Tastenhandys (8.762 Ergebnisse aus 94 Shops)

Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.

366 1 10
1
2 3 4 5 6 7 8 9 10
...

Anzahl pro Seite:

Ratgeber Tastenhandys


Auch wenn der Trend bei modernen Mobiltelefonen heute deutlich hin zu Touchscreen-Modellen mit berührungsempfindlichen Bildschirmen sowie umfangreichen Multimedia- und Internetanwendungen geht, sind einfachere Mobiltelefone in Form von Tastenhandys nach wie vor erhältlich. Manche Menschen können sich mit der Bedienung moderner Smartphones und deren häufig widerspenstiger Display-Tastaturen nicht so recht anfreunden und wollen für ein Mobiltelefon auch keine großen Summen ausgeben.

Wissenswert

Laut aktueller Statistiken benutzen 80% der Mobiltelefonnutzer in Europa ein Smartphone. Im Gegenzug bedeutet dies allerdings, dass mindestens noch ein Fünftel der Handy-Nutzer ein herkömmliches Mobiltelefon mit einfacher Bedienung und überschaubaren Funktionen bevorzugt
 

Längst nicht alle Mobiltelefonnutzer benötigen die vielfältigen und stromhungrigen Funktionen von Smartphones, wer ein solches Gerät in erster Linie zum Telefonieren und Verfassen von Nachrichten benutzt, ist mit einem Tastenhandy bestens ausgerüstet.

Benutzt man den Begriff Tastenhandy, spricht man von einem einfacher ausgestatteten Mobiltelefon mit physischer Tastatur. Während bei modernen Smartphones nahezu die gesamte Front von einem großen Bildschirm eingenommen wird, fällt dieser bei einem Tastenhandy deutlich geringer aus. Im Gegenzug verfügen Tastenhandys allerdings über eine physische Tastatur, die gerade beim Schreiben von SMS-Kurznachrichten oder anderen Texten ein deutlich natürlicheres Tippgefühl beim Benutzer hinterlässt und schnellere sowie komfortablere Texteingaben ermöglicht. Auch die Bedienung und Navigation durch Menüs erfolgt bei solchen Geräten über die Tastatur.
 

Tastenhandys verfügen meist über eine deutlich kompaktere Bauweise als Smartphones. Während Smartphones in der Regel erst mit Bildschirm-Diagonalen von 4 Zoll beginnen und dadurch verhältnismäßig groß sind, erweisen sich die meisten Tastenhandys mit Größen um die 2 Zoll als äußerst kompakt. Natürlich gibt es Tastenhandys auch in größeren Abmessungen, das Gros der Käufer schätzt sie allerdings aufgrund ihrer kompakten Formate.
 

Ein weiterer großer Vorteil kompakter Tastenhandys ist ihre lange Akkulaufzeit. Während moderne Smartphones aufgrund ihrer stromhungrigen Displays und vielfältigen Funktionen meist täglich ans Ladegerät müssen, kann ein Tastenhandy darüber nur müde lächeln. Die meisten Geräte kommen mit einer Akkuladung nämlich nicht selten fast eine Woche lang aus. Dank stromsparender TFT-Displays muss man sich dabei nicht zwangsläufig mit monochromen Displays begnügen, da die meisten Tastenhandys heute mit mehrfarbigen Displays ausgestattet sind.
 

Auch bei Tastenhandys gibt es natürlich wieder unterschiedliche Modelle, die sich nicht nur hinsichtlich ihrer individuellen technischen Ausstattung, sondern auch durch ihre Bauform voneinander unterscheiden. Im Hinblick auf ihre Tastatur können die Geräte z.B. mit einem Zahlenblock mit zusätzlicher Mehrfachbelegung mit Buchstaben ausgestattet sein, die in erster Linie zur Eingabe der entsprechenden Telefonnummern dienen, natürlich aber auch Texteingabe ermöglichen. Andererseits sind aber durchaus auch Tastenhandys mit einer vollwertigen Tastatur im QWERTZ-Format erhältlich, mit welchen sich auch die Eingabe längerer Texte komfortabel, schnell und vor allem ermüdungsfrei gestaltet. Bei den Bauformen gängiger Tastenhandys handelt es sich im Wesentlichen um sogenannte:
 

  • Barren-oder Riegel-Handys
    Sie sind die am weitesten verbreitete Form von Tastenhandys, bieten allerdings nur ein vergleichsweise kleines Tastenfeld, dass sich in der Regel über ein Drittel bis max. zur Mitte der Geräte-Vorderseite erstreckt. Eine zunehmend beliebte Sonderform von Tastenhandys sind die sog. Seniorenhandys, die aufgrund überdimensionierter Tasten und Bildschirmdarstellungen eine besonders gute Ablesbarkeit von Tasten und Bildschirminhalten ermöglichen sowie z.T. mit Sonderfunktionen wie Hörgerätekompatibilität oder speziellen und einfach anzuwendenden Notruffunktionen ausgestattet sind.
     
  • Klapphandys
    Klapphandys bestehen aus zwei Teilen, die durch einen integrierten Klappmechanismus miteinander verbunden sind. Ihre Vorteile liegen in erster Linie im meist größeren Display und einer großzügigeren Tastatur. Einige Hersteller statten solche Tastenhandys zum Aufklappen mit einem zweiten Display an der Vorderseite aus, sodass die Geräte für schnelle Basisinformationen wie der Anzeige der Rufnummer eingehender Anrufe oder der Uhrzeit nicht aufgeklappt werden müssen.
     
