Kategorien

TV-Karten (75 Ergebnisse aus 36 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Preis
Marke
Anschlüsse
Anschlüsse

Die Anschlüsse geben Auskunft darüber, über welche Anschlussart die TV Karte installiert werden kann. Zu beachten ist, dass das Gerät, an dem die TV-Karte angeschlossen werden soll, kompatible Anschlussarten zu der entsprechenden Karte hat.

Alle anzeigen
Videoformate
Videoformate

Videoformate gibt es in großer Zahl, moderne TV-Karten sind meist in der Lage, die gebräuchlichen Formate wie DivX, MPEG, AVCHD oder AVI zu verarbeiten.

Alle anzeigen
Videoauflösung
Bildformate
Bildformate

Das Bildformat gibt das Seitenverhältnis von Bildbreite zu Bildhöhe an.

Alle anzeigen
Audioformate
Alle anzeigen
Gesamtbewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Beliebte Marken
Hauppauge
Geniatech
AverMedia
Terratec
PCTV Systems
PCTV
Elgato
TechnoTrend
KNC One
TrekStor
Ultron
TechniSat
Digital Devices
Logilink
auvisio
Technaxx
V7
PEMA
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


4 1 10
1
2
3
4
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber TV-Karten


Mit einem PC können Sie Dokumente erstellen, im Internet surfen oder Spiele spielen. Doch mit der entsprechenden Hardware können Sie mit Ihrem PC sogar Fernsehen schauen. Hierfür benötigen Sie eine PC TV Karte, die in verschiedenen Ausführungen erhältlich ist.

So können Sie eine interne TV-Karte erwerben, die in Ihrem Rechner verbaut wird und über einen kleinen Ausgang auf der Rückseite mit der Fernsehbuchse verbunden wird. Möchten Sie das aktuelle Fernsehprogramm auf einem Notebook verfolgen oder haben Sie in Ihrem PC-Gehäuse keinen Platz für eine zusätzliche Karte zur Verfügung, greifen Sie auf eine externe Lösung zurück. Hierbei wird einfach ein TV-Stick in einen freien USB-Slot geschoben und Ihr Gerät ist anschließend mit den nötigen Fernsehsignalen versorgt.

Egal für welche Variante Sie sich dabei entscheiden, eine TV-Karte bietet im Vergleich zu einem herkömmlichen Fernseher viele Vorteile. So können Sie Sendungen aufzeichnen, archivieren oder sogar zeitversetzt ansehen. Aufgenommene Sendungen können zudem editiert und geschnitten werden. Zahlreiche Zusatzfunktionen wie das Überspielen von alten Videokassetten auf den PC machen eine TV-Karte zu einer sinnvollen Investition.

Technische Erläuterungen zu den einzelnen Modellen und Hinweise, worauf Sie beim Kauf einer TV-Karte achten sollten, entnehmen Sie diesem Ratgeber. Er ist Ihnen dabei behilflich, die richtige Karte für Ihren Computer zu finden.

Der richtige Einstieg

Für die Wahl der richtigen TV-Karte ist zunächst entscheidend, welches Signal Sie empfangen können. In Deutschland wird dabei zwischen DVB-S, DVB-C und DVB-entschieden.

DVB-S
Dieses Kürzel steht für "Digital Video Broadcasting - Satellite" und beschreibt das digitale Fernsehsignal über Satellit. DVB-S ist die bisher meistgenutzte DVB-Variante in Deutschland. Dank der großen Bandbreite können weltweit die meisten Fernseh- und Hörfunkprogramme übertragen werden. Der Empfang von DVB-S verursacht keine laufenden Kosten, da Sie lediglich eine Satellitenschüssel benötigen. Zudem bietet Ihnen DVB-S eine besonders hohe Sendervielfalt.

DVB-C
Das "Digital Video Broadcasting - Cable", kurz DVB-C, beschreibt den digitalen Fernsehempfang über Kabel. Umgangssprachlich ist diese Variante auch als Kabelfernsehen bekannt. Das Kabelfernsehen hat den Vorteil, dass die Übertragungsqualität kaum durch äußere Einflüsse beeinträchtigt wird. Im Vergleich zum Satellitenfernsehen, wo die Qualität beispielsweise bei einem Unwetter abnehmen kann, bleibt das Kabelsignal in den meisten Fällen stabil. Nachteil: für die Nutzung fällt ein monatliches Entgelt an.

DVB-T
Unter DVB-T versteht man das digitale, terrestrische Fernsehen, also den Empfang des Fernsehsignals über eine herkömmliche Antenne. Mit einem entsprechenden Empfänger können Sie das DVB-T-Signal überall und kostenlos empfangen. Hierbei ist es egal, ob Sie mit dem Notebook im Garten liegen oder in den heimischen vier Wänden am PC sitzen. Zum Empfang des DVB-T-Signals müssen Sie sich jedoch im DVB-T-Sendegebiet aufhalten.

Je nachdem, welches TV-Signal Sie empfangen und nutzen möchten, müssen Sie beim Kauf der TV-Karte auf die Unterstützung des jeweiligen Signals achten.

Intern oder extern?

