Zubehör für Car HiFi (50.860 Angebote bei 72 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Reduzierte Artikel
  • % SALE (6.792)
Preis
Marke
Vertrauensgarantie
Zahlungsarten
Alle anzeigen
Shops
Alle anzeigen
Lieferzeit
Alle Filter anzeigen
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:

Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

2120 1 10
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Zubehör für Car HiFi


Ratgeber Zubehör für Car Hifi


Das Auto gehört zu den am meisten genutzten Fortbewegungsmitteln des Menschen. Der erste Vorläufer wurde im 19. Jahrhundert entwickelt. Im 20. Jahrhundert war die Entwicklung des Automobils bereits so weit fortgeschritten, dass motorisierte Fahrzeuge, die von Zugtieren gezogenen Fuhrwerke in nahezu allen Bereichen ablösten. Heute ist das Auto nicht nur für seine Schnelligkeit bekannt, sondern wird auch auf Grund seines Komforts geschätzt. Dieser beruht auf der Integration von zuverlässigen Belüftungsanlagen, der Reduzierung der Geräuschemission, einem hohen Sitzkomfort und einem umfangreichen Entertainmentsystem. Das Entertainmentsystem eines jeden Autos ist von der Schwerpunktsetzung des Herstellers abhängig. Einige legen hier einen besonderen Wert auf das integrierte Navigationssystem. Im Gegensatz dazu schätzen andere Hersteller ein gut funktionierendes Autoradio. Autoradios gehören zu den technischen Geräten, die fortlaufend von technischen Neuerungen überholt werden. Sie sind daher in vielen verschiedenen Ausführungen erhältlich.

Zubehör für Car Hifi – Arten

Worauf Sie beim Kauf von Car HiFi Zubehör achten müssen, haben wir im nachstehenden Text genauer ausgeführt. Eine Liste der wichtigsten Kaufkriterien finden Sie anbei:

- Die Funktionen
- Der Einbau und die Bedienung
- Die Klangqualität
- Das im Set enthaltene Zubehör

Die Auswahl eines Autoradios gehörte früher zu den einfachen Entscheidungen im Leben. Damals bestanden diese Geräte lediglich aus einem Radio und zwei Lautsprechern. Das Radio war denkbar einfach aufgebaut. Es besaß zwei oder drei Knöpfe: darunter ein An- und Aus-Schalter, ein Lautstärkeregler, sowie eine Sendersuche. Diese Modelle funktionierten alles in allem jedoch eher schlecht als recht, denn meist spuckten sie nur verzerrte Töne aus. Mit diesen überholten Modellen lassen sich die heutigen Autoradios kaum noch vergleichen. Diese präsentieren sich mittlerweile in der Form eines umfangreichen Multimediacenters, das nicht mehr einfach nur für das Musikhören geeignet ist.

Anforderungen an das Autoradio
Die Gestaltung des Autoradios ist lange nicht so einfach, wie von vielen vermutet wird. Grund dafür ist, dass das Auto selbst kaum als guter Klangraum geeignet ist. Autos besitzen zum Teil vibrierende Verkleidungen, ein schlecht gedämpftes Blech und schräge Glasfronten. Hinzu kommen der begrenzte Platz, sowie die zumeist eingeschränkte Stromversorgung. Die genannten Punkte machen deutlich, dass Autoradios bestimmte Anforderungen erfüllen müssen, damit sie ein angenehmes Hörerlebnis sicherstellen können.

Das Autoradio gehört im Normalfall zur Standardausstattung eines PKWs. Der Autokäufer kann hier unter anderem zwischen dem klassischen CD-Autoradio, dem MP3-Autoradio und dem DVD-Radio unterscheiden. Diese verfügen nicht nur über die klassische Radio-Funktion, sondern können auch DVDs und Bluetooth wiedergeben. Abhängig vom jeweiligen Modell, sind Autoradios in der Lage gebrannte CDs, sowie Musik vom Smartphone oder MP3-Player abzuspielen. Mit dem passenden Display stellt selbst die Wiedergabe von DVDs kein Problem dar. Im Idealfall wird das Modell dann noch mit einem entsprechenden Navigationssystem kombiniert.

Die passenden Lautsprecher
Um eine hohe Klangqualität sicherzustellen, sollten Sie nicht nur für den Kauf des Autoradios, sondern auch für die Auswahl der Lautsprecher etwas mehr Zeit investieren. Wenig empfehlenswert sind Lautsprecher, die lediglich in die plane Fahrzeugwand integriert werden. Dabei wird die optimale Ausnutzung des Klangvolumens stark vernachlässigt. Wichtig ist zudem, dass sie bei der Auswahl der Lautsprecher darauf achten, dass sich diese in unterschiedlichen Höhen platzieren lassen. Dies hat den Vorteil, dass zum Beispiel höhere Frequenzen besser wahrgenommen werden.

