Kategorien

Apple MacBook Pro Retina 13,3" i5 2,9GHz 8GB RAM 512GB SSD (MNQG2D/A) silber

Apple MacBook Pro Retina 13,3" i5 2,9GHz 8GB RAM 512GB SSD (MNQG2D/A) silber
Apple MacBook Pro Retina 13,3" i5 2,9GHz 8GB RAM 512GB SSD (MNQG2D/A) silber
Apple MacBook Pro Retina 13,3" i5 2,9GHz 8GB RAM 512GB SSD (MNQG2D/A) silber
Apple MacBook Pro Retina 13,3" i5 2,9GHz 8GB RAM 512GB SSD (MNQG2D/A) silber
Apple MacBook Pro Retina 13,3" i5 2,9GHz 8GB RAM 512GB SSD (MNQG2D/A) silber
Apple MacBook Pro Retina 13,3" i5 2,9GHz 8GB RAM 512GB SSD (MNQG2D/A) silber
Apple MacBook Pro Retina 13,3" i5 2,9GHz 8GB RAM 512GB SSD (MNQG2D/A) silber
Apple MacBook Pro Retina 13,3" i5 2,9GHz 8GB RAM 512GB SSD (MNQG2D/A) silber
Apple MacBook Pro Retina 13,3" i5 2,9GHz 8GB RAM 512GB SSD (MNQG2D/A) silber
Apple MacBook Pro Retina 13,3" i5 2,9GHz 8GB RAM 512GB SSD (MNQG2D/A) silber
+4
Bilder
Video
Gesamtnote 1,4 sehr gut

Die billiger.de Gesamtnote setzt sich zusammen aus Nutzerbewertungen (50%) und Testberichten (50%).

Produkttyp
Multimedia Notebook
Display-Diagonale
13.3"
Prozessor
Intel Core
Festplattenkapazität Gesamt
512 GB
Weitere Details
15 Angebote ab 1.761,66 €
Produkt merken
Produkt vergleichen
15 Angebote ab 1.761,66 € - 2.052,50 € (Seite 1 von 3)
sofort lieferbar (11)
Weitere Filter
Lieferzeiten
sofort lieferbar (11)
Zahlungsarten
Visa (13)
Eurocard/Mastercard (13)
American Express (7)
Diners (2)
Barnachnahme (4)
Vorkasse (10)
Rechnung (10)
Lastschrift (7)
Finanzkauf (8)
PayPal (13)
Giropay (2)
Sofortüberweisung (11)
Click & Buy (1)
Postpay (1)
Barzahlen (3)
Amazon Payments (4)
Andere (3)
Sortieren nach:

Billigster Gesamtpreis
1.761,66 * ab 0,00 € Versand 1.761,66 € Gesamt
14 Shop-Bewertungen Price-Guard
Lieferzeit: Lieferzeit 1-3 Werktage
 
Mit AW6GXTV - 13 % Rabatt - der Code ist nur heute gültig!
Shop-Info

1.794,00 * ab 0,00 € Versand 1.794,00 € Gesamt
668 Shop-Bewertungen
Lieferzeit: sofort ab Lager
14 Tage kostenfreie Rücksendung
Shop-Info

1.847,90 * ab 0,00 € Versand 1.847,90 € Gesamt
144 Shop-Bewertungen
Lieferzeit: Sofort ab Lager lieferbar
14 Tage kostenfreie Rücksendung
Shop-Info

1.849,99 * ab 0,00 € Versand 1.849,99 € Gesamt
13 Shop-Bewertungen
Lieferzeit: sofort verfügbar
 
Bei diesem Shop ist die Zahlung ausschließlich per 0 % Finanzierung möglich!
Shop-Info

1.927,51 * ab 5,90 € Versand 1.933,41 € Gesamt
1 Shop-Bewertung
Lieferzeit: sofort lieferbar
Shop-Info

1.927,51 * ab 8,90 € Versand 1.936,41 € Gesamt
158 Shop-Bewertungen
Lieferzeit: sofort lieferbar
 
kein Zahlungsaufschlag
Shop-Info

1.949,95 * ab 0,00 € Versand 1.949,95 € Gesamt
583 Shop-Bewertungen electronis.de
Lieferzeit: 4 Tage
 
1949.95 € - Ihr Preis mit dem Gutscheincode 50EUROAYN
Shop-Info

*Alle Preise inkl. der jeweils geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer, ggfs. zzgl. Versandkosten. Alle Angaben ohne Gewähr. Preisänderungen sind in der Zwischenzeit möglich.
Preis zu hoch?
Herstellerinformationen und Zertifikate
zu Apple MacBook Pro Retina 13,3" i5 2,9GHz 8GB RAM 512GB SSD (MNQG2D/A) silber

Zum Hersteller
www.apple.com

Produktbeschreibung zu Apple MacBook Pro Retina 13,3" i5 2,9GHz 8GB RAM 512GB SSD (MNQG2D/A) silber

Das Modell MacBook Pro Retina i aus der Serie MacBook Pro des Herstellers Apple ist ein 13,3 Zoll großes Notebook. Wer ein Multimedia Notebook sucht, ist mit dem MacBook Pro Retina i dank einer HD-Webcam und 13,3 Zoll Bildschirmdiagonale bestens beraten. Der performante 2,90 GHz Taktfrequenz Dual-Core-Prozessor von Intel mit 4 MB L3 Cache und einem Gesamtcache von 4 MB gewährleistet eine rasche Datenverarbeitung sogar bei rechenintensiven Programmen. Ein 8 GB-SO-DIMM-RAM-Modul ist im MacBook Pro Retina i bereits verbaut. Dazu kommen 2 Slots für 16 GB zusätzlichen Arbeitsspeicher.

