die Speicherkartentypen CompactFlash, SD, SDHC, SDXC und Eye-Fi. Im Format JPEG, RAW, TIFF oder EXIF werden die Bilder ausgegeben. Um die D810 Body mit anderen Geräten verbinden zu können, wurde sie mit diesen Schnittstellen versehen: Mini-HDMI, USB 3.0, Mikrofonanschluss und analoger Audio-Eingang (3,5 mm Klinke). Mit dem Akku mit einer Kapazität von 1900 mAh schießt man viele schöne Bilder. Eine Größe von 12.30 cm x 14.60 cm x 8.15 cm und 980 g Gesamtgewicht zeichnen die D810 Body aus. Alle Wechselobjektive, die kompatibel sind zum Bajonett-Anschluss-System Nikon F, sind für dieses Modell geeignet.

Im Lieferumfang enthalten sind:


* Schutzkappe
* Trageriemen
* Akku
* AV-Kabel
* Ladegerät
* HDMI-Kabel


Traumkamera gefunden? Dann zögern Sie nicht länger und mit wenigen Klicks gehört die D810 Body Ihnen.


Produktinformationen
zu Nikon D810 Body
Allgemein
Marke
Nikon
Gelistet seit
Juni 2014
Produktlinie
Nikon D
Blitztyp
Blitztyp

Zur korrekten Verarbeitung der Belichtung gibt es in der Fotografie verschiedene Blitztypen. Sie sind als Aufsteckblitz, Ringblitz, Stabblitz oder Makroblitz erhältlich und für unterschiedliche Zwecke konzipiert, um so jeden Bereich der Fotografie abzudecken.

Aufsteckblitz, Pop-up Blitz
Ausführung
Ausführung

Die Ausführung gibt an, ob es sich um ein Set mit z.B. Objektiv oder einem Einzelgerät handelt.

Nur Gehäuse / Body
Abmessungen
Breite
14.60 cm
Tiefe
8.15 cm
Max. Videolänge
29.98 min
Höhe
12.30 cm
Akku/Batterie
Akkutechnologie
Akkutechnologie

Die Akkutechnologie in der modernen Kamera-Generation enthält in der Regel Lithium-Ionen-Akkus. Eine Weiterentwicklung stellen die Lithium-Polymer-Akkus dar. Diese Akku-Technologie überzeugt durch längere Laufzeiten, reagiert aber deutlich empfindlicher auf Überladungen als sein Vorgänger.

Li-Ion
Akkukapazität
Akkukapazität

Mit der Akkukapazität wird die maximal verfügbare Stromspeichermenge angegeben. Je nach Akkukapazität ergeben sich unterschiedlich lange Laufzeiten, in denen ein Akku genügend Leistung für den Betrieb einer digitalen Spiegelreflexkamera zur Verfügung stellt.

1900 mAh
Anschlüsse
Bajonett-Anschluss
Bajonett-Anschluss

Mittels Bajonett-Anschluss wird der Wechsel zwischen den Objektiven erleichtert. Hierbei unterscheidet man Schraubgewinde und Bajonett, wobei letzteres eine schnelle und unkomplizierte Art des Objektivwechsels ermöglicht.

Nikon F
Audio/Video
Videobildfrequenz
Videobildfrequenz

Die Videobildfrequenz gibt an, wie viele Bilder, sogenannte „frames“, pro Sekunde aufgenommen werden. Je mehr Bilder aufgenommen werden, desto weniger ist das Bild anfällig für Flimmern. Gemessen wird die Videobildfrequenz in fps (frames per second).

60 fps
Videoauflösung
Videoauflösung

Die Videoauflösung beschreibt die Aufnahmequalität, die eine Webcam zu leisten im Stande ist. Webcams mit einer besonders hohen Auflösung übertragen ein qualitativ hochwertigeres und verzerrungsfreies Bild an den Gesprächspartner. Aktuelle Geräte unterstützen bereits eine hochauflösende Videoauflösung.

