None

Kaffeepads

(174 Ergebnisse aus 26 Shops)
8 1 5
1
3 4 5
...

Anzahl pro Seite:
Interessante Themen

Ratgeber Kaffeepads


Wissen kompakt

Kaffee gehört zu den beliebtesten Getränken auf der Welt. Er hilft über die morgendliche Müdigkeit im Büro hinweg und wird als Zugabe zum Kuchen serviert. Besonders beliebt ist der Café to go für unterwegs. Damit Sie Zuhause nicht auf ihren Kaffee verzichten müssen, haben diverse Hersteller zum Teil umfangreich ausgestattete Maschinen entworfen. Diese können im Gegensatz zu den alten Filtermodellen die verschiedensten Kaffeespezialitäten produzieren.

Die modernen Modelle arbeiten entweder mit gemahlenem Kaffee, mit Kaffeebohnen oder Kaffeepads. Kaffeepads sind kleine Filterkissen, die den Kaffee in bereits vorgefertigten, portionierten Größen produzieren. Sie wurden für den Einsatz in den entsprechenden Kaffeepad-Maschinen entworfen und reichen in der Regel zur Zubereitung von einer Tasse Kaffee aus. In unserem Kaufberater schauen wir einmal etwas genauer auf die praktischen Pads.

Kaufberater

Kaffeepads werden in verschiedenen Größen und Geschmackrichtungen angeboten. Was Sie beim Kauf von Kaffeemaschinen-Pads beachten sollten, haben wir im Folgenden genauer dargestellt.
 

Die Funktionsweise von Kaffeepad-Maschinen

Die Besonderheit von Kaffeepad-Maschinen besteht darin, dass sich der Kaffee mit Hilfe der Pads gut portionieren lässt. Im Allgemeinen entspricht ein Pad einer Tasse Kaffee. Kaffeepad-Maschinen bieten in der Regel genug Platz, um bis zu zwei Pads gleichzeitig aufzunehmen. Dies ermöglicht die schnelle Zubereitung von zwei Tassen Kaffee.

Tipp

Für den Kaffeeklatsch eher ungeeignet
Probleme gibt es bei der Zubereitung von größeren Mengen. Für diese sind Kaffeepad-Maschinen nicht geeignet, da die Kaffeemaschinen-Pads immer wieder einzeln nachgelegt werden müssen.

Die Bedienung von Kaffeepad-Maschinen ist einfach. Sie besitzen ein Fach, in das der dafür vorgesehene Pad eingelegt wird. Anschließen wird das Fach geschlossen und die Maschine eingeschaltet. Das Aufbrühen des Kaffees erfolgt mit heißem Wasser. Im Anschluss wird der frisch aufgebrühte Kaffee in die Tasse geleitet.

Kaffeepad-Maschinen eignen sich besonders für die Zubereitung von klassischem Kaffee. Kaffeespezialitäten werden mit Hilfe der sogenannten Doppelpads zubereitet. Diese enthalten Milchpulver, das gleichzeitig mit dem Kaffee verarbeitet wird. Da die Milch hier mit künstlichen Aromastoffen erzeugt wird, liefern Maschinen mit einem separaten Milchtank und -zubereiter an dieser Stelle aber ein besseres Ergebnis.

Der Kauf einer Kaffeepad-Maschine

Der Vorteil von Kaffeepad-Maschinen ist, dass diese nicht von den Kaffeepads abhängig sind. Kaffeepads besitzen nämlich in der Regel eine einheitliche Größe und einen ähnlichen Durchmesser. Die Preisspanne der Kaffeepad-Maschinen reicht von sehr günstig bis teuer. Im Allgemeinen gilt dabei, dass sich mit den teureren Maschinen nicht zwangsläufig auch der Geschmack des Kaffees verbessert. Es ist vielmehr so, dass sich mit zunehmendem Preis der Bedienkomfort und die Auswahl der Zusatzfunktionen verbessern.

Wichtigstes Unterscheidungsmerkmal der Kaffeepad-Maschinen ist die Größe des Wassertanks. Diese sollte unbedingt an die Häufigkeit der Benutzung angepasst werden. Schließlich wollen Sie nicht nach jeder dritten Tasse wieder Wasser auffüllen. In Bezug auf die Reinigung sollten Sie beachten, dass sich Einzelteile, wie zum Beispiel der Padhalter, abnehmen und in der Spülmaschine reinigen lassen. Einige Maschinen verfügen auch über ein automatisches Selbstreinigungsprogramm.

Eine wichtige Rolle spielt des Weiteren der Verschluss des Padhalters. Unterschieden wird hier zwischen einem Klappmechanismus und einer Verriegelung. Klappmechanismus und Verriegelung sollten sich generell nicht von alleine öffnen, da beim Brühen des Kaffees heißes Wasser durch die Vorrichtung geleitet wird und ein undichter Mechanismus eine akute Verletzungsgefahr zur Folge hätte.

