Vollautomatische Plattenspieler

(39 Ergebnisse aus 33 Shops)
2 1 5
1
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Vollautomatische Plattenspieler


Aktualisiert: 11.12.2018 | Autor: Online-Redaktion

Gut zu wissen

Nostalgie lässt grüßen. Der Plattenspieler ist wieder auf dem Vormarsch. Lange war er von der Bildfläche verschwunden, vergessen hat man ihn allerdings nie. Über 100 Jahre nach der Erfindung der ersten Schallplatte, kann diese sich heute neben CD und MP3 ebenfalls wieder behaupten. Zwar kommt sie lange nicht an die Verkaufszahlen der digitalen Datenträger heran, jedoch erlebt sie in den letzten Jahren wieder einen absoluten Aufschwung. Eine Vinylscheibe auf dem Plattenteller erzeugt einen warmen Klang, den viele Musikliebhaber damals wie heute zu schätzen wissen. Und das sind nicht nur die alten Musikbegeisterten, die mit dem Plattenspieler aufgewachsen sind, sondern auch die junge Generation, die sich in den letzten Jahren von der Begeisterung rund um die großen schwarzen Scheiben anstecken lassen hat. Für Einsteiger und Leute, die es gerne bequem haben, ist der vollautomatische Plattenspieler ein gutes Modell.

Wissenswert

Plattenspieler im Aufwärtstrend
 

CDs und MP3s dominieren zwar nach wie vor den Markt, jedoch gewinnen Schallplatten und -Spieler wieder stark an Interesse. Insbesondere in den letzten Jahren stieg der Verkauf von Schallplatten an. Laut Angaben des Bundesverbands Musikindustrie gingen in 2016 allein in Deutschland 3,1 Millionen Schallplatten über die Ladentheke. Im Jahr davor waren es nur 2,1 Millionen. Der Umsatz lag bei 70 Millionen Euro. Die Anzahl der verkauften Plattenspieler lag in 2016 bei 106.000 Stück, was einer Steigerung von 33 % entspricht (aktuelle Marktdaten der gfu Consumer und Home Electronics GmbH).

Plattenspieler erobern sich ihren Platz zurück. Zwar liegen CDs und MP3s verkaufstechnisch weit vorne. Aktuelle Zahlen bestätigen jedoch, dass die großen runden Scheiben einen Aufschwung erleben und somit auch der Spieler, denn ohne ihn läuft nichts. Ein vollautomatischer Plattenspieler gestaltet das Musikvergnügen besonders einfach. Er verfügt wie jedes andere Modell auch über einen Plattenteller, einen Tonarm und einen Tonabnehmer. Vollautomatik heißt, dass Sie lediglich einen Startknopf betätigen müssen, den Rest erledigt dann der vollautomatische Plattenspieler. Er dient der automatischen Wiedergabe. Er setzt den Tonarm mittels einer Elektronik automatisch auf die Platte und beginnt die Wiedergabe. Am Ende der Wiedergabe begibt sich der Tonarm dann wieder in seine Ausgangsposition. Das Abspielen einer Platte läuft für Sie als Nutzer somit sehr einfach und komfortabel ab.
 

Vollautomatische Plattenspieler ermöglichen die automatische Wiedergabe einer Schallplatte. Sie selbst müssen nicht mehr tun, als den Startknopf zu drücken, sich zurückzulehnen und entspannt der Musik zu lauschen. Der Musikgenuss ist nicht ganz günstig. Steht der Spieler jedoch erst einmal auf Ihrem Regal, können Sie endlich wieder Ihre alten Platten hervorholen und abspielen. Und Sie haben endlich mal wieder einen Grund, durch die Plattenläden zu stöbern.

Auf den Punkt!

Für einen guten vollautomatischen Plattenspieler müssen Sie Kosten von mindestens 200 bis 250 € einplanen.
 

Ausstattungsdetails und Design können u. a. den Preis beeinflussen und die Anschaffungskosten nach oben treiben. Allerdings gibt es auch einige gute Angebote, die sich unterhalb der oben genannten Preisspanne bewegen.

Ist ein vollautomatischer Plattenspieler das Richtige für mich?

