Kategorien

Leichtathletik (104 Angebote bei 8 Shops)

Ergebnisse einschränken
Reduzierte Artikel
  • % SALE (12)
Preis
Marke
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Alle anzeigen
Lieferzeit
Alle Filter anzeigen
Interessante Themen
Beliebte Marken
  • Polanik
  • adidas
  • Brooks England
  • Sklz
  • HAEST
  • Vinex
  • Brooks Running
  • Hi Tec
  • NEW BALANCE
  • Boje Sport
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


5 1 10
1
2
3
4
5
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Leichtathletik


Die Leichtathletik ist eine der am längsten und intensivsten ausgeführten sportlichen Betätigungen. Die ersten leichtathletischen Spiele lassen sich bereits auf eine Zeit um 776 vor Christus nachweisen. Im 19. Jahrhundert entwickelten sich die modernen Disziplinen der Leichtathletik in Großbritannien von wo aus sie sich schließlich weltweit verbreiteten und um 1880 auch Deutschland erreichten. Mit dieser Sportart wurden die ganz natürlichen Bewegungsabläufe des Menschen, wie laufen, werfen und springen in die festen Bahnen des Sports und der olympischen Disziplin gelenkt. Bis heute stellt die Leichtathletik den Mittelpunkt der Olympischen Spiele dar. Die Leichtathletik wiederum umfasst viele verschiedene Sportarten, für die unterschiedliches Zubehör angeschafft werden kann.

Wenn Sie in der Position eines Lehrers, Schülers oder Profisportlers sind, dann sind Sie mit Sicherheit immer auf der Suche nach erstklassigem, neuem Equipment für den Sportunterricht, das Training oder die Teilnahme an Wettkämpfen. Nur mit der richtigen, hochqualitativen, auf Sie persönlich zugeschnittenen Ausrüstung können Sie in der Leichtathletik auch die besten Ergebnisse erzielen. Egal welche Sportart Sie ausüben und egal, nach welchem speziellen Gerät Sie auf der Suche sind – in dieser Kategorie sind Sie schon mal auf dem richtigen Weg hin zu Ihrem neuen Equipment.

Gute Ausrüstung für erstklassige Sportler

Die Leichtathletik bietet viele verschiedene Disziplinen, die auch bei olympischen Wettkämpfen ihren Platz haben. Für manche dieser Sportarten braucht es lediglich ein gutes Paar Laufschuhe, für andere Teile der Leichtathletik ist ein wenig mehr Ausrüstung vonnöten, doch grundsätzlich brauchen Sie als Sportler nicht viel mehr als Ihren Körper, ein gutes Training und Ausdauer.

Im Folgenden stellen wir Ihnen einige Leichtathletik-Disziplinen vor und beraten Sie bezüglich des jeweils benötigten Leichtathletik-Zubehörs.

Vom 100-Meter- bis zum Hürdenlauf
Zu den Laufdisziplinen der Leichtathletik auf olympischen Niveau gehören folgende Sportarten: Der 100-Meterlauf, der 200-Meterlauf, der 400-Meterlauf, der 800-Meterlauf, der 1.500-Meterlauf, der 5.000-Meterlauf, der 10.000-Meterlauf und der Marathon. Außerdem messen sich die Kämpfer über 110 Meter Hürden, 100 Meter Hürden, 400 Meter Hürden, 3.000 Meter Hindernis und vier mal 100 Meter-sowie 4 mal 400 Meter-Staffellauf. Auch 20 Kilometer Gehen und 50 Kilometer Gehen sind Disziplinen der Leichtathletik bei den Olympischen Spielen.

Wenn Sie eine dieser Sportarten ausüben, beziehungsweise eine dieser Sportarten unterrichten oder trainieren, so kommt es bei der Ausrüstung vornehmlich auf das richtige Schuhwerk an. Lassen Sie sich am besten vor dem Kauf von einem Profi beraten, welche Art der Laufschuhe für Sie und Ihre persönlichen Zwecke am besten geeignet sind.

Doch für den Hürden- oder Hindernislauf benötigen Sie neben Schuhwerk und selbstverständlich auch der richtigen Kleidung, auch noch das wohl wichtigste Element: Die Hürden. Beim Kauf der richtigen Hürden sollten Sie darauf achten, dass die Hürden zwar stabil und robust sind, jedoch auch sehr leicht. Die Hürden sollten sofort umfallen, wenn ein Läufer sie beim Sport aus Versehen berührt. Sind sie zu schwer und fallen nicht, kann das zu erheblicher Verletzungsgefahr des Sportlers führen. Schaffen Sie am besten Hürden an, die über ein arretierbares Gelenk verfügen und in der Höhe verstellbar sind. So können Sie die Hürden vielseitig einsetzen und zu einem ausgefeilten Trainingsgerät für die Ausdauer machen.