Hinweise zum Kauf von Kaffeepads

Vor dem Kauf der Kaffeepad-Maschine sollten Sie sich nicht nur über den Preis der Maschine, sondern auch über den Preis der Kaffeepads informieren. Vergleichen Sie hier am besten gleich mehrere Hersteller. Vergleichskriterien sind die Packungsgröße und das Preis-Leistungsverhältnis. Im Allgemeinen gilt nämlich, dass Kaffeepads von bekannten Herstellern nicht unbedingt ein besseres Ergebnis als ihre preisgünstigen Gegenstücke liefern. Schauen Sie auch, ob es verschiedene Geschmacksrichtungen gibt und ob Ihre persönlichen Favoriten verfügbar sind.

Wissenswert

Sie können für Ihre Kaffeepad-Maschine so gut wie alle auf dem Markt angebotenen Kaffeepads nutzen – die Auswahl ist hier wirklich riesig.

Außerdem sollten Sie sich darüber im Klaren sein, dass bei der Verwendung von Kaffeepads im Vergleich zum herkömmlichen Filterkaffee deutlich mehr Abfall entsteht. Wenn Sie ein Viel-Kaffeetrinker sind, sollten Sie beachten, dass die Pads zumeist deutlich teurer sind als der herkömmliche Filterkaffee in der Packung. Für den Einsatz im Büro werden die entsprechenden Packungsgrößen im Großhandel angeboten.

Alternativen – Kaffeediscs und Kapseln

Kaffeediscs und -kapseln stellen Abwandlungen der Kaffeepads dar. Sie sind, wie auch die Kaffeepads, vor allem für den Einsatz in Single-Haushalten oder im Büro geeignet. Außerdem ersparen Sie das Warmhalten von bereits aufgebrühtem Kaffee.

Kaffeekapseln unterscheiden sich optisch zunächst einmal durch ihre Formgebung. Für ihre Zubereitung wird ebenfalls eine spezielle Kaffeemaschine benötigt. Der Vorteil von Kapseln besteht darin, dass diese luftdicht versiegelt sind. Sie weisen daher auch nach einer längeren Lagerungszeit keinen Aromaverlust auf.

Kaffeediscs sind weniger verbreitet als Pads und Kapseln. In ihrem Aufbau ähneln sie eher der zuvor beschriebenen Kapsel, da sie ebenfalls aus Kunststoff bestehen. Die Zubereitung mittels Discs erfolgt in der dazu passenden Maschine. Die Kaffeedisc-Maschinen zeichnen sich in der Regel durch ein komplexes Zubereitungssystem aus. Dieses passt die Wassermenge, die Brühzeit und die Temperatur automatisch an die eingelegte Kaffeedisc an.

Wissenswert

In Bezug auf die Umwelt sind die Kaffeepads zu bevorzugen. Diese verursachen zwar auch Müll, lassen sich aber aufgrund des Filterpapiers leichter als Biomüll abbauen. Und Plastikgehäuse wie bei Discs und Kapseln gibt es hier eben nicht zu entsorgen.

Passendes Zubehör

Wenn Sie sich für eine Kaffeepad-Maschine und die dazugehörigen Pads entschieden haben, sind Sie mit dem Wichtigsten ausgestattet. Nun können Sie eventuell noch über weiteres Zubehör nachdenken. Zu diesem gehört zum Beispiel ein Padspender. Padspender sind Gestelle, die eine ordentliche Aufbewahrung der Pads ermöglichen. Sie sind in unterschiedlichen Formen, Farben und Ausführungen erhältlich und sollten idealerweise luftdicht verschlossen sein. So wird ein Aromaverlust vermieden.

In den Bereich des Zubehörs fallen auch separate Milchaufschäumer, wenn diese nicht bereits in die Maschine integriert wurden. Hier werden die klassischen Handgeräte und spezielle, automatische Aufschäumgeräte unterschieden.

Verschiedene Geschmacksrichtungen

Die Zeiten, in denen Kaffee nur in seiner ursprünglichen Geschmacksrichtung angeboten wurde, sind vorbei. Heute gibt es die verschiedensten Aromen, die dem Kaffee ausgefallene oder edle Geschmacksrichtungen verleihen. Die Auswahl reicht also vom klassischen schwarzen Kaffee über den entkoffeinierten Kaffee, bis hin zu verschiedenen Milchkaffeesorten. Zu diesen gehören der einfache Milchkaffee, der Cappuccino und der Latte Macchiato.

Kaffeetrinker wählen zunächst einmal zwischen den verschiedenen Grundsorten aus. Anschließend kann der Kaffee noch mit der individuell bevorzugten Geschmacksrichtung versehen werden. Diese wird in Form von Aromastoffen oder durch einen Sirup zum Kaffee hinzugefügt. Zu den beliebtesten Richtungen gehören Vanille, Karamell und Schokolade

Nach oben