Saunazubehör (10.965 Angebote bei 83 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Reduzierte Artikel
  • % SALE (436)
Preis
Marke
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Alle anzeigen
Lieferzeit
Alle Filter anzeigen
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:
























Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

457 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Saunazubehör


Ratgeber Saunazubehör

Besonders im Winter wenn die Tage kurz und dunkel sind, gehen viele Menschen gerne in Thermen und Bäder, um die wohltuende Wärme zu genießen. Kaum irgendwo sonst können Sie Ihren Körper derart tief durchwärmen wie in einer Sauna oder einem Dampfbad. Falls Sie die häufig durchaus sehr hohen Eintrittsgelder in eine Thermenwelt scheuen oder die Menschenmengen dort umgehen möchten, wäre eine eigene Sauna eine gute Alternative. Ganz gleich ob direkt im Badezimmer, im Keller oder in einer freistehenden Laube im Garten – eine eigene Sauna bedeutet für viele Menschen Genuss pur. Zwar sind die Anschaffungskosten für eine eigene Sauna recht hoch, doch häufig wird sie anschließend ein Leben lang genutzt.

Dabei kann die eigene Sauna nicht nur für genüssliche Stunden zur Entspannung, sondern auch zur gezielten Erhaltung und Wiederherstellung der Gesundheit dienen. Ausgedehnte Schwitzkuren sind hier nur eine Alternative. Um den Saunagang vollkommen zu machen, sollten Sie gleich zu Beginn Ihrer eigenen Haussauna an das nötige Saunazubehör denken. Mit einer guten Grundausstattung und dem richtigen Saunabedarf steht einem wohltuenden Saunagang nichts mehr im Wege.

Die Grundausstattung

Viele Saunen werden direkt mit einem eigenen Heizsystem verkauft. Jedoch gibt es einige Modelle, bei denen lediglich die Holzausstattung inbegriffen ist und Sie sich selbst um einen Ofen und das nötige Heißluftbadzubehör kümmern müssen. Eine Möglichkeit einen externen Ofen zu installieren, ist ihn direkt an der Wand der Sauna zu befestigen. Die gängigere Alternative ist ein Standofen, der in der Ecke der Sauna abgestellt wird. Wichtigstes Element ist das Heizelement, das sich in mehreren Stufen regeln lassen sollte. Dadurch können Sie die gewünschte Wärme sehr fein austarieren und je nach Sauna-Erfahrung Ihren eigenen Bedürfnissen exakt anpassen.

Die geschichteten Saunasteine sind ein weiteres wichtiges Heißluftbadbedarf, das Sie meist zusammen mit dem Ofen kaufen. Sie fungieren als starker Wärmespeicher und ermöglichen es, einen Aufguss zu machen. Dabei wird der Sauna-Aufguss direkt auf die heißen Steine gegeben, wodurch das Wasser sofort verdunstet und die Raumluft mit Feuchtigkeit anreichert. Besonders bei Erkrankungen der Atemwege können milde Sauna-Aufgüsse sehr wohltuend sein. Ein mit dem Sauna-Ofen verbundenes, sehr wichtiges Saunazubehör ist der Thermostat. Sie sollten darauf achten, den Thermostat außen an der Sauna zu befestigen, um vor dem Gang in die Sauna die Temperatur überprüfen zu können.

Sind Sie bisher mit dem Saunieren eher unerfahren, wählen Sie bitte geringe Temperaturen, um Ihren Kreislauf nicht übermäßig zu beanspruchen. Im Innenbereich ist es ausreichend, wenn Sie eine Sauna-Sanduhr an der Wand anbringen. In der reizarmen Umgebung einer Sauna verlieren viele Menschen ihr Zeitgefühl und überschätzen ihren Kreislauf. Zu ausgedehnte Saunagänge sind der Gesundheit weniger dienlich als mehrere kurze. Stellen Sie daher bei jedem Saunagang die Sauna-Sanduhr und verlassen Sie die Sauna sobald diese abgelaufen ist – auch wenn Sie sich noch gut fühlen und gerne länger bleiben würden.

Komfort aus Holz

Saunazubehör ist, wie die Sauna an sich, zumeist aus Holz gefertigt. Dieses Material hat im Gegensatz zu beispielsweise Metall den enormen Vorteil, dass es sich nicht so stark aufheizt. Während Metallgegenstände die Hitze der Sauna stark aufnehmen, bleibt Holz in einem angenehmen Temperaturbereich. Besondere Vorsicht sollten Sie walten lassen, wenn Ihr Ofen mit einem Metallblech ummantelt ist. Hier können Sie sich in unaufmerksamen Momenten starke Verbrennungen zuziehen. Achten Sie daher darauf, dass möglichst Ihr komplettes Saunazubehör aus Holz besteht. Besonders komfortabel können Sie ihre Sauna mit Liegeunterlagen aus Holz gestalten. Leicht nach oben gewölbte Unterlagen können Sie nutzen, um Ihren Kopf bequem zu lagern oder Ihre Beine hoch zu legen. Falls Sie mit mehreren Personen gleichzeitig saunieren möchten, schaffen Sie sich mehrere dieser Liegeunterlagen als Saunazubehör an. Ihre Sauna-Gäste werden es Ihnen danken. Der verwendete Sauna-Kübel ist auch immer aus Holz und wird mit einem Schöpfer aus Holz verwendet. Mit ihm kann man Sauna-Düfte – siehe unten – mischen und Aufgüsse machen.

