Diazubehör (538 Angebote bei 30 Shops)

Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

23 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:
Interessante Themen

Ratgeber Diazubehör


Ratgeber Diazubehör


Dias sind ein Weg der Fotoprojektion, der sich seit vielen Jahrzehnten großer Beliebtheit erfreut. Auch heute, im Zeitalter der digitalen Fotografie schwören viele Liebhaber noch immer auf die Qualität von Diaprojektoren. Zwar sind HD-Beamer und ähnliche Geräte in der Lage beinahe identische Ergebnisse zu erzielen, dennoch ist es nicht das Gleiche wie beim Dia. Die Lichtausbeute und das Formatverhältnis sind beim Dia doch noch etwas besser und so ergibt sich durch diese Technik ein ganz besondere Foto-Erlebnis für den Zuschauer.

Doch Diaprojektoren brauchen jede Menge Zubehör. Diazubehör ist in vielen Varianten zu haben und nach wie vor im Handel erhältlich. Auch wenn jährlich nur noch ein geringer Teil der Diaprojektoren abgesetzt wird und andere technische Instrumente versuchen, diese Technologie abzulösen, wird noch immer für die Sparte produziert.

Diazubehör ist beispielsweise der Dia-Duplikator, der sich dazu eignet Dias in digitales Format umzuwandeln. Daneben existieren auch Diarahmen. Dias sind in kleine Kunststoff-Rahmen gepackt. Diese können von dem Diaprojektor geladen und wiedergegeben werden.

Diazubehör umfasst auch Diahüllen zur Aufbewahrung und Archivierung der Lichtbilder. Des Weiteren haben Sie als Kunde die Möglichkeit, Negativordner zu erwerben, in denen Sie die Negative zu Ihren Dias sicher verstauen können.

Dia-Duplikatoren

Dia-Duplikatoren funktionieren im Prinzip ähnlich wie eine Digitalkamera. Sinn und Zweck dieses Zubehör für Dia Projektoren ist es, das Dia zu kopieren und digital aufzubereiten. Dafür wird ein Mechanismus verwendet, der dem klassischen Scan sehr ähnlich ist. Der Dia-Duplikator wird auf dem Objektiv der Kamera angebracht. Am Fußende dieses Diazubehörs ist ein Schlitten angebracht, der die Dias fasst. Dahinter liegt eine Streulichtblende, welche für eine gleichmäßige Ausleuchtung des Dias sorgt. Die Technik funktioniert so, dass das Dia anhand des Dia-Duplikators quasi abfotografiert wird. Dies hat den Vorteil, dass man durch die Digitalkamera, an der das Diazubehör angebracht wird, eigene Kalibrierungen vornehmen kann und somit in der Lage ist, das Dia optimal auszuleuchten.


Preislich liegen Dia-Duplikatoren zwischen 50 und 100 Euro. Damit liegt diese Technik preislich im selben Bereich wie auch der klassische Dia-Scanner. Jedoch sind die Ergebnisse des Dia-Duplikators meist deutlich besser als die des Scanners. Dies liegt vor allem daran, dass man die Belichtungszeit und die Brennweite an der Kamera selbst einstellen kann. Ein Nachteil bei vielen Dia-Duplikatoren ist, dass der Schlitten an der Rückseite des Diazubehörs meist nur wenige Dias fasst. Dies gestaltet den Prozess der Ablichtung etwas aufwändig, da man die Dias im Schlitten häufig auswechseln muss.

Diahüllen
Diahüllen dienen der Aufbewahrung von gerahmten Dias. Diese Hüllen fallen meist im DIN-A4 Format aus und verfügen über eine Lochung am Rand, welche in Ringordner eingeheftet werden kann. Eine solche Hülle ist mit etwa 20 Kammern für gerahmte Dias ausgestattet und die Hüllen werden in der Regel in Packungen, à zwölf Stück verkauft. Ein Vorteil dieses Diazubehörs, gegenüber anderen Arten der Aufbewahrung ist, dass Sie sehr platzsparend ist. Die fertigen Dias können einfach in einem Ordner sortiert und dann in das Regal gestellt werden. Außerdem ist diese Variante der Aufbewahrung verhältnismäßig preiswert. Mit ca. 10 Euro liegt der Preis deutlich niedriger als für Magazine oder Ähnliches.

