Teezubehör (2.058 Angebote bei 71 Shops)

Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

86 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:
Interessante Themen

Ratgeber Teezubehör


Ratgeber Teezubehör


Set Jahrhunderten trinkt die Menschheit Tee. Von der traditionellen Teekultur Chinas, in der Tee ursprünglich hauptsächlich als Medikament verabreicht wurde, bahnte sich das heiße Aufgussgetränk im Laufe der Jahrhunderte seinen Weg um die Welt. Anfang des 17. Jahrhunderts hielt der Tee dann auch in Europa Einzug, wo er sich zum britischen Nationalgetränk entwickelte, der zuerst jedoch hauptsächlich vom Adel konsumiert wurde. Über die medizinischen Vorteile von unterschiedlichen Tees wurde lange diskutiert, doch mit der Zeit haben sich auch Heiltees jeglicher Art in der westlichen Welt manifestiert. Heute gehört Tee in fast jedem Haushalt zur Grundausstattung im Vorratsschrank. Vom Nieren- und Blasentee, bis hin zum Pfefferminz- oder Früchtetee werden die Blätter und Blüten inzwischen in fast jeder möglichen Variante aufgegossen und konsumiert.

Wenn Sie gerne Tee trinken und ein regelrechter Tee-Genießer sind, dann werden Sie wissen: Heutzutage heißt es nicht mehr einfach: Beutel in die Tasse, ziehen lassen und trinken. Heute gibt es unzählige Möglichkeiten, den Teegenuss zu einem richtigen Erlebnis zu machen. Tee wird in westlichen Kulturen zwar immer noch zu medizinischen Zwecken eingesetzt, bedeutet jedoch primär Entspannung, Loslassen und Genießen.

Vom Schickschnack bis zum praktischen Helfer

Ob es nun spezielle Teetassen, Kandiszucker am Stab, oder besondere Filter sind: Um das Teetrinken zu einem regelrechten Ritual zu machen, gibt es unzählige praktische Helferlein. Im Folgenden werden wir die Gängigsten vorstellen und Sie dahingehend beraten, worauf Sie beim Kauf von Teezubehör besonders achten sollten.

Siebe
Die Teezubereitung kann auf unterschiedliche Arten und Weisen stattfinden. Sie beinhaltet jedoch immer den Part, während dessen heißes – meist kochendes – Wasser über die Teeblätter gegossen wird. Ein Sieb lässt das Wasser hindurch, hält die Kräuter allerdings zurück. So wird in der Tasse oder Kanne der aufgebrühte Tee aufgefangen und ist nach einer kurzen Zeit des Ziehens genussfertig.

Siebe zur Teezubereitung existieren in unterschiedlichen Größen und Formen. Das wohl am meisten verbreitete Sieb ist ein Seiher in Miniaturform, der auf die Teetasse gelegt wird. Die Kräuter werden hinein gegeben, Wasser darüber gegossen und der fertige Tee wird unter in der Tasse aufgefangen. Eine Form dieser Teesiebe besteht aus einem klammerartigen Griff und einem Sieb mit Ober- und Unterteil. Dieses kann wie ein Filter in die Tasse gehängt werden.

Auch praktisch ist das sogenannte Tee-Ei. Dabei handelt es sich um eine Kugel, die aus Metall besteht, von innen hohl ist und eine siebartige Oberfläche besitzt. Im Inneren der Kugel werden die Teeblätter platziert, diese wird dann an einer kleinen Kette in die Teetasse mit dem heißen Wasser hinuntergelassen. So kann der Tee in Ruhe ziehen und die Kugel lässt sich anschließend wieder herausholen. Die Teeblätter bleiben im Ei und können hinterher einfach in den Kompost entsorgt werden.

Auch für Teekannen werden solche Arten von Sieben hergestellt. Sie sind dann nur dementsprechend größer. Der Vorteil von Teesieben im Gegensatz zu Filtern ist, dass sie wieder verwendbar sind. Die Siebe sind spülmaschinenfest und können gereinigt werden. So spart man Abfall und kann gleichzeitig losen Tee genießen.

