Zimmerpflanzen (4.719 Angebote bei 22 Shops)

























Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

197 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:
Interessante Themen

Ratgeber Zimmerpflanzen


Ratgeber Zimmerpflanzen


Zimmerpflanzen machen sich in beinahe jedem Haushalt gut. Sie dekorieren einerseits, bieten eine nette Abwechslung zu den sonstigen Einrichtungsgegenständen und sind außerdem gut für den Sauerstoffgehalt der Raumluft. Zimmerpflanzen können unterschiedlich ausfallen. Dabei wird in erster Line unterschieden, ob es sich um sogenannte blühende Zimmerpflanzen handelt oder aber um grüne Zimmerpflanzen. Grüne Zimmerpflanzen blühen in der Regel nicht. Olivenbäume oder Farnsträucher zählen beispielsweise zu dieser Gattung. Blühende Zimmerpflanzen sind beispielsweise Orchideen oder auch Tulpen.

Zimmerpflanzen sind entweder zur Eigenzucht oder werden bereits als Setzling oder ausgewachsene Blume geliefert. Bei der Aufzucht wird meist nur der Samen geliefert oder eventuell auch der dazugehörige Topf mit etwas Blumenerde. Anschließend muss der Samen bzw. die Knolle eingepflanzt und aufgezogen werden. Dabei ist es wichtig, auf die individuellen Bedürfnisse der jeweiligen Pflanzenart zu achten. Jede Pflanze braucht unterschiedliche Voraussetzungen, um wachsen und gedeihen zu können. Dabei spielen beispielsweise die Lichtverhältnisse und auch die Zimmertemperatur eine Rolle. Auch die Wassermenge, welche die Pflanze benötigt, unterschiedet sich von Pflanzenart zu Pflanzenart. Die selbstständige Aufzucht ist also in den meisten Fällen kein leichtes Unterfangen.

Einfacher ist es da, solche Zimmerpflanzen zu kaufen, die bereits ausgewachsen sind. Ausgewachsene Pflanzen sind in der Regel widerstandsfähiger. Außerdem kann man die Pflanze gleich in ihrer vollen Blüte bewundern, ohne Gefahr zu laufen, dass die Zimmerpflanze vorher eingeht.

Die Orchidee

Orchideen sind Zierpflanzen, welche sich unter Freunden von Zimmerpflanzen großer Beliebtheit erfreuen. Die Blüte dieser Pflanzenart sieht sehr schön aus und dient daher als elegante Dekoration innerhalb von Räumlichkeiten. Orchideen sind in sehr unterschiedlichen Arten erhältlich. Botaniker unterscheiden zwischen ca. 1000 verschiedenen Orchideenarten und weiteren 10000 Unterarten dieser Zimmerpflanze. Die Orchidee kommt auf fast allen Kontinenten natürlich vor. Hauptsächlich ist sie jedoch in tropischen Regionen wie Asien oder Südamerika heimisch.

Vor allem die Blüte der Orchideen ist es, die für die meisten Liebhaber den Reiz dieser Pflanze ausmacht. Die Blüte öffnet sich sehr weit und weist sehr feine Farbmuster auf, welche sehr schön anzusehen sind. Je nachdem, wie die Einrichtung Ihrer Wohnung gestaltet ist, können Sie eine farblich passende Orchidee dazu auswählen. Orchideen sind in beinahe allen Farben erhältlich. Besonders beliebt ist die klassisch weiße Variante. Wenn es jedoch etwas farbenfroher sein soll, so haben Sie die Möglichkeit, auch Orchideen mit kleinen Akzenten im Weiß zu erwerben. Außerdem sind auch Orchideen mit anderen Blütenfarben auf dem Markt erhältlich.

Die Orchidee selbst zu züchten könnte für manchen Pflanzenfreund eine Herausforderung darstellen. Es ist ein sehr schönes Hobby, den Zimmerpflanzen beim Wachsen zuzusehen und sich selbständig um deren Wohlergehen zu kümmern. Doch kann es bei falscher Behandlung dazu kommen, dass die Pflanze eingeht und Sie somit nicht in den Genuss kommen, die Blüte Ihrer Zimmerpflanzen zu genießen. Wenn Sie dieser Gefahr aus dem Weg gehen möchten, ist es für Sie ratsam, eine bereits ausgewachsene Topfpflanze zu kaufen. Diese sind im Preis zwar etwas kostspieliger, als die Knolle zum Selbstpflanzen, doch haben Sie hier bereits das Endprodukt und müssen lediglich auf die Bewässerung und Lichtverhältnisse achten. Dadurch ist es weniger schwierig, diese Zimmerpflanzen am Leben zu erhalten.

