PS3 Zubehör (39 Ergebnisse aus 22 Shops)


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

2 1 10
1
2
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber PS3 Zubehör


PS3 Zubehör

Sonys dritte Konsolengeneration kam im Jahr 2007 auf dem europäischen Markt an. Die PlayStation 3 oder PS3, hatte es sicher nicht einfach. Schließlich war sie der Nachfolger der erfolgreichsten Videospielkonsole aller Zeiten, der PlayStation 2. Die Erwartungen an die Konsole waren natürlich dementsprechend hoch. Dies war mit Sicherheit auch ein Grund dafür, warum Sony nicht an der Hardware der PS3 gespart hat. Verbaut war hier unter anderem ein Blu-ray Laufwerk, sowie auch der besonders leistungsstarke und neu entwickelte Cell-Prozessor, welcher das Herzstück der PlayStation 3 darstellt.
 

Die dominante Position der PS2 auf dem Weltmarkt, sowie die hochwertige Ausstattung der PS3, waren auch mitverantwortlich dafür, dass Sony die neue Konsole zu einem relativ hohen Preis auf den Markt brachte. Die heftigen Anschaffungskosten der PlayStation 3 erklären auch, weshalb sich die Konsole, gerade in den ersten Jahren, vergleichsweise langsam verkaufte. Angetrieben vom Konkurrenzkampf mit Microsoft und Nintendo erkannte Sony aber, dass man dem Kunden mit einer Hardwarerevision, sowie guten Bundle Angeboten, die PS3 schmackhaft machen konnte.
 

Besonders auch in Europa nahm die PlayStation wieder eine führende Position auf dem Markt ein. Diverse Exklusivtitel sorgten darüber hinaus für eine steigende Popularität. Die vielfältige und abwechslungsreiche Auswahl an Spielen sorgte zudem für einen florierenden Zubehörmarkt. Die Auswahl an Zubehör und Peripheriegeräten ist hier immer noch sehr solide aufgestellt und es ist problemlos möglich, für das Lieblingsspiel das passende Zubehör zu finden.
 

Steuerung leicht gemacht

Der Controller ist für den Videospieler ungefähr so wichtig wie das Lenkrad für den Autofahrer oder auch der Pinsel für den Künstler. Das heißt, ohne das passende Gamepad kann man mit der Konsole nicht viel anfangen. Zum Glück ist dieses Konzept aber auch Sony, sowie diversen Drittherstellern bekannt. Folglich gibt es auf dem Zubehörmarkt Controller in Hülle und Fülle. Die Auswahl ist riesig und die verschiedenen Modelle unterscheiden sich nicht nur in Form und Farbe.
 

An erster Stelle muss der neue Controller natürlich einmal gut in der Hand liegen. Denn nur, wenn man ihn problemlos auch über mehrere Stunden hinweg halten kann, macht das Spielen richtig Spaß. Es gibt sowohl Controller die sich eher für größere Hände eignen, wie auch solche, die besser in kleinere Hände passen. Natürlich kann aber auch die Ästhetik eine große Rolle spielen.
 

Testen sollte man zudem auch, wie sich die individuellen Knöpfe anfühlen oder aber ob einem das Gefühl der Analogsticks zusagt. Wer glaubt, von diesem Prozess überfordert zu sein, der kann auch guten Gewissens zu einem Dualshock Controller von Sony greifen. Die Form dieses Gamepads hat sich über Generationen der PlayStation kaum verändert und Millionen von Spielern treue Dienste erwiesen.
 

Darüber hinaus gibt es außerdem diverse Spezial-Controller, die sich besonders gut für ein Spiel oder ein bestimmtes Genre eignen. Wer beispielsweise häufig auch Rennspiele aller Art auf der PS3 spielen will, der findet hier zahlreiche Lenkräder, die den Spielspaß doch deutlich erhöhen. Man fühlt sich dann, als säße man hinter dem Steuer eines echten Rennwagens und kann wesentlich tiefer in das Spielgeschehen eintauchen.
 