Mit einer Standby-Zeit von 720 Stunden zeigt sich das MacBook Pro Retina i auch ohne Stromversorgung als zuverlässige Begleitung. Eine Grafikkarte des Typs Intel Iris ist integriert. Zu unterstreichen ist bei diesem Modell, dass es über eine SSD-Festplatte mit 512 GB Speichervolumen verfügt – für schnelle Datenzugriffe und einen raschen Start des Betriebssystems. Der Bildschirm besitzt eine Diagonale von 13,3 Zoll (33,8 cm) und eine Auflösung von 2560 x 1600 Pixeln im 16:10-Format. Damit ersetzt das MacBook Pro Retina i-Modell von Apple bezüglich Displaygröße zwar keinen Desktop-PC, zum Verfassen von Texten und E-Mails oder zum Anschauen von Bildern reicht die Größe aber ganz und gar aus. Der Fingerabdruck-Scanner sorgt dafür, dass nur registrierte Nutzer Zugang zum System haben. Via Bluetooth ist das MacBook Pro Retina i in der Lage, kabellos mit Bluetooth-fähigen Kopfhörern, Tastaturen und anderen Geräten zu kommunizieren.


Produktinformationen
zu Apple MacBook Pro Retina 13,3" i5 2,9GHz 8GB RAM 512GB SSD (MNQG2D/A) silber
Allgemein
Marke
Apple
Gelistet seit
Oktober 2016
Festplattentyp
Festplattentyp

Der Festplattentyp unterscheidet sich in der verwendeten Technologie. Die herkömmlichen HDD-Festplatten speichern Daten mechanisch und daher etwas langsamer und lauter. Moderne SSD-Festplatten sind wesentlich schneller und nahezu geräuschlos.

SSD, Interne Festplatte
Produktlinie
Apple MacBook Pro
Produkttyp
Produkttyp

Der Produkttyp eines Notebooks ist von der Ausstattung abhängig. Diese wiederum richtet sich nach der bevorzugten Anwendung. Erhältlich sind zum Beispiel schnelle Business-Notebooks, Gaming-Notebooks mit Hochleistungsgrafikkarten oder Multimedia-Notebooks für den universellen Einsatz.

Multimedia Notebook
Prozessor
Prozessor

Der Prozessor, auch CPU (Central Processing Unit) bildet das Herzstück eines jeden PCs. Je schneller die CPU arbeitet, desto flüssiger gestaltet sich in der Regel die Arbeit mit dem PC.

Intel Core
Prozessorhersteller
Intel
Prozessor-Codename
Prozessor-Codename

Beschreibt eine Generation von Prozessoren, die einem Fertigungssprozess entspringen. Der Codename Sandy-Bridge steht zum Beispiel für die 2. und Haswell für die 4. Generation der Intel-Prozessoren.

Skylake
Abmessungen
Breite
30.4 cm
Tiefe
21.2 cm
Höhe
1.5 cm
Akku/Batterie
Akkulaufzeit
10 h
Akkutechnologie
Akkutechnologie

Die Akkutechnologie in der modernen Notebook-Generation enthält in der Regel Lithium-Ionen-Akkus mit einer Kapazität von rund 6.000 mAh. Eine Weiterentwicklung stellen die Lithium-Polymer-Akkus dar. Diese Akku-Technologie überzeugt durch längere Laufzeiten, reagiert aber deutlich empfindlicher auf Überladungen als ihr Vorgänger.

Li-Po
Akkulaufzeit / Standby
720 h
Ausstattung
Lautsprecher
Stereo Lautsprecher
Grafikkarte
Grafikkarte

Die Grafikkarte eines Notebooks ist dafür verantwortlich, dass die Grafikausgabe einwandfrei funktioniert. Moderne Grafikkarten bestehen aus den Komponenten GPU, Video-RAM, RAMDAC und Anschlüssen für externe Geräte. Je besser die Grafikkarte eines Geräts ist, desto reibungsloser können Grafikanwendungen betrieben werden.

Intel Iris
Anzahl Festplatten
1
Bauform
Tastaturlayout
QWERTZ
Display
Display-Typ
Display-Typ

Der Display-Typ unterscheidet zwischen verschiedenen Anzeigetechniken. Die Art des Display-Typs steht für unterschiedliche Beleuchtungs- und Farbdarstellungsarten des Displays, über welche die Bildausgabe erfolgt.

IPS, Retina, LED, Full HD, Widescreen
Display-Diagonale
Display-Diagonale

Die Display-Diagonale bezeichnet die Maße eines Displays, gemessen von einer Bildecke zur anderen. Die Display-Diagonale wird üblicherweise in Zoll angegeben, wobei 1 Zoll 2,54 cm entspricht. Bei Notebooks ist die beste Größe abhängig vom Verwendungszweck und Mobilität des Gerätes. Ist man zum Beispiel oft unterwegs und führt Office Anwendungen aus, sind häufig Bildschirme von 15" oder weniger ausreichend. Will man jedoch beispielsweise Filme schauen oder Bilder bearbeiten, sind Größen von mindestens 15" oder mehr von Vorteil.

13.3"
Display-Auflösung
Display-Auflösung

Die Auflösung eines Displays gibt Auskunft über die Anzahl von Pixeln (d.h. Bildpunkten), aus denen die Darstellung aufgebaut wird. Diese erscheint schärfer, wenn mehr Pixel vorhanden sind. Eine größere Auflösung ist also fast immer besser.

2560 x 1600 Pixel
Display-Seitenverhältnis
Display-Seitenverhältnis

Das Display-Seitenverhältnis bezeichnet das Länge-zu-Breite-Verhältnis eines Monitors. Für Notebooks übliche Seitenverhältnisse sind 16:10 bzw. 16:9. Sollen am Notebook häufiger Filme gesehen werden, ist das Display-Verhältnis 16:10 besonders empfehlenswert, da es dem Verhältnis moderner Fernseher entspricht.