  • Slider
    Auch Slider bestehen wie Klapphandys aus zwei Teilen, hier wird die Tastatureinheit jedoch nicht ausgeklappt, sondern mit einem Schiebemechanismus zugänglich gemacht. Auch diese Form von Tastenhandys bietet großzügiger dimensionierte Tastatur- und Displayeinheiten.


Auf individuelle Anwendungen (Apps) muss man bei Tastenhandys zwar meist verzichten, nichtsdestotrotz sind solche Geräte heute häufig auch mit integrierten Basis- und Komfort-Funktionen wie Kalender, UKW-Radio, Musik-Player, einfacheren Spielen oder Organizer-Anwendungen erhältlich. Einige Hersteller bieten ihre Tastenhandys z.T. auch mit integrierten Kameras an, die für den ein oder anderen gelegentlichen Schnappschuss vollends ausreichend sind. Wer trotz kompaktem Tastenhandy dennoch nicht auf den gelegentlichen Ausflug ins mobile Internet verzichten will, findet solche Geräte im oberen Preisbereich zum Teil auch mit WLAN-Funktionalität und einfacheren Webbrowsern.

Auf den Punkt!

Ihre technisch weniger anspruchsvolle Ausstattung wirkt sich bei Tastenhandys erfreulicherweise auch im Preis aus. Preiswerte Einsteiger-Modelle gibt es heute bereits für rd. 20 EUR. Auch für Modelle mit einer umfangreicheren Multimedia-Ausstattung muss man kaum mehr als 100 EUR auf den Tisch blättern, im Bereich dazwischen findet man eine recht vielfältige Auswahl an verschiedenartigen Geräten unterschiedlicher Hersteller.

Ist ein Tastenhandy das Richtige für mich?

Ein Smartphone ist durchaus eine feine Sache, dennoch sollte man einige Aspekte bedenken, da für viele Anwendungszwecke auch ein einfacheres Tastenhandy die richtige Wahl sein kann:
 

  • Erwarten Sie von einem Mobiltelefon in erster Linie, dass man damit ordentlich telefonieren und Textnachrichten verschicken kann?
    Dann ist ein einfacheres Tastenhandy das richtige Gerät für Sie. Kein aufgeblähter Funktionsumfang, keine komplizierte Touchscreen-Bedienung, eine komfortable Eingabe von Rufnummern und Texten mit wenigen Tastendrucken und ein attraktiver Preis sprechen für diese Art von Mobiltelefonen. 
     
  • Wie wichtig ist mir die Akkulaufzeit eines Mobiltelefons?
    Tastenhandys sind gerade in puncto Ausdauer die ungekrönten Könige, ihre Akkulaufzeit übersteigt diejenige energiehungriger Smartphones häufig um ein Vielfaches. Nicht selten überzeugen sie bei durchschnittlicher Nutzung mit einer Betriebsbereitschaft von mehreren Tagen und Standby-Zeiten von bis zu einem Monat. Zudem lässt sich der Akku bei der überwiegenden Mehrzahl der Geräte problemlos austauschen, Eigenschaften, die man bei den meisten Smartphones mit fest verbauten Akkus heute vergeblich sucht.
     
  • Wie wichtig sind mir Anschaffungs- und Folgekosten eines Mobiltelefons?
    Die Kombination aus günstigem Prepaid-Tarif und preiswerten Tastenhandy ist die beste Wahl für Sparfüchse, die für die mobile Kommunikation nicht Monat für Monat ein großes Loch ins Portemonnaie reißen wollen.  Viele solcher Geräte sind zudem mit praktischen Dual-SIM-Kartenslots ausgestattet, die die parallele Verwendung zweier unterschiedlicher SIM-Karten gestatten und somit den Spaß und Komfort am mobilen Telefonieren auch im Ausland nicht verderben.
     
  • Welche Bauform soll ich wählen?
    Die Wahl des richtigen Formats hängt in erster Linie davon ab, ob ein größeres Display und eine großzügiger dimensionierte Tastatur bevorzugt wird. Wer mit seinem Tastenhandy viele SMS-Kurznachrichten oder andere längere Texte schreibt, sollte in erster Linie zu einem Klapp- oder Slider-Modell greifen.


 

Fazit

Im nachfolgenden Vergleich finden Sie die Vor- und Nachteile von Tastenhandys kurz und knapp zusammengefasst:

Vorteile
  • Preiswert in der Anschaffung
  • Kompaktes Format
  • Angenehmeres Tippgefühl als bei Smartphones
  • Komfortablere Eingaben längerer Texte
  • Einfache Bedienung von Menü und Funktionen
  • Lange Akkulaufzeit
  • Meist austauschbarer Akku
Nachteile
  • Geringe Funktionsausstattung
  • Häufig nicht Internet-fähig
  • Keine individuellen Apps erhältlich
  • Integrierte Kameras bieten meist nur bescheidene Bildqualität

Sie suchen nach umfangreichen Informationen? Lesen Sie hierzu unseren Kaufberater in der Kategorie Handys ohne Vertrag.

Nach oben