1920 x 1080 Pixel
Ausstattung
Sucher
Sucher

Der Sucher ist eine Vorrichtung, mittels der der Fotograf bestimmen kann, welcher Bildausschnitt anvisiert wird. Über den Sucher einer Digitalkamera ist außerdem die Signalisierung von Fokuspunkten und Belichtungsmessung abschätzbar.

optischer Sucher, Display
Display
Anzahl Bildpunkte
Anzahl Bildpunkte

Die Display-Auflösung gibt die Anzahl der Bildpunkte eines Displays an. Eine Auflösung von 800 x 480 Pixel kann 800 mal 480 Bildpunktedarstellen. Je höher die Auflösung, desto besser ist die Darstellungsqualität der angezeigten Grafiken.

1.23 MP
Display-Diagonale
Display-Diagonale

Die Display-Diagonale bezeichnet den diagonalen Durchmesser eines Displays. Je größer dieser Wert, desto mehr kann man auf dem Display sehen. Die Display-Diagonale wird üblicherweise in Zoll angegeben, wobei 1 Zoll 2,54cm entspricht.

3.2"
Farbe
Farbe
schwarz
Funktionalitäten
Bildformat
Bildformat

Das Bildformat bei einer digitalen Spiegelreflexkamera gibt das Seitenverhältnis von Bildbreite zu Bildhöhe an. Bei digitalen Spiegelreflexkameras kommt häufig das Bildformat 16:9 zum Einsatz, da die menschliche Wahrnehmung mehr auf den Horizont fixiert ist und so breite Aufnahmen bevorzugt werden.

5:4, 16:9
Belichtungskorrektur
Belichtungskorrektur

Die meisten Kameras verfügen über die Funktion der manuellen Belichtungskorrektur. Hiermit kann man Motive heller oder dunkler ablichten, als es die automatische Belichtungsmessung vorgibt.

+/- 5 (in 1/3 Stufen)
Features
Selbstreinigender Sensor, Zubehörschuh, Blitzschuh, Live View, Selbstauslöser, Red-Eye Reduction, Eye-Fi kompatibel, Stereo Audio-Aufzeichnung, Full HD 1080p, Doppel-Speicherkartenfach, Videoaufnahme
Blitzmodi
Blitzmodi

Durch verschiedene Blitzprogramme, den Blitzmodi, kann man dem zu fotografierenden Motiv genügend Ausleuchtung geben. Als Standard gehören die Reduzierung des Rote-Augen-Effekets, eine Kurz- und eine Langzeitsynchronisation.

1. Verschlussvorhang, 2. Verschlussvorhang, Langzeitsynchronisation
Funktionen
Videoaufnahmen, Serienaufnahmen
Gesichtserkennung
Gesichtserkennung

Die Gesichtserkennung wird auch als Face Detection oder Porträterkennung bezeichnet und beschreibt beim Spiegelreflexkameras die Fähigkeit, die Parameter des menschlichen Gesichts zu erkennen und diese besonders scharf abzulichten. Viele Kameras sind dazu in der Lage, mehrere Gesichter zu erkennen.

vorhanden
Belichtungszeiten
1/8000-30 Sekunden
Gewicht
Gewicht
980 g
Gehäusegewicht
980 g
Konnektivität
Anschlüsse
Anschlüsse

Die Anschlüsse von digitalen Spiegelreflexkameras variieren je nach Modell. Die Verbindung mit externen Zusatzgeräten wie Blitzlicht oder Mikrofon erfordert unterschiedliche Anschlüsse. Je nach Modell gibt es Multizubehöranschlüsse oder Mikrofoneingänge. Darüber hinaus existieren multimediale Anschlüsse, wie HDMI (normal oder mini), USB sowie meist ein A/V-Anschluss.