16:10
Display-Helligkeit
Display-Helligkeit

Die Display-Helligkeit wird in Candela pro Quadratmeter (cd/m²) erfasst. Diese Einheit beschreibt die Leuchtdichte des Bildschirms. Generell gilt, je größer der Wert, desto heller ist das BIld des Bildschirms. Für Innenräume sind 200 - 220 cd/m² ausreichend. Bei der Arbeit unter direkter Sonneneinstrahlung sind Werte über 280 cd/m² empfehlenswert, da sonst das Bild zu dunkel ist.

500 cd/m²
Display-Diagonale metrisch
Display-Diagonale metrisch

Die Display-Diagonale bezeichnet den diagonalen Durchmesser eines Displays. Je größer dieser Wert, desto mehr kann man auf dem Display sehen. Die Display-Diagonale wird üblicherweise in Zoll angegeben, wobei 1 Zoll 2,54 cm entspricht.

33.8 cm
Display-Merkmale
Display-Merkmale

Die Merkmale eines Displays beziehen sich auf die Art des Bildschirms. Ein glänzendes Display neigt zum Spiegeln, wenn Licht auf den Bildschirm fällt. Bei einem matten Display kann man auch bei starker Lichteinstrahlung die Inhalte des Bildschirms erkennen. Kapazitive Touchscreen-Displays reagieren ohne Druck auf leitende Gegenstände, wie z.B. Finger, und resistive mit Druck auf jeden Gegenstand, wie Fingernägel, Handschuhe oder Stifte. Kapazitive Displays sind genauer bedienbar und kratzfester.

schwenkbar
Farbe
Farbe
silber, grau
Funktionalitäten
Features
integriertes Mikrofon, Multitouch, Fingerabdruck-Scanner, WLAN, HD-Webcam
Gewicht
Gewicht
1.4 kg
Konnektivität
Anzahl Lautsprecheranschlüsse
Anzahl Lautsprecheranschlüsse

Gibt an wie viele Lautsprecheranschlüsse das Notebook besitzt. Hier muss jedoch darauf geachtet werden, dass die Anzahl der Lautsprecheranschlüsse verschiedenen Arten von Anschlüssen (z. B. Klinkenstecker oder Chinch) umfassen kann.

1
Netzwerkanschlüsse
Netzwerkanschlüsse

Verschiedene Netzwerkstandards kommunizieren mit verschiedenen Geschwindigkeiten. Nicht jedes Gerät ist mit jedem Standard kompatibel!

WLAN
Anzahl USB 3.1-Anschlüsse (Typ-C)
Anzahl USB 3.1-Anschlüsse (Typ-C)

Über einen Universal Serial Bus (USB) Anschluss kann ein Computer/Notebook mit externen Geräten verbunden werden, je nach Anzahl der Anschlüsse sogar mit mehreren. Die neueste USB-Generation 3.1 verfügt im Verhältnis zu ihren Vorgängen (USB 1.0, 2.0, 3.0) über eine höhere Geschwindigkeit der Datenübertragung und Stromversorgung. Der neue USB 3.1-Anschluss Typ C ist im Gegensatz zum Anschluss Typ A punktsymmetrisch und das dazugehörige Kabel besitzt zwei gleiche Enden, sodass es in jeglicher Ausrichtung eingesteckt werden kann, ist aber nicht abwärtskompatibel. Zudem kann er mehrere Funktionen in einem vereinen und so z.B. den USB Typ A-, HDMI-, DisplayPort-, Audio-Klinken- und Ladestecker ersetzen.

4
WLAN-Standards
IEEE 802.11ac, IEEE 802.11b, IEEE 802.11a, IEEE 802.11n, IEEE 802.11g
Anschlüsse
Anschlüsse

Anschlüsse am Notebook ermöglichen es, verschiedene externe Geräte zu verbinden. Je nach Modell sind verschiedene Medien wie USB, VGA und FireWire vorhanden, um Anschlussmöglichkeiten für viele unterschiedliche Geräte und Systeme zu bieten - Kompatibilität ist hier der wichtigste Punkt.

DisplayPort, Thunderbolt, USB, Serial Port, USB 3.1 (Typ-C), RJ-45, USB 2.0, USB 3.0, USB 3.1, TV-Out, Thunderbolt 2, Thunderbolt 3, HDMI, Kopfhöreranschluss
Drahtlose Technologie
Drahtlose Technologie

Beschreibt eine kabellose Datenübertragung, das heißt ohne physische Verbindung zwischen Sender und Empfänger. Datenübertragung über drahtlose Technologie ist für kurze Reichweiten geeignet und wird für Verbindungen innerhalb eines begrenzten Radius genutzt. Verschiedene Standards sind für Datensicherheit und Signalstärke verantwortlich.

WLAN, Bluetooth 4.2
Prozessorsockel
Sockel FCBGA1356
Leistungsmerkmale
Max. Taktfrequenz
Max. Taktfrequenz

Die Max. Taktfrequenz gibt die höchste erreichbare Geschwindigkeit des Prozessors an. Gesondert zuschaltbare Turbo-Modi können diesen Wert stark erhöhen, wenn vorhanden.

3.30 GHz
Prozessortaktfrequenz
Prozessortaktfrequenz

Beschreibt die Geschwindigkeit der Datenverarbeitung pro Sekunde. Je höher die Taktfrequenz, desto mehr Daten können pro Sekunde verarbeitet werden. Sie wird in Hertz (Hz) angegeben (1 Hz ≈ 1 Takt pro Sekunde).

2.90 GHz
Arbeitsspeichergeschwindigkeit
Arbeitsspeichergeschwindigkeit

Die Arbeitsspeichergeschwindigkeit legt das maximal zu speichernde Datenvolumen pro Sekunde fest. Je höher die Taktung der Schreibtransferrate ausgelegt ist, desto größere Datenmengen können pro Sekunde auf das Speichermedium geschrieben und gespeichert werden.

