Kategorien

Tauchsieder (53 Ergebnisse aus 35 Shops)

Ergebnisse einschränken
Kategorie
Alle anzeigen
Preis
Marke
Produkttyp
Produkttyp

Klassische, elektrisch betriebene Wasserkocher erhitzen Wasser mithilfe eines integrierten Heizelements. Im Unterschied dazu verfügen Heißwasserspender über einen Durchlauferhitzer: Sie stellen heißes Wasser auf Knopfdruck in der gewünschten Menge bereit. Wasserkessel dienen dem Aufkochen von Wasser auf dem Herd. Tauchsieder sind elektrisch betriebene Heizspiralen, die aufgrund ihrer kompakten Größe ideal für Reisen sind.

Fassungsvermögen (Liter)
Fassungsvermögen (Liter)

Das Fassungsvermögen des Wasserkochers sollte sich nach Ihrem Bedarf richten. Für Mehr-Personen-Haushalte mit entsprechend großem Bedarf an heißem Wasser empfiehlt sich ein Wasserkocher mit einer Füllmenge von mindestens 1,7 l bis 2 l. Für kleinere Haushalte reicht mitunter auch ein Gerät mit 1 l bis 1,5 l Fassungsvermögen.

Leistungsaufnahme
Leistungsaufnahme

Je höher die Leistungsaufnahme, desto kürzer die Kochzeit. Für den Hausgebrauch empfiehlt sich eine Leistung von 2.000 W bis 2.400 W.

Features
Bewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Beliebte Marken
  • Rommelsbacher
  • GREEN TOWER
  • Toogoo
  • Prosper
  • Zisaline
  • Relags
  • Ece-Ehlers
  • Speidel
  • Eliko
  • bauCompany24
  • Alca
  • Faithfull
  • Sealey
  • Silverline
  • PTC
  • All Ride
  • Rostio
  • Monument
  • Dickie Dyer
  • Masterplug
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


























3 1 10
1
2 3
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber
Tauchsieder – Im Handumdrehen kochend heißes Wasser
Der Tauchsieder wird eingesetzt, um Wasser schnell zu erwärmen und zum Kochen zu bringen. Es ist ein elektrisch betriebenes Gerät, das in der Küche, auf Reisen aber auch in manchen Berufszweigen, wie z.B. in einem Labor etc., zum Einsatz kommt. Der Tauchsieder war im Grunde der Vorgänger des heutzutage oft verwendeten Wasserkochers. Er dient der schnellen Erwärmung von Wasser. Er wird über das Stromnetz betrieben und folglich mittels eines Kabels an der Steckdose angeschlossen. Der Tauchsieder verfügt über einen Griff, an dem sich eine Heizstange, meist in Form einer Spirale, befindet. Der Betrieb eines Tauchsieders ist ganz einfach, die Heizspirale wird in das zu erhitzende Wasser getaucht und muss komplett vom Wasser bedeckt sein. Durch das Einschalten bzw. durch das Anschließen an den Strom heizt der Heizstab sich auf und erwärmt das Wasser bis es letztendlich kocht.

Praktischer Anwendungsbereich und flexibler Einsatz
Das Praktische an einem Tauchsieder ist, dass der Sieder direkt dort angewendet werden kann, wo das heiße Wasser benötigt wird. Möchte man sich einen Tee kochen, kann das Wasser direkt in der Tasse aufgekocht werden. Soll Nudelwasser zum Kochen gebracht werden kann das Heizgerät direkt in den Topf gestellt werden. Tauchsieder punkten zudem durch ihr kleines Format. Sie lassen sich beispielsweise problemlos mit auf Reisen nehmen. Somit muss man vor Ort nicht auf die gewohnte schnelle Zubereitung von heißem Wasser verzichten, des Weiteren nimmt das Heizgerät nicht viel Platz im Gepäck ein. Tauchsieder sind von diversen Herstellern erhältlich. Man kann aus unterschiedlichen Modellen auswählen. Achten sollte man auf jeden Fall auf einen Überhitzungsschutz, um Schäden am Gerät und Gefahren zu vermeiden, falls das Gerät in einem Behälter mit zu wenig Wasser betrieben wird. Geräte mit Überhitzungsschutz schalten sich im Bedarfsfall automatisch aus. Einige Hersteller liefern zusammen mit dem Tauchsieder auch direkt ein Etui für eine sichere Aufbewahrung beim Transport. Die praktischen Heizgeräte sind ebenfalls für den Betrieb über einen Zigarettenanzünder im Auto verfügbar.
Nach oben