Kategorien

Canon EOS 80D Body

Canon EOS 80D Body
Canon EOS 80D Body
Canon EOS 80D Body
Canon EOS 80D Body
Canon EOS 80D Body
Canon EOS 80D Body
Canon EOS 80D Body
Canon EOS 80D Body
+2
Bilder
Video
Gesamtnote 1,5 gut

Die billiger.de Gesamtnote setzt sich zusammen aus Nutzerbewertungen (50%) und Testberichten (50%).

Ausführung
Nur Gehäuse / Body
Sensorauflösung
24.2 MP
Videoauflösung
1920 x 1080 Pixel
Sensorgröße
22.3 x 14.9 mm
Weitere Details
19 Angebote ab 947,10 €
Produkt merken
Produkt vergleichen
19 Angebote ab 947,10 € - 1.336,98 € (Seite 1 von 3)
sofort lieferbar (12)
Weitere Filter
Lieferzeiten
sofort lieferbar (12)
Zahlungsarten
Visa (14)
Eurocard/Mastercard (14)
American Express (7)
Diners (1)
Barnachnahme (3)
Vorkasse (10)
Rechnung (9)
Lastschrift (7)
Finanzkauf (6)
PayPal (12)
Giropay (2)
Sofortüberweisung (11)
Click & Buy (1)
Barzahlen (3)
Amazon Payments (3)
Andere (2)
Sortieren nach:

Billigster Gesamtpreis
947,10 * ab 7,99 € Versand 955,09 € Gesamt
9 Shop-Bewertungen
Lieferzeit: Lieferzeit ca. 7-15 Werktagen
Shop-Info

985,00 * ab 7,95 € Versand 992,95 € Gesamt
Lieferzeit: 5 Tage
Shop-Info

999,00 * ab 0,00 € Versand 999,00 € Gesamt
158 Shop-Bewertungen
Lieferzeit: sofort lieferbar
 
kein Zahlungsaufschlag, versandkostenfrei
Shop-Info

999,00 * ab 0,00 € Versand 999,00 € Gesamt
245 Shop-Bewertungen
Lieferzeit: Gewöhnlich versandfertig in 24 Stunden
Shop-Info
1 weiteres Angebot von diesem Shop einblenden

999,01 * ab 0,00 € Versand 999,01 € Gesamt
1 Shop-Bewertung
Lieferzeit: - sofort lieferbar
14 Tage kostenfreie Rücksendung
0% Finanzierung ohne Anzahlung möglich!
Shop-Info

1.029,00 * ab 0,00 € Versand 1.029,00 € Gesamt
183 Shop-Bewertungen
Lieferzeit: Sofort lieferbar, Lieferzeit 1-2 Werktage
14 Tage kostenfreie Rücksendung
GRATIS Versand ab 49,- € Warenwert bei Standardversand. Nur für kurze Zeit!
Shop-Info

1.049,00 * ab 4,99 € Versand 1.053,99 € Gesamt
18 Shop-Bewertungen
Lieferzeit: Sofort lieferbar, Lieferzeit max. 1-3 Werktage
Shop-Info

*Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Preis zu hoch?
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Canon EOS 80D Body

Produktbeschreibung zu Canon EOS 80D Body

Canon EOS 80D Body

Gelungene Fotografien halten besondere Momente fest, die einem am Herzen liegen. Die Erinnerung wird mit der Fotografie konserviert und kann jederzeit hervorgeholt werden. Da so viele Menschen Fotos so bedeutsam finden, werden standardmäßig Kameras in die Smartphones eingebaut. Die Qualität ist gut, jedoch nicht mit der einer Spiegelreflexkamera zu vergleichen.

Mit einer digitalen Spiegelreflexkamera wie der Canon EOS 80D Body gelingen ambitionierten Hobbyfotografen echte Kunstwerke und fantastische Schnappschüsse. Dafür wird weder eine Ausbildung noch eine tiefergehende Beschäftigung mit der Kamera benötigt. Selbst die Fotos im Automatikmodus überzeugen. Noch besser werden die Bilder und Videos, wenn individuelle Einstellungen vorgenommen werden. Auch für Filmaufnahmen eignet sich die Kamera, da sie Full-HD Videos erstellt.

Mit dieser Kamera erhalten Sie eine hochwertige Technik in einem kompakten Gehäuse. Dadurch ist die Spiegelreflexkamera der beste Begleiter für unterwegs. In diesem Bericht erhalten Sie einen kleinen Überblick über die Fähigkeiten und Besonderheiten der Canon EOS 80D Body.

Die Canon EOS 80D Body im Detail


Professionelle Fotos mit einem Klick
Die Canon EOS 80D Body ist eine Spiegelreflexkamera, die sowohl dem Profi als auch dem Amateur Spaß macht. Äußerlich reiht sie sich in die typische Canon Produktwelt ein, die mit vielen hervorragenden Kameras und Objektiven überzeugt. Mit dieser Kamera gelingen 1A Fotos und Videos in guter Qualität. 24,2-Megapixel beträgt die Auflösung der Bilder, Videos werden in Full-HD-Qualität aufgenommen.

