Kategorien

Stutzen (11.452 Angebote bei 30 Shops)

Ergebnisse einschränken
Reduzierte Artikel
  • % SALE (944)
Preis
Marke
Größe
Alle anzeigen
Farbe
Material
Alle anzeigen
Produkttyp
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Alle anzeigen
Lieferzeit
Alle Filter anzeigen
Interessante Themen
Beliebte Marken
  • Nike
  • adidas
  • Jako
  • Puma
  • Erima
  • Uhlsport
  • Pro Star
  • Hummel
  • medi
  • Softee
  • Under Armour
  • STANNO
  • derbystar
  • Zeus
  • Mitre
  • Trusox
  • Pro Touch
  • Nessi
  • FALKE
  • Lotto
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


478 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Stutzen


Für viele Jungs und Männer ist ein Wochenende ohne das runde Leder kaum vorstellbar. Egal ob zu Hause auf der Couch oder draußen an der frischen Luft, der Fußball-Sport ist in Deutschland Volkssport Nummer 1. Doch worin genau liegt eigentlich die Faszination Fußball?

Zunächst fasziniert viele Menschen am Fußball seine Einfachheit. Man benötigt nicht viel, um Fußball zu spielen. Es genügen ein Ball, ein bisschen Platz und zwei Tore. Stehen diese nicht zur Verfügung, baut man sich zwei provisorische Tore mit Hilfe von Kleidungsstücken oder Flaschen. Damit kann Fußball nahezu überall gespielt werden und auch die nötigen Mitspieler finden sich meist in kürzester Zeit.

Zum Fußballspielen benötigt man jedoch auch die richtige Kleidung. Das geht bei den passenden Schuhen los und hört bei den Fußballstutzen auf. Die kleinen Wäschestücke gehören zur Standardbekleidung eines jeden Hobby- oder Profikickers. Dabei erfüllen die Stutzen gleich mehrere Aufgaben. Zum einen gehören sie natürlich zum passenden Erscheinungsbild eines Fußballers dazu. Zum anderen dienen sie jedoch auch als Fixierung für Schienbeinschoner und schützen zudem das Bein vor Verletzungen.

Dieser Ratgeber informiert Sie darüber, worauf Sie beim Kauf von Fußballsocken achten sollten. Zudem erhalten Sie wertvolle Informationen, welches Material für Sie in Frage kommen könnte und welche Größe Sie bei den Sockenstutzen benötigen.

Mit oder ohne Fuß - Die beiden Varianten im Detail

Stutzen können Sie in zwei verschiedenen Varianten erwerben. Worin sich beide Ausführungen unterscheiden und welche Ausführung Ihnen welche Vorteile bringt, lesen Sie nun.

Stutzenstrümpfe
Stutzenstrümpfe ähneln von ihrem Äußeren ein wenig den herkömmlichen Kniestrümpfen. Es handelt sich dabei um eine Socke mit einem besonders langen Beinteil. Dieses Beinteil geht in den meisten Fällen sogar über das Knie hinaus und wird aus diesem Grund am oberen Rand umgelegt, so dass sich der Knick unterhalb des Kniegelenks befindet.

Stutzenstrümpfe sind mit einem eigenen Fuß ausgestattet. Wenn Sie also beim Fußballspielen auf das Tragen eines separaten Sockenpaares verzichten möchten, sind die Stutzenstrümpfe eine gute Wahl. Diese bieten aufgrund des eigenen Fußteils einen guten Halt im Fußballschuh und können damit durchaus zu einer erhöhten Ballkontrolle beitragen.

Möchten Sie auf das Tragen Ihrer persönlichen Lieblingssocken beim Fußball jedoch nicht verzichten, gibt es beim Kauf von Stutzenstrümpfen einiges zu beachten. Überprüfen Sie, ob Sie überhaupt noch in Ihre Fußballschuhe passen, wenn Sie Stutzen und Socken gleichzeitig tragen. Oftmals kann es passieren, dass beide Kleidungsstücke den Fußumfang deutlich vergrößern, so dass es vor allem im Bereich der Zehen zu Engpässen im Schuh kommen kann. Bedenken Sie zudem, dass eine zusätzliche Stoffschicht am Schuh auch zu einer Faltenbildung führen kann. Die Folge: Die Falten scheuern an der Haut und führen zu schmerzhaften Druckstellen oder Blasen. Oftmals kommt es auch ohne eine Faltenbildung zu einem starken Scheuern. Tipp: Verwenden Sie unter den Stutzenstrümpfen spezielle Sportsocken. Diese bestehen aus einem besonderen Material, welches wenig zur Faltenbildung neigt und zudem noch das lästige Scheuern auf der Haut reduziert.