Diarahmen
Bei Diarahmen handelt es sich sozusagen um die Fassung des Dias. Dieses Dia Zubehör dient der Umrahmung des Diapositivs und gewährleistet außerdem, dass dieses kompatibel mit einem Diaprojektor ist. Es gibt unterschiedliche Sorten von Diarahmen. Die wichtigste Kategorie zur Unterscheidung ist die, zwischen Produkten mit einem Glas-Einsatz und solchen, die ohne auskommen. Bei Rahmen mit Glaseinsatz wird das Dia an beiden Seiten von einer Glasscheibe überlagert. Dies hat gewisse Vorteile, kann aber auch Nachteile mit sich bringen. Die Glasscheiben schützen das sensible Diapositiv vor unschönen Fingerabdrücken oder sonstigen Schäden. Jedoch schluckt das Glas viel Licht des Diaprojektors. Es kann dazu kommen, dass das projizierte Bild daher etwas dunkler ausfällt als bei glaslosen Rahmen. Im Gegenzug dazu sind diese äußerst lichtdurchlässig und gewährleisten sehr helle Projektionen Ihrer Dias.

Dieses Diazubehör kann in unterschiedlichen Formaten ausfallen. Standard-Format für das Kleinbild ist der Diarahmen nach DIN 108. Dieser ist nahezu überall im Handel erhältlich. Innerhalb der Rahmen wird das DIA an Kunststoffvorrichtungen aufgespannt. Dies gewährleistet einen festen Sitz des Positivbildes im Diazubehör.

Negativordner
Viele Liebhaber von Diaprojektoren hegen natürlich auch den Wunsch, Ihre Negative sicher und gut verstaut aufzubewahren. Möchte man das ein oder andere Dia vielleicht erneut entwickeln oder Inspirationen für spätere Präsentationen sammeln, lohnt es sich, die Negative nach der Entwicklung nicht gleich zu entsorgen. Zu diesem Zweck bietet sich die Verwendung sogenannter Negativordner an. Dieses Diazubehör funktioniert ähnlich wie ein Ringbuchordner. Er verfügt über zwei feste Kunststoffdeckel und im Innern sind Klarsichthüllen eingefügt, in welchen die Negative aufbewahrt werden können. Dazu sind die Klarsichthüllen in den meisten Fällen mit Kammern ausgestattet. In der Regel können zu den enthaltenen Hüllen auch weitere hinzu gefügt werden.

Tipps für die richtige Anwendung?
Wenn Sie sich für einen Dia-Duplikator entscheiden, sollten Sie gewisse Dinge beim Abfotografieren Ihrer Dias berücksichtigen. Mit diesem Diazubehör sind Sie in der Lage, einwandfreie, digitale Kopien Ihres Diamaterials zu erstellen, allerdings funktioniert dies nicht ohne weiteres. Zum einen kommt es beim Abfotografieren darauf an, die richtige Kalibrierung der Kamera vorzunehmen. Zum anderen müssen Belichtungszeit und Blende für das jeweilige Dia optimiert werden, um die Vorlage mit höchster Qualität zu duplizieren.

Wenn Sie dafür ein Gespür entwickeln, können Sie einen Qualitätsverlust während der Duplikation vermeiden. Zwar erweist sich dieses Diazubehör an dieser Stelle komplizierter als die Variante des Dia-Scanners, jedoch sind Sie dadurch in der Lage, mehr aus Ihrem Dia heraus zu holen. Mit der richtigen Einstellung werden Sie die Bildqualität des Scanners übertreffen.
Nach oben