Auch Startblöcke sind für die korrekte Ausführung von Laufdisziplinen wichtig. Beim Kauf sollten Sie darauf achten, ob die Blöcke für Innen oder Außen angefertigt wurden. Außerdem sollten sie über einen speziellen Belag verfügen, der ein Rutschen – egal auf welchem Boden – verhindert.

Für den Staffellauf benötigen Sie außerdem Staffelstäbe. Diese sollten ebenfalls nicht allzu schwer sein, am besten aus Leichtmetall gefertigt. Meist werden diese Stäbe in bunten Farben angefertigt. Die Farbe ist zwar egal, doch Sie sollten beim Kauf darauf achten, dass die Stäbe bei jedem Wetter gut zu erkennen sind.

Stoßen und Werfen
Bei den vier Wurfdisziplinen der Olympischen Spiele handelt es sich um Kugelstoßen, Diskuswerfen, Hammerwerfen und Speerwerfen. Wie die jeweiligen Namen schon sagen, braucht man zur Ausführung dieser Sportarten Hilfsmittel.

Die Gewichte für die Kugel beim Kugelstoßen sind genau festgelegt. Für Männer beträgt das Gewicht einer Stoßkugel 7,257 Kilogramm (16 Pfund). Die Kugel der Frauen wiegt genau vier Kilogramm. Laut Reglement des Sports muss die Stoßkugel vollkommen rund und ohne Makel sein. Die äußere Hülle der Kugel darf nicht weicher als Messing sein, kann aber aus einem beliebigen Material bestehen. Für Wettkämpfe sind die Kugeln mit einer Eisenlegierung versehen, im Schulsport oder für das Training werden gerne auch andere Kugeln verwendet. Im Schulsport vor allen Dingen leichtere, zwecks Übung.

Beim Hammerwerfen gilt es, eine an einem Drahtseil befestigte Kugel so weit wie möglich zu schleudern. Der Wurfhammer sieht schon lange nicht mehr aus wie ein richtiger Hammer, der zum Heimwerken benutzt wird. Einschließlich Griff wiegt der Wurfhammer für Männer 7,26 Kilogramm, der Hammer für Frauen darf ein Gewicht von vier Kilogramm haben. Der Hammer ist vom Gewicht her also mit der Kugel beim Kugelstoßen vergleichbar.

Der Speerwurf hat sich im Laufe der Jahrtausende von der ursprünglichen Jagdmethode zur sportlichen Disziplin entwickelt. Ein Sportspeer ist ein Stab, der zu beiden Enden hin verjüngt ist. Er sollte aus Holz, Metall oder Carbon gefertigt sein. Wurfspeere für Männer sind 2,70 bis 2,80 Meter lang und wiegen 800 Gramm. Frauen werfen mit 2,20 bis 2,30 Meter langen Speeren, die ein Gewicht von 600 Gramm haben sollten.

Der Diskus ist eine linsenförmige Scheibe, die man im Wettkampf so weit wie möglich werfen muss. Ein Diskus besteht normalerweise aus Holz oder Kunststoff, eingefasst in Metall. Männerdisken wiegen zwei Kilogramm, Disken für Frauen haben ein Gewicht von einem Kilogramm. Moderne Disken können auch aus Verbundwerkstoffen oder Kohlefasern hergestellt werden.

Springen
Im Bereich des Springens gibt es die Disziplin Stabhochsprung, Weitsprung, Hochsprung, Dreisprung. Natürlich sind hier vor allen Dingen auch das richtige Schuhwerk, sowie die richtige Kleidung wichtig für das Gelingen der sportlichen Übung. Zum Messen beim Dreisprung und Weitsprung benötigt man als Zubehör ansonsten ein Maßband. Praktisch ist hier ein Maßband aus Fiberglas, das sich leicht abrollen lässt und beidseitig bedruckt ist.

Für den Hochsprung braucht es ein Gestell samt Latte, über die der Sportler springen muss. Das Gestell der Latte sollte sehr stabil sein, bei der Latte an sich ist genau wie beim Hürdenlauf zu beachten, dass sie keine Verletzungsgefahr für den Sportler darstellt.

Stäbe für Stabhochsprung bestehen aus Kunststoff, der entweder mit Kohlenstofffasern oder Glasfasern verstärkt wurde und von innen hohl ist. Die Länge der Stäbe variiert je nach Leistung und Größe des jeweiligen Springers.

Neben all den bereits beschriebenen Hilfsmitteln gibt es natürlich noch reihenweise Halter für Sportgeräte, Stoppuhren und sonstiges Zubehör, dass Sie zum perfekten Training oder für den perfekten Wettkampf gebrauchen können. Lassen Sie sich in jedem Fall bezüglich Ihres Wunschgerätes von einem Profi beraten und achten Sie auf hohe Qualität.
Nutzer die nach "Leichtathletik" gesucht haben, interessierten sich auch für:
Nach oben