Grüne Zimmerpflanzen
Grüne Zimmerpflanzen bezeichnen vor allem kleine Bäume und Strauchgewächse. Diese Pflanzenarten blühen in der Regel nicht, sondern verfügen lediglich über grüne Blätter. Anhand solcher Zimmerpflanzen kann somit ein schöner und natürlicher Akzent innerhalb von Räumlichkeiten gesetzt werden. Sie verleihen der Wohnung ein natürliches Flair, wodurch sich Ihre Räumlichkeiten harmonischer gestalten.

Eine Art grüner Zimmerpflanze ist beispielsweise der Olivenbaum. Dieser Baum kann bis zu drei Meter groß werden. Er besitzt einen eher dünnen und langen Stamm, an dessen Oberseite sich die Baumkrone befindet. Diese strukturiert sich aus sehr vielen kleinen Blättern und vielen Verzweigungen. Daher ist diese Pflanzenart bei eher großen Räumlichkeiten mit hohen Decken zu empfehlen, da diese Zimmerpflanzen sonst sehr viel Platz einnehmen. Sollten die Decken in Ihrer Wohnung jedoch etwas niedriger sein, so stellt dies auch kein allzu großes Problem dar. Achten Sie darauf, den Olivenbaum stets zu beschneiden, sodass er nicht zu hoch hinauswächst. Sonst laufen sie auch Gefahr, dass diese Pflanzen Schäden an Ihrer Decke verursachen.

Exotische Zimmerpflanzen
Exotische Zimmerpflanzen sind aufgrund ihres Aufbaus und ihrer farbenprächtigen Blüten sehr beliebt. Bei dieser Art von Zimmerpflanzen handelt es sich meist um tropische Gewächse, die Ihren Weg auf den hiesigen Blumenmarkt gefunden haben.

Eine Art dieser exotischen Zimmerpflanzen ist die Strelitzie, auch Paradiesvogelblume genannt. Diese Pflanze hat spitze Blüten, die meist eine sehr kräftige Farbe haben. Die Farbe der Blüten dieser Zimmerpflanzen fällt je nach Gattung unterschiedlich aus. Sehr bewundernswert bei dieser Pflanze ist, dass die Blüten sich seitlich öffnen, was einen sehr schönen optischen Eindruck erzeugt.

Auch bei dieser Pflanze bietet sich für den eher unbewanderten Pflanzenfreund an, ein bereits aufgezüchtetes Exemplar zu kaufen, da die Aufzucht von Zimmerpflanzen dieser Art ebenfalls eher schwierig ist.

Die richtige Pflege Ihrer Zimmerpflanzen
Unterschiedliche Zimmerpflanzen haben unter Umständen auch sehr unterschiedliche Bedürfnisse. Daher ist es von größter Wichtigkeit, die mitgelieferten Informationen zu der jeweiligen Pflanzenart genauestens zu studieren. Nur so können Sie sichergehen, dass Ihre Zimmerpflanzen Ihnen auch lange erhalten bleiben.

Die wichtigsten Faktoren zum Gedeihen von Zimmerpflanzen stellen die Belichtung, die Raumtemperatur und die benötigte Wassermenge dar. In der Regel werden mit jeder Pflanze auch sehr genaue Anweisungen zur Pflege mitgeliefert. Insofern müssen Sie dieses Wissen nicht als Vorwissen mitbringen, sondern können es sich direkt mit der Anwendung aneignen. Dies eignet sich vor allem für Einsteiger, die bisher noch nicht allzu viele Erfahrungen mit Zimmerpflanzen sammeln konnten.

Des Weiteren ist es wichtig, ihre Zimmerpflanzen regelmäßig auf Schädlingsbefall zu überprüfen. Blattläuse und Ähnliches können die Pflanze schnell zugrunde richten. Doch mit der richtigen Pflege ist auch dies keine Gefahr.
Nach oben