Filter
Bei Teefiltern ist zunächst ein Unterschied zwischen Einmalfiltern und Dauerfiltern zu differenzieren. Einmalfilter bestehen aus Papier und werden – wie der Name schon sagt – einmal benutzt und dann weggeworfen. Tee wird entweder schon in Filterbeutel verkauft, oder diese Filter sind separat zum Tee erhältlich. In diesem Fall handelt es sich um Filter, mit denen loser Tee zubereitet werden kann. Diese Filter verfügen meist nicht über ein Rückholband und erweisen sich in der Anwendung oft als unpraktisch, weil sie kleckern, oder in die Tasse fallen und man sie anschließend mühsam wieder herausfischen muss, ohne dass Teeblätter im Wasser landen.

Dauerfilter bestehen entweder aus Kunststoff oder aus Metall und werden speziell für Teetassen, Teegläser oder Teekannen angefertigt. Der lose Tee wird hineingegeben, aufgegossen und hinterher wird der Teesatz entsorgt. Achten Sie beim Kauf dieser Filter darauf, dass sie spülmaschinengeeignet sind.

Kannen
Bim Kauf der richtigen Teekanne kommt es eigentlich nur darauf an, wie viel Sie bereit sind, für Ihren Genuss auszugeben. Teekannen werden in den unterschiedlichsten Designs und Preisklassen angeboten. Von der einfachen Porzellankanne, in die ein Filter gehängt wird, bis hin zur aufwendig gestalteten Glaskanne mit integriertem Sieb haben Sie die Auswahl.
Teekannen sind meist bauchige kleine Kannen, deren Fassungsvermögen oft geringer ist als das von Kaffeekannen. Durch ihre Form kann sich das Aroma des Tees besonders gut entfalten und ihre Größe hindert den Tee daran, zu schnell abzukühlen.

Wenn Sie eine Kanne mit integriertem Sieb kaufen, dann achten Sie darauf, dass der Deckel auch mit Siebeinsatz vernünftig schließt. Das ist besonders für den Ziehvorgang sehr wichtig. Außerdem sollte die Kanne nicht tropfen. Griff und Deckel der jeweiligen Kanne sollten außerdem nicht heiß werden, so dass Sie nicht immer zum Topflappen greifen müssen, wenn Sie Tee einschenken wollen.

Sonstiges Zubehör für den Genießer
Wie bereits erwähnt, entwickelt sich der Teegenuss immer mehr zum Ritual zurück, der er ursprünglich war. Tee trinkt man nicht mehr einfach so und schon gar nicht, um den Durst zu löschen. Tee wird getrunken, um sich nach einem lange Winterspaziergang wieder aufzuwärmen, um sich zu entspannen und um Ruhe zu finden. Viele kleine Helferlein sollen zu dieser Entspannung beitragen und den Genuss von Tee noch erlebnisreicher und einfacher machen.

Gerade Teesiebe und Filter werden in den innovativsten Designs angeboten. Doch meist stellt sich heraus, dass das gute alte Teesieb oder Tee-Ei doch die beste Alternative ist, um losen Tee zuzubereiten. Beim Kauf moderner, schicker Teesiebe sollten Sie vor allen Dingen darauf achten, dass das jeweilige Zubehör nicht nur gut aussieht, sondern auch seine praktischen Aufgaben gut erfüllt. Schließt es richtig? Sind die Löcher im Sieb fein genug, damit keine Blätter in die Tasse gelangen? Ist das Sieb durchlässig genug, damit sich das Tee-Aroma gut verteilen kann? Das alles sind Fragen, die Sie sich bei der Suche nach dem passenden Sieb stellen sollten und die Ihr Sieb zu Ihrer Zufriedenheit beantworten sollte.

Ein besonders praktisches Zubehör zum Teetrinken möchten wir an dieser Stelle jedoch hervorheben: Den Clip, der lose Wegwerffilter am Tassenrand hält. Denn genau der verhindert nerviges Kleckern und Fummeln.

Was das weitere Zubehör angeht, so erweisen sich außerdem Stövchen als besonders praktisch. Denn egal, wie gut Ihre Kanne ist, irgendwann ist der Tee nun mal kalt. Und wenn Sie eher zu den langsameren Trinkern gehören, dann ist es enttäuschend, irgendwann mehr Eistee als Tee zu trinken. Ein Problem, dass sich durch ein Stövchen im Handumdrehen lösen lässt!

Ob Sie nun eine komplette Tee-Ausrüstung benötigen oder nicht, hängt von Ihrer Meinung und Ihren Bedürfnissen ab. Fündig werden Sie in jedem Fall. Und zur Not funktioniert es auch wie in den guten alten Zeiten: Beutel in die Tasse, ziehen lassen, Tee trinken.
Nach oben