Für die einfache Bearbeitung und Erfassung des Motivs steht Ihnen das dreh- und schwenkbare Display zur Verfügung, das 7,7 Zentimeter groß ist. Ausgestattet ist es mit einem Touchscreen, über das die Menüführung spielend leicht wird. Dank der Flexibilität des Displays können Sie kreativ werden und ganz bequem verschiedene Perspektiven ausprobieren. Während Sie Ihren Fotoapparat schräg halten, bleibt das Display gerade, damit Sie alles gut im Blick behalten. Auch fotografieren Sie mühelos über Kopf oder um die Ecke.

Spannend wird es für den Fotografen, wenn er die Effekte nutzt, die die Canon EOS 80D Body anbietet. Sie haben die Wahl, unterschiedliche Farbfilter zu verwenden, sodass auch Schwarz-Weiß-Aufnahmen möglich sind. Natürlich können Sie selbst Einstellungen vornehmen, die Sie über die Bedieneinheiten am Gehäuse festlegen.

Besonderheiten und Features
Ein Highlight der Canon EOS 80D Body ist die innovative Technologie, mit der einfache Landschaftsaufnahmen genauso gut wie Actionbilder gelingen. Dank des Canon 45-Punkt-AF-Systems und der Möglichkeit, Reihenaufnahmen mit bis zu 7 Bildern pro Sekunde zu produzieren, wird jeder Moment auf beste Art festgehalten. Dabei muss noch nicht einmal das Licht perfekt sein. Denn schwierige Lichtverhältnisse meistert die Kamera problemlos.

Alle aufgenommenen Bilder und Videos können dank NFC-Technologie direkt auf das Smartphone oder das Tablet übertragen werden. Zudem kann Ihr Smartphone ebenfalls Bilder auslösen, wenn die Kamera und das Handy im WLAN-Netz verbunden sind. In diesem Fall werden die Bilder nicht nur auf der Kamera, sondern auch auf dem Handy gezeigt und abgespeichert.

Vorteile:
  • sehr gute Fotoqualität dank 24,2 Megapixel
  • Videos in Full-HD
  • dreh- und schwenkbarer Touchscreen
  • viele Effekte
  • manuelle Einstellungen möglich

Nachteile:
  • Bedienelemente sind etwas unhandlich
  • kein Ultra-HD trotz sehr hohem Preis

Produktinformationen
zu Canon EOS 80D Body
Allgemein
Marke
Canon
Ausführung
Ausführung

Die Ausführung gibt an, ob es sich um ein Set mit z.B. Objektiv oder einem Einzelgerät handelt.

Nur Gehäuse / Body
Blitztyp
Blitztyp

Zur korrekten Verarbeitung der Belichtung gibt es in der Fotografie verschiedene Blitztypen. Sie sind als Aufsteckblitz, Ringblitz, Stabblitz oder Makroblitz erhältlich und für unterschiedliche Zwecke konzipiert, um so jeden Bereich der Fotografie abzudecken.

Pop-up Blitz, Aufsteckblitz
Produktlinie
Canon EOS
Abmessungen
Breite
13.90 cm
Höhe
10.52 cm
Max. Videolänge
29.98 min
Tiefe
7.85 cm
Akku/Batterie
Akkukapazität
Akkukapazität

Mit der Akkukapazität wird die maximal verfügbare Stromspeichermenge angegeben. Je nach Akkukapazität ergeben sich unterschiedlich lange Laufzeiten, in denen ein Akku genügend Leistung für den Betrieb einer digitalen Spiegelreflexkamera zur Verfügung stellt.

1865 mAh
Akkutechnologie
Akkutechnologie

Die Akkutechnologie in der modernen Kamera-Generation enthält in der Regel Lithium-Ionen-Akkus. Eine Weiterentwicklung stellen die Lithium-Polymer-Akkus dar. Diese Akku-Technologie überzeugt durch längere Laufzeiten, reagiert aber deutlich empfindlicher auf Überladungen als sein Vorgänger.

Li-Ion
Akkutyp
Akkutyp

Der Unterschied zwischen Akkutypen liegt in ihrer Bauform und in ihrer chemischen Zusammensetzung. Bei digitalen Spiegelreflexkameras ist dies entscheidend für die Nutzungsdauer. Akkus mit einem hohen Ah-Wert (Ampere-Stunden) haben eine lange Akkulaufzeit. Handelsübliche AA- oder AAA Akkus sind als Ersatz auch im Einzelhandel erhältlich.

Canon LP-E6
Anschlüsse
Bajonett-Anschluss
Bajonett-Anschluss

Mittels Bajonett-Anschluss wird der Wechsel zwischen den Objektiven erleichtert. Hierbei unterscheidet man Schraubgewinde und Bajonett, wobei letzteres eine schnelle und unkomplizierte Art des Objektivwechsels ermöglicht.

