Kategorien

Babylammfelle (199 Angebote bei 23 Shops)

Ergebnisse einschränken
Reduzierte Artikel
  • % SALE (10)
Preis
Marke
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Alle anzeigen
Lieferzeit
Alle Filter anzeigen
Interessante Themen
Beliebte Marken
  • IBENA
  • Kaiser Naturfellprodukte
  • Bayern Fell
  • allnatura
  • Kaiser
  • Heitmann Felle
  • Kaiser Naturfellprodukte GmbH
  • keine Angabe
  • Reissner Lammfelle
  • Heitmann
  • Förster-Fellnest
  • Bowron Sheepskins
  • Fellhof
  • Chamier Lammfellprodukte
  • Bowron
  • GASPARINI
  • Leibersperger Felle
  • LANABEST - Premium Lammfelle
  • Naturasan
  • Hofbrucker
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


9 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Baby-Lammfell


Schafe gehören zu den ältesten Nutztieren überhaupt. Schon seit Jahrtausenden nutzen Menschen Fleisch, Milch und Wolle dieser genügsamen Tiere. Besonders begehrt sind die kuschelig weichen und sehr vielseitig verwendbaren Felle. Gerade Babys und Kleinkinder (und natürlich auch deren Eltern) schätzen die positiven Eigenschaften dieses Naturprodukts. Baby-Lammfelle weisen günstige klimatische Eigenschaften auf, spenden im Winter wohlige Wärme und an heißen Sommertagen angenehme Kühle. Zudem sorgt das in der Wolle enthaltene Lanolin dafür, dass das Schaffell Wasser und andere Flüssigkeiten gut absorbieren kann, zudem hat das Wollfett eine antibakterielle Wirkung.

Lammfelle für Babys stammen tatsächlich nur selten von echten Lämmern, also Jungschafen, sondern meist von erwachsenen Schafen. Deren Felle sind größer und zudem einfacher zu bearbeiten. Zur Verwendung kommen vor allem die Felle von Wollschafen, da diese einen besonders großen Anteil an flauschigen Flaumhaaren aufweisen.

Verwendung von Baby-Lammfellen

Kleine Kinder lieben es, sich in ein weiches Lammfell hinein zu kuscheln. Baby-Lammfelle können sehr vielseitig eingesetzt werden. Besonders als Unterlage im Bett oder im Kinderwagen bzw. Buggy, als Krabbeldecke oder als Fütterung im Fußsack ist Lammfell sehr begehrt. Auto-Kindersitze sind gemütlicher, wird ein passend zurechtgeschnittenes Baby-Schaffell eingelegt. Im Winter spenden mit Lammfell gefütterte Schuhe, Mützen und Handschuhe viel Wärme. Auch wollgefütterte Winterschlafsäcke und Einschlagdecken sind bei eisigen Temperaturen eine erstklassige Wahl.

Was müssen Sie beim Kauf eines Baby-Lammfells beachten?
Vor allem bei Schaffellen für Babys muss die Qualität stimmen. Bevorzugen Sie möglichst medizinische Felle bzw. Felle aus ökologischer Produktion, da diese die geringsten Schadstoffanteile aufweisen. Vor allem medizinische Schaffelle sind frei von Allergenen und chemischen Reinigungsmitteln. Baby-Lammfelle sind eher selten aus einem Stück gefertigt, sondern werden meist aus den besten Teilen von mehreren Fellen zusammengenäht. Anschließend wird das so entstandene Fell geschoren und gebügelt, so dass die Nähte praktisch nicht mehr zu erkennen sind. Je nach Verwendungszweck erfolgt der Zuschnitt des Fells. Soll das Lammfell im Autositz oder als Unterlage im Kinderwagen verwendet werden, achten Sie auf die richtige Passform und auf das Vorhandensein von Gurtschlitzen.

Ein für Babys geeignetes Schaffell hat kurz geschorene Haare. Ist das Fell jedoch zu lang, verfilzt es recht schnell, zudem kann das Baby ersticken, vergräbt es sein Gesicht darin. Typisch für das Naturprodukt Schaffell ist sein Geruch. Jedes echte Lammfell riecht anfangs nach Schaf, das ist natürlich und genau genommen ein Beweis seiner Qualität. Der Geruch gibt sich jedoch nach einer Weile. Baby-Schaffelle sind meist weiß oder in einem gold-beigen Farbton gehalten. Manche Felle können auch braun oder schwarz sein, je nach Grundfarbe des Schafs. Andere Farbtöne sind nur durch Einfärben möglich, was jedoch in der Regel nicht ohne den Einsatz von Chemie möglich ist.