Angenehme Atmosphäre mit Saunazusätzen

Eine besonders beliebte Art und Weise, den Saunagang zu perfektionieren, sind duftende Saunazusätze. Spezielle Sauna-Düfte werden in großer Vielzahl in Fachgeschäften und teilweise auch in Apotheken angeboten. Die größte Auswahl an Sauna-Düften haben Sie jedoch im Internet. Wenn Sie noch unerfahren mit dieser Art des Saunazubehörs sind, sollten Sie vorerst nur kleinere Mengen der Düfte kaufen, um Ihren Favoriten ermitteln zu können. Achten Sie jedoch stets penibel genau auf die Mischungsverhältnisse, die der Hersteller der Sauna-Düfte angibt. Die Düfte werden für gewöhnlich in einem Sauna-Kübel mit Wasser gemischt und anschließend mit einem Holzlöffel auf die heißen Steine des Ofens gegeben. Geben Sie niemals pure Sauna-Düfte auf die heißen Steine. Diese sind zu intensiv und können in einer derartigen Konzentration Ihre Atemwege schädigen. Als Zubehör für die Sauna gehören für viele Sauna-Begeisterte gute Düfte zur absoluten Grundausstattung. Geben Sie bitte keinerlei andere Duftstoffe wie Parfums oder ähnliches auf die heißen Steine. Sauna-Düfte haben spezielle Eigenschaften, die ausschließlich von ihnen erfüllt werden.

Die Luxus-Ausstattung

Möchten Sie nicht nur Ihrer Gesundheit etwas Gutes tun, sondern auch einen Hauch von Luxus in Ihrem Alltag verspüren, können Sie Ihre Sauna mit dem entsprechenden Artikeln deutlich aufwerten. Hierzu gehört verschiedenes Saunazubehör, dass nicht unbedingt notwendig ist, aber für ein Mehr an Komfort und Wohlbefinden sorgt. Eine Möglichkeit ist, Ihre Sauna mit mehr Licht auszustatten. Spezielle mit Holz ummantelte Leuchten sorgen für zusätzliche Behaglichkeit. Ihre Gartensauna können Sie außen zusätzlich beleuchten und sie damit zu einem echten Hingucker und Deko-Objekt werden lassen. Mit bequemen Liegen aus Holz schaffen Sie auch außerhalb der Sauna wohlige Behaglichkeit und die Möglichkeit zwischen den Saunagängen zu ruhen. Mit passenden Auflagen können Sie die Liegen behaglich ausstatten und dadurch bequemer liegen.

Eine weitere Möglichkeit, sich einen Hauch von Luxus in den Alltag zu holen, ist die Ausstattung ihrer Sauna mit Salzkristallen. Diese Kristallbrocken bestehen aus reinem Salz und können mithilfe einer Befestigung platzsparend an der Wand befestigt werden. Diese Kristalle geben durch die Luft ihr Salz ab. Dadurch wird die vorhandene Luftfeuchtigkeit mit Salz angereichert und somit sehr wohltuend für die Atemwege. Vor allem bei Atemwegserkrankungen kann dies sehr wohltuend sein. Eine übermäßige Konzentration von Salz in der Luft ist durch die natürliche Selbstregulation des Salzkristalles nicht möglich.

Die Reinigung von Saunazubehör

Behandeln Sie ihr Saunazubehör sehr sorgsam und vermeiden Sie übermäßigen Kontakt mit Schweiß. Besonders Holz bekommt durch den hauteignen Schweiß unschöne Salzränder und verfärbt mit der Zeit. Mobiles Zubehör für die Sauna können Sie unter fließendem Wasser, aber bitte ohne gewöhnliche Reinigungsmittel säubern. Wollen Sie stärkeren Verschmutzungen begegnen, empfiehlt es sich, auf Wasserstoff-Peroxid-haltige Reinigungsmittel zurückzugreifen. Diese sind zwar etwas teurer als gewöhnliche Putzmittel, greifen aber das Holz nicht an.

Zählen Sie zu den Anfängern unter den Sauna-Begeisterten, sollten Sie sich langsam an das Saunazubehör herantasten. Statten Sie Ihre Sauna mit grundlegendem Saunazubehör wie Sauna-Kübel, Kelle und Sauna-Sanduhr aus. Somit vermeiden Sie unnötige Investitionen und können sich nach und nach mit neuem Saunazubehör beschenken. Laden Sie Ihre Freunde und Verwandte zu einem gemeinsamen Sauna-Tag ein und haben Sie gemeinsam Freude an Ihrer Sauna und dem Saunazubehör.
Nach oben