2133 MHz
Anzahl Prozessorkerne
Anzahl Prozessorkerne

Ein Prozessor mit mehreren Kernen kann seine Rechenleistung so verteilen, dass sie mehrmals gleichzeitig angewendet wird. So ist ein Mehrkernprozessor oft schneller als ein Einkernprozessor. Mehr Kerne bedeutet also, dass die Taktfrequenz des Prozessors deutlich besser ausgenutzt werden kann.

2
Lieferumfang
Mitgeliefertes Zubehör
Akku, USB-Ladekabel, Netzteil
Material
Gehäusematerial
Aluminium
Optik
Kameraauflösung
Kameraauflösung

Gibt die Pixelanzahl eines Bildes an und damit die Qualität von Fotos der integrierten Webcam. Je höher die Kameraauflösung, desto höher die Detailtiefe und desto geringer der Qualitätsverlust bei Vergrößerungen. Zur Bearbeitung von Bildern am Notebook oder zum Ausdruck eignet sich daher eine höhere Kameraauflösung.

0.9 MP
Schutz & Sicherheit
Garantie
12 Monate
Software
Betriebssystemfamilie
Betriebssystemfamilie

Die Betriebssystemfamilie gibt an, mit welchem Betriebssystemhersteller (z.B. Windows, Mac OS X, Suse Linux,..) das System ausgestattet ist. Hierdurch kann man nur eine bestimmte Richtung festlegen, statt exakt die Suchergebnisse auf einzelne Betriebsversionen zu beschränken.

Mac OS X
Betriebssystem
macOS Sierra (10.12.1)
Speicher
Arbeitsspeichertyp
Arbeitsspeichertyp

Der Arbeitsspeichertyp bestimmt die Geschwindigkeit des Datendurchsatzes. Moderne Speicher-Typen verarbeiten größere Datenmengen in einer Sekunde als veraltete Speichermodule. Dies ist vor allem für aufwendige grafische Anwendungen relevant.

SO-DIMM, LPDDR3
Gesamtcache
Gesamtcache

Gesamtcache ist die Summe aller auf einer CPU verbauten Speicher. Je nach CPU und der Anzahl der integrierten Kerne existieren mehrere Caches, die sich für jeden Kern in L1-, L2- und L3-Caches aufteilen. Der Gesamtcache beschreibt die Gesamtmenge des statischen Speichers einer CPU. Diese Speicher sind sehr schnell für den Prozessor erreichbar, sodass die Geschwindigkeit der Rechenvorgänge stark beeinflusst werden kann.

4 MB
Max. Anzahl Speichermodule
Max. Anzahl Speichermodule

Die Eigenschaft Max. Anzahl Speichermodule gibt eine Aussage darüber, wie viele RAM-Riegel verbaut werden können.

2
Festplattenkapazität (SSD)
Festplattenkapazität (SSD)

Eine SSD stellt sehr schnellen Speicherplatz zur Verfügung. Dieser wird am besten ausgenutzt, wenn große Anwendungen wie Datenverarbeitungsprogramme, Werkzeuge oder Videospiele darauf installiert werden. Auch das Betriebssystem profitiert von einer Installation auf einer SSD.

512 GB
Max. Arbeitsspeicher
Max. Arbeitsspeicher

Der maximale Arbeitsspeicher gibt an, wie viele GB RAM das Netbook verarbeiten kann. Eine Speichererweiterung über diese Grenze wird gar nicht erst vom System erkannt oder führt zu Problemen.

16 GB
Festplattenkapazität Gesamt
Festplattenkapazität Gesamt

Die Festplattenkapazität Gesamt gibt an, wie viel Speicherplatz aufaddiert im gesamten System verfügbar ist. Dies ist z.B. der Fall, wenn mehrere Festplatten verbaut sind.

512 GB
Anzahl Arbeitsspeichermodule
Anzahl Arbeitsspeichermodule

Die Anzahl Arbeitsspeichermodule gibt an, wie viele RAM-Riegel im Notebook verbaut sind.

1
Arbeitsspeicherkapazität
Arbeitsspeicherkapazität

Ist die Arbeitsspeicherkapazität besonders groß, kann der Computer eine Vielzahl an Daten zwischenspeichern, bevor sie von Prozessor oder Grafikkarte benötigt werden. Damit kann die Arbeitsgeschwindigkeit des Computers erhöht werden.

8 GB
L3-Cache
L3-Cache

Der L3-Cache ist eine Erweiterung des gesamten CPU-Cache und verbindet alle Kerne miteinander. Er übernimmt eine Kontrollfunktion und gleicht die Daten der tieferen Caches miteinander ab, damit weniger unnötige Rechnungen auftreten - somit kann bei jedem Prozess ein wenig Zeit gespart werden.

4 MB
Testberichte
Testjahr
2017
Testberichtsanbieter
Technikblog.ch, golem.de, E-MEDIA, Netzwelt.de
Testergebnisse
sehr gut
Produktanalyse
Display-Diagonale vs. Beliebtheit
Beliebtheit
© billiger.de Stand: 20.11.2017
Display-Diagonale (Zoll)
Display-Diagonale

Notebooks unterscheiden sich in ihren Features, den Hardwarekomponenten und anderen Merkmalen. Eines davon ist die Bildschirmgröße, welche für Nutzer ein wesentliches Kaufkriterium sein kann. In dem Graphen werden unterschiedliche Modelle aus einem Preissegment von 288 €-2099 € dargestellt, angeordnet nach der Display-Diagonale in Zoll und der Beliebtheit der Laptops.
Während eine große Display-Diagonale alle Details erkennen lässt, verspricht eine kleine Diagonale eine hohe Mobilität des Geräts.

Das Apple MacBook Pro Retina 13,3" i5 2,9GHz 8GB RAM 512GB SSD (MNQG2D/A) silber hat eine Bildschirmdiagonale von 13,3 '' und liegt bei der Beliebtheit im unteren Drittel.

