Kategorien

Sitzerhöhungen (158 Ergebnisse aus 33 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Reduzierte Artikel
  • % SALE (5)
Preis
Marke
Produkttyp
Produkttyp

Bei Kindersitzen gibt es unterschiedliche Produkttypen. Je nach Sitz-Umgebung und Alter des Kindes wird zwischen Autokindersitz, Babyschale oder einfacher Sitzerhöhung unterschieden.

Produktlinie
Alle anzeigen
Klassifizierung
Klassifizierung

Die Klassifizierung von Autokindersitzen erfolgt in Körpergewichtsklassen. Einzelne Normgruppen sind: Klasse 0 für ein Körpergewicht von 0 bis 10 kg und einem Alter von 0 bis 1 Jahr (Sitzart Babyschale). Klasse I für 9 bis 18 kg und 1 bis 4,5 Jahre (Sitzart Kindersitz). Klasse II für 15 bis 25 kg und 3,5 bis 7 Jahre (Sitzart Sitzerhöhung oder Kindersitz). Klasse III von 25 bis 36 kg und 7 bis 12 Jahre (Sitart Sitzerhöhung). Mitwachsende Sitze sind: Klasse 0+ von 0 bis 13 kg und 0 bis 2 Jahre (Babyschale). Klasse 0/I von 0 bis 18 kg und 0 bis 5 Jahre. Klasse I/II von 9 bis 25 kg und 1 bis 7 Jahre. Klasse I/II/III von 9 bis 36 kg und 1 bis 12 Jahre und Klasse II/III von 15 bis 36 kg und 3,5 bis 12 Jahre.

Testergebnisse
Gesamtbewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Beliebte Marken
Osann
Chicco
Kaufmann
Safety 1st
Babyblume
Bellelli
mifold
Renolux
fillikid
Unitec
Caretero
HEYNER
Nania
Peg Pérego
PROTYPE
PETEX
Graco
Disney
Happy Way
Diono
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:



7 1 10
1
2 3 4 5 6 7
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber
Sitzerhöhung für eine sichere Fahrt
Eine Sitzerhöhung ist die einfachste Variante eines Kindersitzes, die ab einem Gewicht von 15 kg eingesetzt werden kann. Da das Gurtsystem des Autos für Kinder einfach zu groß und nicht optimal ist, ist es die Aufgabe der Erhöhung, das Kind in eine höhere Position zu bringen, um es sicher mit dem vorhandenen Gurtsystem anschnallen zu können. Anders als bei einem vollwertigen Kindersitz mit Rückenlehne, der einem guten Schutz im Kopf-, Schulter- und Beckenbereich garantiert, dient die Sitzerhöhung ausschließlich als Erhöhung.

Sicherheit steht an erster Stelle
Um die Sicherheit der Kinder während der Autofahrt zu gewährleisten, ist es laut Straßenverkehrsordnung Pflicht, das Kind dem Alter und Gewicht entsprechend in einem entsprechenden Kindersitz bzw. einer Sitzerhöhung zu sichern. In der Norm ECE Nr. 44 ist geregelt, welches Gewicht für welche Sitzgröße geeignet ist. Die Unterteilung erfolgt in den Klassen 0 – III. Sitzerhöhungen dürfen laut Straßenverkehrsordnung ab einem Gewicht des Kindes von 15 kg verwendet werden und fallen somit in die Klassen II und III. Kinder bis zu einer Größe von 1,50 m oder dem vollendeten 12. Lebensjahr müssen in einem Kindersitz bzw. einer Sitzerhöhung während der Fahrt gesichert werden. Ist eines der beiden Kriterien erfüllt, entfällt die Pflicht und das Kind kann ohne Kindersitz im Auto Platz nehmen.

Autositz im kindgerechten Design
Sitzerhöhungen werden von diversen Herstellern im Handel angeboten. Zahlreiche Modelle sind mit einer Gurtführung ausgestattet, die den Gurt optimal führt und einem sicheren Halt der Erhöhung auf der Sitzbank im Auto dient. Sitzerhöhungen für Kinder gibt es in unterschiedlichen Designs. Man hat die Wahl aus unifarbenen Modellen sowie aus farbenfrohen Varianten und Kindersitzen mit freundlichen Motiven. Diese sind kindgerecht designt und entlocken den Kindern sicherlich ein Lächeln während der Autofahrt. Bei vielen Modellen kann der Schonbezug der Erhöhung ohne großen Aufwand entfernt werden, um ihn einfach und bequem von Flecken zu befreien.
Nach oben