Monitore 20 Zoll (37 Ergebnisse aus 40 Shops)


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

2 1 10
1
2
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Monitore 20 Zoll


20-Zoll-Monitore - Bildschirme mit idealer Größe für den üblichen Sitzabstand am Schreibtisch

Ein passender Monitor ist ein unverzichtbares Peripherie-Gerät für jeden PC, denn ohne entsprechenden Monitor nützt der leistungsfähigste Rechner nichts. Während man noch um die Jahrtausendwende klobige Röhren-Monitore auf den Schreibtischen vorfand, haben moderne Flachbildmonitore die CRT-Röhrengeräte mittlerweile nahezu vollständig abgelöst. Auch im Bereich der Flachbild-Monitore wird die LCD-Technologie mittlerweile durch eine modifizierte Form, die LED-Technologie, allmählich abgelöst. Diese ermöglicht den Geräten wesentlich schlankere Displays und somit schlankere Bauformen. PC-Monitore sind in unterschiedlichen Größen erhältlich, vom kompakten 15-Zoll-Gerät bis hin zum komfortablen 27-Zoll Monitor mit einer Bilddiagonale von 69 cm. Ein gängiges Format bei PC-Monitoren stellt das 20-Zoll-Format dar. Das 20-Zoll-Format ist für einen PC-Arbeitsplatz, an dem ganztägig gearbeitet wird, das ideale Format, da es bei einem üblichen Sitzabstand am Schreibtisch am besten überschaubar ist.

20-Zoll-Monitore - LCD-oder LED-Technologie, Full-HD oder herkömmliche 1600x900-Auflösung?

Moderne 20-Zoll-Monitore mit LED-Technologie sind äußerst stromsparende Geräte. Viele der erhältlichen Modelle begnügen sich dabei mit einem Verbrauchswert zwischen 20 und 30 Watt pro Stunde. 20-Zoll-Monitore findet man heute in der Regel im 16:9 oder 16:10-Widescreenformat. Vereinzelt stehen noch Geräte mit 4:3-Auflösung zur Auswahl, das dominierende Format ist aber mittlerweile das Breitbildformat. Auch bei 20-Zoll-Monitoren findet man darüber hinaus immer mehr Geräte, die mit einer Full-HD-Auflösung von 1920 x 1080 Bildpunkten ausgestattet sind, wobei bei einem 20-Zoll-Monitor aber eine Auflösung von 1600 x 900 Pixeln eigentlich völlig ausreichend ist. Weitaus wichtiger ist die Reaktionszeit eines Monitors, die sich vor allem bei Spielen, Videos mit schnellen Bildabfolgen oder Sportübertragungen aus dem Internet bemerkbar macht. Während für den Office-Gebrauch eine Reaktionszeit von 8ms durchaus ein akzeptabler Wert ist, sollten Gamer eher auf Geräte mit kurzen Reaktionszeiten von 2ms und geringer setzen, damit sie sich über schnelle Bildwechsel ohne „Wischeffekt“ freuen können.
Nach oben