Der Laptop mit der größten Bildschirmdiagonale, nämlich 17,3 '', ist in diesem Segment das HP 17-x056ng (Y6G75EA), erhältlich ab einem Preis von 394,95 €. Es sollte von Nutzern in Betracht gezogen werden, die auf den heimischen Betrieb mit hoher Detailtreue setzen.

Wohingegen Verbraucher, die ihr Notebook insbesondere auch unterwegs nutzen möchten und daher ein kompaktes Gerät wünschen, sollten sich das Modell Apple MacBook Pro Retina 13,3" i5 2,9GHz 8GB RAM 512GB SSD (MNQG2D/A) silber mit 13,3 '' Bildschirmdurchmesser ansehen. Dieses ist zu einem Preis von 1761,66 € erhältlich.

Der beliebteste Laptop in diesem Segment ist das Apple MacBook Air 13,3" i5 1,8GHz 8GB RAM 128GB SSD (MQD32D/A), welches eine Display-Diagonale von 13,3 '' aufweist. Dieses ist zu einem Preis ab 858,69 € verfügbar. Nutzern bietet der hohe Beliebtheitswert ein Orientierungskriterium. Es lässt sich daraus auf ein gutes Preis-/ Leistungsverhältnis schließen.

Akku-Laufzeit vs. Beliebtheit
Beliebtheit
© billiger.de Stand: 20.11.2017
Akku-Laufzeit (h)
Akku-Laufzeit

Für die Mobilität eines Notebooks ist im Wesentlichen die Akkulaufzeit verantwortlich, denn diese bestimmt wie lange das Gerät ohne zusätzliche Stromquelle einsatzfähig ist. Dieser grafischen Darstellung kann man nicht nur die Akkumulator-Laufzeit mehrerer Laptops aus dem Preissegment von 295 € bis 2099 € entnehmen, sondern auch deren Beliebtheit.

Das Apple MacBook Pro Retina 13,3" i5 2,9GHz 8GB RAM 512GB SSD (MNQG2D/A) silber hat eine Akku-Laufzeit von 10 h und hält damit 6 h länger durch, als das Lenovo IdeaPad 110-15IAP (80TG00XXGE), welches die kürzeste Laufzeit hat. Bezüglich der Beliebtheit befindet sich das Apple MacBook Pro Retina 13,3" i5 2,9GHz 8GB RAM 512GB SSD (MNQG2D/A) silber im unteren Drittel innerhalb dieses Preissegments.

Das Lenovo Yoga A12 (ZA1Y0093DE) hat eine um 3 h längere Akku-Laufzeit als das Apple MacBook Pro Retina 13,3" i5 2,9GHz 8GB RAM 512GB SSD (MNQG2D/A) silber. Mit einer Gesamtlaufzeit von 13 h erreicht es in diesem Segment den höchsten Wert und ist damit vor allem für Nutzer relevant, die ihr Notebook oft an Orten nutzen möchten, bei denen nicht zwangsläufig eine Steckdose zur Verfügung steht, wie zum Beispiel in der Bahn oder im Vorlesungssaal. Das Lenovo Yoga A12 (ZA1Y0093DE) ist ab einem Preis von 313,72 € erhältlich.

Der beliebteste Laptop aus diesem Segment ist das Apple MacBook Air 13,3" i5 1,8GHz 8GB RAM 128GB SSD (MQD32D/A). Es hat eine Akku-Laufzeit von 12 h, was 1 h weniger ist, als das Lenovo Yoga A12 (ZA1Y0093DE), welches wie bereits erwähnt die längste Laufzeit hat. Die hohe Popularität des Apple MacBook Air 13,3" i5 1,8GHz 8GB RAM 128GB SSD (MQD32D/A) spricht dem Notebook einen hohen Vertrauensvorschuss aus und wird von anderen Nutzern gern als Orientierungskriterium verwendet.

Weitere Analysen einblenden
Billigster Preis war: 1.668,50€
Preisentwicklung
Durchschnittspreis
billiger.de Preisanalyse
Zeitraum einschränken
Zurücksetzen
billiger.de Gesamtnote
4 Testberichte und 5 Bewertungen
Gesamtnote 1,4 sehr gut
Wir haben 4 Testberichte und 5 Bewertungen mit einer Gesamtnote von 1,4 (sehr gut).
Die billiger.de Gesamtnote setzt sich zusammen aus Nutzerbewertungen (50%) und Testberichten (50%).

Professionelle Testberichte
0
⌀ Note
Wir haben 4 Testberichte zu Apple MacBook Pro Retina 13,3" i5 2,9GHz 8GB RAM 512GB SSD (MNQG2D/A) silber mit einer durchschnittlichen Bewertung von 85%.

Aktuelle Testsieger in der Kategorie Notebooks vergleichen »


Sortieren nach:
-
Erscheinungsdatum
16.12.2016
Einzeltest
Testnote
ohne Note
Schöne Enttäuschung! : Macbook Pro 13 mit Touch Bar
billiger.de Fazit: Moderner, dünner und leichter als sein Vorgänger ist das neue Macbook Pro aus dem Hause Apple. Eine Besonderheit des Notebooks ist die OLED-Touch Bar und der Fingerabdruckleser, anstelle der F-Tasten. Das helle Display blieb im Gegensatz zum Vorgänger fast unverändert, das Touchpad dagegen ist um einiges größer geworden. Des Weiteren wurde die Tastatur verbessert und das Tippen ist jetzt sehr präzise. Weiter begeistert das Macbook Pro 13 mit einem tollen und ausgewogenen Klang. Leider sind viele der älteren Anschlüsse nicht mehr vorhanden, und es wird für alles ein Adapter benötigt. Das kann bestimmte Gruppen von Nutzern irritieren. Zudem gehört das zuverlässige Magsafe ebenfalls nicht mehr zur Ausstattung und so ist das Notebook nicht mehr geschützt, falls der Anwender aus Versehen über das Netzkabel stolpert. Ein weiterer Kritikpunkt ist der Akkus, welcher mit seinen 49,2 Wattstunden eine eher schlechte Laufzeit aufweist. Zudem ist die Leistungsaufnahme unter Windows um einiges höher als unter Apples Mac OS, was sich ebenfalls negativ auf die Akkulaufzeit auswirkt. Alles in allem rechtfertigen die Verbesserungen den Aufpreis im Gegensatz zum Vorgänger nicht.

