Kategorien

Kinder-Wäsche (11.068 Angebote bei 44 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Reduzierte Artikel
  • % SALE (1.759)
Preis
Marke
Geschlecht
Produkttyp
Alle anzeigen
Konfektionsgröße
Alle anzeigen
Internationale Größe
Alle anzeigen
Material
Alle anzeigen
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Alle anzeigen
Lieferzeit
Alle Filter anzeigen
Interessante Themen
Beliebte Marken
SKINY
MINIONS
SCHIESSER
Calvin Klein
Vertbaudet
Jacky
SANETTA
Trolls
PETITE FLEUR
JAKO-O
Name it
FIT-Z
Lego
Kanz
Esprit
Small Foot Company
Star Wars
Tommy Hilfiger
Lupilu®
PETIT BATEAU
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


462 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber Kinder-Wäsche


Unterwäsche muss bequem und angenehm auf der Haut sein, da wir sie jeden Tag tragen. Unsere kleinen Unterwäscheträger können selbst noch nicht so gut aus Qualität und Komfort achten, sondern werden durch bestimmte Designs gelockt. Daher ist es Ihre Aufgabe, sich über Kinder-Unterwäsche zu informieren und aufgrund dieser Informationen eine richtige Wahl zu treffen.

Lesen Sie weiter und erfahren Sie mehr über Unterwäsche für Kinder!

Das Material der Kinder-Wäsche

Die meiste Kinderunterwäsche besteht aus Baumwolle, die teilweise als Feinripp verarbeitet und vernäht wird. Baumwolle ist ein sehr strapazierfähiges Material, das gute Luftzirkulation gewährleistet. Baumwolle hat allerdings den Nachteil, dass sie bei zu heißem Waschen etwas einläuft und nach einiger Zeit die Form durch Ausleiern verliert. Da Kinder allerdings relativ schnell aus Ihrer Unterwäsche herauswachsen, ist Baumwolle besonders hier sehr gut geeignet.

Vermehrt wird zu künstlichen Fasern wie Mikrofasern gegriffen, die aus Polyamid, Polyester oder Nylon bestehen. Sie haben sehr gute Eigenschaften, wie zum Beispiel Elastizität und Formstabilität. Weiterhin ist Wäsche aus Kunstfaser sehr atmungsaktiv und besticht außerdem durch feuchtigkeitsabweisende Eigenschaften.

Aufgrund der heutigen Technik können Sie auf gut verarbeitete und langlebige Stoffe vertrauen. Falls Sie jedoch eher natürliche Materialien bevorzugen, sollten Sie sich nicht für künstliche Fasern entscheiden.

Teilweise besteht die Unterwäsche auch aus Mischgeweben, also aus einem Materialmix. Lesen Sie sich am besten die Materialliste des Herstellers durch, um zu wissen, was in der Unterwäsche Ihres Kindes verarbeitet wurde.

Verschiedene Modelle
Sie sollten sich über die verschiedenen Modelle von Unterwäsche informieren, um die Vor- und Nachteile der einzelnen Varianten zu kennen.

Als erstes sei hier die winterliche Variante genannt. Bei Ski-Fahrern aber auch kleinen Schlitten-Fahrern sehr beliebt ist der sogenannte „Lange Hinnie“. Diese platte Bezeichnung wird der wirklichen Funktionalität von langer Funktionsunterwäsche allerdings kaum gerecht. Ein Oberteil mit langen Ärmeln und eine Hose mit Hosenbeinen, die bis zu den Knöcheln gehen sind besonders an Kälteren eine wahre Wonne. Aus speziell atmungsaktivem Material gefertigt, sind Ihre Kinder besonders für den Sport und das Toben geeignet.

Ein Klassiker ist das ganz normale Unterhemd, welches sowohl von Jungen als auch Mädchen sehr gut getragen werden kann. Durch das Tragen von Unterhemden unter der normalen alltäglichen Kleidung wird die empfindliche Nierenregion geschützt. So kommt es weniger oft zu Erkältungen und Blasenentzündungen.

Des Weiteren muss zwischen Mädchen und Jungen differenziert werden. Jungen-Slips sind die traditionellen Unterhosen. Sie haben meist einen schmalen Hüftbund mit elastischem Band und in der männlichen Version einen Eingriff.

