Kategorien

Entwässerung (1 - 24 von 5.520)

Ergebnisse einschränken
Reduzierte Artikel
  • % SALE (9)
Preis
Marke
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Alle anzeigen
Lieferzeit
Alle Filter anzeigen
Interessante Themen
Beliebte Marken
  • Dachrinne
  • ACO
  • Marley
  • Naketano
  • Dörken
  • Garden Pleasure
  • Zambelli
  • Wiltec
  • GREENLIFE
  • Zmmmaxpol
  • Wavin
  • HAMANN
  • Graf
  • REWATEC
  • ediGarden
  • E.P.H. Schmidt
  • Zehnder
  • GreenSeason
  • RuG
  • VOSS.eisfrei
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:

Dachrinne Titanzink 2 m lang in 3 Größen (klein)
16,30 * ab 3,90 € Versand 20,20 € Gesamt
Shop-Info
Zum Shop

ACO Hexaline Schlitzaufsatz-Rinne 2.0  (100 x 13 x 14 cm)
Lieferzeit: 1-2 Werktage
28 Tage kostenfreie Rücksendung
Rückgabe auch im Fachcentrum
BAUHAUS
34,90 * (34,90 € / 1 lfm) ab 0,00 € Versand 34,90 € Gesamt
Shop-Info
Zum Shop

Marley RINNENHALTER VERSTELLBAR RG 75, GRAU
Lieferzeit: 1-2 Tage
30 Tage kostenfreie Rücksendung
Abholung im Ladengeschäft nach Online Bestellung möglich
SCREWFIX
2,95 * ab 4,95 € Versand 7,90 € Gesamt
Shop-Info
Zum Shop


Dachrinne grey/green
24,90 * ab 0,00 € Versand 24,90 € Gesamt
Shop-Info
Zum Shop

Dörken Delta Than Kleber 310 ml Kartusche
8,49 * Versand: siehe Shop
Shop-Info
Zum Shop

2er SET Garden Pleasure Dachrinnenschutz Gitter 16x600 cm inkl. 16 Halterungen Schutz Laubfang
Lieferzeit: Sofort lieferbar - Versand innerhalb von 24 Stunden
Jetzt bestellen und PAYBACK-Punkte sammeln. Ratenkauf und 0% Finanzierung möglich.
real,- Onlineshop
8,95 * ab 4,95 € Versand 13,90 € Gesamt
Shop-Info
Zum Shop

Rinnenverbinder Zink für Rinne NW 127mm Größe 280
Lieferzeit: ca. 3 Werktage
30 Tage kostenfreie Rücksendung
HORNBACH Online Shop
8,95 * ab 4,90 € Versand 13,85 € Gesamt
Shop-Info
Zum Shop


3m Entwässerungsrinne Mit Gussrost Pkw Befahrbar Bis 12,5 T Komplett Set
111,00 * ab 0,00 € Versand 111,00 € Gesamt
Shop-Info
Zum Shop

KG Rohr (KGEM), DN 150, 0,5 m lang
3,00 * ab 0,00 € Versand 3,00 € Gesamt
Shop-Info
Zum Shop

WILO-RAINSYSTEM AF COMFORT MC 305 REGENWASSER‐NUTZUNGSANLAGE 2518351
1.130,77 * Versand: siehe Shop
Shop-Info
Zum Shop

Abwasser Sammelgrube Herkules 1600L mDIBt begeh Graf GARANTIA
Lieferzeit: ca. 10 - 15 Werktage
14 Tage kostenfreie Rücksendung
edingershops.de
435,00 * ab 4,95 € Versand 439,95 € Gesamt
Shop-Info
Zum Shop

REWATEC Flachtank NEO 800 Liter
449,00 * ab 0,00 € Versand 449,00 € Gesamt
Shop-Info
Zum Shop

Zehnder Fettabscheider NG 1-oval
Lieferzeit: Versand innerhalb eines Werktags nach Zahlungseingang
14 Tage kostenfreie Rücksendung
1a-pumpen.de
1.960,13 * ab 0,00 € Versand 1.960,13 € Gesamt
Shop-Info
Zum Shop

Dachrinne 600 cm
Lieferzeit: 7 Tage
30 Tage kostenfreie Rücksendung
GreenSeason
59,98 * (9,99 € / 1 lfm) ab 14,95 € Versand 74,93 € Gesamt
Shop-Info
Zum Shop

1m VOSS.eisfrei Heizkabel, Frostschutzkabel, Dachrinnenheizung
14,90 * Versand: siehe Shop
Shop-Info
Zum Shop

ACO Versickerungsmodul DN 100 aus Steinwolle Maß: 100x60x20cm
Lieferzeit: ca. 1 - 3 Werktage
30 Tage kostenfreie Rücksendung
hitseller.de
75,29 * ab 3,99 € Versand 79,28 € Gesamt
Shop-Info
Zum Shop

