Blumensträuße (338 Angebote bei 6 Shops)
























Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

15 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Blumensträuße


Ratgeber Blumensträuße


Welche Frau wird nicht gerne mit einem schönen Blumenstrauß überrascht? Blumensträuße sind eine äußerst beliebte Geschenkidee, insbesondere für Frauen. Diese „Tradition“ reicht sogar bis in die griechische Antike zurück, in der es üblich war, jungen Mädchen Blumen zu schenken. Des Weiteren wurden schon damals Blüten als Schmuck oder auch als Grabbeigabe verwendet. Unter „bürgerlichen“ wurden Blumensträuße allerdings erst im 19. Jahrhundert beliebt, davor galt dieses Privileg dem Adel.

Damit Sie sich bei der großen Auswahl für den richtigen Blumenstrauß entscheiden können, sollten Sie zunächst darüber nachdenken, für welchen Anlass die Blumen gedacht sind. Je nachdem, wofür Sie den Strauß benötigen, kann sich die optimale Zusammenstellung verschiedener Blumensorten ändern.

Blumensträuße für jeden Anlass

Es gibt viele verschiedene Anlässe, zu denen Blumensträuße genutzt bzw. in den meisten Fällen verschenkt werden. Die wohl klassischsten Varianten sind Beerdigungen, Hochzeiten, Geburtstage und Ehrentage wie Mutter- oder Valentinstag. Blumen werden aber auch als kleine „Dankeschön“-Gesten verschenkt oder als kleines Mitbringsel bzw. Präsent überreicht, beispielsweise bei einem Besuch der Schwiegereltern. Sie sollten unbedingt darauf achten, dass sich nicht jede Blumensorte für jeden Anlass eignet.

Die verschiedenen Anlässe
Suchen Sie beispielsweise Blüten für eine Beerdigung, so sind weiße Lilien als Symbol der Reinheit und Nelken, die für ewige Treue stehen, nicht zuletzt aber auch Rosen besonders häufig zu sehen. Gestecke oder Sträuße mit solchen Blumen sind für diesen Anlass also angemessen. Falls Sie allerdings die Lieblingsblumen der oder des Verstorbenen kannten, so sind auch diese – unabhängig davon, was die „Norm“ ist – stets eine gute Wahl.

Sollten Sie sich aber aus einem glücklicheren Anlass, wie beispielsweise einem Geburtstag, auf die Suche nach dem geeigneten Blumenstrauß begeben, so ist die Auswahl gleich nochmals viel größer. Mit Geburtstagsblumensträußen kann man bei den meisten Frauen in der Regel wenig falsch machen – und das gleiche gilt hier auch bei der Wahl der Blumen. Sofern Sie darauf achten, nicht versehentlich zu weißen Lilien zu greifen, die allgemein als „Grabblumen“ gelten (es sei denn, Sie sind sich sicher, dass die Empfängerin diese Blumensorte trotzdem sehr gerne hat), können Sie eigentlich auch nichts verkehrt machen. Ob Orchideen, Sonnenblumen, Gerbera, Tulpen oder Narzissen: Besteht der Strauß aus schönen Exemplaren, machen Sie dem Geburtstagskind sicherlich eine Freude. Besonders gern gesehen sind an Geburtstagen auch immer bunte, durchgemischte Sträuße.

Weitere Anlässe, zu denen Blumensträuße oftmals zum Einsatz kommen, sind „Ehrentage“ wie Valentinstag zu Ehren einer Liebesbeziehung oder beispielsweise Muttertag. Für den Valentinstag bietet sich selbstverständlich die klassischste aller Varianten an: Ein Strauß roter Rosen. Diese sind traditionell und symbolisieren tief empfundene Liebe und aufrichtige Wertschätzung des Partners. Diese Bedeutung assoziieren in Deutschland fast alle Menschen mit der roten Rose. Sind Sie sich allerdings der Lieblingsblume Ihrer Lebensgefährtin sicher, so ist es auch ratsam, stets zu einem Strauß mit diesen Blumen oder eventuell zu einem gemischten Strauß aus Lieblingsblumen und roten Rosen zu greifen. Zeigen Sie Ihrer Frau, dass Sie wissen, welche Blumensorte ihre Lieblingsblumen sind, so wird sie sich sicherlich ganz besonders über Ihre Aufmerksamkeit freuen.

