Kategorien

IPS-Bildschirme (778 Ergebnisse aus 83 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Preis
Marke
Produkttyp
Produkttyp

Der Produkttyp gibt an, um welche Art eines Produktes es sich handelt.

Alle anzeigen
Energieeffizienzklasse
Energieeffizienzklasse

Energieeffizienzklassen stellen eine standardisierte Einteilung für Monitore nach ihrem Wirkungsgrad dar. Ein Bildschirm in einer guten Energieeffizienzklasse verwendet den verbrauchten Strom mit weniger Verlust als einer in einer niedrigen Effizienzklasse und schont somit Umwelt und die Stromrechnung.

Alle anzeigen
Display-Diagonale
Display-Diagonale

Die Display-Diagonale bezeichnet die Maße eines Displays, gemessen von einer Bildecke zur anderen. Je größer dieser Wert, desto mehr kann man auf dem Display sehen. Die Display-Diagonale wird üblicherweise in Zoll angegeben, wobei 1 Zoll 2,54 cm entspricht.

Display-Typ
Display-Typ

Der Display-Typ gibt darüber Auskunft, welche Technologie der Bildschirm beherrscht. Auch ist die Beschaffenheit der Oberfläche beschrieben: matte Bildschirme sind bei starker Sonneneinstrahlung besser als glänzende.

Alle anzeigen
Display-Auflösung
Display-Auflösung

Die Display-Auflösung gibt Auskunft über die Anzahl von Pixeln (d.h. Bildpunkten), aus denen die Darstellung aufgebaut wird. Diese erscheint schärfer, wenn mehr Pixel vorhanden sind. Eine größere Auflösung ist also (fast immer) besser.

Alle anzeigen
Gesamtbewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


33 1 10
1
2 3 4 5 6 7 8 9 10
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber
IPS-Bildschirme - hohe Blickwinkelstabilität und perfekte, naturgetreue Farbwiedergabe
IPS-Bildschirme sind Anzeigegeräte für Computer, die mit einem speziellen Flüssigkristall-Display ausgestattet sind. Im Vergleich zu Monitoren mit herkömmlichen TN-Displays, die heute üblicherweise in gängigen Monitoren unterer Preisklassen verbaut werden, verfügen sie über eine besonders hohe Blickwinkelstabilität sowie über eine natürlichere Darstellung von Farbtönen. Da IPS-Bildschirme im Gegensatz zu TN-Displays gleichzeitig aber auch über eine relativ hohe Reaktionszeit verfügen, werden sie in erster Linie in der Grafikbearbeitung eingesetzt. Zur Darstellung rasanter Bildabfolgen, wie das z.B. bei modernen PC-Spielen oder Action-Filmen der Fall ist, sind sie aufgrund der zu niedrigen Reaktionszeiten von 5 Millisekunden aufwärts aber eher ungeeignet, da hier bei schnellen Bildwechseln mit Schlierenbildung zu rechnen ist. Die Stärken von IPS-Bildschirmen liegen darin, dass sowohl die Farb- als auch die Kontrastdarstellung sich bei unterschiedlichen Blickwinkeln nicht wesentlich verändert, selbst wenn man das Display von der Seite betrachtet. Darüber hinaus zeigen sie Farben besonders lebendig und realitätsnah an, was vor allem für Fotografen von großer Bedeutung ist. Fotos sehen auf dem Bildschirm mehr oder weniger exakt so aus, als sie später auch auf dem Fotodruck aussehen werden.

IPS-Bildschirme - in unterschiedlichen Größen erhältlich
Während IPS-Bildschirme noch vor nicht allzu langer Zeit für Privatanwender wegen sehr hoher Preise eher uninteressant waren, sind 22- oder 23-Zoll-Modelle mittlerweile erschwinglich und schlagen kaum höher zu Buche als herkömmliche TN-Bildschirme. Darüber hinaus findet man IPS-Bildschirme heute bereits von zahlreichen unterschiedlichen Herstellern sowie mit unterschiedlichen Displaydiagonalen von 22 Zoll - 29 Zoll und im 16:9 - oder 21:9-Format. Nahezu alle erhältlichen IPS-Bildschirme sind dabei mit moderner und energieeffizienter LED-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet und verfügen daher über besonders dünne und elegante Displays. Ebenso bieten nahezu alle erhältlichen Modelle eine Full-HD-Auflösungen mit 1.920 x 1.080 Bildpunkten für ein gestochen scharfes Bild.
Nach oben