Reinigung eines Baby-Lammfells
Lammfelle sind eigentlich recht pflegeleicht, ein Aspekt, der vor allem für den geplanten Einsatz im Kinderzimmer nicht vernachlässigt werden sollte. Einerseits produzieren Babys recht viel Schmutz, andererseits verlangen gerade die ganz Kleinen ein Höchstmaß an Hygiene. So spucken viele Babys oft, so dass Kleidung und Decken häufig gewaschen werden müssen. Die meisten Lammfelle können bei 30° mit einem speziellen Fellwaschmittel in der Maschine gewaschen werden. Oft genügt auch ein normales Feinwaschmittel. Jedoch sollte das Fell nicht zu oft gewaschen werden, da es infolge häufiger Wäschen seine Flauschigkeit verliert. Bei einer leichten Verschmutzung – etwa durch Spucken – reicht es, das Baby-Schaffell trocknen zu lassen und anschließend mit einer Fellbürste gründlich auszubürsten. Eine solche Bürste sorgt dafür, dass das Fell immer flauschig weich bleibt, dabei aber immer gut gepflegt wird.

Baby-Lammfelle – Einsatz bei frostigen Temperaturen

Der Wert eines Lammfells erschließt sich vor allem im Winter. Kein anderes Material eignet sich so gut, um kleine Kinder vor Wind und Wetter zu schützen. Besonders beliebt sind beispielsweise der Lammfell-Fußsack oder Lammfelle für Kinderwagen. Ein Lammfell-Fußsack ist in der Regel mit einem wind-, schmutz- und wasserabweisenden Obermaterial wie Polyamid versehen. Hochwertige Fußsäcke weisen ein Innenfutter aus 100 Prozent Lammfell auf. Sogenannte Iglu-Fußsäcke lassen fast das ganze Kind im wärmenden Sack verschwinden, so dass nur noch das Gesicht heraus schaut. Diese Fußsäcke eignen sich vor allem bei sehr frostigen Temperaturen und wenn das Kind sich noch nicht allzu viel bewegt.

Da Babys oft kalte Füße haben, sind mit Lammfell gefütterte Schühchen nicht nur im Winter eine gute Wahl. Für Kinder, die noch nicht laufen können, empfehlen sich sogenannte Krabbelschuhe. Diese sind noch nicht so fest wie richtige Schuhe, sondern sind besonders weich und flexibel. Dies ist wichtig, da Kinder nicht zu früh in festes Schuhwerk gesteckt werden sollten. Kinderfüße brauchen viel Bewegungsfreiheit, um sich richtig entwickeln zu können. Krabbelschuhe sind hingegen die perfekte Wahl für kleine Krabbler und welche, die es werden wollen. Achten Sie beim Kauf auf ein weiches Innenfutter und auf eine biegsame Sohle, mit der das Kind sowohl Halt auf rutschigem Boden findet, zugleich aber so gut abrollen kann, als würde es barfuß laufen. Ist Ihr Kind hingegen schon größer, braucht es natürlich richtige Schuhe. Auch hier haben sich Winterschuhe bewährt, deren Obermaterial aus einem wasserabweisendem Material besteht, das jedoch atmungsaktiv sein muss. Anderenfalls schwitzt Ihr Kind im Schuh und kann unter Umständen Schweißfüße oder gar einen Fußpilz entwickeln. Mit Lammfell gefütterte Schuhe bieten beides: Wärme und Luftaustausch.

Wenn Sie neue Schuhe für Ihr Kind kaufen, achten Sie auch auf die richtige Größe. Sind die Schuhe zu groß oder gar zu klein, kann dies Schäden in der Fußhaltung zur Folge haben. Kinderfüße sind noch sehr bieg- und formbar, so dass zu kleine oder zu enge Schuhe dem Kind auch nicht gleich wehtun. Am besten lassen Sie die Füße Ihres Kindes vor dem Kauf von einer erfahrenen Fachkraft ausmessen.
Nach oben