Ein vollautomatischer Plattenspieler vereint nostalgischen Musikgenuss mit Anwenderkomfort. Die Wiedergabe-Automatik steht für eine anwenderfreundliche Bedienung. Sie fragen sich, ob Sie sich mit dieser Technik anfreunden können? Eine Antwort können Ihnen vielleicht die nachfolgenden Fragen liefern:
 

  • Wo liegt der Unterschied zu einem halbautomatischen und einem manuellen Modell?
    Bei einem vollautomatischen Gerät müssen Sie, nachdem Sie die Platte aufgelegt haben, lediglich den Startknopf drücken und dann nimmt alles automatisch seinen Lauf. Die Wiedergabe startet und endet automatisch. Während Sie bei einem Vollautomatik-Gerät nie den Tonarm selbst bewegen müssen, sieht das bei manuellen Plattenspielern ganz anders aus. Bei diesen Modellen müssen Sie den Tonarm sowohl zu Beginn der Wiedergabe auf die Platte aufsetzen als auch am Ende der Wiedergabe wieder zurück in die Ausgangsposition bringen. Der halbautomatische Plattenspieler liegt genau dazwischen. Für die Wiedergabe positionieren Sie selbst den Tonarm auf der Scheibe. Am Ende der Platte bewegt sich der Tonarm dann jedoch automatisch zur Ausgangsposition zurück.
     
  • Worin liegt der Vorteil der Vollautomatik?
    Sie haben nicht das Problem, dass Sie den Tonabnehmer, meist eine Nadel, selbst positionieren müssen. Viele trauen sich das z. B. nicht zu, andere wiederum fehlt die Geduld oder können ihre Hand nicht ruhig genug halten. Aufgrund dessen, dass Sie die Nadel nicht selbst aufsetzen müssen und alles automatisch abläuft, kann es auch nicht zu unnötiger Abnutzung von Nadel und Schallplatte kommen.
     
  • Finden Sie das MP3 Format ganz praktisch?
    Einige Hersteller statten den Plattenspieler mit einem USB Anschluss aus. Zusammen mit der passenden Software können Sie die Musik von der Platte in das MP3-Format umwandeln und somit z. B. Ihre Schallplatten digitalisieren.
     
  • Was ist das Besondere an einer Schallplatte?
    CDs und MP3s sparen viel Stellfläche ein. MP3s benötigen eigentlich gar keine, sie befinden sich meist auf dem Computer, MP3 Player etc. Zudem verfügen sie über eine große Speicherkapazität. Ihre Abnutzungserscheinung ist überschaubar. Das sind alles Fakten, die für die digitalen Medien sprechen. Eine Schallplatte macht den Musikgenuss allerdings zu einem Erlebnis und das nicht nur für die Ohren. Der alte Tonträger bringt ein haptisches Gefühl mit sich. Die großen Platten-Cover sind kunstvoll gestaltet und werden zum Hingucker im Wandschrank. Wer sie noch von früher kennt, erinnert sich auch gerne an das Knacksen beim Abspielen der Platte. Die runden Scheiben auf dem Teller verbreiten nostalgischen und musikalischen Charme. In Kombination mit den neuen Plattenspieler-Modellen erleben Sie heute wieder einen großen Hype. Für alte Musikliebhaber sind sie nie verschwunden, DJs legen sie heute gerne auf und auch aus der jüngeren Generation gesellen sich immer mehr Menschen zu den Plattenliebhabern.

Fazit

Die Vor- und Nachteile von vollautomatischen Plattenspielern lesen Sie im folgenden Kurz-Check:

Vorteile
  • Einfache und komfortable Bedienung
  • Automatische Wiedergabe
  • Lediglich ein Knopfdruck ist nötig, damit die Wiedergabe beginnt
  • Kein Herumhantieren beim Nadel aufsetzen
  • Geringe Abnutzung der Platten und Nadel
Nachteile
  • Mehr Elektronik (Automatik) bedeutet anfälliger für Störungen
  • Manuelle und halbautomatische Modelle sind direkter und schneller zu bedienen

Möchten Sie mehr über die alte Technologie rund um den Plattenspieler erfahren? In unserem Ratgeber Plattenspieler erfahren Sie einige interessante Fakten und bekommen einen guten Überblick über die Produktvielfalt.


Online-Redaktion

Unsere Leidenschaft für das Online-Shopping und für Texte leben wir in der Online-Redaktion jeden Tag aufs Neue gemeinsam aus. Unser Ziel haben wir dabei immer fest im Blick: Ihnen beim Kauf des richtigen Produkts hilfreich zur Seite zu stehen.


Nach oben