Kategorien

Taufbekleidung (5.069 Angebote bei 26 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Reduzierte Artikel
  • % SALE (667)
Preis
Marke
Produkttyp
Alle anzeigen
Geschlecht
Konfektionsgröße
Alle anzeigen
Material
Alle anzeigen
Farbe
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Alle anzeigen
Lieferzeit
Alle Filter anzeigen
Interessante Themen
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


212 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Kaufratgeber Taufbekleidung


Die Taufe ist der erste feierliche Anlass im Leben eines Kindes. Während für die Gäste der Taufe etwas festlichere Alltagskleidung angebracht ist, werden die Babys als Hauptperson der Taufe, festlich geschmückt. Neben den klassischen Taufkleidern und Taufanzügen, wie sie seit langer Zeit Tradition haben, werden heute auch moderne Taufbekleidung in verschiedenen Looks angeboten. Moderne Taufkleidung kann häufig auch nach der Taufe noch als Alltagskleidung getragen werden. Welche Modelle für die Taufe angemessen sind, hängt übrigens auch vom Alter des Babys ab. Heute werden Kinder nicht selten erst im Alter von ein bis zwei Jahren getauft. Das für Babys angemessene Taufkleid ist dann längst nicht mehr praktikabel und zeitgemäß.

Das heilige Sakrament der Taufe

Die Taufe ist ein Ritus im Christentum, der schon zu Zeiten des neuen Testaments durchgeführt wurde. In manchen Konfessionen geht es bei der Taufe um die Reinigung von der Sünde. In anderen wird mit dem Wasser die Aufnahme in die christliche Gemeinschaft besiegelt. Auch wenn es in den verschiedenen Glaubensrichtungen philosophische wie ideologische Unterschiede gibt, ist der Ablauf der Taufe stets gleich: Dem Täufling wird Wasser über die Stirn gegossen, während eine Taufformel gesprochen wird. Damit ist die Taufe vollzogen. Bei Erwachsenen erfolgt die Taufe mitunter auch durch vollständiges Untertauchen.

Zur Taufzeremonie gehört nicht nur das Ritual selbst, sondern auch die Ausstattung des Täuflings. Traditionell wurden die Babys als Zeichen der Reinheit und Unschuld komplett in weiß gekleidet. Je nach Wohlstand der Eltern war die Taufkleidung aus mehr oder weniger hochwertigen Materialien und Verzierungen ausgestattet. Schließlich wurde das Baby häufig noch auf eine spezielles Taufkissen gelegt oder in ein Tauftuch eingewickelt. In früheren Zeiten wurde ein Taufkleid häufig unabhängig vom Geschlecht getragen. Heute gibt es Taufmode speziell für Jungen und Mädchen.

Taufkleider – das Symbol für Reinheit und Unschuld

Für die klassische Taufzeremonie gibt es auch heute noch Taufbekleidung wie früher, zum Beispiel in Form von Taufkleidern samt Haube. Diese Kleider sind meist weitaus länger als das Baby groß ist und mit Lochstickereien, gestickten Ornamenten, Rüschen oder Spitzenbesatz verziert. Das Taufkleid symbolisiert das neue Leben nach der Taufe und wird unmittelbar nach der Taufzeremonie übergezogen. Entstanden ist dieser Brauch im 4. Jahrhundert, die Farbe des Taufkleides ist grundsätzlich weiß. Die langgeschnittene Form des Kleides steht für das Hineinwachsen in die Rolle als christlicher Mensch. Noch heute werden in manchen Familien Taufkleider über Generationen hinweg weitervererbt. Moderne Taufkleider sprechen die Zielgruppe der traditionsbewussten Familie an und sind als Modelle aus reiner Baumwolle, ebenso wie aus pflegeleichter Mischfaser gefertigt, erhältlich. Taufkleider für den Winter sind meist aus demselben Material, da sie dafür gedacht sind, nach der Zeremonie über die Kleidung gezogen zu werden.

Als Alternative zum Taufkleid vor allem im Winter können bei der Taufe von Babys auch Taufkissen verwendet werden. In den meist kalten Kirchen ist das Baby dann gut geschützt. Ein Taufkissen besteht aus einem Kissen, zum Beispiel aus Taft und einem Überwurf, der häufig abnehmbar ist und optisch an das Taufkleid erinnert. Wird das Taufkissen verwendet, dann ist ein Taufkleid nicht erforderlich und das Baby kann festliche oder auch einfache weiße Kleidung tragen.

