Kategorien

TV-Kombis (175 Ergebnisse aus 44 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Preis
Marke
Produkttyp
Energieeffizienzklasse
Alle anzeigen
Display-Diagonale
TV-Tuner
TV-Tuner

In einem Fernseher sind bis zu drei verschiedene Tuner-Typen verbaut. Es gibt DVB-C (Kabel), DVB-T (Terrestrisch/Antenne) und DVB-S (SAT). Je nachdem, wie das TV-Signal Zuhause ankommt, braucht man den passenden Tuner. Darüber hinaus gibt es noch Twin-Tuner (z.B. 2x DVB-C) und Triple-Tuner (DVB-C + DVB-T + DVB-S) die in Fernsehern verbaut werden.

Alle anzeigen
Display-Diagonale metrisch
Gesamtbewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Beliebte Marken
Telefunken
Medion
Reflexion
Toshiba
Xoro
Lenco
DYON
Megasat
Sharp
Orion
alphatronics
JAY-tech
Blaupunkt
OK.
FINLUX
Silva Schneider
Avtex
Majestic
Funai
caratec
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


8 1 10
1
2
3
4
5
6 7 8
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber

Ratgeber TV Kombis


Eine der beliebtesten Freizeitbeschäftigungen in Deutschland ist das gemütliche Fernsehen am Abend. In den letzten Jahren stieg die Stundenzahl, die ein durchschnittlicher Deutscher pro Tag vor dem Fernseher verbringt, immer weiter an. Logischerweise ist deswegen auch der Bedarf nach besseren und energiesparenderen Produkten immer höher. Da zudem auch Receiver, DVD-Player, Blu-ray Player und weitere Zubehörgeräte gekauft werden müssen, um ein optimales Fernsehen zu ermöglichen, ist der Einsatz von TV-Kombis eine gute Alternative geworden. Im Gegensatz zu herkömmlichen Fernsehern haben TV-Kombigeräte den Vorteil, dass bereits unterschiedliche Funktionen im Gerät integriert sind.

Zudem müssen die Geräte nicht mehr einzeln gereinigt werden und sind kein Staubfänger mehr in Ihrem Wohnzimmer. So sind Kombigeräte ein dezentes Wohnaccessoire, das sich stilvoll in die Umgebung einpasst.

Vorteil von TV Kombigeräten

Kombigeräte bieten den Vorteil, dass sich oft verwendete Features schon im Gerät selbst befinden. So können etwa DVDs direkt durch ein eingebautes Laufwerk abgespielt werden, was die Anschaffung eines externen DVD-Players erspart. Dies spart auf der einen Seite Investitionskosten, die wiederum für andere schöne Dinge zur Verfügung stehen.
Auf der anderen Seite wird die lange Suche nach einem kompatiblen DVD-Player unbedeutend, da das eingebaute Gerät optimal auf die Bildgröße, Bildfarbe und weitere Aspekte angepasst ist. Zudem wird zusätzlicher Stauraum gewonnen, da weniger Geräte Platz wegnehmen und optisch dezent in dem TV Kombi eingebaut sind. Dies ist vor allem deswegen besonders nützlich, da ältere DVD-Player eine größere Tiefe als moderne Flachbildschirme aufweisen und so optisch das Erscheinungsbild beeinträchtigen würden.

Nicht zu vergessen sind auch die Energiekosten. Bei getrennten Geräten werden der Fernseher und der DVD Player mit getrennten Anschlüssen geladen, so dass zweimal Stromkosten anfallen. Bei TV Kombigeräten wird der DVD-Player jedoch zusammen mit dem TV zum Laufen gebracht, sodass nur einmal Energiekosten anfallen. TV Kombigeräte weisen heute im Durchschnitt die Energieklasse B auf, was sehr viel geringere Kosten verursacht als eine getrennte Nutzung. Ebenfalls gemeinsam genutzt wird die Fernbedienung, die für beide Geräte kompatibel ist.

Die Suche nach der jeweils richtigen Bedienung hat somit ein Ende und man hat alle wichtigen Funktionen sofort griffbereit. Ein Fernseher mit DVD-Player verfügt seitlich über ein DVD-Laufwerk, in das die Disk eingelegt werden kann. Die Bedienung erfolgt seitlich am Laufwerk oder über die beigefügte Fernbedienung. Nicht zu vergessen ist auch der Vorteil, dass eingebaute Geräte wesentlich seltener beschädigt werden als freistehende Anlagen.

Äußere Einwirkungen, die zu Verkratzungen führen, kommen praktisch nicht mehr vor. Außerdem sind die Kombigeräte davor geschützt, mit verschütteten Flüssigkeiten in Kontakt zu treten, da sie fest im Gerät eingebaut sind. Dies schützt nicht nur den DVD-Player oder den Receiver selbst, sondern auch die darin enthaltenen Medien sind so besser vor kleinen Missgeschicken geschützt.

