Kategorien

Großformatdrucker-Zubehör (240 Angebote bei 29 Shops)

Ergebnisse einschränken
Reduzierte Artikel
  • % SALE (1)
Preis
Marke
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Alle anzeigen
Lieferzeit
Alle Filter anzeigen
Interessante Themen
Beliebte Marken
  • HP
  • Summa
  • Secabo
  • Graphtec
  • Heipa
  • YOW
  • Epson
  • Canon
  • MUTOH
  • Roland
  • Oki
  • Alternativhersteller
  • SIHL
  • Kompatibel
  • ORACOVER
  • GRIN Verlag
  • BAXEAL
  • Encad
  • Silhouette America
  • Alpuna
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


10 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Plotter-Zubehör


Ein Plotter ist ein Ausgabegerät, welches technische Zeichnungen und Ähnliches auf verschiedenen Materialien darstellen kann. In der deutschen Sprache werden derartige Geräte auch häufig als Kurvenzeichner bezeichnet. Die Materialien können unter anderem Papier, Textilien und Folien sein. Zudem werden auch festere Stoffe wie Plexiglas oder Aluminiumverbundplatten genutzt. Da der Plotter mithilfe seiner Software diverse Funktionen und zugehörige Graphen als Grafik darstellen kann, sind auch die Bezeichnungen Funktionenplotter oder Grafikplotter differenziert.
Schneid Plotter schneiden die Konturen der Grafik in eine Beschriftungsfolie. Dabei wird das Trägerpapier nicht angerührt. Ihre Einsatzgebiete liegen vor allem im Bereich der Außenwerbung. Sie sind besonders dafür geeignet, Schriftzüge und Logos auf andere Materialien aufzubringen. Anstelle eines Stiftes arbeiten Schneidplotter mit Messern. Diese schneiden die gewünschten Konturen sauber aus. Es werden zwei verschiedene Arten von Schneidplottern unterschieden. Bei den sogenannten Schleppmesserplottern wird die Folie bewegt und das Messer nachgezogen. Durch die einfachere Bauweise ist dieser Plotter verhältnismäßig günstig und überzeugt durch schnelle Arbeitsleistung. In der Kurvenlage ist er dafür nicht besonders flexibel. Bei aufwendigeren Schnitten wird daher der Tangentialmesserplotter verwendet. Der Aufbau des Schneidekopfs ist hier komplizierter. Die Schneidwinkel der Messer werden immer entsprechend verändert, weshalb dieser Plotter langsamer arbeitet als das Schleppmessergerät. Doch vor allem dickere Materialien können so viel genauer bearbeitet werden. Problematisch beim Tangentialmesserplotter ist, dass Schnitte manchmal nicht ganz ausgeführt werden. Die Laufgenauigkeit muss zwischen Folientransport und Schneidekopf angepasst sein. Im Nachhinein ist es viel schwieriger, wieder zum richtigen Punkt zurückzukehren. Das Schleppmesser hingegen wird immer hinter der Bewegung nachgezogen. Dadurch sind Folien-und Messerbewegung ident.

Der Laser Plotter ist der Nachfolger des Schneidplotters. Anstatt mit Messern arbeitet er mit einem Laserstrahl. Dadurch können noch feinere Konturen geschnitten und eingraviert werden. Während sich die Materialien bei Schneidplottern meist auf Folien und Papier beschränken, kann mit einem Laserplotter auch optimal auf Holz, Kunststoff oder Leder gearbeitet werden. Neueste technologische Entwicklungen erlauben es, LED-Technik mit demselben Prinzip eines Laserdruckers zu verwenden.

Der Foto Plotter schreibt mit einem Lichtkopf auf Filmmaterial. Der Film ist entweder auf eine Trommel aufgewickelt oder liegt auf einer horizontalen Fläche auf. Bis auf die veränderten Materialien arbeitet er auf die gleiche Weise wie ein Laserplotter.

Steuerung
Plotter werden über eine bestimmte Software gesteuert. Die Druckersprache HP-GL hat sich bei fast allen Herstellern durchgesetzt. Die heute verwendete HP-GL2 ist lediglich eine Erweiterung dieser Sprache. Sie macht es möglich, Linienattribute zu verändern. Die meisten Programme unterstützen dieses Format. Dadurch wird ein Datenaustausch erheblich erleichtert.

Großformatdrucker

Die technischen Nachfolger von Plottern sind die Großformatdrucker. Sie haben die älteste Form des Plotters, den Stiftplotter, nahezu gänzlich abgelöst. Während der Stiftplotter mit einem Tuschestift arbeitet, funktionieren Großformatdrucker mit dem wesentlich effektiveren Tintenstrahlsystem. Voraussetzung sind aber bedruckbare, für Tinte geeignete Materialien. Eine Ausnahme macht der UV Direktdrucker. Bei diesem Verfahren wird die Tinte durch UV Strahlung sofort getrocknet. Die Tinte muss daher nicht in das Material einsickern. Daher ist ein Bedrucken anderer Materialien wie zum Beispiel Glas möglich.