Beliebt bei Jungen sind allerdings auch die sogenannten Retropants bzw. –Shorts. Diese liegen eng an, bestehen allerdings aus mehr Stoff. Die Retroshorts reicht bis zum Oberschenkel, hat also kurze Hosenbeine und ähnelt daher einer Radlerhose. Die meisten Retropants verfügen ebenfalls über einen Eingriff. Vorteil dieser beiden Unterhosen-Arten ist, dass sie sehr gut unter engeren Hosen getragen werden können, ohne sich abzuzeichnen. Boxershorts sind die mit Abstand beliebteste Art der Unterhose bei etwas älteren Jungen. Jungen Boxershorts sehen besonders lässig aus und sind vom Tragekomfort her sehr gut, da sie nicht so beengen wie andere Unterhosen. Nachteilig ist an der Boxershorts jedoch, dass sie bei engeren Hosen hochrutschen kann und dann unangenehm zwickt.
Auch für Ihr Mädchen können Sie zwischen verschiedenen Modellen auswählen.

Falls ein Unterhemd nicht mehr getragen werden möchte, empfiehlt es sich, ein Bustier zu kaufen. Dieses endet unter dem Brustbereich und wird von zwei Spaghetti-Trägern gehalten, die meist verstellbar sind. Mit der Zeit muss dann allerdings zu einem Mädchen-BH gewechselt werden. Diese haben kleine Cups und werden auf der Rückenseite mit ein paar Haken zusammengehalten. Mädchen sind auf ihren ersten BH meist besonders stolz, daher sollten Sie auch auf Design und angenehmen Sitz achten.

Auch bei den Höschen gibt es Unterschiede. Kinder Slips sind ähnlich geformt wie bei den Jungen. Sie haben eher schmale Hüftbündchen und besitzen natürlich keinen Eingriff. Slips sind sehr beliebt. Die etwas sportlichere Variante sind die Pantys. Diese Form der Unterhose besticht durch etwas breitere Hüftbündchen. Dadurch sind Pantys besonders bequem und nicht nur bei Kindern, sondern auch erwachsenen Frauen äußerst gefragt.

Reinigung
Vergessen Sie nicht, die Unterwäsche jedes Familienmitglieds regelmäßig zu waschen. Durch den engen Hautkontakt muss Unterwäsche täglich gewechselt werden. Um Keime abzutöten sollte Unterwäsche bei 60 Grad Celsius gewaschen werden. Es gibt allerdings auch Hygiene-Spüler, die auch bei niedrigen Temperaturen alle schädlichen Bakterien abtöten.

Komfort
Besonders angenehm ist Unterwäsche zu tragen, wenn sie weich ist und nicht kratzt. Das Fehlen von Seitennähten, sogenannte Seamless-Unterwäsche, soll besonders gemütlich sein und keine Abdrücke auf der Haut hinterlassen. Bis auf BHs kann Kinder-Unterwäsche auch mit Weichspülern gewaschen werden, um den Stoff noch angenehmer zu machen. Dann kann auch das lästige Bügeln entfallen. Sie sollten immer darauf achten, dass die Unterwäsche Ihres Kindes nicht aufgrund zu kleiner Größe unangenehm einschneidet. Es empfiehlt sich, bei Entstehung von Druckstellen, neue Unterwäsche zu kaufen.

Punkte und Streifen
Unterwäsche soll nicht mehr weiß und langweilig sein, sondern bunt und mit Mustern übersäht. Sie können sich für Jungen ebenso für coole Prints wie Superhelden, Piraten, Krokodile, Affen, Elefanten oder auch Streifen entscheiden, wie für bunte unifarbene Unterwäsche. Unterwäsche soll nicht mehr langweilig sein.

Mädchen können Unterwäsche mit Punkten, Herzen, Glitzer, Krönchen, Pferden und Blümchen tragen. Prinzessin Lilliffe und Winnie Puh sagen sich in der Unterwäsche Schublade „Hallo“. Die Auswahl ist beinahe grenzenlos. Schauen Sie sich einfach um!

Qualität und Design
Wenn Sie auf Qualitätsmerkmale achten und die Unterwäsche außerdem noch modern und schick aussieht, können Sie nichts falsch machen. Schauen Sie sich in der riesigen Auswahl einmal um. Sie werden Unterwäsche für Kinder in jeglichen Größen, Farben und mit den unterschiedlichsten Mustern finden. Eine bunte Unterwäsche Schublade ist auch bei Kindern ein absolutes Muss und gehört zu der Grundausstattung. Viel Spaß beim Finden!
Nach oben