Die im Auto vorinstallierten Lautsprecher zeichnen sich in der Regel durch eine ordentliche Klangqualität aus. Wer mit der Qualität seines Autoradios unzufrieden ist, kann dieses jedoch relativ einfach und vor allem preiswert gegen ein neues austauschen. Achten Sie dabei dringend auf die Herstellerhinweise und bringen Sie in Erfahrung, ob sich das herstellerkompatible Modell einfach gegen ein anderes austauschen lässt.

Das sonstige Autoradio-Zubehör
Wenn Sie Ihr Autoradio gegen ein neues Modell austauschen wollen, sollten Sie darauf achten, dass das neue Autoradio-Set die folgenden Bestandteile besitzt: einen Autoadapter bzw. KFZ-Adapter für den Anschluss des Radios an das Fahrzeug, eine Radioblende, eine Auto Dachantenne, ein Auto Antennenkabel, einen Antennenstecker von ISO auf DIN und einen Entriegelungsbügel.

Grundsätzlich gilt: Viele Autohersteller verfügen über ein spezielles Radioformat. Dies ist vor allem dann zu beachten, wenn ein Originalradio gegen ein im Handel erhältliches DIN- oder Doppel-DIN-Radio ausgetauscht werden soll. Wie die Bezeichnung DIN bereits verrät, handelt es sich hierbei um eine Größen-Normierung. Doppel-DIN bedeutet, dass Radios von dieser Größe etwa doppelt so groß sind wie die DIN-Modelle. Für den Einbau wird eine Radioblende benötigt. Diese lässt sich, entgegen der anfänglichen Erwartungen, recht einfach einbauen und wird oftmals auch als Autoradio-Einbauradio bezeichnet.

Worauf Sie beim Auto HiFi Zubehör noch achten sollten…
Bei der Auswahl des Autoradios spielt natürlich die Handhabung eine wichtige Rolle. Das Radio sollte sich vor allem während der Fahrt auch vom Fahrer problemlos bedienen lassen. Dementsprechend verfügt das ideale Radio über ergonomische Tasten bzw. Drehregler und ein gut lesbares Display. Neuere Radiomodelle besitzen beleuchtete LED-Displays, die sich auch im Dunklen gut ablesen lassen. Wichtig ist, dass das Radio über mehrere Ausgänge verfügt, die den Anschluss von externen Datenträgern erlauben. Wenn Sie nämlich einmal keine Lust mehr auf das Radio haben, können Sie die Musik einfach direkt von dem jeweiligen Speichermedium abspielen.

Um sich für ein entsprechendes Modell entscheiden zu können, empfehlen wir Ihnen auch, sich mit verschiedenen Testberichten auseinanderzusetzen. In diesen werden die wesentlichen Informationen von den Herausgebern bereits selektiert und zumeist übersichtlich dargestellt. Dies erleichtert die sonst sehr aufwendige Eigenrecherche. Um einen guten Klang zu erhalten, sollten Sie beim Kauf des Radios nicht nur auf die Wattleistung desselben achten. Mindestens ebenso wichtig ist nämlich die Funktionsvielfalt des integrierten Equalizers. Mit diesem können Sie den ausgegebenen Klang relativ präzise variieren. Wenn Ihr zukünftiges Autoradio für die Wiedergabe von CDs geeignet ist, sollte es auch über ein entsprechendes Anti-Schocksystem für CDs verfügen. Dies ermöglicht eine störungsfreie Wiedergabe der Speichermedien.

TV- und Audio-Systeme im Auto

Immer häufiger wird auch der Einsatz von kombinierten TV- und Audio-Lösungen im Auto. Sie werden sowohl von Familien mit Kindern, als auch von modebedachten Single-Fahrern eingesetzt. Unterschieden wird hier zwischen den portablen und den fest eingebauten Lösungen. Portable Systeme haben den Vorteil, dass sie nicht nur im Auto eingesetzt werden können und meist etwas preisgünstiger sind als die fest eingebaute Alternative. Das Sortiment der verschiedenen Hersteller umfasst daher tragbare DVD-/Video-Player, sowie multimediafähige Navigationssysteme. Portable Systeme werden in der Regel mit Hilfe von Klemmvorrichtungen oder Klettsystemen im Auto befestigt. Hier sollten Sie darauf achten, dass die Halterungen den Sicherheitsvorschriften entsprechen. Es kann schließlich sehr schlimme Folgen haben, wenn die Wirkung der Halterung bei einem Unfall versagt.

Eine sichere Alternative stellen daher die sogenannten eingebauten Systeme dar. Sie werden beispielsweise in die Kopfstütze des Vordersitzes integriert. Viele junge Autokäufer spielen oft mit dem Gedanken ihr Autoradio gegen ein Monitor-System auszutauschen. Hier sollten Sie jedoch beachten, dass ein Display an der Stelle des Radios nicht unbedingt von Vorteil ist. Von den hinteren Plätzen des Autos sind diese Exemplare oftmals schlecht einsehbar. Außerdem darf der Fahrer beim Autofahren selbst nicht abgelenkt werden.
Nach oben