Kategorien

Orangenpressen (57 Ergebnisse aus 30 Shops)

Ergebnisse einschränken
Kategorie
Preis
Marke
Produkttyp
Produkttyp

Slow Juicer verfügen meistens über eine Schneckenwalze, wodurch sich weiche und harte Früchte, Kräuter und Gemüse schonend, langsam und mit höherer Ausbeute entsaften lassen. Dampfentsafter kann man universal benutzen, womit auch haltbare Obst- und Gemüsesäfte hergestellt werden können.

Alle anzeigen
Fassungsvermögen (Liter)
Fassungsvermögen (Liter)

Das Fassungsvermögen gibt an, welche Menge Saft in dem Behälter aufgenommen werden kann.

Geeignet für
Leistungsaufnahme
Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme bezieht sich darauf, wie leistungsstark ein Gerät ist. Je niedriger die Leistungsaufnahme und die Umdrehungen pro Minute sind, desto mehr qualitativer Saft wird produziert, da hierbei Vitamine und Enzyme erhalten bleiben.

Bewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


























3 1 10
1
2 3
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber
Orangenpressen – Leckerer O-Saft im Handumdrehen
Lust auf einen Orangensaft? Neben den Säften aus Getränkehandel & Co lässt sich dieser köstliche Fruchtsaft mit einer entsprechenden Orangenpresse auch einfach und unkompliziert selbst zubereiten. Dabei muss man, um in den Genuss eines frisch gepressten Orangensafts zum Frühstück zu kommen, nicht einmal besonders tief in die Tasche greifen, denn funktionelle Orangenpressen sind bereit für wenig Geld erhältlich. So eine Orangenpresse lässt sich darüber hinaus für eine Vielzahl weiterer Citrusfrüchte einsetzen und kann sowohl beim Kochen als auch beim Backen, zur Zubereitung von Desserts oder leckeren Cocktail ein sehr nützlicher Helfer sein. Dabei trifft man auf dem Markt auf eine Vielzahl an unterschiedlichen Orangenpressen.

Orangenpressen – in vielen Variationen erhältlich
Besonders einfache und funktionelle Modelle meistern die Kunst des Orangenpressens ebenso perfekt wie stilvolle und optisch ansprechende Designer-Orangensaftpressen. Dabei bestehen preiswertere Modelle meist aus Kunststoff und kommen in Form einer kegelförmigen Erhebung mit einem entsprechenden Saft-Auffangbehälter daher. Diese werden in der Regel durch ein entsprechendes Sieb ergänzt, das Reste von Fruchtfleisch oder Kerne vom gepressten Saft trennt. Das Pressen erfolgt hierbei völlig manuell, indem man die entsprechenden Orangenhälften mit etwas Druck am Kegel der Orangenpresse dreht. Modelle mit solcher Handhabung sind auch aus Edelstahl oder Glas erhältlich. Darüber hinaus findet man Orangensaftpressen auch in elektrischer Form, die den entsprechenden Kegel durch einen Elektromotor antreiben und so für weniger Kraftaufwand beim Orangenpressen sorgen, da hier die Orangehälfte nur leicht aufgedrückt werden muss und der Saft hauptsächlich durch die Kraft des rotierenden Kegels gewonnen wird.

Hebel-Orangenpressen – ästhetische Stilikonen
Ein optisch besonderes Highlight stellt natürlich eine manuelle Orangenpresse aus hochglänzendem Edelstahl in Chromoptik dar, wie man sie oft in gepflegten Bars vorfindet. Diese besonders ästhetischen und eleganten Orangenpressen verfügen neben einer Auflagenfläche für die Orangenhälften und einem entsprechenden Auffangbehälter für den Saft über einen entsprechenden Hebel. Wird dieser Hebel nach unten gedrückt, wird die Orangenhälfte gegen den entsprechenden Kegel gedrückt und die Frucht dabei besonders effizient ausgepresst. Durch die Hebelwirkung muss man bei diesen Modellen nicht einmal besonders viel Kraft aufwenden. Daneben ist ein solches Modell ein besonderer Blickfang in jeder Küche oder Heimbar. Auch diese Modelle findet man in unterschiedlichen Preisklassen.
Nach oben