Mikrofonanschluss, USB 3.0, Mini-HDMI, analoger Audio-Eingang (3,5 mm Klinke)
Leistungsmerkmale
Leitzahl
Leitzahl

Die Leitzahl ist entscheidend für das Blitzgerät, da er bestimmt, wie viel Licht abgegeben wird, um dem Motiv die richtige Menge an Belichtung zu geben. Errechnet wird der Wert als Produkt aus dem Abstand zwischen Blitz und Motiv, sowie der Blendenzahl.

12
Bildauflösung
Bildauflösung

Die Bildauflösung wird durch die Gesamtzahl von Bildpunkten errechnet, oder durch die Breite, sowie Höhe einer Rastergrafik. Sie bestimmt auch die Qualität der Aufnahme, sowie die Möglichkeit einer Vergrößerung.

7360 x 4912 Pixel
ISO
ISO

Mit ISO wird heute die Lichtempfindlichkeit des Sensors bei einer Kamera bezeichnet. Bei den meisten Digitalkameras ist der ISO-Wert beeinflussbar, um die Umgebung, Blende und Belichtungszeit korrekt auszubalancieren und das Motiv so gut wie möglich abzulichten.

51200
Bilder / Sekunde
Bilder / Sekunde

Die Bilder / Sekunde werden bei der Serienfotografie wichtig, bei der ein Motiv immer wieder abgelichtet wird, solange der Auslöser gedrückt bleibt. Je nach Ausstattung und Einstellung lichtet die Digitalkamera das Motiv 4 bis 10 Mal in der Sekunde ab.

7.00
Lieferumfang
Mitgeliefertes Zubehör
Ladegerät, Akku, AV-Kabel, HDMI-Kabel, Trageriemen, Schutzkappe
Medien & Formate
Videoformate
Videoformate

Videoformate gibt es in großer Zahl, moderne Spiegelreflexkameras sind meist in der Lage, die gebräuchlichen Formate wie DivX, MPEG, AVCHD oder AVI aufnehmen.

MPEG-4, H.264, MOV
Dateiformate
Dateiformate

Bilder können von digitalen Spiegelreflexkameras in verschiedenen Dateiformaten gespeichert werden. Das RAW Format, beispielsweise, ist mit einem Negativ vergleichbar und enthält sämtliche Daten die vom Kamerasensor aufgenommen wurden. Im JPEG Format wird das Bild bereits komprimiert und mit Informationen zu Schärfe, Kontrast und Farbsättigung versehen.

RAW, EXIF, JPEG, TIFF
Optik
Sensortyp
Sensortyp

Je nach Hersteller besitzen Digitalkameras unterschiedliche Sensortypen, um Fotos abzulichten, welche jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Am bekanntesten dürften CMOS- und CCD-Sensoren sein.

CMOS
Sensorauflösung
Sensorauflösung

Die Sensorauflösung wird bei einer Digitalkamera heutzutage in Megapixeln angegeben. Besitzt eine Digitalkamera 12 Megapixel, ist sie in der Lage, Formate bis zu einer Auflösung von 4256 x 2848 Pixeln abzulichten, was einer Größe von etwa 72 x 48 Zentimetern entspricht.

36.3 MP
Crop-Faktor
Crop-Faktor

Der Crop-Faktor gibt den Größenunterschied zwischen einer digitalen Spiegelreflexkamera und dem einheitlichen Kleinbildformat an. Ein Crop-Faktor von 1,6 z.B. besagt, dass das 24 x 36 mm große Kleinbildformat 1,6 mal größer ist als die Bildsensorgröße. Die Objektivbrennweite kann mit dem Crop-Faktor multipliziert werden um sie mit der Brennweite von Kleinbildobjektiven zu vergleichen.

1.5
Sensorgröße
Sensorgröße

Die Sensorgröße einer digitalen Spiegelreflexkamera beeinflusst maßgeblich die Qualität der Aufnahmen. Große Sensoren erzeugen in der Regel weniger digitales Rauschen und können schärfer abbilden.

35.9 x 24.0 mm
Speicher
Speicherkartentyp
Speicherkartentyp

Der Speicherkartentyp gibt an, welche Formate und Modelle unterschiedlichster Speicherkarten von der Digitalkamera gelesen werden können.