Zu Muttertag bieten sich wieder bunte Sträuße oder Gestecke an. Ähnlich wie an Geburtstagen freuen sich Mütter einfach über die Geste an sich, welche Blumensorten Sie hier verwenden, ist für die meisten Frauen zweitrangig.

Ähnlich verhält es sich bei kleineren Aufmerksamkeiten wie zum Beispiel Blumensträuße als Mitbringsel für Bekannte oder Freunde: Als kleine Gesten sind Blumen besonders beliebt und erfreuen die Empfänger.

Brautsträuße
Ein weiterer freudiger Anlass, an dem Blumen nicht fehlen dürfen, ist eine Hochzeit. Die Braut trägt traditionell natürlich einen Strauß – und wirft diesen nach der Trauung in der Regel, damit die nächste Braut durch Fangen des Brautstraußes „ermittelt“ wird. Dieser Brauch ist in Deutschland weit verbreitet. Als Braut trägt man üblicherweise ein Blumenbouquet, das heißt einen Strauß, bei dem die Blüten an den Köpfen zusammengebunden werden. Die beliebtesten Klassiker sind hier weiße Rosen oder Callas. Statt weiß werden aber auch oft Blumen in Pastellfarben (wie beispielsweise flieder/lila oder altrosé) verwendet. Abgesehen von den Blumensorten sollten Sie hier auch auf die Bindeart des Straußes Wert legen: Klassisch-traditionell ist die Biedermeier-Form, der rund gebunden wird und somit eine Kugelform erhält.

Es gibt aber auch den abfließenden Brautstrauß, bei dem Blüten herabfallen und somit das Brautkleid umspielen. Diese eignen sich insbesondere für längere Brautkleider. Bei der sogenannten Zepterform ist der Kopf des Straußes ebenfalls rund gehalten, die Stiele werden aber sehr fest zusammengebunden und lang belassen. Eine weitere Variante bildet der Armstrauß, bei dem lange Blumen (wie beispielsweise Callas) lässig über den Arm gelegt, statt in der Hand gehalten zu werden. Welche Art des Blumenbouquets am besten zu Ihnen oder Ihrer Braut passt, hängt oftmals auch vom persönlichen Typ ab. Beeindrucken werden Sie die Gäste sicherlich mit jeder Variante! Für den Brauch des Straußwurfs empfiehlt es sich, eventuell einen zweiten Strauß anfertigen zu lassen, falls Sie den eigentlichen Brautstrauß beispielsweise trocknen und aufbewahren wollen.

Blumensträuße als Dekorationszweck
Ein weiterer Zweck, dem Blumen(-sträuße) dienen, ist die Dekoration hinsichtlich festlicher Anlässe. Besonders beliebt sind hier Tischgestecke, die zu Hochzeiten, Geburtstagen oder ähnlichen Festtagen gerne gesehen sind. Es eignen sich hier insbesondere Gestecke, die viel Grün beinhalten, da Grün als Farbe des Lebens und der Energie sehr beliebt ist. Es kommt dennoch darauf an, wie dezent oder aufwendig Ihre Dekoration werden soll – hiernach richten sich dann auch die Farben der Blumengestecke. Bei dezenteren Verschönerungen können Sie analog auch zu dezenten Farben wie beispielsweise den oben bereits erwähnten Pastellfarben greifen, soll die Deko allerdings ins Auge stechen, so dürfen es gern auch knalligere Farben wie Orange, Pink oder ähnliches sein, je nach Geschmack.

Worauf müssen Sie beim Kauf achten?
Bevor Sie einen Blumenstrauß in Auftrag geben, sollten Sie sich stets darüber bewusst sein, zu welchem Anlass Sie diesen Strauß benötigen oder verschenken möchten. Bezüglich Blumensorten und Farben gibt es entscheidende Unterschiede, die es zu beachten gilt.

Ratsam ist es nichtsdestotrotz eigentlich immer, auf den persönlichen Geschmack der Person, der der Strauß gelten soll, einzugehen: Mit den Lieblingsblumen einer Frau kann man eigentlich gar nichts verkehrt machen. Verziert werden können die Sträuße zudem noch anlassgerecht, zum Beispiel mit Herzen für die Partnerin oder die Mutter, oder mit schwarzen Trauerbändern für eine Beerdigung bzw. Trauerfeier.
Nach oben