Kategorien

Baby-Autositze (174 Ergebnisse aus 29 Shops)

Beliebte Filter
Alle Filter anzeigen
Reduzierte Artikel
  • % SALE (5)
Preis
Marke
Produkttyp
Produkttyp

Bei Kindersitzen gibt es unterschiedliche Produkttypen. Je nach Sitz-Umgebung und Alter des Kindes wird zwischen Autokindersitz, Babyschale oder einfacher Sitzerhöhung unterschieden.

Produktlinie
Alle anzeigen
Klassifizierung
Klassifizierung

Die Klassifizierung von Autokindersitzen erfolgt in Körpergewichtsklassen. Einzelne Normgruppen sind: Klasse 0 für ein Körpergewicht von 0 bis 10 kg und einem Alter von 0 bis 1 Jahr (Sitzart Babyschale). Klasse I für 9 bis 18 kg und 1 bis 4,5 Jahre (Sitzart Kindersitz). Klasse II für 15 bis 25 kg und 3,5 bis 7 Jahre (Sitzart Sitzerhöhung oder Kindersitz). Klasse III von 25 bis 36 kg und 7 bis 12 Jahre (Sitart Sitzerhöhung). Mitwachsende Sitze sind: Klasse 0+ von 0 bis 13 kg und 0 bis 2 Jahre (Babyschale). Klasse 0/I von 0 bis 18 kg und 0 bis 5 Jahre. Klasse I/II von 9 bis 25 kg und 1 bis 7 Jahre. Klasse I/II/III von 9 bis 36 kg und 1 bis 12 Jahre und Klasse II/III von 15 bis 36 kg und 3,5 bis 12 Jahre.

Alle anzeigen
Testergebnisse
Gesamtbewertung
  • 0 Sterne & mehr
Alle Filter anzeigen
Top-Marken
Beliebte Marken
knorr-baby
Britax Römer
BABY VIVO
Osann
Maxi-Cosi
Graco
Baby Elegance
Safety 1st
Axkid
BABY-PLUS
DOREL Germany
Casual Play
Blausberg Baby
Little Giraffe
BABY MONSTER
Chipolino
United Kids
KIDS-OUTLET
Baby's Only
Casualplay
Filtern
Sortieren nach:
  • Ansicht:


Optisch ähnliche Angebote

Leider konnten wir zu Ihrem ausgewählten Artikel keine ähnlichen Angebote finden.


8 1 10
1
2 3 4 5 6 7 8
...

Anzahl pro Seite:
Ratgeber
Baby-Autositze - zum sicheren Transport von Säuglingen und Babys im PKW
Zum Transport von Babys in einem PKW ist ein entsprechender Baby-Autositz zwingend vorgeschrieben. Derartige Sitze entsprechen der Normgruppe 0+ und sind bis zu einem Körpergewicht von 13 Kilogramm zulässig. Zudem dürfen Baby-Autositze der Klasse 0+ nur entgegen der Fahrtrichtung im Fahrzeug angebracht werden. Baby-Autositze werden im Handel häufig unter der Bezeichnung Babyschalen angeboten. Nahezu sämtliche angebotenen Babyschalen, die zum Tragen der Kleinen angeboten werden, sind heute mit entsprechenden Halterungen zur Verwendung als Baby-Autositz ausgestattet. Diese körpergerecht geformten Schalen bestehen in der Regel aus Hartkunststoff und sind entsprechend gepolstert. Sie können mit dem fahrzeugeigenen 3-Punkt Gurt am Rücksitz angebracht werden, sind allerdings entgegen der Fahrtrichtung auch auf den Vordersitzen zulässig, sofern die entsprechenden Airbags des Fahrzeuges deaktiviert werden können. Sicherheitsexperten empfehlen, beim Kauf eines Baby-Autositzes ein neues und kein gebrauchtes Modell anzuschaffen, da gebrauchten Modellen deren Vorgeschichte häufig nicht anzusehen ist und sie durch ggf. versteckte Beschädigungen im Ernstfall ihre schützenden Aufgaben nicht erfüllen können.

Baby-Autositze - auf die Anschaffung gebrauchter Modelle verzichten
Baby-Autositze findet man von vielen verschiedenen Herstellern. Darunter befinden sich nicht nur Spezialhersteller für Autositze, denn auch zahlreiche Anbieter von Kinderwägen oder Babytrageschalen bieten solche Sitze an. Im Hinblick auf die Befestigungsart eines Baby-Autositzes hat man die Wahl zwischen herkömmlichen Schalen, die mit dem fahrzeugeigenen 3-Punkt-Gurt befestigt werden oder zwischen Sitzen mit dem sog. Isofix-System. Isofix erweist sich als wesentlich einfacher anzuwenden, außerdem werden mögliche Fehlerquellen wie beim Angurten herkömmlicher Baby-Autositze mehr oder weniger ausgeschlossen. Hierzu muss allerdings auch das entsprechende Fahrzeug herstellerseitig mit dem Isofix-System ausgestattet sein, zudem benötigt man eine sog. Basis, auf der die Babyschale aufgesetzt und verankert wird. Diese Basis bleibt fest mit der Karosserie verankert im Fahrzeug, der Baby-Autositz kann einfach und komfortabel eingesetzt und entnommen werden. Verwenden kann man einen Baby-Autositz, solange das Kind mit dem Kopf ganzflächig in der Schale aufliegt. Wächst es über die Schale eines Baby-Autositzes hinaus, sollte man zwingend auf einen Kindersitz der Normklasse I (ab 9 kg) wechseln. Zudem ist sicherzustellen, dass der Baby-Autositz über ein orangefarbenes Prüfsiegel nach der EU Norm ECE 44/03 oder höher verfügt, ältere Modelle dürfen nicht mehr verwendet werden.
Nach oben