Eye-Fi kompatibel, SDHC, SD, SDXC, CompactFlash
Testberichte
Testjahr
2014
Testergebnisse
sehr gut
Testberichtsanbieter
Stiftung Warentest, d-pixx, COLOR FOTO, digitalkamera.de, CHIP Online, PCMag.com, Techradar, ValueTech.de, Pocket-lint, DigitalPHOTO, FOTOHITS, CHIP Foto Video, TrustedReviews, dkamera.de, Netzwelt.de, fotoMAGAZIN, PHOTOGRAPHIE, Computer Bild, VIDEOAKTIV, FOTOTEST, FotoBIBEL
Billigster Preis war: 1.871,49€
Preisentwicklung
Durchschnittspreis
billiger.de Preisanalyse
Zeitraum einschränken
Zurücksetzen
billiger.de Gesamtnote
22 Testberichte und 3 Bewertungen
Gesamtnote 1,2 sehr gut
Wir haben 22 Testberichte und 3 Bewertungen mit einer Gesamtnote von 1,2 (sehr gut).
Die billiger.de Gesamtnote setzt sich zusammen aus Nutzerbewertungen (50%) und Testberichten (50%).

Professionelle Testberichte
0
⌀ Note
Wir haben 22 Testberichte zu Nikon D810 Body mit einer durchschnittlichen Bewertung von 89%.

Aktuelle Testsieger in der Kategorie Digitale Spiegelreflexkameras vergleichen »


Sortieren nach:
0
Erscheinungsdatum
01.06.2015
Einzeltest
Testnote
2,2 - gut
Nikon D810
billiger.de Fazit: Bei der Nikon D810 handelt es sich um eine Kamera die in allen Belangen überzeugen kann, sofern man mit dem hohen Preis und dem Gewicht leben kann. Sie erzielt im Sehtest Bestnoten, sie kann mit einer sehr guten Ausstattung aufwarten und auch die Bedienung ist einfach gelöst.


0
Erscheinungsdatum
04.12.2015
Einzeltest
Testnote
Gut - 1.9
Bestenliste: Spiegelreflexkameras
billiger.de Fazit: Mit der D810 spricht Nikon vor allem qualitätsbewusste Verbraucher an, die Wert auf Detailgenauigkeit legen. Die Bildqualität beeindruckt mit extrem scharfen Ergebnissen. Das Modell erweist sich als echter Allrounder mit präzisem und schnellem Autofokus. Das Serienbildtempo ist ausreichend schnell. Auch schlechte Lichtverhältnisse sind mit der Nikon D810 keine wirkliche Herausforderung.

Vorteile:
Sehr hohe Bildqualität
Extrem detailreich und scharf
Schneller Autofokus
Lange Akkulaufzeit
Nachteile:
Groß und schwer
Weitere Vor- und Nachteile anzeigen

0
Erscheinungsdatum
01.07.2014
Einzeltest
Testnote
87,6% - gut
Nikon D810
billiger.de Fazit: Bei der Nikon D810 handelt es sich um eine Profi-DSLR mit einer extrem hohen Auflösung. Im Vergleich mit den Vorgängermodellen gibt es sinnvolle Verbesserungen, zumal auch die Laufzeit des Akkus besser ist. Leider fehlen jedoch WLAN und GPS, angesichts des sehr hohen Preises sorgt dies für deutliche Kritik.

Vorteile:
Extrem hohe Auflösung
Außerordentlich niedrige ISO
Sinnvolle Neuerungen
Längere Akkulaufzeit als Vorgängerin
Angenehm leiser Verschluss
Bisheriger Batteriegriff kompatibel
Umfangreiche Video-Ausstattung
Nachteile:
WLAN und GPS fehlen
Autofokus im Live-View-Modus
Weitere Vor- und Nachteile anzeigen

0
Erscheinungsdatum
01.08.2014
Einzeltest
Testnote
64 von 100 Punkten (18,5 Pkt. über Durchschnitt)
Nikon D810
billiger.de Fazit: Die Nikon D810 kann nicht nur schöne Fotos, sondern auch hervorragende Videos aufnehmen. Nur der etwas zu hohe Kontrast trübt hier den Eindruck ein wenig. Im Vergleich zum Vorgänger wurde außerdem die Serienbildgeschwindigkeit erhöht. Ein schwenkbarer Monitor fehlt jedoch, was Abzüge in der Endabrechnung bedeutet.