Haben Sie sich für ein Empfangsart entschieden, ist es von Bedeutung, ob Sie eine TV-Karte für den PC oder Ihr Notebook suchen. Hierfür stehen zwei unterschiedliche Ausführungen zur Verfügung.

Fest verbaut - die interne TV-Karte
Möchten Sie die TV-Karte in einem PC nutzen, bietet sich eine interne Lösung an. Hierbei handelt es sich um eine separate Hardware-Komponente, die ähnlich wie eine Grafik- oder Soundkarte im Inneren des Rechners verbaut wird. Hierbei sollten Sie jedoch sicherstellen, dass Sie sowohl genügend Platz in Ihrem PC-Gehäuse haben als auch über einen freien Steckplatz verfügen.

Die meisten internen TV-Karten werden in einem PCI-Steckplatz verbaut. Dieser ist in vielen aktuellen PCs und auch in älteren Modellen zu finden. Sollten Sie ausreichend Platz und einen entsprechenden Steckplatz zur Verfügung haben, ist die interne Lösung eine gute Wahl. Die PC TV Karten sind nach dem Einbau nicht mehr zu sehen, nimmt keinen Platz weg und kann wie Ihre andere Hardware auch einfach installiert werden.


Klein und mobil - die externe TV-Lösung
Wenn Sie auf Ihrem Notebook Fernsehen möchten oder Ihr PC keine Möglichkeit bietet, eine interne Karte zu verbauen, müssen Sie dennoch nicht auf die abendliche Unterhaltung verzichten. Alle Empfangstechnologien sind auch als USB-Variante erhältlich. Alles was Sie benötigen, ist ein freier USB-Steckplatz. Sie sollten jedoch darauf achten, dass dieser den USB-2.0-Standard unterstützt.

Ein USB-Steckplatz findet sich an nahezu jedem PC oder Notebook. In diesen USB-Port wird ein kleiner TV Stick gesteckt, der optisch einem herkömmlichen USB-Stick ähnelt. Anschließend wird der Stick von Ihrem Betriebsystem meist automatisch erkannt und installiert.

Die externe Lösung hat für Sie mehrere Vorteile. Zum einen können Sie diese auch bei kleineren PC-Gehäusen oder älteren Systemen verwenden, zum anderen sind Sie mit TV Sticks besonders flexibel. Wenn Sie entspannt auf dem Balkon sitzen und dabei Ihre Lieblingssendung genießen möchten, ist der TV Stick für Sie die richtige Wahl. Erwerben Sie einen TV Stick mit DVB-T-Unterstützung, können Sie sogar unterwegs fernsehen. Vorausgesetzt natürlich, Sie befinden sich im DVB-T-Einzugsgebiet.

Nützliche Zusatzfunktionen

Ein TV-Stick oder eine TV-Karte ermöglichen Ihnen nicht nur das Fernsehen auf PC oder Notebook, sondern bieten Ihnen auch zahlreiche nützliche Zusatzfeatures. So können Sie Fernsehsendungen aufnehmen und anschließend bearbeiten. Können Sie eine bestimmte Sendung aus zeitlichen Gründen nicht live sehen, ermöglichen Ihnen viele Modelle das zeitversetzte Fernsehen. Sie können die Sendung also einfach anschauen, wenn Sie Zeit haben.

Möchten Sie beispielsweise alle Folgen einer Fernsehserie archivieren, sollten Sie nach einer TV-Karte mit einem integrierten Hardware-Encoder Ausschau halten. Der Hardware-Encoder komprimiert das Video schon während der Aufnahme. Damit wird durch die Aufnahme weniger Speicher auf Ihrer Festplatte belegt und Sie haben Platz für noch mehr Aufnahmen.


Darauf sollten Sie beim Kauf achten

Wenn Sie wissen, ob Sie eine interne oder externe Lösung bevorzugen und welches Fernsehsignal Sie dabei nutzen möchten, können Sie sich auf die Suche nach einer geeigneten TV-Karte begeben. Achten Sie dabei darauf, dass die Computer TV Karten über ein eingebautes Empfangsteil, den sogenannten TV-Tuner, verfügt. Sie benötigen mit diesem Empfangsteil keinen separaten Empfänger (Receiver), sondern können das TV-Signal direkt über Ihre Karte empfangen. Ein zusätzliches Gerät ist nicht nötig. Dies ist besonders dann nützlich, wenn Sie in Ihrer Wohnung nur wenig Platz zur Verfügung haben.

Möchten Sie auch den Ton Ihrer Lieblingsssendung in einer hohen Qualität genießen, empfiehlt sich eine TV-Karte in Stereo-Ausführung. Einige digitale TV-Karten unterstützen sogar das 5.1-Format und ermöglichen es Ihnen, Ihre Surround-Anlage direkt mit dem Computer zu verbinden. Filme klingen so besonders eindrucksvoll.

Mit der richtigen TV-Karte muss der Fernsehabend also nicht immer “vor der Glotze” stattfinden. Sie können sich auf dem Balkon entspannen und dabei Ihre Lieblingssendungen mit einem TV-Controller genießen.
Nach oben