Akkusauger (458 Ergebnisse aus 103 Shops)

Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

20 1 10
1
2 3 4 5 6 7 8 9 10
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Akkusauger


Ratgeber Akkusauger


Bereits zwischen 1860 und 1876 wurde der erste Staubsauger erfunden. Ein abenteuerliches Gerät, das vom Pferdwagen aus bedient wurde. Das erste Patent für ein Sauggerät für Teppiche wurde im September 1876 von Melville Bissel beantragt. Auch Hubert Cecil Booth zählte zur Erfindergeneration, die die Entwicklung des Staubsaugers förderte. Eines Tages beobachtete er, wie in Zügen Geräte zum Einsatz kamen, die die Sitze durch Wegblasen von Verunreinigungen befreiten. Er hatte die Idee, dass es doch sinnvoller wäre, den Staub einzusaugen, anstatt zu verblasen und entwickelte ein handliches Gerät mit dieser Funktion, das er in England zum Patent anmeldete. Aber auch Cecil Booth blieb erfolglos. Erst James Murray Spangler, ein amerikanischer Hausmeister aus Ohio, konnte mit seinem Gerät Erfolg verzeichnen. Er patentierte seine Erfindung und verkaufte seine Idee zu einem späteren Zeitpunkt an seinen Cousin, der die Firma „Hoover Harness and Leather Goods Factory“ betrieb. Noch heute zählt das Unternehmen Hoover zu den bedeutendsten Herstellern von Staubsaugern. In England setzte sich der Name Hoover sogar als Synonym für das Wort „staubsaugen“ fest und noch heute ist es üblich zu sagen „doing the hoovering“.

Akkusauger zählen zu den komfortablen Haushaltsgeräten, die eine hohe Flexibilität mitbringen. Es handelt sich dabei um Handsauger, die über eine kabellose Energieversorgung verfügen. Beim Akkusauger wird die benötigte Energie über Akkus bereitgestellt. Ein Ladegerät, das in den meisten Fällen an die Wand montiert werden kann, lädt die Akkus auf und ist teilweise gleichzeitig eine praktische Halterung für den Handsauger.

Waren Akkusauger vor mehreren Jahren nicht mehr als kleine Handstaubsauger, deren Leistung maximal den Tisch oder Boden von Krümeln befreite, sind die modernen Ausführungen dieser Geräte in vielen Fällen vollwertige und leistungsstarke Staubsauger.

Die Vielfalt der Akkustaubsauger

Im Laufe der Jahre schritt die technische Entwicklung auch im Bereich der Akkustaubsauger fort. Aus den leistungsschwachen Geräten für kleine Krümel wurden leistungsstarke Handsauger mit unterschiedlichen Funktionalitäten. Eine Gemeinsamkeit, die alle Akkustaubsauger aufweisen ist, dass sie keinen Auffangbeutel für Staub und Schmutz besitzen, da dieser die Motorleistung reduzieren oder den Energieverbrauch erhöhen würde.

Immer noch am weitesten verbreitet ist die allen bekannte längliche und nach vorne spitz zulaufende Form mit leicht nach unten geneigter Nase. Im Laufe der Zeit wurde diese praktische und bewährte Form der Akkusauger optisch an die aktuellen Trends angepasst, indem es zu leichten designtechnischen Abänderungen der Form- und Farbgebung kam. Die Änderungen mit starken Auswirkungen fanden vor allem im technischen Bereich statt. Die Akkusauger wurden durch stärkere Akkus und Motoren leistungsstärker. Die Akkus selbst erhielten die Fähigkeit, sich schneller aufzuladen.

Durch die Zunahme der Leistungsfähigkeit, die noch nicht abgeschlossen ist, wird der Handstaubsauger immer mehr zum vollwertigen Staubsauger. Bereits heute sind Akkusauger mit Stiel auf dem Markt, die einen herkömmlichen Staubsauger vollwertig ersetzen. Das Zubehör reicht von der normalen Düse über die Möbelbürste bis zur Fugenbürste. Das einzige Defizit ist die Laufdauer. Ein beutelloser Handstaubsauger mit rotierender Bürste hat eine ungefähre Reichweite von 13 bis 15 Minuten. Ist die Bürste ausgeschaltet, erhöht sich die Saugleistung. In vielen Fällen reicht diese Laufzeit jedoch, vor allem in kleinen Wohnungen.