Canon EF, Canon EF-S
Audio/Video
Videoauflösung
Videoauflösung

Die Videoauflösung beschreibt die Aufnahmequalität, die eine Webcam zu leisten im Stande ist. Webcams mit einer besonders hohen Auflösung übertragen ein qualitativ hochwertigeres und verzerrungsfreies Bild an den Gesprächspartner. Aktuelle Geräte unterstützen bereits eine hochauflösende Videoauflösung.

1920 x 1080 Pixel
Videobildfrequenz
Videobildfrequenz

Die Videobildfrequenz gibt an, wie viele Bilder, sogenannte „frames“, pro Sekunde aufgenommen werden. Je mehr Bilder aufgenommen werden, desto weniger ist das Bild anfällig für Flimmern. Gemessen wird die Videobildfrequenz in fps (frames per second).

60 fps
Ausstattung
Sucher
Sucher

Der Sucher ist eine Vorrichtung, mittels der der Fotograf bestimmen kann, welcher Bildausschnitt anvisiert wird. Über den Sucher einer Digitalkamera ist außerdem die Signalisierung von Fokuspunkten und Belichtungsmessung abschätzbar.

Display, elektronischer Sucher
Display
Anzahl Bildpunkte
Anzahl Bildpunkte

Die Display-Auflösung gibt die Anzahl der Bildpunkte eines Displays an. Eine Auflösung von 800 x 480 Pixel kann 800 mal 480 Bildpunktedarstellen. Je höher die Auflösung, desto besser ist die Darstellungsqualität der angezeigten Grafiken.

1.04 MP
Display-Diagonale
Display-Diagonale

Die Display-Diagonale bezeichnet den diagonalen Durchmesser eines Displays. Je größer dieser Wert, desto mehr kann man auf dem Display sehen. Die Display-Diagonale wird üblicherweise in Zoll angegeben, wobei 1 Zoll 2,54cm entspricht.

3.0"
Display-Merkmale
Display-Merkmale

Der Display-Typ einer digitalen Spiegelreflexkamera entscheidet über die Anzeigequalität von Aufnahmen der integrierten Anzeige. Die Aufnahmequalität wird durch den Display-Typ nicht beeinflusst. Es gibt feste sowie dreh- und schwenkbare Displays. Für eine erleichterte Bedienung haben einige Kameras TouchscreenDisplays.

Touchscreen, schwenkbar, drehbar
Farbe
Farbe
schwarz
Funktionalitäten
Belichtungskorrektur
Belichtungskorrektur

Die meisten Kameras verfügen über die Funktion der manuellen Belichtungskorrektur. Hiermit kann man Motive heller oder dunkler ablichten, als es die automatische Belichtungsmessung vorgibt.

+/- 5 (in 1/3 Stufen)
Belichtungszeiten
1/8000-30 Sekunden
Bildformat
Bildformat

Das Bildformat bei einer digitalen Spiegelreflexkamera gibt das Seitenverhältnis von Bildbreite zu Bildhöhe an. Bei digitalen Spiegelreflexkameras kommt häufig das Bildformat 16:9 zum Einsatz, da die menschliche Wahrnehmung mehr auf den Horizont fixiert ist und so breite Aufnahmen bevorzugt werden.

16:9, 4:3, 1:1, 3:2
Blitzmodi
Blitzmodi

Durch verschiedene Blitzprogramme, den Blitzmodi, kann man dem zu fotografierenden Motiv genügend Ausleuchtung geben. Als Standard gehören die Reduzierung des Rote-Augen-Effekets, eine Kurz- und eine Langzeitsynchronisation.

Rote Augen Korrektur, Aus, Dauerblitz
Features
Full HD 1080p, Videoaufnahme, Live View, Wi-Fi fähig, Zubehörschuh, Selbstauslöser, Touchscreen Display, wasserfest, Selbstreinigender Sensor, Eye-Fi kompatibel, Blitzschuh, Stereo Audio-Aufzeichnung, Red-Eye Reduction, integrierte Wasserwaage, Tiefpassfilter
Gesichtserkennung
Gesichtserkennung

Die Gesichtserkennung wird auch als Face Detection oder Porträterkennung bezeichnet und beschreibt beim Spiegelreflexkameras die Fähigkeit, die Parameter des menschlichen Gesichts zu erkennen und diese besonders scharf abzulichten. Viele Kameras sind dazu in der Lage, mehrere Gesichter zu erkennen.

vorhanden
Gewicht
Gehäusegewicht
730 g
Gewicht
730 g
Konnektivität
Anschlüsse
Anschlüsse

Die Anschlüsse von digitalen Spiegelreflexkameras variieren je nach Modell. Die Verbindung mit externen Zusatzgeräten wie Blitzlicht oder Mikrofon erfordert unterschiedliche Anschlüsse. Je nach Modell gibt es Multizubehöranschlüsse oder Mikrofoneingänge. Darüber hinaus existieren multimediale Anschlüsse, wie HDMI (normal oder mini), USB sowie meist ein A/V-Anschluss.

Mini-HDMI, USB 2.0, Mikrofonanschluss
Leistungsmerkmale
Bildauflösung
Bildauflösung

Die Bildauflösung wird durch die Gesamtzahl von Bildpunkten errechnet, oder durch die Breite, sowie Höhe einer Rastergrafik. Sie bestimmt auch die Qualität der Aufnahme, sowie die Möglichkeit einer Vergrößerung.