-
Erscheinungsdatum
14.09.2014
Einzeltest
Testnote
ohne Note
Nikon D810
billiger.de Fazit: Die Nikon D810 bietet satte 36 Megapixel und eine hervorragende Verarbeitung. Der Preis ist nicht gerade günstig, dafür bietet aber die Kamera jede Menge, wie etwa eine komfortable Bedienung, einen sehr guten Serienbild-Modus und natürlich liefert die Kamera Bilder mit einer hohen Bildschärfe. Leider funktioniert nicht jede Speicherkarte bei diesem Modell. Punkten kann dafür auch der Videomodus, der zudem auch viele Bearbeitungsmöglichkeiten vorhält. Eine Kamera, die ihr Geld Wert ist!

Vorteile:
36 Megapixel
komfortable Bedienung
Nachteile:
Preis
erkennt keine billigen Speicherkarten


Nutzerbewertungen
Gesamturteil:
5,0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Sortieren nach:
Prädikats-Bewertung

Außergewöhnlich hochwertige Bewertungen werden mit dem Prädikats-Siegel ausgezeichnet.

Weitere Details »

Bewertungsmeister.de

Bewertungsmeister ist eine unabhängige Plattform zur Abgabe von Bewertungen.

Starker Preis, mega starke Leistung

Im Prinzip hat man, wenn man das nötige Kleingeld hat, die Qual der Wahl bei den Nikon Spiegelreflexkameras. Da ich mir eine langfristig qualitative Kamera zulegen wollte, habe ich mich sehr gründlich informiert und meine Internetrecherche hat ergeben, dass am Ende die D810 und die D750 die besten Kameras in diesem Preissegment sind.

Meine Wahl für die D810 lag am Ende an folgenden zwei punkten: 1) Die D810 ist mit 36 Megapixeln ausgestattet, die D750 nut mit 24 Megapixeln 2) Die D810 wird mit einem festverbautem Display geliefert, die D750 hat ein schwenkbares. In beiden Fällen hat mir die D810 auf Grund der Einsatzbereiche meiner Kamera mehr zugesagt. Insbesondere der Unterschied bei den Megapixeln hat es am Ende - wie gesagt: langristige Qualität - rausgerissen.

Ansonsten liefert die Kamera das, was man für diesen Preis erwarten darf (oder muss): eine hohe Auflösung, eine manuelle Steuerung, einen großen hellen Sucher, ein robustes Metallgehäuse und einfache Bedienungsmöglichkeiten (wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass bei dem Preis "Amateur"-Fotografen zuschlagen, entsprechend sollte ein Vorwissen ja vorhanden sein.)

Auch hervorzuheben ist: Die Verarbeitung der Kamera schützt vor den meisten Einflüssen (Waser, Staub, Schmutz) ud kann daher gewissenlos "in-action" genutzt werden. Man brauch also nicht zimperlich sein und kann sich voll auf das Bild - und eben nicht auf die Technik - konzentrieren.

Fazit: Wer eine hochwertige Spiegelreflexkamera mit allen notwendigen Funktionen haben möchte und auch das nötige Kleingeld besitzt, dem kann ich dieses Schmuckstück ans Herz legen. Hobbyfotografen etc. sollten zunächst auf günstigere Varianten ausweichen.

am 11.02.2016

Super Kamera, ideal für berufliche Bilder
Ich bin nebenberuflich selbstständig und verkaufe regelmäßig im Internet. Exzellente Produktbilder sind da Pflicht, so bin ich über verschiedene Tests zur Nikon D810 gestoßen.