Eine Besonderheit ist der Robotersauger, der als kabelloser Staubsauger selbsttätig den Boden von Staub und Flusen befreit. Dieser Typ von Akkusaugern erfreut sich immer größerer Beliebtheit und ist in verschiedenen Preisklassen erhältlich. Saugroboter eignen sich für glatte Böden genauso gut wie für Teppichböden. Zusätzlich zu seiner Hauptfunktion Saugen bietet ein Robotersauger zahlreiche andere Funktionen. Er kann programmiert werden und beginnt genau zu diesem Zeitpunkt seine Tätigkeit. Geht der Ladestand des Akkus dem Ende zu, fährt der Saugroboter automatisch zur Ladestation und lädt sich selbsttätig wieder auf. Hochwertigere Geräte verfügen über ein integriertes Navigationssystem, das sie die Arbeit dort fortsetzen lässt, wo sie durch die Rückkehr zur Ladestation oder Ablauf der Programmierung unterbrochen wurde. Durch Sensoren und Abstandsmesser erkennt der Robotersauger die Ecken der Zimmer und beseitigt auch in Ecken und entlang der Wände den Staub. Dieser Saugertyp arbeitet ohne Ihre Hilfe, wenn Sie außer Haus sind. Sind Sie zuhause, lässt er sich ebenfalls nicht stören und stört auch Sie nicht, da diese Geräte extrem leise sind.

Anwendungsbereiche für Akkustaubsauger

Akkustaubsauger bieten durch ihre Flexibilität ohne stationäre Stromversorgung einen großen Einsatzbereich. Der Handstaubsauger ist wesentlich schneller bei der Hand, als ein großer Staubsauger, der erst aus seinem Aufbewahrungsort geholt werden muss. Dann muss noch das Stromkabel ausgerollt und eingesteckt werden und der Saugschlauch entsprechend verlängert. Ein Handsauger wird einfach aus seiner Halterung genommen und es kann losgehen.

Akkustaubsauger eignen sich hervorragend dazu, schnell die Polstermöbel abzusaugen oder das Tischtuch von Krümeln zu befreien. Auch kleine Verunreinigungen auf dem Boden werden mit dem kleinen Handstaubsauger schnell entfernt.

Durch ihre neue Leistungsstärke bieten sie sich auch für die Innenraumpflege des Autos an. Mit den handlichen Staubsaugern wird ohne Verrenkungen jeder Winkel erreicht.

Akkusauger mit Stiel eignen sich zum Reinigen ganzer Räume und auch für Teppichböden. Obwohl die volle Saugleistung bei diesen Saugern maximal 15 Minuten beträgt, sind sie in jedem Haushalt und nicht nur in kleinen Wohnungen flexible und praktische Helfer.

Der Robotersauger kann überall im Innenbereich eingesetzt werden und hält den Raum immer sauber.

Zubehör für Akkusauger

Für viele Akkustaubsauger gibt es eine große Auswahl an Zubehör- und Ersatzteilen. Vor allem hochwertige Marken für Akkusauger, die als Handstaubsauger mit einem Stiehl versehen sind, bieten eine breite Palette an Zubehörteilen an.

Für einfache Sauger zählen Fugendüse und Polsterdüse zu den gängigen Zubehörteilen, die entweder bereits im Lieferumfang enthalten sind oder zusätzlich erworben werden können. Für hochwertige Handstaubsauger sind spezielle Bürsten, Kombidüsen und Filter als Zubehör erhältlich. Ersatzteile wie Auffangbehälter und Akkus erhalten Sie im Zubehörbereich genauso wie Ladestationen oder Ladekabel.

Wichtige Kaufkriterien bei Akkustaubsaugern

Haben Sie sich zum Kauf eines Akkusaugers entschlossen, sollen mehrere Punkte berücksichtigt werden. Im ersten Schritt erstellen Sie ein Anforderungsprofil, was genau der Sauger können sollte. Beachten Sie die Motor- und Akkuleistung des Saugers. Wichtig ist unter anderem die Ladezeit des Akkus.

Vor allem bei teureren Geräten ist es von Bedeutung, dass Sie das Gerät nach dem Kauf nicht nur mit Zubehörteilen ergänzen können, sondern eventuell benötigte Ersatzteile über einen längeren Zeitraum verfügbar sind.
Nach oben