Vorteile:
Helles Display
Großes Touchpad
OLED-Touch Bar
Nachteile:
Schlechte Akkulaufzeit
Nur USB Typ C
Kein SD-Kartenleser

0
Erscheinungsdatum
28.10.2016
Einzeltest
Testnote
gut
Apple MacBook Pro 2016: Ja, aber!
billiger.de Fazit: Mit dem MacBook Pro präsentiert Apple sein neustes Familiennmitlied, das in verschiedenen Ausstattungsvarianten angeboten wird. Nicht nur optisch und von der Verarbeitungsqualität her macht das Modell einen sehr guten Eindruck, sondern es ist auch recht leicht und von kompakter Gestalt. Apple-Liebhaber werden mit Sicherheit den Leucht-Apfel auf dem Deckel vermissen. Als besonderes Merkmal erweist sich hier die Touch Bar, die die Symbole sehr deutlich zeigt und überaus schnell auf Befehle reagiert. Eine weitere Neuigkeit ist die Touch ID. Weil sie aber leider in der touchfähigen Leiste eingebaut ist, ist sie nur ein Vorteil für Besitzer der teuren Versionen. Die beleuchtete und einen geringen Hub aufweisende Tastatur mit optimierten Butterfly-Switches macht ebenso einen herausragenden Eindruck. Gegenüber dem Vorgänger punktet das Display mit einer besseren Auflösung sowie mehr Farbkontrast. Negativ ist aber aufgefallen, dass der Hersteller die Ausführung nicht mit dem gängigen Intel-CPUs ausstattet, sondern auf die ältere Version greift. Ein weiteres Minus ist die Akkukapazität, die gerade für zehn Stunden reicht. Ein SD-Kartenslot wird ebenso vermisst. Trotz manch kleiner Makel, bekommt das MacBook Pro eine gute Gesamtnote.

Vorteile:
Design und Verarbeitung
Touch Bar
Touch ID
Display+
Gewicht und Abmessungen
Nachteile:
Kein SD-Kartenschacht
kein Leucht-Apfel mehr
kleinere Akkus
Keine aktuellen Intel-CPUs
Weitere Vor- und Nachteile anzeigen

0
Erscheinungsdatum
27.02.2017
Einzeltest
Testnote
befriedigend - 4 von 5 Punkten
Duell in der Champions League: Apple vs. Microsoft. Macbook Pro gegen Surface Book
billiger.de Fazit: Das Apple Macbook Pro wird in verschiedenen Varianten, wie das 13,3"-Modell mit oder ohne Touch Bar und als 15,4-Zoll-Display angeboten, außerdem unterscheiden sich die Modelle ebenfalls in Festplatte, Arbeitsspeicher und Prozessor. Eine interessante Neuerung ist die Touch Bar anstelle der Funktionsbuttons. Das Gerät überzeugt mit einem eleganten Aluminiumgehäuse, einem größeren Trackpad, einem sehr hellen Display mit angenehmer Farbgebung und einer niedrigen Spiegelung. Für die Akkuleistung hat dies aber keine angenehme Auswirkung. Leider verfügt das Notebook über wenige Anschlüsse und ein Adapter gehört nicht zum Lieferumfang. Im Großen und Ganzen hat Apple ein tolles Produkt kreiert und trotz des recht hohen Preises ist es absolut zu empfehlen.
Vorteile:
Sehr helles Display
Angenehme Farben
Bessere Grafik
Touch Bar
Nachteile:
Akkuleistung mager
Adapter muss extra bestellt werden
Weitere Vor- und Nachteile anzeigen

-
Erscheinungsdatum
03.02.2017
Einzeltest
Testnote
ohne Note
Apple MacBook Pro 13″ mit Touch Bar
billiger.de Fazit: Genauso wie bei allen Apple-Produkten beeindruckt das MacBook Pro 13″ mit hochwertiger Verarbeitung sowie edles Äußeres, allerdings ohne das typische Logo. Die hinzugefügte Touch Bar erweist sich als besonders praktisch, da sie eine spezifische Ansteuerung und Anpassung ermöglicht. Eine Touch ID ist ebenfalls vorhanden. Das Notebook besticht des Weiteren durch eine üppige Ausstattung mit modernen Anschlussmöglichkeiten. Besonders in puncto Bearbeitung von Vollformat-RAW Bildern und 4K-Inhalten macht das leistungsfähige Gerät einen herausragenden Eindruck. Schlussendlich erweist sich das Apple MacBook Pro 13″ als klare Empfehlung.

Vorteile:
moderne Anschlussmöglichkeiten
hervorragende Verarbeitung
Schlichtes Design
Nachteile:
keine

Nutzerbewertungen
Gesamturteil:
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
4
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Uns interessiert Ihre Meinung. Bewerten Sie dieses Produkt.
Bewertungsaktion 25. Oktober - 29. November 2017
Sortieren nach:
Prädikats-Bewertung

Außergewöhnlich hochwertige Bewertungen werden mit dem Prädikats-Siegel ausgezeichnet.

Weitere Details »

Bewertungsmeister.de

Bewertungsmeister ist eine unabhängige Plattform zur Abgabe von Bewertungen.

Für mich das perfekte Notebook zur mobilen Nutzung

Als Ergänzung zu meinem Desktop-iMac habe ich mir das 13“ Macbook mit Retina gekauft, um auch von unterwegs arbeiten zu können.