Upmann HT-Schelle schallgedämmt DN 110 mit Stockschraube 8x80
5,45 * (5.45 € / 1 Stck.) ab 1,95 € Versand 7,40 € Gesamt
Shop-Info
Zum Shop

Kunststoff-Regenfallrohr, weiß
6,50 * Versand: siehe Shop
Shop-Info
Zum Shop

Dachrinnenschutz Schutz Laubschutz Rinnenschutz Laub Rinne Dach Herbst Blätter
5,99 * (5.99 € / Stück) ab 4,90 € Versand 10,89 € Gesamt
Shop-Info
Zum Shop

ACO Self Entwässerungsrinne Standardline 38471 (50 x 11,8 x 9,7 cm)
Lieferzeit: 1-2 Werktage
28 Tage kostenfreie Rücksendung
Rückgabe auch im Fachcentrum
BAUHAUS
13,50 * (27,00 € / 1 lfm) ab 0,00 € Versand 13,50 € Gesamt
Shop-Info
Zum Shop

Marley SPEIER DN 53, GRAU
Lieferzeit: 1-2 Tage
30 Tage kostenfreie Rücksendung
Abholung im Ladengeschäft nach Online Bestellung möglich
SCREWFIX
8,85 * ab 4,95 € Versand 13,80 € Gesamt
Shop-Info
Zum Shop

Dörken Delta Maxx 1,50x50m Unterspannbahn
169,95 * Versand: siehe Shop
Shop-Info
Zum Shop

Zink Regenrinne Halbrund Rinnenboden 7 tlg 285 mm / links
Lieferzeit: 2-3 Werktage
Jetzt bestellen und PAYBACK-Punkte sammeln. Ratenkauf und 0% Finanzierung möglich.
real,- Onlineshop
5,20 * ab 2,99 € Versand 8,19 € Gesamt
Shop-Info
Zum Shop
Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


230 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Entwässerung


Um sich vor dem Einbau für die richtige Rinne zur Entwässerung von Haus und Hof, wozu auch Zufahrten und Terrassen gehören, zu entscheiden, kann es hilfreich sein, als Richtlinie zunächst einmal drei Fragen zu beantworten. Sie sollten sich sowohl darüber klar werden, was Sie eigentlich entwässern wollen, als auch darüber, wie stabil das Entwässerungssystem sein sollte, was für einer Belastung es also standhalten muss. Darüber hinaus sollten Sie sich vorab schon Gedanken über den potentiellen Erwerb von Zubehör machen. Die erste Frage ist in der Regel schnell beantwortet: Gilt es, den Hof, die Zufahrt oder die Terrasse zu entwässern?

Die zweite Frage klingt komplizierter, als sie letztlich ist: Es geht im Grunde lediglich darum, ob die zu entwässernde Fläche häufig einer Belastung, wie beispielsweise dem Befahren mit einem Kraftfahrzeug ausgesetzt ist. Da nicht jede Abdeckung einer solchen Belastung gewachsen ist, gibt es verschiedene Belastungsklassen, auf die geachtet werden sollte.
Frage Drei beschäftigt sich mit möglichem Zubehör. Hierzu zählen beispielsweise Einlaufkästen, die das Wasser in sich sammeln und mittels derer es zur Kanalisation weitergeleitet wird, Knebel und Stirnwände.

Entwässerungsrinnen aus Kunststoff

Kunststoffrinnen sind heutzutage relativ umweltfreundlich, da sie oftmals zu 100% aus Recyclingkunststoff produziert werden und damit wiederverwertbar sind. Sie bieten eine effektive Linienentwässerung.

Kunststoffrinnen verfügen über diverse Vorteile, angefangen mit einem geringen Gewicht, das eine sichere Verarbeitung ermöglicht. Darüber hinaus verfügen sie über ein großes Rückstauvolumen, sie sind belastbar und dadurch bruchsicher, können durch eine Nut-und-Feder-Verbindung bis auf den Zentimeter exakt verlegt werden und sind fertig verbaut, sind UV-stabil, flüssigkeitsundurchlässig sowie tausalz- und frostbeständig, verfügen über ein U-Profil mit Selbstreinigungseffekt und sind im Handel in verschiedenen Bauhöhen erhältlich. Letzteres spielt dahingehend eine Rolle, als dies für verschiedene Gefällarten und große Stranglängen von großer Bedeutung ist.

Bei Flächen, die einer hohen Belastung ausgesetzt sind, also häufig befahren werden, empfiehlt sich allerdings das Einsetzen eines Entwässerungssystems, das aus faserbewehrtem Beton gefertigt ist.

Entwässerung durch Drainage
Drainagen werden dann benötigt, wenn der Erdboden besonders wasserdurchlässig ist und viel Niederschlag versickern kann. Dies hängt davon ab, wie der Boden beschaffen ist. Darüber hinaus gibt es neben dieser natürlichen Erdfeuchtigkeit auch Stauwasser. Dieses entsteht, wenn heftige Niederschläge auf einen wasserundurchlässigen Bodenbelag treffen, in dem das Wasser nicht so schnell versickern kann.

