Kategorien

Benzin-Rasenmäher (474 Ergebnisse aus 67 Shops)

Ergebnisse einschränken
Reduzierte Artikel
  • % SALE (11)
Preis
Marke
Produkttyp
Schnittbreite
Schnittbreite

Für große Flächen empfiehlt es sich, Rasenmäher mit großen Schnittbreiten zu verwenden, um den Arbeitsaufwand gering zu halten. Ein Rasenmäher mit einer kleinen Schnittbreite hat den Vorteil, dass man damit auch in unbequeme Ecken gelangt.

Empfohlene Rasenfläche
Empfohlene Rasenfläche

Die empfohlene Rasenfläche gibt Auskunft darüber für welche Flächengrößen der Rasenmäher geeignet ist. Je größer die zu bearbeitende Fläche, desto größer sollte auch die Schnittbreite des Rasenmähers sein.

Fangkorbvolumen
Fangkorbvolumen

Das Fangkorbvolumen gibt in Litern an, wie viel Schnittgut maximal in den Korb passt.

Bewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Beliebte Marken
  • Makita
  • Zipper
  • Einhell
  • McCulloch
  • GRIZZLY
  • Stiga
  • MTD
  • Güde
  • MOWOX
  • FUXTEC
  • WOLF-Garten
  • Eurosystems
  • Hecht
  • Alpina
  • Viking
  • AL-KO
  • Dolmar
  • VARO
  • GREEN TOWER
  • Alpina Garden
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:



20 1 10
1
2 3 4 5 6 7 8 9 10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber
Leistungsfähige Benzin-Rasenmäher für große Rasenflächen oder unebenes Gelände
Für einen gepflegten Rasen ist ein regelmäßiges Mähen der Grashalme unerlässlich. Hierzu kann man sich heute Rasenmähern mit verschiedenen Antriebsarten bedienen. So stehen unter anderem leistungsfähige Benzin-Rasenmäher zur Verfügung, die vor allem bei großen Rasenflächen oder in Gärten oder Anlagen mit unebenem Gelände ihre Trümpfe ausspielen können. Im Vergleich zu Elektro-Rasenmähern sind Benzin-Rasenmäher nämlich weitaus flexibler einsetzbar, da ihr Einsatzradius mehr oder weniger unbegrenzt ist. Ein Benzin-Rasenmäher ist weder von Stromquellen, noch von der Länge irgendwelcher Netzkabel abhängig, die sich zudem häufig in Sträuchern oder Hecken verheddern können. Mit ausreichend Benzin aus einem Kanister sind einem solchen Mäher mit Verbrennungsmotor mehr oder weniger keine Grenzen hinsichtlich seiner Reichweite gesetzt, weshalb Benzin-Rasenmäher bei großen Mähflächen einfach im Vorteil sind.

Benzin-Rasenmäher für kräfteschonendere Mäharbeiten
Ein weiterer Vorteil von Benzin-Rasenmähern liegt darin, dass sie vielfach mit einem separaten Antrieb für die Räder ausgestattet sind, weshalb sie vor allem auf unebenen Gelände oder in Gärten und Anlagen in Hanglagen einfacher und kräfteschonender geschoben werden können. Zudem ermöglichen Rasenmäher mit einem kraftvollen Verbrennungsmotor meist höhere Schnittbreiten, von 50 cm und mehr, weshalb die Mäharbeiten insgesamt auch schneller von der Hand gehen. In die Kaufentscheidung sollte allerdings miteinbezogen werden, dass ein Benzin-Rasenmäher höhere Folgekosten für die regelmäßige Wartung verursacht, im Vergleich zu einem Elektro-Mäher im Betrieb deutlich lauter ist und entsprechende Abgase verursacht, was vor allem bei Nachbarn nicht immer Begeisterung hervorruft.

Benzin-Rasenmäher in Zwei- oder Viertakter-Ausführungen
Benzin-Rasenmäher stehen heute mit Zweitakter- und Viertakter-Motoren zur Auswahl. Die Unterschiede liegen in erster Linie darin, dass Zweitakter zum Betrieb ein spezielles Gemisch aus Öl und Benzin benötigen, während Modelle mit Viertakt-Motor mit getrennten Systemen für den Antrieb mit Benzin und die Motorschmierung durch entsprechendes Motorenöl arbeiten. Unterschiede gibt es auch bei der Leistung von Benzin-Rasenmähern, die üblicherweise in kW oder PS angegeben wird, ebenso unterscheiden sich die erhältlichen Geräte in verschiedenen Preis- und Leistungsklassen auch im Funktionsumfang. Während ein Grasauffangkorb bei Benzin-Rasenmähern heute mehr oder weniger zur Standard-Ausstattung gehört, gibt es auch Modelle mit einer parallelen oder nachrüstbaren Mulch- oder Vertikutierfunktionen.
Nach oben