6000 x 4000 Pixel
Bilder / Sekunde
Bilder / Sekunde

Die Bilder / Sekunde werden bei der Serienfotografie wichtig, bei der ein Motiv immer wieder abgelichtet wird, solange der Auslöser gedrückt bleibt. Je nach Ausstattung und Einstellung lichtet die Digitalkamera das Motiv 4 bis 10 Mal in der Sekunde ab.

7.00
ISO
ISO

Mit ISO wird heute die Lichtempfindlichkeit des Sensors bei einer Kamera bezeichnet. Bei den meisten Digitalkameras ist der ISO-Wert beeinflussbar, um die Umgebung, Blende und Belichtungszeit korrekt auszubalancieren und das Motiv so gut wie möglich abzulichten.

25600
Leitzahl
Leitzahl

Die Leitzahl ist entscheidend für das Blitzgerät, da er bestimmt, wie viel Licht abgegeben wird, um dem Motiv die richtige Menge an Belichtung zu geben. Errechnet wird der Wert als Produkt aus dem Abstand zwischen Blitz und Motiv, sowie der Blendenzahl.

12
Lieferumfang
Mitgeliefertes Zubehör
Trageriemen, Akku, Ladegerät
Medien & Formate
Dateiformate
Dateiformate

Bilder können von digitalen Spiegelreflexkameras in verschiedenen Dateiformaten gespeichert werden. Das RAW Format, beispielsweise, ist mit einem Negativ vergleichbar und enthält sämtliche Daten die vom Kamerasensor aufgenommen wurden. Im JPEG Format wird das Bild bereits komprimiert und mit Informationen zu Schärfe, Kontrast und Farbsättigung versehen.

JPEG, RAW, EXIF
Videoformate
Videoformate

Videoformate gibt es in großer Zahl, moderne Spiegelreflexkameras sind meist in der Lage, die gebräuchlichen Formate wie DivX, MPEG, AVCHD oder AVI aufnehmen.

H.264, MPEG-4, MOV
Optik
Crop-Faktor
Crop-Faktor

Der Crop-Faktor gibt den Größenunterschied zwischen einer digitalen Spiegelreflexkamera und dem einheitlichen Kleinbildformat an. Ein Crop-Faktor von 1,6 z.B. besagt, dass das 24 x 36 mm große Kleinbildformat 1,6 mal größer ist als die Bildsensorgröße. Die Objektivbrennweite kann mit dem Crop-Faktor multipliziert werden um sie mit der Brennweite von Kleinbildobjektiven zu vergleichen.

1.6
Sensorauflösung
Sensorauflösung

Die Sensorauflösung wird bei einer Digitalkamera heutzutage in Megapixeln angegeben. Besitzt eine Digitalkamera 12 Megapixel, ist sie in der Lage, Formate bis zu einer Auflösung von 4256 x 2848 Pixeln abzulichten, was einer Größe von etwa 72 x 48 Zentimetern entspricht.

24.2 MP
Sensorgröße
Sensorgröße

Die Sensorgröße einer digitalen Spiegelreflexkamera beeinflusst maßgeblich die Qualität der Aufnahmen. Große Sensoren erzeugen in der Regel weniger digitales Rauschen und können schärfer abbilden.

22.3 x 14.9 mm
Sensortyp
Sensortyp

Je nach Hersteller besitzen Digitalkameras unterschiedliche Sensortypen, um Fotos abzulichten, welche jeweils ihre Vor- und Nachteile haben. Am bekanntesten dürften CMOS- und CCD-Sensoren sein.

CMOS
Speicher
Speicherkartentyp
Speicherkartentyp

Der Speicherkartentyp gibt an, welche Formate und Modelle unterschiedlichster Speicherkarten von der Digitalkamera gelesen werden können.

SD, SDHC, SDXC
Testberichte
Testberichtsanbieter
ValueTech.de, FOTOTEST, CHIP, PC Magazin, VIDEOAKTIV, dkamera.de, FOTOHITS, fotoMAGAZIN, Rund ums Rad, FotoBIBEL
Testergebnisse
sehr gut
Testjahr
2016
Billigster Preis war: 773,29€
Preisentwicklung
Durchschnittspreis
billiger.de Preisanalyse
Zeitraum einschränken
Zurücksetzen
billiger.de Gesamtnote
12 Testberichte und 6 Bewertungen
Gesamtnote 1,5 gut
Wir haben 12 Testberichte und 6 Bewertungen mit einer Gesamtnote von 1,5 (gut).
Die billiger.de Gesamtnote setzt sich zusammen aus Nutzerbewertungen (50%) und Testberichten (50%).

Professionelle Testberichte
0
⌀ Note
Wir haben 12 Testberichte zu Canon EOS 80D Body mit einer durchschnittlichen Bewertung von 82%.

