Kategorien

Sonstige Handarbeitsartikel (2.264 Angebote bei 45 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Reduzierte Artikel
  • % SALE (21)
Preis
Marke
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Alle anzeigen
Lieferzeit
Alle Filter anzeigen
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


95 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Sonstige Handarbeitsartikel

Stricken ist nur etwas für Omas? Weit gefehlt. Mittlerweile erlebt die Handarbeit einen echten Boom. Vor allem junge Leute begeistern sich zunehmen für die kreative Arbeit mit Textilien. Hier kann der eigenen Fantasie freier Lauf gelassen, Neues ausprobiert und vor allem ausgespannt werden. Denn nicht nur, dass sich beim Stricken, Häkeln oder Knüpfen, beim Basteln oder Malen die schönsten Dinge herstellen lassen, die dann auch noch einen echten Seltenheitswert besitzen. Zugleich belegen mittlerweile zahlreiche Studien die positiven psychischen Auswirkungen der Handarbeit auf das menschliche Gemüt. Wir kommen zur Ruhe, und ohne es zu merken, befinden wir uns in einer erholsamen Tiefenentspannung. Ganz nebenbei trainieren kreative Arbeiten wie das Stricken auch noch das Gedächtnis, wie neueste wissenschaftliche Erkenntnisse beweisen.
 

Sein einst biederes Image hat die Handarbeit also mittlerweile abgelegt – Stricken, Häkeln und Nähen liegen voll im Trend. Zu dem Trend hingezogen fühlt sich dabei vor allem das jüngere Publikum. Eine Generation, die in Zeiten von Smartphone und Co. immer und überall erreichbar ist und dadurch nur noch selten die Chance hat, einmal vollkommen loszulassen.
 

Für viele haben sich Stricken und Co. daher zu so etwas wie einer Art Meditationshilfe oder therapeutische Hypnose entwickelt. Ähnlich wie Yoga oder andere Entspannungshilfen werden durch die Handarbeit bestimmte Zentren im menschlichen Gehirn angesprochen, die sich beruhigend auf den Blutdruck auswirken und damit beispielsweise auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen vorbeugen.
 

Der Geist bleibt auf Trab, wenn wir uns täglich aktiv beschäftigen – beispielsweise durch Lesen, Spielen – oder eben die Handarbeit. Auswirkungen auf das Langzeitgedächtnis hat das Stricken wegen der rhythmischen, beidseitigen Handbewegungen, die dabei vorgenommen werden. Einige Ergotherapeuten haben das Stricken sogar bereits für sich entdeckt und wenden die Handarbeit als Behandlungsmethode an.
 

Die gute Nachricht: Um mit dem Stricken anzufangen, ist es niemals zu spät. Und ganz abgesehen von den positiven gesundheitlichen Effekten der Handarbeit bringt sie Spaß und Abwechslung, vertreibt die Langeweile auf der Zugfahrt oder ersetzt das Kaufhaus-Geschenk durch ein selbstgemachtes Lieblingsstück mit viel mehr Wiedererkennungswert.
 

Die Beleibtheit von Stricken, Basteln, Nähen und Co. haben sich zahlreiche Hersteller auf dem Markt bereits zunutze gemacht – und überfluten uns mittlerweile mit einer reichen Auswahl an Handarbeitsartikeln. Hierzu gehören nicht nur die Häkelnadel oder die Nähmaschine, sondern auch Anleitungen, Bücher und Hefte gefüllt mit Anleitungen, Anregungen oder den neuesten Strick-Trends.
 

Produkte rund ums Basteln

Genauso wie das Stricken sein Image des „Alt-Frauen-Hobbys“ abgelegt hat, verbinden wir das Basteln nicht mehr ausschließlich mit kleinen Kindern. Etwas selbst zu entwerfen, anzufertigen und zu verzieren, sei es für den eigenen Bedarf, einen Freund oder die Familie, hat heute mehr denn je einen ganz besonderen Charme.
 

Auch beim Basteln sind, vor allem was das Material betrifft, keine Grenzen gesetzt. So reicht die Auswahl an Produkten vom Papierbasteln bis hin zum Schmuckbasteln, außerdem gibt es die verschiedensten Basteltechniken, mit denen sich die außergewöhnlichsten Dinge zaubern lassen.
 