Eine andere Drucktechnik ist die Continuous Inkjet Technik. Bei dieser Variante wird die Tinte im Druckkopf ununterbrochen im Kreis geführt und nur bei Bedarf auf das Papier abgelenkt. Bei der Drop on Demand Technik steht die Tinte statisch im Druckkopf und schießt von dort hinaus. Der Thermotransferdruck und der Thermosublimationsdruck funktionieren durch das Beigeben von Hitze.

Schneide Plotter Zubehör

Für das optimale und ungestörte Arbeiten mit einem Schneidplotter gibt es verschiedene Utensilien und Ersatzteile.

Schneideunterlagen
Eine Schneideunterlage sollte robust und haltbar sein. Es ist wichtig, dass sie gute Haftung bietet, aber das Grundmaterial nicht zu stark festhält, da sehr dünnes Papier sonst zerreißen könnte. Die Größe beziehungsweise das Format ist meist angegeben. Wirklich kompatibel sind die meisten Schneidunterlagen allerdings nur mit den Plottern, für welche sie entwickelt wurden.

Messer
Jeder weiß, wie mühselig es werden kann, in der Küche mit stumpfen Messern zu arbeiten. Dies ist auch bei Plottern ähnlich. Mit der Zeit stumpfen die Klingen einfach ab. Darunter leidet das spätere Schnittergebnis erheblich. Aus diesem Grund werden passend zu dem jeweiligen Plotter-Modell-Ersatzmesser angeboten. Je nach Plotterart müssen entweder Schleppmessern oder Tangentialklingen ausgewählt werden. Auch Schneidleisten und Messerhalter sind einzeln im Handel erhältlich und können bei Bedarf ausgetauscht werden.

Standfüße
Standfüße und Standbeine sind sehr praktisch und sollten bei keinem Plotter fehlen. Sie ermöglichen das einfache Bedienen des Plotters und sind häufig mit Ablagevorrichtungen ausgestattet. Eine solche Halterung gewährleistet einen guten Arbeitsfluss.

Plotterfolie
Folien sind für unterschiedliche Anwendungsbereiche ausgelegt. Beschriftungsfolien dienen dem Einsatz für Beschriftungen, wie ihr Name schon sagt. Innerhalb dieser Kategorie gibt es noch Spezialfolien mit besonderen Eigenschaften. Dazu gehören unter anderem Magnetfolien, Metallicfolien und Doppelklebefolien. Eine weitere Kategorie stellen die Schablonenfolien dar. Sie werden in verschiedenen Belastbarkeitsstufen angeboten. Ihr Eignungsgebiet liegt im Einsatz für Lackierungs- oder Sandstrahlarbeiten. Vor allem für Letztere muss die Folie besonders robust sein. Auch Steinschlagschutzfolien sind hohen Belastungen ausgesetzt und sollten trotzdem bis zu zehn Jahre lang halten. Papiertapes werden vor allem für Plakatwerbungen eingesetzt.

Großformatdrucker Zubehör

Auch ein Großformatdrucker benötigt bestimmtes Schneide Plotter Zubehör, um optimal und über einen langen Zeitraum einsetzbar zu sein. Folgendes Grafik Plotter Zubehör wird daher angeboten:

Tinte
Es werden verschiedene Tinten-Arten angeboten. Die Kategorisierung ist abhängig von der Basis der Tinten. Die sogenannte Lösungsmitteltinten basieren auf Flüssigkeiten wie Butanon. ECO-Tinten basieren ebenfalls auf Lösungsmitteln, sind aber ökologisch besser verträglich und abbaubar. Zum anderen gibt es die wasserbasierten Tinten. Hier spricht der Name für sich selbst. UV Tinten sind spezielle Tinten, die besonders gut mit UV Licht gehärtet werden können.

Druckertinte kann als Patrone erworben werden, zudem ist auch die Arbeit mit umweltfreundlicheren Nachfüllsystemen möglich.

Medien
In der Regel verwendet man für einen Tintenstrahldrucker normales Papier, Posterpapier oder Folien. Medienaufwicklungen sind oft aus Kostengründen nicht beim Kauf eines Großformatdruckers inbegriffen. Für bestimmte Verwendungszwecke beispielsweise, wenn eine hohe Stückzahl des gleichen Motivs gewünscht ist, können sie allerdings sehr nützlich sein.

Druckköpfe
Wenn der Druckkopf nicht mehr zufriedenstellen arbeitet, kann dieser einfach und schnell ausgetauscht werden. Druckköpfe können einzeln erworben und wieder eingebaut werden. Für die Druckermodelle verschiedener Hersteller werden passende Druckköpfe angeboten, um die Kompatibilität zu gewährleisten.

Software
Mit einer guten Software kann nicht nur schneller und einfacher gearbeitet werden, sie spart auch bestmöglich Tinte und Printmedium. Übersichtliche Arbeitsoberflächen erleichtern auch das Erstellen der Form des gewünschten Produkts am PC.
Nach oben