Für ein faszinierendes Spielgefühl sorgen mit Sicherheit auch Sonys PlayStation Move Controller. Diese ermöglichen es, ähnlich wie auf Nintendos Wii, bestimmte Spiele mit Hilfe von Gesten und anderen Bewegungen zu steuern. Hierzu benötigt man außerdem noch die PlayStation Eye-Kamera, welche die Bewegungen erfasst und an die PlayStation 3 weiterleitet. Diese kann die so ermittelten Informationen verarbeiten und in das Spielgeschehen auf dem Fernseher einbinden.
 

Letztlich ist die PlayStation ja auch noch ein waschechter Blu-ray Player. Damit sich diese Funktionalität aber einfacher nutzen lässt, findet man zahlreiche unterschiedliche Fernbedienungen auf dem Markt, die einem den entspannten Filmabend erleichtern.
 

Kommunikation ist Trumpf

Sonys PlayStation 3 kann selbstverständlich problemlos mit dem Internet verbunden werden. Dies ist natürlich eine absolute Grundvoraussetzung für alle, die gerne auch Online-Multiplayertitel spielen. Will man hier aber erfolgreich mit seinen Freunden und Bekannten gegen andere Spieler antreten, ist es wichtig, dass man mit diesen effektiv kommunizieren kann. Die perfekte Lösung hierfür sind Headsets und Kopfhörer in unterschiedlichen Ausführungen. Diese können in der Regel ganz einfach mit dem Controller oder der PlayStation verbunden werden und liefern dann glasklaren Klang direkt ans Ohr.
 

Viele Modelle besitzen weiterhin auch noch ein eingebautes Mikrofon, womit man dann direkt mit seinen Mitspielern sprechen kann. Kopfhörer haben darüber hinaus auch den Vorteil, dass man mit ihnen den bombastischen Sound moderner Actionspiele genießen kann, ohne dabei die Mitbewohner bzw. Familienmitglieder zu stören. Besonders auch in hellhörigen Mietshäusern kann dies von großem Nutzen sein.
 

Kopfhörer und Headsets werden sowohl als kabelgebundene Versionen angeboten, sowie auch als kabellose Varianten, welche über Bluetooth mit der PS3 kommunizieren. Letztlich gibt es außerdem noch diverse Keyboard und Tastaturlösungen, die man an seinem Controller befestigen kann. So ist es dann wesentlich einfacher, auch längere Nachrichten über die PS3 zu verschicken oder mit den Mitspielern zu kommunizieren.
 

Nützliches

Die Palette an möglichem Zubehör für die PlayStation 3 ist überaus breit aufgestellt. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie man die heimische Konsole den eigenen, persönlichen Vorlieben anpassen kann. Die PlayStation 3 bietet zum Beispiel die Möglichkeit, Spiele direkt auf der internen Festplatte zu installieren. Einige Titel müssen sogar zunächst einmal installiert werden, bevor man sie spielen kann.
 

Damit einem hier nicht so schnell der Platz ausgeht, kann man die Festplatte der PS3 austauschen und durch ein Modell mit einer höheren Kapazität ersetzen. So lässt sich dann problemlos die gesamte Spielebibliothek auf einer Platte unterbringen. Diese Option ist vor allem auch interessant, wenn man viele Indie-Titel aus dem PlayStation Store herunterlädt. Bei diesen handelt es sich ja um rein digitale Versionen, das heißt, man besitzt keine Disc, auf der das Spiel gespeichert ist. Eigentlich kann man daher nie zu viel Speicherplatz besitzen.
 

Weiteres praktisches Zubehör wären unter anderem HMDI-Kabel, sowie Ladekabel in unterschiedlichen Längen. Praktisch ist mit Sicherheit auch eine Ladestation, mit welcher man die Gamepads nach einer Marathon-Session schnell wieder aufladen kann. Auf solchen Ladestationen lassen sich in der Regel mehrere Controller gleichzeitig aufladen und sie sehen zudem auch noch schick und stylisch aus. Wenn man daran denkt, den Controller nach dem Spielen einfach auf die Ladestation zu stecken, hat man nie wieder mit fast leeren Controllern zu kämpfen.

Nach oben