Stegstutzen
Optisch ähneln die Stegstutzen den Stutzenstrümpfen, weisen jedoch einen entscheidenden Unterschied auf. Im Gegensatz zu den Stutzenstrümpfen verfügen Stegstutzen nicht über einen eigenen Fuß. Stattdessen sind die Stegstutzen mit einem kleinen Riemen ausgestattet, der unterhalb des Fußes entlang geführt wird und den Stutzen so Halt gibt.

Stegstutzen sind vor allem dann zu empfehlen, wenn Sie beim Fußballspielen nur ein Paar Socken tragen möchten. Sie können die Socken ganz nach Ihrem persönlichen Geschmack aussuchen und müssen nicht, wie bei den Stutzenstrümpfen, darauf achten, dass genug Platz im Schuh zur Verfügung steht. Aufgrund des fehlenden Fußteils fühlen sich Stegstutzen sehr bequem an und werfen keine störenden Falten. Der Riemen sorgt jedoch für einen weniger Stabilen Halt der Stutzen am Bein, so dass es passieren kann, dass diese häufig hoch- oder runter rutschen. Beachten Sie zudem: Der kleine Riemen ist beim Tragen der Stutzen durchaus zu spüren. Sollten Sie also eine empfindliche Fußsohle haben oder Sie das Gefühl eines Riemens unterhalb des Fußes stören, so sind die Stegstutzen eher nicht zu empfehlen.

Die meisten Hersteller wie Adidas, Puma oder Jako bieten ihre Stutzen meist sowohl als Stegstutzen als auch in Form vom Stutzenstrumpf an. Gefällt Ihnen ein Paar Fußballsocken besonders gut, können Sie sich für die Variante entscheiden, die Ihnen am meisten zusagt, ohne dabei zu einem anderen Modell greifen zu müssen.

Die richtige Größe

Im Vergleich zum Kauf herkömmlicher Socken sind Sie bei der Größenauswahl von Stutzen besonders flexibel. Die Stutzen bestehen aus einem besonders elastischen Material und sind aus diesem Grund meist in gröberen Größeneinteilungen erhältlich. Gängige Größen sind beispielsweise 39-42 oder 43-46.

Insbesondere beim Kauf von Stutzenstrümpfen sollten Sie sich eher an der unteren Größe orientieren. Erwerben Sie einen zu großen Strumpf, neigt dieser vermehrt zur Faltenbildung und kann somit zu schmerzhaften Blasen führen. Ein zu enger Strumpf führt jedoch zu einer schlechteren Durchblutung des Fußes und auch zu einer schlechten Ballkontrolle, da die Zehen stark komprimiert werden.



Die verschiedenen Materialien


Baumwolle
Besonders ältere Ausführungen bestehen nicht selten aus Baumwolle. Baumwolle gilt im Allgemeinen als robust und pflegeleicht, was auch auf Stutzen aus diesem Material zutrifft. Baumwollstutzen sind relativ unempfindlich gegen mechanische Einwirkungen und gehen somit nicht so schnell kaputt. Verschmutzungen können mit einem einfachen Waschgang entfernt werden. Allerdings neigen Stutzen aus Baumwolle dazu, nach einem häufigen Waschen einzulaufen. Zudem wird das Material mit der Zeit relativ steif und fühlt sich damit auf der Haut nicht mehr so bequem an.

Kunstfasern
Die meisten Stutzen bestehen aus Kunstfasern. Meist kommen hier die Materialien Polyester, Polyacryl oder Polyamid zum Einsatz. Stutzen aus Kunstfasern verfügen über eine besonders gute Passform und passen sich Ihrem Bein optimal an. Dadurch, dass die Kunstfasern deutlich elastischer sind als Baumwolle, sitzen die Stutzen besonders gut am Bein. So wird die Gefahr des Herunterrutschens am Bein deutlich reduziert.

Ebenso wie die Ausführung aus Baumwolle sind Stutzen aus Kunstfaser sehr pflegeleicht. Das glatte Material bietet Staub und Schmutz fast keine Chance, sich festzusetzen. Sollten die Stutzen doch einmal verschmutzt sein, können diese unter fließendem Wasser abgespült oder in der Waschmaschine gereinigt werden. Achtung: Waschen Sie Stutzen aus Kunstfasern nicht zu heiß. Ansonsten könnten die Fußballsocken ihre Elastizität und damit auch ihren Halt verlieren.

Wenn Sie sich für ein Paar Fußballstutzen entschieden haben, werden Sie schon nach kurzer Zeit bemerken, dass das Fußballspielen mit der richtigen Ausrüstung noch einmal deutlich mehr Spaß macht. Die nächsten spannenden 90 Minuten können also kommen.
Nach oben