Der Versickerungstest – ist eine Drainage notwendig?
Mittels des einfachen Versickerungstests lässt es sich ohne großen Aufwand herausfinden, wie ableitfähig ein Boden ist. Hierzu muss zunächst ein Loch mit den Maßen 50x50x50 cm gegraben werden. Um den Boden zu sättigen, muss dieses nun mehrmals für jeweils zwei Stunden mit Wasser befüllt werden. Anschließend – und hierfür wird ein Messzylinder benötigt – sollte das Loch mit Wasser bis zur 30cm-Marke aufgefüllt werden. Dies sollte alle zehn Minuten in mindestens drei Durchgängen wiederholt werden. Die Auswertung erfolgt dann wie folgt: Der Boden ist nahezu wasserundurchlässig, wenn nur bis zu 1,5 Liter/10 Minuten nachgefüllt werden mussten. Hier wäre die Verwendung einer Drainage also angebracht. Ein besseres Ergebnis erzielen Böden, bei denen mehr als 1,5 Liter/10 Minuten nachgefüllt werden mussten. Der Boden ist besonders versickerungsfähig, wenn mehr als 3 Liter innerhalb von 10 Minuten nachgekippt werden mussten.

Baugrundentwässerung
Lediglich ein Drainrohr zu verlegen reicht nicht mehr aus, wenn ein Gebäude auf einem sehr feuchten Grundstück steht. In einem solchen Fall besteht das Risiko, dass das Stauwasser nicht versickert, sondern an das Fundament oder die Gebäudewände drückt. Um dies zu vermeiden und um das Stauwasser abzuleiten, sollte auf eine Baugrundentwässerungsanlage zurückgegriffen werden. Eine Bodendrainage kann bei Überflutung hilfreich sein. Ziel ist es, die Wasserbeanspruchung des Gebäudes zu reduzieren und unterirdisches Wasser abzuleiten, um einen Feuchteschutz für das Bauwerk zu gewährleisten.

Nichtsdestotrotz sollten auch zu der Bodendrainage zusätzliche Maßnahmen zur Abdichtung ergriffen werden. Betonbauteile, die wasserundurchlässig sind, wären hier beispielsweise ratsam. Sie werden in der Regel als „weiße Wanne“ bezeichnet. Eine Alternative wäre die sogenannte „schwarze Wanne“, die bituminöse Baustoffe beinhaltet und deren Anforderungen durch DIN 18195 geregelt werden.

Es sollte unbedingt berücksichtigt werden, dass Drainagen verboten sind, sofern sich der Grundwasserpegel in Höhe der Gründungssohle oder sogar darüber befindet. Grundwasserabsenkungen im Kontext einer Bodensanierung oder im Zusammenhang mit Baumaßnahmen können Ausnahmen hiervon bilden.

Steht der Grundwasserpegel über der Kellersohle, so liegt eine Belastung durch Grundwasser vor. Die Maßnahme einer Drainage ist in einem solchen Falle ungeeignet. Dies liegt darin begründet, dass eine Ableitung des Wassers in einer solchen Situation nicht möglich ist und die Drainage zudem im Grundwasser stehen würde. Das Drainagenwasser darf nicht in einen Kanal abgeleitet werden, es sei denn, es handelt sich um einen Mischkanal.

Grundsätzlich gilt, dass alle geplanten Entwässerungsanlagen mit der jeweiligen Ortsgemeinde bzw. Stadtverwaltung abgesprochen werden sollten. Drainagen sollten nur dann angewendet werden, wenn es sich um gestautes Wasser oder eine hohe Niederschlagsbelastung auf undurchlässigem oder nur geringfügig versickerungsfähigem Boden handelt.

Dachrinnenheizung
Um zu vermeiden, dass das Wasser in den Dachrinnen in der kalten Jahreszeit gefriert, empfiehlt sich der Einbau einer Dachrinnenheizung. Durch das gefrorene Wasser, das sich ausbreitet, kann es ansonsten dazu kommen, dass Regenrinnen platzen. Ein weiteres Risiko stellen Eiszapfen dar.

Mit dem Einbau einer Dachrinnenheizung werden an die Regenrinne-Schellen angebracht, die die Bildung von Schnee und Eis verhindern.

Darüber hinaus bieten sich Dachrinnenheizungen auch in Fallrohren an, da hier ähnliche Risiken bestehen. Sollte das Schmelzwasser nicht abfließen können, so kann es im Gebäude im schlimmsten Fall zu Wasser- oder Frostschäden kommen.

Die Montage einer Dachrinnenheizung erweist sich als simpel, und eine solche Anschaffung lohnt sich. Auch die Betriebskosten sind relativ gering, da die Heizleistung lediglich 15-30 Watt/Meter beträgt. Durch eine Steuerung ist eine solche Heizung besonders bequem zu bedienen, darüber hinaus ist es nicht notwendig, die Anlage warten zu lassen.
Nach oben