Bastelideen gibt es das ganze Jahr über und für die verschiedensten Anlässe. Vor allem im Herbst und Frühling sorgen die bunten Naturfarben an den Bäumen und Büschen für die nötige Inspiration. Aber auch im Winter ist das Basteln eine beliebte Möglichkeit, die eigenen vier Wände zu verschönern und fantasievoll zu schmücken. Und das gelingt bereits mit einfachsten Mitteln.
 

Ungebrochener Beliebtheit, vor allem bei Familien mit Kindern, erfreuen sich zum Beispiel bunte Fensterbilder. Aber auch Windräder für den Außenbereich oder ein selbstgebastelter Drachen, der dann im Frühjahr steigen gelassen wird, lässt Kinder- und Erwachsenenherzen gleichermaßen höherschlagen. Steht ein feierlicher Anlass wie die Taufe, der Geburtstag oder das Weihnachtsfest bevor, machen sich selbst gebastelte Geschenke oder kleine Aufmerksamkeiten stets besonders gut. Auch zu Ostern erfasst viele die Bastellaune, und es kann zu den unterschiedlichsten Materialien gegriffen werden, um im ganzen Haus eine gelungene Osterstimmung zu verbreiten.
 

Wenn es schnell gehen muss, genügen bereits Holzstäbchen, Tacker oder Ton- und Krepppapier, um hübsche Accessoires wie ein Windrad zu basteln. Wenn es hingegen etwas aufwendiger sein soll, kommen gerne bunte Perlen oder Federn, Gummibänder und Viskosebänder, Strickzeug und vieles mehr ins Spiel. Ein tolles Geschenk ist beispielsweise ein selbst gefertigter Fotorahmen, der mit persönlichen Akzenten, Bildern oder kleinen Mustern und Formen versehen ist. Hier gilt: Erlaubt ist, was gefällt. Und so kann quasi alles auf dem Bilderrahmen seinen Platz finden, das schöne Erinnerungen aufleben lässt.
 

Perlenhäkeln – der neue Trend für kreative Schmuckliebhaber

Von Ringen, Ketten oder Armbändern können wir Frauen meist nicht genug bekommen. Ist man allerdings auf der Suche nach etwas wirklich Einzigartigem, muss nicht nur mehr Zeit, sondern meist auch mehr Geld investiert werden. Warum dann nicht die eigenen individuellen Schmuckstücke ganz einfach selbst herstellen? Wie schön wäre es, einen Armreif, eine Kette oder ein Haarband zu besitzen, das in dieser Form sonst kein anderer auf der Welt hat?
 

Während sich Häkeln und Stricken in erster Linie um die Herstellung von Kleidern, Pullovern oder Accessoires wie der Mütze oder dem Schal drehen, gibt es für die Anfertigung von Schmuckstücken eine ganz eigene Methode: das Perlenhäkeln. Benötigt werden hierbei eine Perlennadel und eine Häkelnadel sowie entsprechender Häkelgarn und Büroklammern, um das entstandene Schmuckstück am Ende auch stabil festzustecken. Nicht zu vergessen natürlich die Perlen, bei deren Auswahl wieder mal alles erlaubt ist, was gefällt. Bunt und ausgefallen oder elegant und edel – hier haben Hobby-Kreateure die freie Wahl.
 

Utensilien zum Nähen  

Neben Stricken und Häkeln erfreut sich vor allem das Nähen bei vielen Menschen großer Beliebtheit. Schließlich lässt sich die eigene Garderobe dabei selbst gestalten, und auch die Passform kann perfekt der eigenen individuellen Statur angepasst werden.
 

Doch auch für diese Art der Handarbeit ist eine entsprechende Ausrüstung unverzichtbar. Neben der Nähmaschine, dem Herzstück beim Nähen, gehören hierzu die verschiedensten technischen Extras, die das Arbeiten erleichtern sollen. Allen voran natürlich die Stoffe, aber auch Werkzeuge wie die Schere. Mit einer herkömmlichen Bastelschere wird der Hobby-Näher nämlich nicht weit kommen, wenn es darum geht, den Stoff zuzuschneiden. In diesem Fall muss auf eine spezielle Stoffschere gesetzt werden, deren untere Kante während des Schneidens auf der Arbeitsfläche aufliegt. Nur so kann garantiert werden, dass der Stoff nicht angehoben und gerade geschnitten wird.

Darüber hinaus sollte die Stoffschere ausschließlich für die Bearbeitung von Textilien verwendet werden. Andernfalls besteht die Gefahr, dass die Klinge abstumpft und der Stoff im schlimmsten Fall Fäden zieht.

Nach oben