None

Kokosblütenzucker

(52 Angebote bei 11 Shops)
25 1 5
1
...

Anzahl pro Seite:
Interessantes

Kokosblütenzucker – raffinierte Süße

Wer es liebt zu backen und zu kochen, der beschäftigt sich gerne auch mal intensiver mit den Zutaten. Um den Geschmack zu verfeinern oder leicht abzuändern, ist er dann auch öfters mal auf der Suche nach Alternativen. Zucker ist in der Küche immer wieder im Einsatz und steht in einer Vorratsdose im Küchenschrank stets griffbereit parat. Er verleiht Backwerken, Desserts und auch so manch einem Gericht eine süße Note. Alternativen zu herkömmlichen Haushaltszucker gibt es viele, der Kokosblütenzucker sticht hier durch eine raffinierte Süße heraus. Zudem verfügt er im Gegensatz zum normalen Zucker über einen niedrigeren glykämischen Wert, d. h. er lässt den Blutzuckerspiegel nicht so stark ansteigen.
 

Abfüllung in Gläsern, Tüten und Dosen

Kokosblütenzucker wird aus dem Nektar der Kokospalme gewonnen. Die Kokosblüten werden abgeschnitten, der austretende Saft wird aufgefangen. Dieser wird auch als Nektar bezeichnet. Aus dem Nektar wird in einem besonderen Herstellungsverfahren der eigentliche Kokosblütenzucker produziert. Der letzte Schritt ist das Mahlen, wodurch er seine feine Struktur erhält. Die Abfüllung erfolgt abhängig vom Hersteller in Gläsern mit Schraubverschluss sowie in Tüten und Dosen. Die Dosen verfügen häufig über eine Dosierhilfe im oder unter dem Deckel. Das Schraubglas ermöglicht eine leichte Entnahme und Dosierung des Kokosblütenzuckers z. B. mit einem Teelöffel. Zucker in der Tüte kann man gut in Vorratsgläser umschütten oder die Tüte mit einem Frischeclip nach Anbruch wieder luftdicht verschließen.
 

Zum Verfeinern und Abschmecken

Kokosblütenzucker wird von diversen Herstellern im Handel angeboten. Neben den verschiedenen Verpackungsvarianten kann man weiterhin auch aus unterschiedlichen Füllmengen auswählen. Er verfügt im Gegensatz zu der eigentlichen Vermutung, dass er nach Kokos schmeckt, über ein leicht karamelliges Aroma. Er ist vielseitig in der Küche einsetzbar. Er lässt sich wunderbar beim Backen verwenden. Kuchen und Torten verleiht er ein raffiniertes Aroma. Aber auch Cocktails, Kaffee und Tee lassen sich wunderbar durch sein Beimengen verfeinern. So manches Hauptgericht lässt sich ebenso mit der alternativen Süße wunderbar abschmecken und versieht es mit einer sanft karamelligen Note.

Nach oben