Apple typisch ist das Macbook hervorragend verarbeitet. Der silberne Unibody aus Aluminium ist nicht nur stabil und schützt die Hardware perfekt, sondern sieht optisch einfach wunderbar edel aus. Das Macbook kam fertig vorinstalliert bei mir an und ich konnte es sofort in Betrieb nehmen. Aufgrund der sehr benutzerfreundlichen Bedienung wollte ich auch bei der Anschaffung eines Notebooks nicht auf Apple verzichten. Der i5 Prozessor ist vor allem in Verbindung mit der schnellen SSD und dem durchdachten Betriebssystem sehr flott. Das gesamte System rennt wie verrückt. Auch beim Multitasking, vielen geöffneten Tabs und Ähnlichem wird das Macbook kaum merklich langsamer. Das Display ist hochauflösend und extrem farbecht, dadurch auch für Grafikdesign optimal geeignet. Der Akku hält je nach Nutzung gute 7 Stunden (z.B. im Officebetrieb) bis 10 Stunden (z.B. beim Surfen) durch. Loben möchte ich auch die absolut benutzerfreundlichen Eingabegeräte. Das Trackpad reagiert so dermaßen genau und schnell, dass man damit genauso effektiv arbeiten kann wie mit einer extern angeschlossenen Maus. Zudem kann ich über die Gestensteuerung noch schneller häufig genutzte Befehle und Anwendungen ausführen. Die beleuchtetet Tastatur hat einen guten Druckpunkt, angemessen kleine Zwischenräume und ermöglicht so ein schnelles und genaues Schreiben.

Ein großer Vorteil des MacBooks gegenüber vielen Geräten der Konkurrenz ist vor allem das Gesamtpaket, wenn man das Notebook hauptsächlich unterwegs nutzen will, wie in meinem Fall. Dabei ist die Hardware nämlich weniger wichtig. Viel wichtiger ist ein geringes Gewicht und kompakte Abmaße, sowie eine gute Verarbeitung, eine lange Akkulaufzeit, einfach und schnell zu bedienende Eingabegeräte und ein ordentliches Display, an dem es sich auch längere Zeit arbeiten lässt. Und genau das alles bietet das Macbook und macht es damit zum perfekten Gerät für die mobile Nutzung. Ich habe in den letzten Jahren einige Notebooks besessen und beruflich häufig unterwegs benutzt. Einzigst das Dell-XPS 13 bietet meiner Meinung nach ähnliche Eigenschaften, obwohl ich weiterhin das MAC-OS dem Windows-System vorziehen werde. Ich bin weder überzeugter Apple-Fanboy, noch Windows-Verschmäher, aber ein was muss ich dem Macbook einfach lassen: Es funktioniert! Keine Abstürze, keine Softwarefehler, keine Leistungseinbußen.

Fazit: Für mich das mit Abstand perfekte Notebook für die Nutzung unterwegs, ganz gleich ob geschäftlich oder privat. Das Macbook ist klein, handlich, stabil, edel und bietet je nach Nutzung gut 7-10 Stunden Akkulaufzeit sowie sehr gute Eingabegeräte und ein tolles Display.

am 16.08.2017

Hochwertig verarbeitet,erstaunlich gute Funktionen
Mein Freund besitzt das Apple MacBook Pro Retina in der 13,3 Zoll Größe. Auch ich habe daran schon einige Dateien erstellt und Spiele gespielt, deshalb kann ich sehr gut über das Gerät berichten.

Schon allein optisch kann man hier meiner Meinung nach nicht meckern - das Aluminiumgehäuse sieht in meinen Augen sehr hochwertig aus, ich konnte schon nach dem Kauf keinen einzigen Fertigungsfehler erkennen - hier waren mein Freund und ich zum Glück vergeblich auch Mängelsuche. Auch heute noch strahlt das Gerät bei uns zu Hause ohne große Schäden, lediglich wenige kaum sichtbare Kratzerchen kann ich bei Tageslicht erkennen. Ich finde diese unglaubliche Haltbarkeit sehr lobenswert und kann Apple für die Qualität der hergestellten Produkte immer wieder nur loben!

Das Display gibt bei unserem Modell gestochen scharfe Bilder wieder, soweit ich das als Laie beurteilen kann. So schauen wir uns auch häufig Filme auf dem MacBook an und sind beide immer wieder erstaunt, wie toll diese wiedergegeben werden!

Auch schön finde ich hier die schnelle Datenübertragung - das Senden von Mails meinerseits zum Beispielt dauert keine Sekunde. Auch das Öffnen von Programmen wie etwa der Kingsoft Writer funktioniert hier bei unserem Exemplar so fix, so schnell kann ich gar nicht schauen.

Wir haben zusammen Diablo auf dem Gerät gespielt und ich muss sagen, dass ich persönlich keinen Unterschied der Grafixqualität zu unserem älteren Gaming-PC gesehen hatte! Das ist für mich wirklich beeindruckend, weil ich mit einer so tollen Wiedergabequalität gar nicht gerechnet hatte!

Auch sehr toll finde ich hier die extrem lange Akkukapazität. Ich weiß nicht, wie viele Stunden unser MacBook ohne Strom auskommen würde, ich habe aber schon einmal über 9 Stunden an einem Projekt für meine Arbeit gesessen und es kam nicht einmal eine Nachricht des Gerätes, dass ich es aufladen soll.

Ich bin bei diesem Produkt von Apple hin und weg und kann nur sagen: ein wahnsinnig tolles Gerät, das ich auch in Zukunft nicht missen möchte!
am 14.08.2017

Schönes Gerät mit kleinen Makeln
Auf das neue MacBook Pro musste eine lange Zeit gewartet werden. Doch als es endlich veröffentlicht wurde, waren die Erwartungen an Apple selbstverständlich sehr hoch angesiedelt. Ich habe das Gerät nun seit Release und konnte es nun ausgiebig testen.