Aktuelle Testsieger in der Kategorie Digitale Spiegelreflexkameras vergleichen »


Sortieren nach:
0
Erscheinungsdatum
03.06.2016
Einzeltest
Testnote
Gut - 1,9
Canon EOS 80D: DSRL für ambitionierte Hobbyfotografen
billiger.de Fazit: Canons neue DSLR-Kamera punktet mit einer großzügigen Ausstattung, die unter anderem einen starken 24-Megapixel-Sensor in APS-C-Größe, Touch-Bedienung, WLAN, NFC und Spritzwasserschutz umfasst. Außerdem erweist sich die Bildqualität als hervorragend und bis ISO 1.600 weist sie eine hohe Kantenschärfe auf. Auch in Sachen Detailtreue und Rauschen erzielt sie bis zu dieser Grenze sehr gute Ergebnisse und ist so in der Lage, auch Motive im Dämmerlicht problemlos aufzunehmen. Ein weiterer Pluspunkt ist das flotte Arbeitstempo, denn mit sieben Bildern pro Sekunde kann man auch dynamische Motive problemlos einfangen. Das Handling ist gelungen und positiv hervorzuheben ist auch das schwenkbare, hochauflösende 3,0-Zoll-Display, das sich per Touch bedienen lässt. Der Akku ist zudem sehr gut an den Bedarf angepasst und reicht für bis zu 3.100 Bilder bzw. 230 Minuten Videoaufnahme. Leider bietet das Modell Videoaufnahmen nur in Full HD mit 60fps, auf Ultra HD wurde verzichtet. Alles in allem eine gelungene DSRL-Kamera für ambitionierte Hobbyfotografen.
Vorteile:
Starker Bildsensor
Schneller Autofokus
WLAN, NFC, schwenkbares Touchdisplay
Nachteile:
Verhältnismäßig kleiner Sucher
Ultra HD fehlt in dieser Preisklasse

-
Erscheinungsdatum
03.07.2016
Einzeltest
Testnote
ohne Note
Canon EOS 80D - Das Rundum-Sorglos-Upgrade eines Bestsellers
billiger.de Fazit: Gegenüber dem Vorgängermodell hat sich die EOS 80D designmäßig kaum verändert, sodass erfahrene Nutzer mit dem Umgang keine Probleme haben werden. Nur offensichtliche Mängel, die bei EOS 70D hervortraten wurden jetzt abgebaut, aber auch Vorzüge wie der Video-Autofokus sowie WLAN wurden aufgebessert. Zum Ausstattungumfang gehören jetzt ein mit 24 Megapixeln auflösender Bildsensor, ein schneller Bildprozessor sowie ein mit 45 präzisen Kreuz-AF-Sensoren aufgebessertes Autofokussystem. Ein Kopfhöreranschluss ist auch an Bord. Schlussendlich ist die EOS 80D eine gelungene digitale Spiegelreflexkamera, die eine klare Empfehlung verdient.

Vorteile:
Bildsensor und Autofokus
flotterer Bildprozessor
Kopfhöreranschluss
Nachteile:
keine

-
Erscheinungsdatum
20.02.2017
Einzeltest
Testnote
ohne Note
Canon EOS 80D APS-C Kamera
billiger.de Fazit: Mit der 80D stellt Canon den nächsten Vertreter der EOS-Serie vor, der durch ein paar sinnvolle Optimierungen auffällt. Der neu hinzugefügte Intervall-Timer erweist sich als sehr praktisch sowohl bei Zeitraffer-Aufnahmen als auch bei Selfies. Außerdem ist auch eine Schnittstelle für Mikrofon, WiFi und NFC vorhanden. Da der für Canon charakteristische Multi Controller ausgefallen ist, weist das Gehäuse eine kleinere Gestalt auf, allerdings steht ein berührungsempfindliches klapp- dreh- und schwenkbares Display zur Steuerung zur Verfügung. In puncto Auflösung (24 MP) und Autofokus unterscheidet sich das Modell nicht vom seinen Vorläufer. Gegenüber seinen Konkurrenten das flottere D500 von Nikon beeindruckt die digitale Spiegelreflexkamera nicht nur durch einen günstigeren Preis, sondern überbietet es mit 4 Megapixeln. Die semiprofessionelle DSLR wurde mit den Objektiven Canon EF-S 18–135 mm f/3,5-5,6 IS Nano USM sowie EF-S 17–55 mm f/2.8 IS USM getestet. Schlussendlich zeigt die Canon EOS 80D eine konkurrenzfähige Leistung.