TV-Video Kombis als erste Kombigeräte
Die ersten Kombigeräte auf dem Markt waren Fernseher mit einer TV- und einer Videofunktion. Der Fernseher verfügt im unteren Bereich einen Einschub für Videokassetten, die anschließend direkt auf dem Bildschirm abgespielt werden konnten. Die Anschaffung eines Videoplayers war somit nicht mehr erforderlich. Diese TV-Video-Kombis sind heutzutage meist nur noch gebraucht erhältlich, da die VHS-Kassette zunehmend von der DVD verdrängt worden ist. Aus diesem Grund handelt es sich meistens noch um Röhrenbildschirme, da sich die Anwendung auf moderne Flachbildschirme nicht als lohnenswert herausgestellt hat. Allerdings kann sich die Anschaffung immer noch lohnen, falls man noch einen großen Bestand an Kassetten zuhause hat und diese sehr gerne weiterhin anschauen möchte.

Ein großer Vorteil ist bei Kombigeräten außerdem, dass eine interessante Sendung direkt auf das Trägermedium übertragen werden kann. Die Aufnahmefunktion ist somit im zusätzlich integrierten Gerät enthalten und kann ohne weitere Probleme schnell verwendet werden. Dies gilt natürlich auch für das Übertragen auf DVDs, da sich die Technik bei TV-Video Kombis bewährt hat.

Bekannt ist auch die Kombination eines Fernsehers mit dem geeignetem Receiver. Da ein Receiver für jedes Fernsehen erforderlich ist, ist dies sicherlich einer der besten Möglichkeiten, um sich die Anschaffung eines zusätzlichen Gerätes zu ersparen. Obwohl Receiver nicht sehr teuer sind, so bietet eine Kombination dennoch den Vorteil, dass sie nicht einzeln programmiert werden müssen und sich etwa eine Sendersuche ganz bequem mit einem Knopfdruck durchführen lässt.

Außerdem ist der Receiver nicht separat mit einer Stromquelle verbunden, sodass Stromkosten gespart werden können und eine Beschädigung des Kabels oder gar des Gerätes selbst verhindert wird. Moderne Flachbildfernseher enthalten heutzutage fast standardmäßig einen eigenen Receiver, sodass sich diese Entwicklung auf dem Markt durchgesetzt hat.

Funktionen von TV Kombigeräten mit DVD-Player
TV-DVD-Kombis erfreuen sich besonderer Beliebtheit, weil die DVD nach wie vor eines der wichtigsten Medien für Filme, Bilder und Musik ist. Der integrierte DVD-Player bietet somit das Abspielen von unterschiedlichen DVD-Typen an. Dies ist besonders bei neueren TV-Kombinationen zu beobachten, die meist als LCD-Fernseher erhältlich sind.

Das Abspielen einer CD mit Bildern oder Musik macht auf einem großen Bildschirm natürlich auch mehr Spaß, sodass der Fernseher ganz neue Möglichkeiten eröffnen kann. Wem das Abspielen von DVDs oder CDs nicht ausreicht, der sollte nach einem Modell greifen, das zusätzlichen einen USB-Anschluss aufweist. Dadurch können etwa MP3 Lieder abgespielt werden, ohne dass sie zuvor auf CD gebrannt werden müssen. Das Verwenden eines USB-Sticks ist somit nicht nur wesentlich schneller als eine herkömmliche CD, da der Stick sehr oft wiederverwendet wird, sondern schützt auch die Umwelt, da CDs/DVDs trotz der Fähigkeit der Wiederbeschreibung oft entsorgt werden und für hohe Abfallmengen sorgen.

Trotz der eingebauten Geräte verfügen TV-DVD-Geräte über ein geringes Gewicht, das nur unwesentlich höher ist als ein herkömmlicher Flachbildfernseher. Fernseher mit DVD-Player können außerdem auch selbstgebrannte DVDs abspielen, was bei herkömmlichen DVD-Playern öfter zu Problemen führen kann. Durch diese Funktionen kann man allgemein feststellen, dass ein TV mit integriertem DVD-Player das Wohnambiente und den Komfort in den eigenen vier Wänden erhöht und optisch für ein Highlight im Wohnzimmer sorgt. So ist der Kauf eines DVD-Kombis sowie von weiteren Kombigeräten jedem zu empfehlen, der schnelle und einfache Bedienung bevorzugt und auf hohe Qualität Wert legt. Durch die vielen verschiedenen Modelle am Markt ist es außerdem leicht, dass Sie das perfekte Gerät entsprechend Ihren Wünschen finden.
Nach oben