Im laufenden wird die Frage beantwortet, ob Apple die Erwartungen erfüllen konnte.

Verpackung:
Wie jedes andere Produkt von Apple ist auch dieses wunderbar verpackt bei mir angekommen. Das Design der Verpackung macht richtig Lust auf das Gerät und sieht exclusive aus. Das Öffnen ist ein großes Vergnügen und dann ist man beim Herzstück angekommen.

Verarbeitung:
Das Macbook fühlt sich hochwertig an. Das Gehäuse ist sehr stabil und kratzerresistent. Leider ist der Apfel auf der Rückseite des Bildschirmes leider nicht mehr beleuchtet. Er ist nur noch silber und glänzt. Ich hätte den leuchtenden Apfel beibehalten und finde es etwas schade, dass dieser ausgetauscht wurde.

Tastatur:
Die Tastatur unterscheidet sich auch zu dem alten Macbook Pro. Die Tasten sind kürzer und fühlen sich zu Beginn folglich ungewohnt an. Das ist aber nach ein paar Minuten vergessen und man hat sich daran gewöhnt.

Bildschirm:
Das Retina Display bietet eine gestochen scharfe Auflösung, die man nicht mehr missen möchte. Man sieht einfach keine Pixel. Grandiose Arbeit!

Touchbar:
Die Touchbar funktioniert an sich zwar ohne Probleme und autonom, jedoch ist diese für mich nur ein kleines Gadget. Die manuellen Knöpfe haben mir irgendwie besser gefallen.

Sonstiges:
Der Speicher ist ausreichend und die Anschlüsse haben sich ein wenig verändert. Aber es ist alles da, was man benötigt. Das Betriebssystem IOS ist wie gewohnt nutzerfreundlich und einfach. Des weiteren ist eine Steigerung der Leistung im Gegensatz zum Vorgängermodell spürbar. Diese hat sich stark verbessert. Es gibt nun einen Fingerabdrucksensor, zur bekannten Funktion wie beim iPhone und die Akkulaufzeit hat sich auch ein wenig verbessert.

Fazit:
Ein Umstieg zum neuen MacBook ist nicht zwingend notwendig. Haben Sie das Vorgängermodell, und ist dieses noch voll intakt, dann brauchen Sie sich das neue nicht anschaffen. Die Veränderungen sind da, aber noch nicht so groß, dass ein sofortiger Wechsel nötig wäre.
Für mich hatte das alte Modell einen größeren WOW-Effekt. Von daher bekommt dieses Produkt 4 Sterne.
am 02.08.2017

Schickes MacBook mit viel Leistung unter der Haube
Vor rund einem Jahr habe ich dieses MacBook Pro mit dem Retina in der 13,3 Zoll Variante gekauft. Ich nehme das Gerät sehr oft mit zu Kundenterminen um dort Präsentationen abzuspielen. Im Zuge dessen habe ich schon sehr oft Komplimente bzgl. des tollen Designs bekommen. Auch das gestochen Scharfe Display hat bei Videos schon für Aufsehen gesorgt.

Das Gerät ist trotz seiner Leistung recht handlich und bietet für meine Ansprüche sehr viel Leistung. Wahrscheinlich schöpfe ich die maximal mögliche Performance überhaupt nicht aus. Der i5 Prozessor von Intel ist mit einer Taktung von 2,9 GHz recht flott getaktet und wird dabei von 8 GB RAM unterstützt. Darüber hinaus erhält man mit diesem MacBook auch noch eine 512 GB Festplatte, welches für meine mobilen Daten absolut ausreichend ist. Da es sich dabei um eine SSD Festplatte handelt, sind auch längere Wartezeiten bei einer Datenübertragung "Schnee von gestern".

Hinsichtlich des Preis- / Leistungsverhältnisses bin ich absolut zufrieden und würde mir das Gerät wieder kaufen. Speziell das klasse Design des Gerätes hat mich im Zusammenspiel mit Verarbeitungsqualität und Performance absolut überzeugt. Unserer Tochter habe ich zum Beginn des Studiums das gleiche Modell geschenkt, welches sicher ein Indiz für meine Zufriedenheit ist. Als Bewertung gibt es somit die vollen 5 Sterne von mir.
am 31.07.2017

MacBook Pro Retina 13,3" für die Uni
Das obige Produkt habe ich mir zum Beginn meines Studiums gekauft um gut für die Universität vorbereitet zu sein. Diesen Zweck erfüllt das Gerät auch bis jetzt sehr gut. Dabei traten folgende Vor- und Nachteile auf. Das Gerät verwende ich vorwiegend zur Verwaltung von Bildern, und bearbeiten von Dokumenten wodurch sich auch meine Einschätzung auf das Gerät in diesem Bereich konzentriert.

Pro:
- sehr gutes Display (sowohl im Bezug auf Farben als auch auf exakte Darstellung)
- flüssiger Ablauf von wichtigen Programmen auch falls mehrere Programme (z.B. Word, Excel, Kalender, Mails, Browser) parallel laufen
- sparsamer Betrieb (mein Akku hält in der Regel meist einen kompletten Unitag ohne Aufladen durch, sofern ich diesen über Nacht geladen habe)
- gute Anwenderfreundliche Benutzeroberfläche. Das Betriebssystem erlaubt auch mir als weniger erfahrenem Anwender eine komfortable und angenehme Bedienung.
- zuverlässige Verbindung bzgl. allen eingebauten Funkverbindungen die ich öfter verwende (Bluetooth, Wifi)

Contra:
- Das Aluminiumgehäuse ist bei mir etwas anfällig für kleinere Kratzer, solange ich kein Case um das Gerät habe.
- Ergänzung eines LTE/4G Moduls würde mir persönlich als einziges Feature an diesem Gerät fehlen

Alles in allem ist es ein super Gerät und definitiv empfehlenswert.
weiter lesen weniger anzeigen
am 26.10.2017
Nach oben