Vorteile:
attraktiver Preis
neuerungen am Gehäuse
Nachteile:
keine

0
Erscheinungsdatum
21.10.2016
Platz
7 von 15
Testnote
92,2% sehr gut - 4,5 von 5 Sternen
Spiegelreflex für Semi-Profis: 2017
billiger.de Fazit: Die Eos 80D von Canon ist eine digitale Spiegelreflexkamera, die besonders durch einen üppigen Ausstattungsumfang sowie herausragende Handlichkeit auffällt. Das abgedichtete Modell überzeugt nicht nur bis ISO 1600 durch exzellente Aufnahmen, sondern beeindruckt des Weiteren auch durch einen optimierten Autofokus, Sucher mit 100% Abdeckung sowie einen starken Sensor. Zusatzfunktonen wie WLAN, NFC sowie ein berührungsempfindliches Display mit Dreh- und Schwenkfunktion ergänzt das positive Gesamtpaket, ein GPS-Modus wird jedoch vermisst. Punktabzüge gibt es dafür, dass eine 4K-Funktion bei Videoaufnahmen nicht vorhanden ist. Abgesehen von den geschilderten Defiziten handelt es sich bei EOS 80D um eine hochwertige Semiprofi-DSLR für anspruchsvolle Fotoenthusiasten.
Vorteile:
hoch aufgelöste Aufnahmen bis ISO 1600
Touchscreen/Dreh- und Schwenkdisplay
WLAN & NFC inklusive
45 AF-Sensoren. In Kombi mit dem EF-S 18- 135mm 1:3,5-5,6 IS USM Nano sehr schnell
staub- und spritzwassergeschützt
Nachteile:
kein 4K-Videomodus, kein GPS
Weitere Vor- und Nachteile anzeigen

0
Erscheinungsdatum
16.05.2017
Platz
2 von 7
Testnote
Sehr gut - 85%
30 Jahre und 3 neue: EOS-SLRs mit APS-C-Sensoren
billiger.de Fazit: Die stabile Canon EOS 80D besticht in erster Linie durch ein schnelles Arbeitstempo und besitzt außerdem eine sehr gute Ausstattung. Angesichts Letzterer lässt sich das Modell in einem Vergleichstest von keiner der hauseigenen Mitbewerberinnen überbieten. Eine wichtige Besonderheit stellt das gute, halbprofessionelle Bedienkonzept dar. Die Kamera besitzt einen 24,2-MP Sensor und einen Dual Pixel CMOS Autofokus mit 45 Kreuzsensoren. Die Lichtempfindlichkeit kann bis ISO 25.600 erweitert werden. Dank der WLAN-Integration lassen sich die Aufnahmen mühelos auf ein anderes Gerät übertragen. Leider verfügt die Kamera weder über einen Bildstabilisator noch über GPS. Der Preis ist nicht gerade budgetschonend, wirkt immerhin für die gebotene Leistung akzeptabel.
Vorteile:
Hohe Geschwindigkeit
Sehr gute Ausstattung
Videoaufnahme
Integrierter WLAN
Nachteile:
Kein Bildstabilisator
Kein GPS
Weitere Vor- und Nachteile anzeigen


Nutzerbewertungen
Gesamturteil:
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Sortieren nach:
Prädikats-Bewertung

Außergewöhnlich hochwertige Bewertungen werden mit dem Prädikats-Siegel ausgezeichnet.

Weitere Details »

Bewertungsmeister.de

Bewertungsmeister ist eine unabhängige Plattform zur Abgabe von Bewertungen.

hochwertige 24.2MP Spiegelreflexkamera

Bei dieser Bewertung handelt es sich um eine Produktmeinung.
Da ich das Produkt nicht selbst besitze, greife ich zur Informationsbeschaffung auf Bewertungen von anderen Portalen zurück.
Indem ich die dort genannten Vor- und Nachteile hier zusammenfasse, will ich künftigen Kauf­in­te­r­es­senten eine zusätzliche Sichtweise bieten.
Die Canon EOS 700D erhielt auf der Internetplattform Amazon bis dato 63 Bewertungen und weist insgesamt eine Durchschnittsbewertung von 4.7 von 5 Sternen auf.

Vorteile:
Der Großteil der Rezensenten war sehr gut auf den Autofokus zu sprechen.
Dieser reagiert schnell und präzise, wodurch vor allem scharfe Sportaufnahmen möglich sind.
Im Vergleich zu Konkurrenten wie der Sony A6000 soll die Canon EOS 80D noch hochwertigere und professionellere Bilder schießen.
Viel Lob gab es auch für den Li-Ion-Akku, welcher mit 1865 mAh lange hält.
Die Qualität des Akkus soll laut Aussagen verschiedener Rezensenten auch mit der Zeit nicht abnehmen.

Nachteile:
Kritik gab es von zwei Rezensenten dafür, dass ihre Kamera mit optischen Mängeln geliefert wurde.
Diese bekamen aber vom Hersteller eine neue zugesendet.

Fazit:
Die Canon EOS 80D Body überzeugt die Rezensenten nicht nur mit ihren scharfen Bildern und dem schnellen Autofokus, sondern auch mit einem starken und langlebigen Akku.
Da die Vorteile bzw. die positiven Aspekte deutlich überwiegen, gebe ich der Kamera 5 Sterne.
Wer also auf der Suche nach einer hochwertigen Kamera ist, der ist hier richtig.
Eignen tut sich diese sowohl für Einsteiger als auch für professionelle Fotografen, welche Wert auf Qualität legen.

am 17.05.2017

Durchschnittsbewertung von 4,8
Die hier dargestellte Kamera wird auf der Webseite von Amazon.de derzeit für 1004,99 Euro und einer kostenfreien Lieferung nach Hause angeboten. Bewertet wurde sie dort bisher 37 mal, wovon 30 mit den vollen fünf Sternen versehen worden sind. Rund ein Sechstel ist mit vier Sternen ausgezeichnet worden und zwei Sterne gab es nur in einer Rezension. Der Durchschnitt liegt bei sehr guten 4,8 von fünf möglichen Sternen. Außerdem ist sie Bestseller Nummer eins in der Kategorie "Digitale Spiegelreflexkameras".