Gehäuse:
Sie liegt schön in der Hand, auch mehrere Fotos lassen sich ermüdungsfrei aufnehmen. Das Gehäuse macht einen unempfindlichen Eindruck. Die Gummierung der Haltegriffe finde ich für den Halt sehr gut, so rutscht einem die Kamera auf keinen Fall aus der Hand.

Akku/Stromversorgung:
Mit einem Akkusatz konnte ich sage und schreibe 800 (!) Bilder machen! Das habe ich noch bei keiner anderen Kamera gesehen. Selbst wenn ich viele Artikel zu fotografieren habe kann ich alles am Stück machen, ohne zwischendrin nervige Akkuwechsel zu haben. Tollerweise kann man in den Akku-Griff neben den speziellen Akkus auch normale Mignon-Zellen einsetzen. Anstatt sündhaft teurer Spezialakkus kauft man einfach 4 Stück im Internet für unter 10€.

Fotos/Bedienung:
Obwohl die Kamera sehr viele Einstellungsmöglichkeiten bietet, kann man sie im Automatikmodus ganz einfach ohne Anleitung intuitiv verwenden. Selbst damit werden die Bilder top. Wenn man sich ein bisschen einließt kann man mithilfe der Einstellungen die Bilder noch etwas optimieren. Eine Wahre freude ist die hohe Auflösung. Dank der kann man auch kleinere Artikel wie Knopfzellen oder Stecker von weiter weg fotografieren, und später einfach mit Photoshop hinzoomen.

Endmeinung:
Sehr gute und handliche Kamera. Würde ich für geschäftliche Fotos empfehlen, privat lohnt sie sich wegen des hohen Kaufpreises nicht wirklich.
am 04.02.2016

Sein Geld wert
Da ich mir immer Spiegelreflexkameras aus dem erschwinglichen Preissegment kaufte, wollte ich mir diesmal eine Premium Variante erlauben, um herauszufinden ob sich die Investition lohnen würde. Gekauft habe ich mir eine Nikon, da ich zumal immer noch positives vom Hersteller gehört habe.

Auf den ersten Blick wirkt die Kamera sehr wertig aber auch sehr robust mit dem Metallgehäuse. Sie überzeugt mich anbei auch in ihrem schickem, komfortablem Design, welches ein entspanntes mitnehmen möglich macht.

Bedienen lässt Sie sich im Großen und Ganzen ganz einfach, wobei Sie auch viele tolle Features bietet, womit sich ein Neuling allerdings erstmal mit vertraut machen müsste. Wo aber in diesem Punkt die Bedienungsanleitung sehr aufschlussreich ist. Das Display ist zudem auch sehr ansehnlich gestaltet, das auch die eigentlichen Aufnahmen toll wiedergibt.

Die Fotos sind genial. Sie sind in der höchsten Auflösung ein wahrer Genuss, den ich noch bei keiner Kamera erlebt habe. Sie sind weder verwackelt noch unscharf, sodass jeder Moment in brilianter Qualität präsentiert wird. Die Farben bieten nebenbei auch eine schöne Vielfalt, welche auch bei Sonneneinstrahlungen überzeugt.

Ansonsten ist neben den Aufnahmen eine lange Haltbarkeit des Akkus geboten, die in ihrer Leistung überzeugt. Hinzu kommt das Platz für zwei Speicherkarten vorhanden ist, damit genügend Aufnahmen gemacht werden können.

Fazit:
Insgesamt eine grandiose Kamera mit ebenso tollen Ergebnisse, wo es meiner Meinung nach auch nichts wichtiger ist als dies. Diese Kamera von Nikon ist noch einmal eine Klasse für sich, wo sich definitiv der Aufpreis auch bezahlt gemacht hat, sei es in der Verarbeitungsqualität, den Features oder den eigentlichen Aufnahmen. Alles im Allen von mir eine klare Kaufempfehlung.
am 19.01.2016
Nach oben