Die richtige Größe für Taufbekleidung

Hinsichtlich der Konfektionsgröße richtet man sich bei der Taufbekleidung nach der aktuellen Größe des Kindes. Damit das Taufkleid oder der Taufanzug auch zum richtigen Zeitpunkt passt, sollte nicht zu früh gekauft werden. Alternativ muss das recht rasante Wachstum des Babys bei der Auswahl der Größe mit eingeplant werden. Taufkleider gibt es meist nur in einer einzigen Größe. Die Kleider sind so geschnitten, dass sie für Babys im Alter zwischen drei und neun Monaten passen. Ältere Kinder wehren sich häufig gegen das Taufkleid, hier kann alternativ ein Tauftuch aufgelegt werden, um die symbolische Bedeutung nachzuvollziehen.

Taufbekleidung für Mädchen

Für Mädchen gibt es viele verschiedene Modelle für Taufbekleidung, die vorwiegende Farbe ist weiß. Beliebt sind weiße, bestickte Kleidchen aus Baumwolle, die über eine Strumpfhose oder im Winter über einem weißen Strampler getragen werden. Ergänzt werden die Kleidchen mit weißen Schuhen. Für eine edle Optik ist die Taufbekleidung häufig aus glänzenden Materialien auf Grundlage von Mischgewebe geschneidert. Da es in Kirchen meist auch im Sommer kühl ist, sollten Taufkleider für den Sommer immer mit einer langen Hose und einer Jacke ergänzt werden. Gut geeignet sind hierfür auch halbe Stramplerhosen mit Gummizug.

Taufmode für Jungs

Taufmode für Jungen setzt sich aus einer weißen Hose und einem weißen Oberteil oder weißer Tauf-Jacke zusammen. Alternativ ist auch ein schlichter oder bestickter weißer Strampler für die Zeremonie geeignet. Soll das traditionelle Taufkleid nach der Taufe getragen werden, dann gibt es für Mädchen wie Jungen die gleichen Modelle. Für etwas größere Kinder, aber auch schon für die Kleinsten gibt es Taufanzüge, die an einen Smoking erinnern. Das Oberteil ist ähnlich wie ein Blazer geschnitten und mit eingearbeitetem Hemd und Fliege versehen. Dazu wird eine schlichte weiße Hose mit bequemem Gummizug getragen. Taufschuhe aus glänzendem weißem Stoff ergänzen die Taufkleidung fürs Baby.

Moderne Taufkleidung im Marinelook

Immer häufiger setzt sich auch Taufbekleidung im Matrosenlook durch. Oberteile in Weiß mit blauen Besätzen oder auch umgekehrt erinnern durch den großen Kragen und die doppelreihigen Knöpfe an die klassischen Matrosenhemden und –jacken. Besonders schick wirken ganze Overalls im Matrosenlook, die als Unisexschnitte für Jungen und Mädchen gleichermaßen geeignet sind. Einteilige Taufbekleidung eignet sich besonders für sehr kleine Babys. Zum Marinelook passen schlichte Taufschuhe aus edlen Materialien wie Taft oder Satin sowie Lederschühchen. Da zarte Säuglingsfüße oft noch nicht sehr gut in einen Schuh passen, sind auch Socken oder weiche Schuhe aus Fleece oder Nicki in weiß und blau akzeptabel und passend.

Accessoires zur Taufbekleidung

Möchte man die Taufbekleidung des Babys ergänzen, bieten sich verschiedene Accessoires an. Eines davon ist das bereits genannte Taufkissen samt Überwurf. Für Mädchen gibt es eine Auswahl an Stirnbändern im floralen Design und mit Rosetten verziert. Für Jungen und Mädchen geeignet sind die niedlichen Ballonmützen als Taufmützen, die gleichzeitig in den oft kalten Kirchen den empfindlichen Babykopf warmhalten.
Generell eignet sich als Taufbekleidung jede Babykleidung, die sich im Gleichgewicht zwischen schlicht und edel bewegt. Abzuraten ist von allzu grellen Farben und bunten Mustern sowie von modernen Stoffen wie Jeansstoff. Dem feierlichen Anlass wird man am besten in der Farbe Weiß gerecht, auch hellblau bis dunkelblau sind angemessene Farben für die Taufzeremonie.
Nach oben