Viele Bewertungsschreiber schreiben, dass sie sehr hochwertig und sauber verarbeitet aussieht. Viele beschreiben auch ihr Aussehen als sehr gut, da sie sehr edel, schlicht und modern aussehen soll. Es gibt nicht eine Rezension, in der etwas Negatives zu der Bildqualität gesagt wird, denn diese soll sehr hoch sein und die Bilder und Videos werden als gestochen scharf bezeichnet. Oft kann man lesen, dass sie Menüführung sehr einfach ist, da die Benutzeroberfläche übersichtlich gestaltet worden sein soll. Den Nutzerbewertungen kann man auch entnehmen, dass die Bilder trotz der hohen Qualität nicht viel Speicherplatz einnehmen, weshalb man mit ihr viele Bilder machen kann.

Zusammenfassung:
- gut verarbeitet worden
- sieht auch optisch gut aus
- sehr hohe Bildqualität
- einfach zu bedienen
- Bilder verbrauchen wenig Speicher

Dennoch gibt es ein paar Bewertungen, in welcher sie negative dargestellt wird. So schreibt ein Kunde, dass er der Meinung ist, dass sie relativ schwer ist.

Ansonsten gab es keine Kritik und daher kann man sagen, dass die Käufer in Regel mit dem Produkt sehr zufrieden sind.
Elefant136
am 24.11.2016

Sehr gut
So wie bei dem ständigen Streit zwischen Mac und Windows ist es mit Canon und Nikon. Ich habe mich für eine Canon entschieden, da dies das erste Model war welches mich beeindruckt hat und komplett zugesprochen. Ich denke schon dass es vergleichbare von Nikon gibt. Weiterhin denke ich für den Laien ist es ein stückweit egal.

Ist man bei berühmten Sehenswerten oder anderen Attraktionen sieht man dass, sich die Zeit geändert hat. Wo damals die meisten mit einer Digitalkamera rumliefen, sieht man vermehrt und auch zumeist große Spiegelreflexkameras, mit großen Objektiven. Auch ich bin auf den Zug gesprungen.

Ich hatte schon ewig keine Digitalkamera mehr in der Hand. Ich weiß nicht wie sich der Markt entwickelt hat. Ich weiß aber das, dieses Model kein Wunsch offen lässt. Leider musste man sich selbst Objektive kaufen. Das heißt die Investition ist nicht die einzige.

Ich bin kein passionierter Hobbyfotograf. Trotzdem gehe ich gerne in den Zoo und fotografiere dort in den Käfigen die Tiere. Da hält natürlich kein Handy mit. Diese Kamera fängt auch Tiere ein die sich schnell bewegen oder rumwackeln. Dabei ist das Bild gestochen scharf. Zumeist habe ich eingestellt, dass ich mit einem Knopfdruck mehrere Fotos hintereinander schießen. Das Verhalten verändert sich schon. Man setzte schon ein wenig auf Masse. Aber ich garantiere es ist immer ein Foto dabei welches gefällt.

Grundsätzlich gefällt mir das Handling. Sie liegt gut in der Hand und ein Einfaches arbeiten ist möglich ohne große Vorkenntnisse.

Nun mal zu den Technischen Komponenten.

24 Megapixel reichen einfach aus. Auch der 6 fache Bildprozessor sorgt für ein schnelles arbeiten und eine noch schnellere Umsetzung. Viele kleine Tool´s verstärken die Reaktionszeiten. Dadurch ist man mit einer Kamera gut für viele Situationen vorbereitet. Im Vergleich billigeren Modellen kann man das Display hier ausklappen. Weiterhin kann man sein Handy direkt mit der Kamera verbinden.

So viele technische Spielerein rechtfertigen natürlich den Preis.
am 27.05.2016

Ohne Objektiv
Mit einer aktuellen Digitalen Spiegelreflex Kamera kann man sehr viel machen. Man braucht hier nur leider noch ein Objektiv. Ich habe mir nur den Körper gekauft und bereue es im Endeffekt, da ich selber ein Objektiv aussuchen musste, bei den Bundles sind sind meist sehr gute Objektive dabei und mit denen kann man dann auch gleich loslegen.

Bei der Kamera kann man wirklich sehr viel Einstellen und wenn man gute Fotos machen will, dann sollte man sich auch mit diesen Details auseinandersetzen. Für Hobbyfotografen hat man hier schon zu viele Einstellungen. Man kann natürlich auch den Automatischen Modus nehmen, aber dieser bekommt die Bilder nicht perfekt hin.

Man braucht auch noch eine Speicherkarte, hier wäre es vom Vorteil, wenn man eine nimmt die schnell Schreiben kann, da man sonst Zeit verliert beim Fotos machen und das kann ärgerlich sein. Man sollte hier auch eine etwas größer Speicherkarte benutzen, da man sonst schnell an die Grenze kommt. Man kann auch Videos machen und diese sehen auch sehr gut aus.

Die Qualität der Fotos ist Atemberaubend, weil man hier sehr weit Reinzoomen kann und immer noch keine Pixel sehen kann. Der Akku hält auch wirklich sehr lange und ist meiner Meinung nach sehr schnell voll und so muss man nicht extra einen zweiten haben.

Man sollte sich allerdings für die Kamera eine Tasche kaufen, damit diese besser geschützt ist, wenn man mal unterwegs ist.

Der Preis ist sehr hoch, aber ich kann sie dennoch empfehlen.
am 26.05.2016

Canon EOS 80D Body
Da ich mehrere Kameras und Camcorder mein Eigen nennen darf und relativ viel mit diesen arbeite, war es nur selbstverständlich dass ich mir auch die Canon EOS 80D, den Nachfolger der 70D, zulege.

Allen voran, die 80D ist keine billige Kamera, ich würde sie in das gehobene Consumer Segment stecken, was sie unterhalb der 7D Mark II platziert, was jedoch nicht bedeudet dass die Kamera nicht für Neulinge geneigt ist, die gewillt sind etwas tiefer in die Taschen zu greifen und sich auf die Finessen einer Spiegelreflex einzulassen.

Auf den ersten Blick weist die 80D nicht die krassesten Unterschiede zum Vorgänger auf, einen höher auflösenderen 24 Megapixel Sensor, einen neuen Digic 6 Prozessor und Flicker Detection zum aufspüren von Flimmern, gehören nun ebenso dazu wie 60p in Full HD Videos und einen Anschluss für Kopfhörer.

Das Layout hat sich ansonsten kaum geändert, Tasten und Funktionen sind noch genau da, wo sie sich bei der 70D befunden haben, was bedeutet dass die Handhabung sehr intuitiv und einfach zu erlenen ist, auch für solche, die zum ersten Mal eine Spiegelreflexkamera in den Händen halten.

Am wichtigsten für eine Kamera ist natürlich die Qualität der Bilder und hier kann sich 80D durchaus sehen lassen, der 24 Megapixel Sensor macht sich bemerkbar, die Aufnahmequalität ist im Vergleich zu der 70D nochmal gut angestiegen.

Auch die 60p im Full HD Videomodus sind spürbar und ich würde sie nichtmehr missen wollen.

Alles in allem ist die EOS 80D eine logische und gute Weiterentwicklung zum Vorgänger, ich kann diese Kamera nur jedem, egal ob Anfänger oder nicht, ans Herz legen, der gewillt ist etwas mehr Geld für eine Kamera auszugeben.
am 25.05.2016

Nicht wirklich neu, dennoch hervorragend
Viel Neues, im Vergleich zum Vorgänger Canon EOS 70D, gibt es nicht.

Äußerlich hat man alles so gelassen wie bei der 70D. Man hat sich voll und ganz auf das Innenleben konzentriert. Heißt: Verbesserter Autofokus und neuer Sensor. Natürlich ist der Body geschützt vor Staub und Spritzwasser.

Jeder der sich mit Kameras intensiver beschäftigt weiß, dass es nicht nur auf die Megapixel ankommt.
Aber auch hier gibt es eine kleine Verbesserung. Von 20 auf 24 Millionen Megapixel.

Mit den praktisch angeordneten 45 Messfeldern, reagiert die 80D um einiges schneller und vor allem genauer. Dies spiegelt sich auch in den zahlreichen Bewertungen wieder. Genauso wird der nahezu geschmeidige Zoom gelobt. Zudem ist dieser sehr schnell. Die Akkuleistung sollte man an dieser Stelle auch erwähnen. Selbst nach unzähligen Aufnahmen und Einstellungen, schlägt sich der Akku wacker.

Mit dem DIGIC 6-Bildprozessor lassen sich 110 JPEG bzw. 25 RAW-Dateien in Folge schießen.

Leider wird in der Videoaufnahme keine 4K Auflösung angeboten. FullHD (1920x1080 Pixel) mit 60 Bildern pro Sekunde, versprechen aber fast genauso schöne Aufnahmen. Neu hinzugekommen ist der Kopfhörerausgang.

Und wer sich schon immer über das Rauschverhalten seiner Kamera aufgeregt hat, wird sich hier freuen. Selbst bei ISO 16.000 lässt es sich wunderbar arbeiten.

Viel Kritik muss dieser neue Body von Canon nicht einstecken. Wer allerdingt den Vorgänger hat und damit zufrieden ist, muss kein Update vornehmen. Dazu fehlt einfach das Besondere, ein richtiges Highlight. Dennoch kann dieser Body auf ganzer Linie überzeugen.
weiter lesen weniger anzeigen
am 05.05.2016
Nach oben